Die Wiederbelebung der Reptilien im heimischen Kino scheint bisher weniger geglückt, wie Primeval vor zwei Wochen an den US-Kinokassen bewies. Bis zum deutschen Kinostart, der am 30. August 2007 erfolgen soll, steht uns außerdem ein langer Weg bevor. Abhilfe könnte Greg McLeans australischer Rogue in der Zwischenzeit schaffen, der vom deutschen Verleih Kinowelt jedoch bis auf Weiteres gestrichen wurde. Um die Wartezeit zu überbrücken, haben wir das erste Interview mit Primeval Darsteller Gideon Emery für Euch in dieser News. An einem der abgelegensten Orte der Welt lebt ein Reptil, das 300 Opfer auf dem Gewissen hat und jeden Tag munter weiter mordet. Ein Fernsehteam will das in Südafrika lebende Krokodil einfangen und nach Amerika bringen. Das dieses Vorhaben nicht einfach vonstatten geht, wird sich schon bald zeigen.

Was unterscheidet "Primeval" von anderen Horrorfilmen in denen Reptilien auftreten?

Zu allererst: Das Monster in unserem Film gibt es wirklich! Die Geschichte im Film beruht auf einem Krokodil in Ruanda, das über Jahre hunderte von Menschenleben gefordert hat. Dass macht es für mich wesentlich interessanter. Außerdem lebt es weiterhin in freier Wildbahn. Niemandem ist es bisher gelungen, dieses Ungetüm einzufangen. "Primeval" ist viel beängstigender, da das Monster real ist.

Warum hast Du eine Rolle in diesem Film gewählt?

Ich hatte bisher noch nicht die Gelegenheit, in einem Film zu spielen, der von einem Studio gedreht wird. Daher war es für mich eine große Ehre für Disney zu arbeiten. Die Tatsache, dass wir im Süden von Afrika drehen würden, war natürlich ebenfalls sehr reizvoll. Ich hab dort für einige Jahre gelebt. Es ist eine wunderschöne Gegend und viele meiner Freunde leben dort.

Was kannst Du uns über Deinen Charakter "Mathew Collins" verraten?

Matt denkt, er ist der Cowboy der Krokodil-Welt. Im Übrigen gibt er sich viel cooler als er in Wirklichkeit ist. Leider bedeuten ihm Krokodile mehr als alles andere auf der Welt, weshalb keine wirkliche Kommunikation mit seinen Mitmenschen stattfindet.

Gab es lustige oder unvergessliche Szenen für Dich beim Dreh?

Wir filmten viele Szenen im afrikanischen Busch, wo es mehr als genügend Zecken gab. Mitglieder der Crew erkrankten am "Zeckenbiss Fieber", was natürlich nicht wirklich angenehm ist. Ich kann mich an einen Tag erinnern, als ich an meinen Kopf vier Zecken fand. Glücklicherweise wurde ich nicht krank. Zecken sind biestige Kreaturen! Lustig war auch, dass Gabriel Malema, der im Film die Rolle des JoJo verkörpert, nicht schwimmen konnte. In einer Szene musste er jedoch ziemlich lief tauchen, was zu Problemen führte, da wir dachte, er würde ertrinken. Als ein Stuntmen ihn dann jedoch unterrichtete, sprang er ganz professionell ins Wasser.

Das Krokodil im Film ist animiert: Wie nah habt Ihr mit echten Reptilien gearbeitet?

Ich war glücklich, denn in einer Szene, die so ziemlich am Anfang des Films zu sehen ist, musste ich mit einem realen Krokodil arbeiten. Ich musste es auf den Arm nehmen, was ich großartig fand. Es war zwar nur ein Junges, doch in diesem Alter sind sie sehr flink und haben Zähne wie Rasiermesser.

Sah das Studio einen Wettbewerb zwischen Eurem Film und "Rogue"?


Ich habe bisher noch nichts Neues über "Rogue" gehört. Aber ich denke, dass unser Krokodil größer ist!

Tierhorrorfilme kommen wieder in Mode. Nach "Primeval" und "Rogue" werden wir demnächst auch "Isolation" und "Black Sheep" sehen. Siehst Du diese Filme als Alternative zu Hits wie "Saw" und "Hostel"?

Das Publikum liebt es, erschreckt zu werden. Es gab viele Filme mit Folter in letzter Zeit. Etwas wie "Primeval" bietet eine neue Art, sich zu erschrecken. Das ist erfrischend, wie ich finde.

Wie war die Arbeit mit Schauspielerin Brooke Langton?

Brooke ist großartig. Sie ist eine sehr liebenswürdige Person, sehr nett. Wir waren sehr glücklich mit dem Cast, da es alles gute Leute sind. Ich mochte es auch, mit Jürgen Prochnow zu arbeiten. Er ist eine Legende. Nebenbei: er ist auch ein sehr guter Tennisspieler!

Nach "Primeval": Was sind Deine nächsten Projekte?

Ja, ich habe zwei Independent-Filme abgedreht, die sich in der Nachproduktion befinden. Einer ist ein Science-Fiction-Thriller, der andere eine Liebesgeschichte.. Außerdem werde ich eine Rolle in der TV-Serie "24" übernehmen. Und danach... wer weiß?




Shut In
Kinostart: 15.12.2016Shut In wird als intensiver Thriller beschrieben, in dem eine verwitwete Kinderpsychologin im Mittelpunkt steht, die weit abgeschieden in England lebt. Als eines Tages ei... mehr erfahren
Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Das letzte Kapitel beginnt...... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
Sieben Minuten nach Mitternacht
Kinostart: 09.02.2017Wie jede Nacht erwartet Conor den Alptraum, der ihn quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Doch diesmal begegnet er einem Wesen, das seine geheimsten ... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
The Shallows
DVD-Start: 27.12.2016The Shallows begleitet eine emotional gebeutelte Frau beim Surfen vor einer einsamen Insel. Die tiefe Trauer um ihre kürzlich verstorbene Mutter ist dabei jedoch nicht d... mehr erfahren
Stephen King's Puls
DVD-Start: 12.01.2017In Stephen Kings Cell ist Clayton Riddell geschäftlich in Boston, hat schon Geschenke für seine Familie besorgt und möchte gerade bei einem Straßenhändler ein Eis ka... mehr erfahren
Don't Breathe
DVD-Start: 19.01.2017Im Mittelpunkt von A Man in the Dark stehen drei Teenager, die in fremde Wohnungen einbrechen und die dort lebenden Besitzer bestehlen. Dabei werden ihre Einbrüche bis i... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren
The Devil's Hand
DVD-Start: 02.02.2017Die Handlung, geschrieben von Karl Mueller, ist in dem kleinen Städtchen New Bethlehem angesiedelt, das noch immer von den Dorfältesten regiert wird. Merkwürdige Dinge... mehr erfahren