Damals und heute – Eine Reise durch die Geschichte des Fantasy FilmFest

Vor zwanzig Jahren im Jahre 1987. Die Mauer steht noch. Willy Brandt gibt seinen Rücktritt aus der SPD bekannt. Mike Tyson wird Box-Weltmeister im Schwergewicht. Aber das wahre Ereignis startet in seine erste Runde. Zum ersten Mal vereinigt das Fantasy FilmFest Genrefans von Horror, Thriller und Science-Fiction. Eine Erfolgsgeschichte ist geboren.

Das Fantasy FilmFest mauserte sich immer mehr zum Großereignis und gilt bei Genrefreunden heutzutage als DAS Event schlechthin. Während im Gründungsjahr noch recht wenige Filme präsentiert wurden, stieg die Anzahl der vorgestellten Streifen stetig. So entschied man sich ab den neunziger Jahren wohl auch dafür, Sparten einzuführen und die Filme gewissen Kategorien zuzuordnen. Heute mag man vielleicht schmunzeln, wenn man Kategorie-Titel wie „Hexen, Hexen“, „Gothic-Erotic“ oder „Psycho-Thriller & Killer“ liest. Bis zum heutigen Tage hat sich in dieser Hinsicht einiges getan, deutsche Namen sind fast überhaupt nicht mehr zu lesen, stattdessen erfreuen sich Gäste aus aller Welt jetzt an der „Opening Night“, „Special Screenings“ und der „Closing Night“. Doch diese Tatsache macht das Fantasy FilmFest zu einem internationalen Treffpunkt, was man sich so wohl nie hat träumen lassen.

Einige der auf dem FFF, so die Abkürzung für Fantasy FilmFest, gezeigten Filme erreichten sogar Kultstatus. Nehmen wir zum Beispiel „Hellraiser“, „The Hitcher“ oder die Science-Fiction-Komödie „Bill und Teds verrückte Reise durch die Zeit“ – wer weiß heute noch, welche Klassiker auf diesem außergewöhnlichen Festival ihre Premiere feierten? Da man merkte, dass das Festival auf großen Anklang stieß, musste mehr Platz für mehr Filme geschaffen werden. Während man sich im ersten Jahr lediglich auf Hamburg als Festivalstadt beschränkte, waren es 1992 mit Hamburg, Frankfurt, Berlin und München schon vier deutsche Großstädte. Seit 1997 findet das FFF auch in Stuttgart und Köln statt, 2004 stieß Nürnberg, 2006 Ruhrpott-Stadt Bochum hinzu und seit diesem Jahr ist auch Leipzig mit von der Partie. Aus einer mach neun. Das Fantasy FilmFest nimmt Deutschland ein.

Dabei nahm der Andrang nie ab, ganz im Gegenteil. Von Jahr zu Jahr zählen die Veranstalter immer mehr begeisterte Anhänger, die Kinosäle sind restlos ausverkauft, so dass man – sollte man nicht früh genug im Kino Platz genommen haben – sogar mit der Treppe vorlieb nehmen muss, um zur Not sogar im Stehen die in Original-Sprache ausgestrahlten und größtenteils mit Untertiteln versehenen Werke aus Asien, Großbritannien, Frankreich – ja, aus aller Welt – genießen zu können. Der positiven Stimmung tat das jedoch nie einen Abbruch. So können die Zuschauer ihren Liebling des Festes wählen und im Vorverkauf die gefragten Dauerkarten erwerben.

Seit vier Jahren bescheren die ins Leben gerufenen Fantasy FilmNights als Vorgeschmack auf das bevorstehende Großevent den teilnehmenden Kinos einen Massen-Zulauf. An einem Wochenende werden ca. sieben Filme gezeigt, darunter sogar Weltpremieren. In diesem Jahr begibt sich das Fantasy FilmFest von Veranstalter Rosebud bereits zum 21. Mal auf Deutschlandtournee. Eröffnet wird die Veranstaltung am 22. Juli in München und es darf schon mal ohne Übertreibung vermutet werden, dass 2007 wieder ein voller Erfolg wird, da die Filmauswahl dieses Jahr qualitativ sowie quantitativ ganz vorne in der ersten Liga der Filmfestivals mitspielt.

Wer mit dabei sein möchte, sollte sich sputen. Viele der begehrten Dauerkarten sind schon lange vergriffen, die Tageskassen dürften während des Festivals ziemlich voll sein. Verpassen aber sollte man als geneigter Genrefan dieses Fest nicht. Zu keinem anderen Zeitpunkt im Jahr treffen sich an einem Punkt so viele Gleichgesinnte und Filmbegeisterte des Horrors wie hier. Eine solche Atmosphäre darf man sich nicht entgehen lassen – auch wenn man eventuell nur einen Platz auf einer der Treppenstufen ergattern kann. Zwanzig Jahre jung und erfolgreicher denn je: Das Fantasy FilmFest.

Wer sich einen Überblick über die bisher gezeigten Filme der 20jährigen Festivalgeschichte verschaffen möchte, klickt am besten gleich hier. Dort kann man sich via Maus durch das Archiv des Fantasy FilmFestes wurschteln und wahrscheinlich den einen oder anderen Kult-Schinken entdecken. Anschauen lohnt sich!




Wolves at the Door
Kinostart: 02.03.2017Wenn die Nacht einbricht, fangen die Wölfe an zu jagen. In Wolves at the Door versammeln sich vier Freunde in einer eleganten Villa, um eine letzte gemeinsame Party zu f... mehr erfahren
Logan
Kinostart: 02.03.2017In naher Zukunft schützt ein abgekämpfter Logan einen gebrochenen Professor X in einem Versteck nahe der mexikanischen Grenze. Doch Logans Versuche, sich vor der Welt u... mehr erfahren
Kong: Skull Island
Kinostart: 09.03.2017Als Grundlage für Kong: Skull Island dient ein Skript aus der Feder von John Gatins und Max Borenstein, das einen jungen Mann auf eine mysteriöse Insel, die Heimat des ... mehr erfahren
Within
Kinostart: 23.03.2017Within folgt einer jungen Familie beim Umzug in ein neues Haus, dessen frühere Bewohner einem in den Wänden lebenden Killer zum Opfer gefallen sind. ... mehr erfahren
Life
Kinostart: 23.03.2017In Life steht die sechsköpfige Crew einer internationalen Raumstation steht kurz vor einer der wichtigsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte: dem ersten Beweis extr... mehr erfahren
31
DVD-Start: 02.03.2017Rob Zombie's 31 behandelt die blutigen Geschehnisse um fünf Menschen, die während der letzten Tage vor Halloween entführt und anschließend in eine handgemachte Hölle... mehr erfahren
Missionary
DVD-Start: 09.03.2017Katherine (Dawn Olivieri) lebt mit ihrem Sohn Kesley (Connor Christie) nach der Trennung von ihrem Mann zurückgezogen. Eines Tages lernt sie den freundlichen mormonische... mehr erfahren
The Darkness
DVD-Start: 13.03.2017 The Darkness von Wolf Creek-Regisseur Greg McLean basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt von einer Familie, die aus dem Urlaub unwissentlich eine übernatürliche... mehr erfahren
The Monster
DVD-Start: 23.03.2017Ein einsamer Waldabschnitt bei Nacht, strömender Regen und ein verschreckter Wolf, der ihnen ins Auto läuft: Eigentlich wollte die geschiedene und alkoholkranke Kathy i... mehr erfahren
Bedeviled - Das Böse geht online
DVD-Start: 24.03.2017Es ist schon unheimlich, als Nikki ihren engsten Highschool-Freunden eine Einladung schickt, diese App runterzuladen. Denn Nikki ist tot. Ihr Herz ist einfach stehengebli... mehr erfahren