Damals und heute – Eine Reise durch die Geschichte des Fantasy FilmFest

Vor zwanzig Jahren im Jahre 1987. Die Mauer steht noch. Willy Brandt gibt seinen Rücktritt aus der SPD bekannt. Mike Tyson wird Box-Weltmeister im Schwergewicht. Aber das wahre Ereignis startet in seine erste Runde. Zum ersten Mal vereinigt das Fantasy FilmFest Genrefans von Horror, Thriller und Science-Fiction. Eine Erfolgsgeschichte ist geboren.

Das Fantasy FilmFest mauserte sich immer mehr zum Großereignis und gilt bei Genrefreunden heutzutage als DAS Event schlechthin. Während im Gründungsjahr noch recht wenige Filme präsentiert wurden, stieg die Anzahl der vorgestellten Streifen stetig. So entschied man sich ab den neunziger Jahren wohl auch dafür, Sparten einzuführen und die Filme gewissen Kategorien zuzuordnen. Heute mag man vielleicht schmunzeln, wenn man Kategorie-Titel wie „Hexen, Hexen“, „Gothic-Erotic“ oder „Psycho-Thriller & Killer“ liest. Bis zum heutigen Tage hat sich in dieser Hinsicht einiges getan, deutsche Namen sind fast überhaupt nicht mehr zu lesen, stattdessen erfreuen sich Gäste aus aller Welt jetzt an der „Opening Night“, „Special Screenings“ und der „Closing Night“. Doch diese Tatsache macht das Fantasy FilmFest zu einem internationalen Treffpunkt, was man sich so wohl nie hat träumen lassen.

Einige der auf dem FFF, so die Abkürzung für Fantasy FilmFest, gezeigten Filme erreichten sogar Kultstatus. Nehmen wir zum Beispiel „Hellraiser“, „The Hitcher“ oder die Science-Fiction-Komödie „Bill und Teds verrückte Reise durch die Zeit“ – wer weiß heute noch, welche Klassiker auf diesem außergewöhnlichen Festival ihre Premiere feierten? Da man merkte, dass das Festival auf großen Anklang stieß, musste mehr Platz für mehr Filme geschaffen werden. Während man sich im ersten Jahr lediglich auf Hamburg als Festivalstadt beschränkte, waren es 1992 mit Hamburg, Frankfurt, Berlin und München schon vier deutsche Großstädte. Seit 1997 findet das FFF auch in Stuttgart und Köln statt, 2004 stieß Nürnberg, 2006 Ruhrpott-Stadt Bochum hinzu und seit diesem Jahr ist auch Leipzig mit von der Partie. Aus einer mach neun. Das Fantasy FilmFest nimmt Deutschland ein.

Dabei nahm der Andrang nie ab, ganz im Gegenteil. Von Jahr zu Jahr zählen die Veranstalter immer mehr begeisterte Anhänger, die Kinosäle sind restlos ausverkauft, so dass man – sollte man nicht früh genug im Kino Platz genommen haben – sogar mit der Treppe vorlieb nehmen muss, um zur Not sogar im Stehen die in Original-Sprache ausgestrahlten und größtenteils mit Untertiteln versehenen Werke aus Asien, Großbritannien, Frankreich – ja, aus aller Welt – genießen zu können. Der positiven Stimmung tat das jedoch nie einen Abbruch. So können die Zuschauer ihren Liebling des Festes wählen und im Vorverkauf die gefragten Dauerkarten erwerben.

Seit vier Jahren bescheren die ins Leben gerufenen Fantasy FilmNights als Vorgeschmack auf das bevorstehende Großevent den teilnehmenden Kinos einen Massen-Zulauf. An einem Wochenende werden ca. sieben Filme gezeigt, darunter sogar Weltpremieren. In diesem Jahr begibt sich das Fantasy FilmFest von Veranstalter Rosebud bereits zum 21. Mal auf Deutschlandtournee. Eröffnet wird die Veranstaltung am 22. Juli in München und es darf schon mal ohne Übertreibung vermutet werden, dass 2007 wieder ein voller Erfolg wird, da die Filmauswahl dieses Jahr qualitativ sowie quantitativ ganz vorne in der ersten Liga der Filmfestivals mitspielt.

Wer mit dabei sein möchte, sollte sich sputen. Viele der begehrten Dauerkarten sind schon lange vergriffen, die Tageskassen dürften während des Festivals ziemlich voll sein. Verpassen aber sollte man als geneigter Genrefan dieses Fest nicht. Zu keinem anderen Zeitpunkt im Jahr treffen sich an einem Punkt so viele Gleichgesinnte und Filmbegeisterte des Horrors wie hier. Eine solche Atmosphäre darf man sich nicht entgehen lassen – auch wenn man eventuell nur einen Platz auf einer der Treppenstufen ergattern kann. Zwanzig Jahre jung und erfolgreicher denn je: Das Fantasy FilmFest.

Wer sich einen Überblick über die bisher gezeigten Filme der 20jährigen Festivalgeschichte verschaffen möchte, klickt am besten gleich hier. Dort kann man sich via Maus durch das Archiv des Fantasy FilmFestes wurschteln und wahrscheinlich den einen oder anderen Kult-Schinken entdecken. Anschauen lohnt sich!




Ghost in the Shell
Kinostart: 30.03.2017Die Verfilmung zu Ghost in the Shell spielt in einer düsteren, futuristischen Zukunft. Technologie und Chirurgie sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass viele Mens... mehr erfahren
The Bye Bye Man
Kinostart: 20.04.2017In The Bye Bye Man werden drei College-Studenten nämlich von einer unheimlichen Figur namens Bye Bye Man heimgesucht, die als Mensch mit einer extrem ausgeprägten Form ... mehr erfahren
Sieben Minuten nach Mitternacht
Kinostart: 04.05.2017Wie jede Nacht erwartet Conor den Alptraum, der ihn quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Doch diesmal begegnet er einem Wesen, das seine geheimsten ... mehr erfahren
Shin Godzilla
Kinostart: 04.05.2017In Godzilla: Resurgence lebt die Riesenechse wieder auf und hält ganz Japan in Atem. Das bis dato größte Monster besteht erstmals sowohl aus handgemachten als auch aus... mehr erfahren
Get Out
Kinostart: 04.05.2017Bevor Chris in Get Out auf die Verwandten seiner Freundin Rose trifft, bestand seine Hauptsorge noch darin, aufgrund seiner Hautfarbe nicht akzeptiert zu werden. Doch ers... mehr erfahren
The Horde - Die Jagd hat begonnen
DVD-Start: 29.03.2017Eigentlich will John Crenshaw, ein ehemaliger Elite-Soldat, seine Freundin Selina und deren Studenten nur auf eine Naturfotografie-Expedition begleiten. Doch schnell entw... mehr erfahren
Vampire Nation 2: Badlands
DVD-Start: 31.03.2017Die Welt, wie wir sie einst kannten, existiert nicht mehr: Horden seelenloser Vampire haben die menschliche Zivilisation praktisch ausgelöscht. Nachdem die monströsen K... mehr erfahren
Day of Reckoning
DVD-Start: 31.03.2017Vor 15 Jahren stiegen Millionen von Dämonen und anderen furchteinflößenden Kreaturen aus dem Inneren der Erde empor, verteilten sich über den ganzen Planeten und rott... mehr erfahren
Eloise
DVD-Start: 31.03.2017Jacob Martin erfährt, dass sein Vater Selbstmord begangen und ihm eine Erbschaft hinterlassen hat, welche das Vorweisen der Sterbeurkunde einer Tante voraussetzt. Ihr le... mehr erfahren
The Discovery
DVD-Start: 31.03.2017Jason Segel, Robert Redford und Rooney Mara machen eine Entdeckung, die das Leben für immer verändern soll. Im Netflix-Exklusivtitel The Discovery erbringen sie nämlic... mehr erfahren