Alle Beiträge aus der Kategorie Freitag der 13. (Remake)


Freitag der 13

Freitag, der 13. – Platinum Dunes bestätigt: Neuer Film wird kein Found Footage

Verfechter des klassischen Freitag, der 13. dürfen aufatmen: Horror-Ikone Jason Voorhees wird in seinem nächsten Kino-Abenteuer nicht mit der Handkamera bewaffnet durch das Unterholz auf Beutejagd gehen. Das hat Platinum Dunes-Produzent Brad Fuller jetzt im Interview mit Shock Till You Drop verraten: „Found Footage war eine Richtung, die wir ausprobiert haben. Am Ende mussten wir uns jedoch eingestehen, dass sich keine Lösung finden lässt, den Found Footage-Stil auf sinnvolle Weise ins Freitag, der 13.-Universum einzubauen, also haben wir uns davon distanziert und wieder bei Null angefangen. Wir sind nun in der letzten Phase dieser Neuausrichtung angelangt und hoffen darauf, die Arbeiten am Skript in ein oder zwei Monaten abschließen und anschließend zum Crystal Lake zurückkehren zu können.“ Trotz gewohnter Präsentation sei man darum bemüht

Dienstag, 19.05.2015


Freitag, der 13.

Freitag, der 13. – Neuer Kinostart für das Reboot, Scouts vs. Zombies kommt im März

Die Vorbereitungen zum Freitag, der 13.-Revival dauern offenbar länger an als ursprünglich gedacht. Paramount Pictures hat das kommende Reboot von seinem geplanten Kinostart am 13. März 2015 entfernt und bringt das neueste Abenteuer mit Kultkiller Jason Voorhees stattdessen am 13. November 2015 – dem nächsten Freitag, der 13. – auf die Kinoleinwände. Für den Maskenmörder vom Crystal Lake springen die gefräßigen Untoten aus Scouts Vs. Zombies ein, den Paramount Pictures derzeit mit Paranormal Activity: Die Gezeichneten-Macher Christopher Landon auf dem Regiestuhl umsetzt. Im Film wird eine Kleinstadt von blutrünstigen Zombiehorden bedroht und angegriffen. Lediglich eine Gruppe junger, kampfbereiter Pfadfinder kann die drohende Katastrophe jetzt noch aufhalten und zurückschlagen. Der nächste Ausflug ins Freitag, der 13.

Samstag, 31.05.2014


Freitag der 13.

Freitag, der 13. – Jason im Found Footage-Look? Brad Fuller über den aktuellen Stand

Es ist keine einfache Aufgabe, die sich Michael Bay und das Team von Platinum Dunes vorgenommen haben. Die Texas Chainsaw Massacre-Macher sollen Jason Voorhees zum dreizehnten Mal aus dem Grab auferstehen lassen. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an das Projekt und mögliche Neuerungen. Zuletzt wurde bereits mehrfach über eine mögliche Found Footage-Neuausrichtung diskutiert. Doch was ist dran an den Gerüchten? „Das ist etwas, was wir definitiv in Betracht ziehen, ja. Es kommt aber immer auf die Story und ihre Beschaffenheit an,“ erklärt Brad Fuller von Platinum Dunes gegenüber Crave Online. „Eine finale Antwort darauf kann ich erst geben, wenn wir uns auf die Story für den nächsten Freitag, der 13. festgelegt haben.“ Viel Zeit kann sich das Team für diese Entscheidung allerdings nicht lassen, schließlich soll

Samstag, 11.01.2014


Freitag der 13.

Freitag der 13. – Paramount sichert Rechte an dem Kultkiller, neuer Film in Planung

Hilflose Teenies und ein blutrünstiger Jason Voorhees gehören auch in Zukunft zusammen. Warner Bros. zeigte bis zuletzt wenig Interesse an einer Rückkehr des unsterblichen Killers. Ganz anders bei Paramount Pictures, dem ehemaligen Studio hinter der langjährigen Slasher-Reihe. Die Beziehung zwischen Paramount und Warner Bros. erwies sich bereits 1980 als kompliziert, als Paramount für den amerikanischen Kinostart und Warner Bros. für die internationalen Territorien verantwortlich zeichnete. Mehr als zehn Jahre später wanderten die Rechte an der Marke an Freitag der 13. Regisseur Sean S. Cunningham, der sie schließlich an Warner Bros. überschrieb, um die Entstehung eines Films zu ermöglichen, in dem Jason auf Freddy Krueger aus A Nightmare on Elm Street losgelassen wird. Die Umsetzung dieser Idee kam allerdings nur

Mittwoch, 05.06.2013


Freitag der 13. – Platinum Dunes Produzent Brad Fuller über Rückkehr

Seit geraumer Zeit halten sich Gerüchte um eine mögliche Fortsetzung des Horror-Remakes Freitag der 13. aus dem Hause New Line Cinema. Wie es tatsächlich um die mögliche Fortführung steht, machte Platinum Dunes Produzent Brad Fuller nun unmissverständlich deutlich: "Ich möchte einige Dinge klarstellen: Mark Shannon und Damian Swift haben ein großartiges Drehbuch geschrieben. Wir sind bereit, wenn New Line bereit ist. Leider sieht es momentan allerdings nicht so aus, dass sie bereits zu einem Entschluss gekommen sind." Wie es um ein mögliches Sequel zu A Nightmare on Elm Street steht, machte der Amerikaner im gleichen Atemzug ebenfalls deutlich: "Bei Freddy sieht es so aus, dass es noch nicht einmal Gespräche über ein Drehbuch gegeben hat." Die Chancen einer Franchise-Erweiterung stehen vorerst daher eher schlecht. Das US-Studio lud bereits 2009 zur Auferstehung von Horror-Ikone Jason, die für weltweite Einnahmen von 91 Millionen Dollar an den Kinokassen sorgte (davon rund 70% aus den USA). Anhänger des Originals müssen sich also weiterhin bis zur erneuten Auferstehung gedulden.

Montag, 31.01.2011


Freitag der 13. 2 – Platinum Dunes geht ins Detail: Todesszene bekannt

Während das aktuelle Remake A Nightmare on Elm Street demnächst die 100 Millionen Dollar Grenze überschreiten wird, steht weiterhin in den Sternen, ob es jemals zu einer Fortsetzung von Freitag der 13. kommen wird, da Universal Pictures bis dato noch immer kein grünes Licht für die Produktion gegeben hat. Da das Drehbuch jedoch bereits vollendet wurde, gewährt Produktionshaus Platinum Dunes aktuell einen kleinen Einblick in das Sequel, das mit jüngster 3D Technologie umgesetzt werden würde. So wurde aktuell eine Todesszene des noch unrealisierten Slashers detailiert beschrieben. Demnach würde es in Freitag der 13. 2 zu einer dunklen Szene kommen, in der ein Teenager die Räume mit seiner Kamera durchsucht. Und natürlich erscheint in diesem Augenblick Jason Voorhees, der Killer aus Crystal Lake. Die Kamera fällt zu Boden und wir sehen, wie sich der Träger der Machete langsam den Gelenken des Opfers widmet und diese Richtung Kamera wirft. Ob diese Todesszene jedoch jemals über die Kinoleinwände flimmern wird, bleibt abzuwarten.

Donnerstag, 03.06.2010


Freitag der 13. 2 – Ist Serienkiller Jason Voorhees für alle Zeit begraben?

Als das Remake Freitag der 13. im Februar des vergangenen Jahres mit 40 Millionen Dollar zum Start eröffnete, war die Freude im Hause Platinum Dunes unübersehbar. Die Produzenten Michael Bay, Andrew Form und Brad Fuller waren sich einig: Ein Sequel muss her! Anfänglich sah es gut aus, denn die Drehbuchautoren waren bereits gefunden und selbst Supernatural-Star Jared Padalecki war daran interessiert, abermals in die Rolle von Clay Miller zu schlüpfen – wenn auch nur noch in einem Cameo-Auftritt. Doch Universal Pictures war alles andere als begeistert, als die Neuverfilmung am zweiten Wochenende um über 80% einbrach und der Film am Ende dann bei 65 Millionen Dollar in den USA und nur 90 Millionen Dollar international zum Stehen kann. Auch die DVD von Freitag der 13. verkaufte sich alles andere als gut und führte dazu, dass der geplante Kinostart im August dieses Jahres vorerst gestrichen werden musste. Vorerst? Wie Brad Fuller aktuell auf seiner Twitter-Webseite betonte, soll das Sequel sogar schon tot sein. So schnell wird es also keinen Jason Voorhees mehr im Kino zu sehen geben, der mit seiner Machete sämtliche Teenager ins Jenseits befördert.

Donnerstag, 22.04.2010


Freitag der 13. – Veröffentlichung auf DVD unter die Lupe genommen

Während Brad Fuller und Andrew Form, das Produzenten-Duo hinter diversen Platinum Dunes Produktionen, auch weiterhin verschweigen, ob Freitag der 13. im kommenden Jahr tatsächlich in die zweite Runde gehen wird, verschlägt es das erfolgreiche Remake auch hierzulande auf DVD und Blu-ray. Den Silberling haben wir uns im Anhang dieser Meldung einmal näher angesehen. Auf der Suche nach seiner verschwundenen Schwester durchforstet Clay (Jared Padalecki) die unheimlichen Wälder rings um den legendären Crystal Lake. Verrottende Ferienhütten sind jedoch nicht das Einzige, was ihn hinter den moosbedeckten Bäumen erwartet. Gegen den warnenden Rat von Anwohnern und der Polizei folgt Clay den Spuren seiner Schwester und wird dabei von der College-Studentin Jenna unterstützt, die mit ihren Freunden ein Party-Wochenende am See verbringt. Doch auf sie alle wartet eine böse Überraschung – schließlich sind sie in das Reich der furchtbarsten Schreckgestalt der US-Filmgeschichte eingedrungen, in das Reich des berüchtigten Killers, der mit seiner rasiermesserscharfen Machete den Crystal Lake heimsucht … Jason Voorhees.

Nach einem überaus erfolgreichen Ausflug in die Kinolandschaft, angeführt von einem über 40 Millionen Dollar schweren Startwochenende in den USA, zieht es eine der bekanntesten Horror-Ikonen der letzten drei Jahrzehnte nun auch in deutsche Heimkinos. Die Rede ist natürlich von einem kaum gealterten, umso stärkeren und daher fast unaufhaltsamen Jason Voorhees, den es, der Vergangenheit zum Trotz, erneut an den Crystal Lake und das gleichnamige Camp verschlägt. Platinum Dunes hat das fast dreizigjährige Jubiläum des Kultkillers genutzt und eine Neuauflage des Altbekannten in Auftrag gegeben. Auf dem Regiestuhl platzierte sich der bereits mit The Texas Chainsaw Massacre (2003) betraute Deutsche Marcus Nispel und inszenierte nach einer Drehbuchvorlage von Damian Shannon und Mark Swift.

Auf der Suche nach seiner verschwundenen Schwester durchforstet Clay (Jared Padalecki) die unheimlichen Wälder rings um den legendären Crystal Lake. Verrottende Ferienhütten sind jedoch nicht das Einzige, was ihn hinter den moosbedeckten Bäumen erwartet. Gegen den warnenden Rat von Anwohnern und der Polizei folgt Clay den Spuren seiner Schwester und wird dabei von der College Studentin Jenna unterstützt, die mit ihren Freunden ein Party-Wochenende am See verbringt. Doch auf sie alle wartet eine böse Überraschung – schließlich sind sie in das Reich der furchtbarsten Schreckgestalt der US-Filmgeschichte eingedrungen, in das Reich des berüchtigten Killers, der mit seiner rasiermesserscharfen Machete den Crystal Lake heimsucht … Jason Voorhees.

Warner Bros. wertet das amerikanische Remake seit dem heutigen Tage zeitgleich als DVD und Blu-ray im Verkauf aus. Was der Silberling zu bieten hat, decken wir mit den folgenden Zeilen auf. Wer den Gang zum örtlichen Händler wegen einer eventuell auftretenden Unentschlossenheit scheut, darf an dieser Stelle erleichtert aufatmen. Die Qual der Wahl ergibt sich dabei ausschließlich in puncto Bild- und Tonqualität. Beide Veröffentlichungen warten mit den Featurettes "Die Wiedergeburt von Jason Voorhees" und "Hinten hacken / vorne schlitzen" auf, angereicht mit drei entfernten und alternativen Szenen, die unter anderem beleuchten, wie Jason zu seiner berühmten Maske kommen sollte. Die jeweils knapp zehnminütigen Dokumentationen gewähren einen Blick hinter die Kulissen der Produktion. Werden Maske, Setbau und Interviews mit Cast und Crew dabei in einem Mix vorhandener Filmszenen angeschnitten, nimmt Jason Voorhees und Darsteller Derek Mears selbstverständlich den Hauptpart des Bonusmaterials ein.

Wie schon bei seiner Modernisierung des texanischen Kettensägen-Massakers legt es Nispel weniger auf eine unbedingte Treue zur Vorlage an, eher scheint es ihm darum gegangen zu sein, die Legende einer neuen Generation von Kinogängern näher zu bringen, die statt mit Halloween und Nightmare on Elm Street mit Scream und Saw aufgewachsen ist. Dies schlägt sich auch in der Qualität des Bildes nieder, das mit einer kaum vorhandenen Körnung und kräftigen Farben auftrumpft, die in den vornehmlich im Dunkeln spielenden Sequenzen zuweilen jedoch ein wenig untergehen. Ähnlich qualitativ zeigt sich auch der Ton, welcher ausschließlich in der englischen Sprachausgabe mit Dolby TrueHD aufwartet. Anhänger des Franchise erfreuen sich an dem kraftvoll wiedergegebenen Score, einem sauber ausgearbeiteten Raumklang und auftretenden Effekten, die der atmosphärischen Unterstützung dienen. Für geneigte Freitag-Anhänger ein klarer Pflichtkauf, der auf technischer Ebene überzeugt, in Sachen Extras jedoch leicht abfällt.

Filmtrailer



Zum Freitag der 13. Masken-Contest

Donnerstag, 30.07.2009


Freitag der 13. – Masken-Contest zur Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray

Machte ein mit Sichtschutz und Machete bewaffneter Jason Voorhees zuletzt noch die deutschen Kinoleinwände unsicher, verschlägt es den mordenden Hünen demnächst direkt in das heimische Wohnzimmer. Zur kommenden Veröffentlichung des Platinum Dunes Remakes Freitag der 13. am 30. Juli 2009 auf DVD und Blu-ray Disc veranstalten wir im Inneren dieser Meldung einen passenden Masken-Contest, bei dem Kreativität und Können gefragt sind. Wie Ihr einen der zahlreichen Preise gewinnen könnt, lüftet sich wie gewohnt im Anhang. Auf der Suche nach seiner verschwundenen Schwester durchforstet Clay (Jared Padalecki) die unheimlichen Wälder rings um den legendären Crystal Lake. Verrottende Ferienhütten sind jedoch nicht das Einzige, was ihn hinter den moosbedeckten Bäumen erwartet. Gegen den warnenden Rat von Anwohnern und der Polizei folgt Clay den Spuren seiner Schwester und wird dabei von der College-Studentin Jenna unterstützt, die mit ihren Freunden ein Party-Wochenende am See verbringt.

Doch auf sie alle wartet eine böse Überraschung – schließlich sind sie in das Reich der furchtbarsten Schreckgestalt der US-Filmgeschichte eingedrungen, in das Reich des berüchtigten Killers, der mit seiner rasiermesserscharfen Machete den Crystal Lake heimsucht … Jason Voorhees.

 

Verlauf: Eine der beiden Vorlagen wählen, nach Belieben im typischen Jason Voorhees-Stil gestalten und anschließend bis zum 03. August 2009 einsenden.

Postfach: freitagder13 [at] blairwitch.de

Einsendeschluss: 03. August 2009

Vorlagen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Preise:

Hauptpreis: Masken-Replika von NECA im Wert von 160 Dollar.

2. Preis: Eastpak-Rucksack (www.eastpak.com) + Blu-ray Disc

3. Preis: Signierte Trinkflasche (sign. von Nana Visitor – Pamela Voorhees) + DVD

4.+ 5. Preis: je ein Schlüsselanhänger + DVD

 
 
 
Mit freundlicher Genehmigung von Paramount Home Entertainment
Mittwoch, 22.07.2009


Freitag der 13. – Enttäuschende Zahlen aus internationalen Gefilden

Für Platinum Dunes gab es am vergangenen Wochenende allen Grund zum Feiern. Ihr Remake Freitag der 13. startete jenseits aller Erwartungen und stellte im Slasher-Genre sogar einen neuen Startrekord auf. International sieht es hingegen schon weniger überzeugend aus. Der Film wurde bereits in den weltweit wichtigsten Märkten gestartet (mit Ausnahme von Australien, denn hier stand am Wochenende My Bloody Valentine 3D auf dem Programm) und erzielte ein Einspielergebnis, das sich sprichwörtlich vor den amerikanischen Zahlen verstecken muss. Lediglich zehn Millionen Dollar konnten außerhalb Amerikas in die Kassen geschwemmt werden – bei 30 Märkten. Es ist aktuell also von einem Endergebnis zwischen 20 und 25 Millionen Dollar auszugehen. In Deutschland wollten sich Jasons Rückkehr lediglich 85.000 Kinogänger nicht entgehen lassen. Obwohl man an dieser Stelle erwähnen muss, dass der Kopienschnitt von über 4.000 Dollar akzeptabel ist, wenn man das Ergebnis mit jenem zu Halloween vergleicht. Trotz der eher enttäuschenden Zahlen internationaler Länder, dürfte das Einspielergebnis in den USA allein die Pforten für weitere Sequels öffnen.

Montag, 16.02.2009


Freitag der 13. Contest – Das Gewinnspiel zum Kinostart, Tag #7

Nach sieben ereignisreichen Tagen begehen wir heute den Abschluss unseres Gewinnspiel-Contests zum Freitag der 13. Kinostart. Das letzte Szenenbild und die Postfach-Adresse finden sich ab sofort im Anhang dieser Meldung. Die von Kinofans ersehnte Rückkehr des Maskenkillers Jason Voorhees haben wir an dieser Stelle natürlich zum Anlass genommen, um einen ganz besonderen Fanartikel unter das Serienkiller-Volk zu bringen. Für Kenner der bekannten Filmreihe stellt die Aufgabe dabei sicherlich ein Leichtes dar: Jeden Tag ein neues Bild aus dem Franchise erkennen, den Titel des Films aufschreiben, bis zum kommenden Sonntag täglich sammeln und die Liste dann an unser Gewinnspiel-Postfach senden. Mit etwas Glück winkt als Hauptpreis eine von Derek Mears, Jared Padalecki, Danielle Panabaker und Amanda Righetti signierte Maske aus dem Film. Vier weitere Glückspilze erhalten als Trostpreis ein T-Shirt zum hiesigen Kinostart. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Freitag der 13. Contest – Tag #7

 

Aus welchem Ableger des Franchise stammt folgendes Bild?

Wir verlosen folgende Preise:

  • Signierte Filmmaske
  • 4 x T-Shirt zum Filmstart
 

Gesammelte Filmliste mit voller Anschrift an:

f13contest@blairwitch.de

 

Sonntag, 15.02.2009


Freitag der 13. – Remake-Rekordstart jenseits aller Erwartungen

Im Augenblick dürften im Hause Platinum Dunes die Korken knallen, denn die Neuinterpretation von Freitag der 13. hat am amerikanischen Box Office alle Erwartungen übertroffen. An seinem Starttag spielte der Film mehr als beeindruckende 19 Millionen Dollar ein. Dies ist das beste Startergebnis eines R-Rated Horrorfilms aller Zeiten (bisher: Saw 4 mit 14.8 Millionen Dollar) und ähnelt den Zahlen, die sonst nur für Sommer-Blockbuster reserviert sind. Aber damit nicht genug: Auch am zweiten Spieltag, dem diesjährigen Valentinstag, konnten erneut über 14 Millionen Dollar erwirtschaftet werden. Über das verlängerte Wochenende darf man also mit einem hervorragenden Einspielergebnis von noch geschätzten 45 Millionen Dollar rechnen. Das geplante Sequel ist also bereits jetzt nur noch eine Frage der Zeit. Denn Platinum Dunes ließ von Anfang an verlauten, dass man nach Crystal Lake zurückkehren würde, wenn das Remake die finanziellen Erwartungen erfüllt. Und da diese ganz klar übertroffen werden konnten, darf man sich darauf einstellen, dass wir Serienkiller Jason Voorhees in naher Zukunft auch ein weiteres Mal auf der Kinoleinwand begrüßen dürfen.

Sonntag, 15.02.2009


Freitag der 13. Contest – Das Gewinnspiel zum Kinostart, Tag #6

Seit dem gestrigen Tage läuft es in den weltweiten Kinos, das von Platinum Dunes produzierte Remake von Freitag der 13.. Die von Kinofans ersehnte Rückkehr des Maskenkillers Jason Voorhees haben wir an dieser Stelle natürlich zum Anlass genommen, um einen ganz besonderen Fanartikel unter das Serienkiller-Volk zu bringen. Für Kenner der bekannten Filmreihe stellt die Aufgabe dabei sicherlich ein Leichtes dar: Jeden Tag ein neues Bild aus dem Franchise erkennen, den Titel des Films aufschreiben, bis zum kommenden Sonntag täglich sammeln und die Liste dann an unser Gewinnspiel-Postfach senden. Mit etwas Glück winkt als Hauptpreis eine von Derek Mears, Jared Padalecki, Danielle Panabaker und Amanda Righetti signierte Maske aus dem Film. Vier weitere Glückspilze erhalten als Trostpreis ein T-Shirt zum hiesigen Kinostart. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Freitag der 13. Contest – Tag #6

 

Aus welchem Ableger des Franchise stammt folgendes Bild?

Wir verlosen folgende Preise:

  • Signierte Filmmaske
  • 4 x T-Shirt zum Filmstart

Gesammelte Filmliste an:

… Adresse folgt am Sonntag.

Samstag, 14.02.2009


Freitag der 13. Contest – Das Gewinnspiel zum heutigen Kinostart, Tag #5

Am heutigen Freitag ist es so weit, das von Platinum Dunes produzierte Remake von Freitag der 13. startet in den weltweiten Lichtspielhäusern. Die von Kinofans ersehnte Rückkehr des Maskenkillers Jason Voorhees haben wir an dieser Stelle natürlich zum Anlass genommen, um einen ganz besonderen Fanartikel unter das Serienkiller-Volk zu bringen. Für Kenner der bekannten Filmreihe stellt die Aufgabe dabei sicherlich ein Leichtes dar: Jeden Tag ein neues Bild aus dem Franchise erkennen, den Titel des Films aufschreiben, bis zum kommenden Sonntag täglich sammeln und die Liste dann an unser Gewinnspiel-Postfach senden. Mit etwas Glück winkt als Hauptpreis eine von Derek Mears, Jared Padalecki, Danielle Panabaker und Amanda Righetti signierte Maske aus dem Film. Vier weitere Glückspilze erhalten als Trostpreis ein T-Shirt zum hiesigen Kinostart. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Freitag der 13. Contest – Tag #5

 

Aus welchem Ableger des Franchise stammt folgendes Bild?

Wir verlosen folgende Preise:

  • Signierte Filmmaske
  • 4 x T-Shirt zum Filmstart

Gesammelte Filmliste an:

… Adresse folgt am Sonntag.

Freitag, 13.02.2009


Freitag der 13. Contest – Das Gewinnspiel zum nahenden Kinostart, Tag #4

Am morgigen Freitag ist es so weit, dann startet das von Platinum Dunes produzierte Remake von Freitag der 13. in den weltweiten Lichtspielhäusern. Die von Kinofans ersehnte Rückkehr des Maskenkillers Jason Voorhees haben wir an dieser Stelle natürlich zum Anlass genommen, um einen ganz besonderen Fanartikel unter das Serienkiller-Volk zu bringen. Für Kenner der bekannten Filmreihe stellt die Aufgabe dabei sicherlich ein Leichtes dar: Jeden Tag ein neues Bild aus dem Franchise erkennen, den Titel des Films aufschreiben, bis zum kommenden Sonntag täglich sammeln und die Liste dann an unser Gewinnspiel-Postfach senden. Mit etwas Glück winkt als Hauptpreis eine von Derek Mears, Jared Padalecki, Danielle Panabaker und Amanda Righetti signierte Maske aus dem Film. Vier weitere Glückspilze erhalten als Trostpreis ein T-Shirt zum hiesigen Kinostart. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Freitag der 13. Contest – Tag #4

 

Aus welchem Ableger des Franchise stammt folgendes Bild?

Wir verlosen folgende Preise:

  • Signierte Filmmaske
  • 4 x T-Shirt zum Filmstart

Gesammelte Filmliste an:

… Adresse folgt am Sonntag.

Donnerstag, 12.02.2009


Freitag der 13. Contest – Das Gewinnspiel zum nahenden Kinostart, Tag #3

Am kommenden Freitag ist es so weit, dann startet das von Platinum Dunes produzierte Remake von Freitag der 13. in den weltweiten Lichtspielhäusern. Die von Kinofans ersehnte Rückkehr des Maskenkillers Jason Voorhees haben wir an dieser Stelle natürlich zum Anlass genommen, um einen ganz besonderen Fanartikel unter das Serienkiller-Volk zu bringen. Für Kenner der bekannten Filmreihe stellt die Aufgabe dabei sicherlich ein Leichtes dar: Jeden Tag ein neues Bild aus dem Franchise erkennen, den Titel des Films aufschreiben, bis zum kommenden Sonntag täglich sammeln und die Liste dann an unser Gewinnspiel-Postfach senden. Mit etwas Glück winkt als Hauptpreis eine von Derek Mears, Jared Padalecki, Danielle Panabaker und Amanda Righetti signierte Maske aus dem Film. Vier weitere Glückspilze erhalten als Trostpreis ein T-Shirt zum hiesigen Kinostart. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Freitag der 13. Contest – Tag #3

 

Aus welchem Ableger des Franchise stammt folgendes Bild?

Wir verlosen folgende Preise:

  • Signierte Filmmaske
  • 4 x T-Shirt zum Filmstart

Gesammelte Filmliste an:

… Adresse folgt am Sonntag.

Mittwoch, 11.02.2009


Freitag der 13. – Behind the Scenes Videos zur Slasher-Neuverfilmung

Hinter die Kulissen von Freitag der 13. blicken, noch bevor die DVD in einigen Monaten im Laden steht? Die Kollegen von Shock machen es im Anhang dieser Meldung ab sofort möglich. Bereits in wenigen Tagen dürfen sich geneigte Kinozuschauer wieder in Scharen in die Lichtspielhäuser schleppen, um die moderne, blutige und "nicht inhaltsgleiche" Auferstehung von Jason Voorhees zu begehen. Für die Neuverfilmung des klassischen Slashers engagierte Platinum Dunes den bereits für The Texas Chainsaw Massacre verantwortlichen Deutschen Marcus Nispel, welcher hinter der Kamera unter anderem Jared Padalecki, Derek Mears oder Danielle Panabaker durch die Szenarie hetzte. Auf der Suche nach seiner verschwundenen Schwester durchforstet Clay (Jared Padalecki) die unheimlichen Wälder rings um den legendären Crystal Lake. Verrottende Ferienhütten sind jedoch nicht das Einzige, was ihn hinter den moosbedeckten Bäumen erwartet. Gegen den warnenden Rat von Anwohnern und der Polizei folgt Clay den Spuren seiner Schwester und wird dabei von der College-Studentin Jenna unterstützt, die mit ihren Freunden ein Party-Wochenende am See verbringt. Doch auf sie alle wartet eine böse Überraschung – schließlich sind sie in das Reich der furchtbarsten Schreckgestalt der US-Filmgeschichte eingedrungen, in das Reich des berüchtigten Killers, der mit seiner rasiermesserscharfen Machete den Crystal Lake heimsucht … Jason Voorhees.





Dienstag, 10.02.2009


Freitag der 13. Contest – Das Gewinnspiel zum nahenden Kinostart, Tag #2

Am kommenden Freitag ist es so weit, dann startet das von Platinum Dunes produzierte Remake von Freitag der 13. in den weltweiten Lichtspielhäusern. Die von Kinofans ersehnte Rückkehr des Maskenkillers Jason Voorhees haben wir an dieser Stelle natürlich zum Anlass genommen, um einen ganz besonderen Fanartikel unter das Serienkiller-Volk zu bringen. Für Kenner der bekannten Filmreihe stellt die Aufgabe dabei sicherlich ein Leichtes dar: Jeden Tag ein neues Bild aus dem Franchise erkennen, den Titel des Films aufschreiben, bis zum kommenden Sonntag täglich sammeln und die Liste dann an unser Gewinnspiel-Postfach senden. Mit etwas Glück winkt als Hauptpreis eine von Derek Mears, Jared Padalecki, Danielle Panabaker und Amanda Righetti signierte Maske aus dem Film. Vier weitere Glückspilze erhalten als Trostpreis ein T-Shirt zum hiesigen Kinostart. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Freitag der 13. Contest – Tag #2

 

Aus welchem Ableger des Franchise stammt folgendes Bild?

Wir verlosen folgende Preise:

  • Signierte Filmmaske
  • 4 x T-Shirt zum Filmstart

Gesammelte Filmliste an:

… Adresse folgt am Sonntag.

Dienstag, 10.02.2009


Freitag der 13. Contest – Das Gewinnspiel zum nahenden Kinostart, Tag #1

Am kommenden Freitag ist es so weit, dann startet das von Platinum Dunes produzierte Remake von Freitag der 13. in den weltweiten Lichtspielhäusern. Die von Kinofans ersehnte Rückkehr des Maskenkillers Jason Voorhees haben wir an dieser Stelle natürlich zum Anlass genommen, um einen ganz besonderen Fanartikel unter das Serienkiller-Volk zu bringen. Für Kenner der bekannten Filmreihe stellt die Aufgabe dabei sicherlich ein Leichtes dar: Jeden Tag ein neues Bild aus dem Franchise erkennen, den Titel des Films aufschreiben, bis zum kommenden Sonntag täglich sammeln und die Liste dann an unser Gewinnspiel-Postfach senden. Mit etwas Glück winkt als Hauptpreis eine von Derek Mears, Jared Padalecki, Danielle Panabaker und Amanda Righetti signierte Maske aus dem Film. Vier weitere Glückspilze erhalten als Trostpreis ein T-Shirt zum hiesigen Kinostart. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Freitag der 13. Contest – Tag #1

 

Aus welchem Ableger des Franchise stammt folgendes Bild?

Wir verlosen folgende Preise:

  • Signierte Filmmaske
  • 4 x T-Shirt zum Filmstart

Gesammelte Filmliste an:

… Adresse folgt am Sonntag.

 

Montag, 09.02.2009


Freitag der 13. – BlairWitch.de per Livestream aus dem Camp Crystal Lake

Ein Zelt im Wald, vermeintliche Ruhe, ein Knistern im Unterholz. Der Vergleich kommt nicht von ungefähr: BlairWitch.de erhält Besuch von Jason Voorhees? Wie die nächtliche Recherche im Falle eines Freitag der 13. tatsächlich ausging, lässt sich ab sofort an dieser Stelle bewundern – ein Name und das Geburtsdatum genügen, um alle blutigen Einzelheiten in Erfahrung zu bringen. Welche Menschen dem maskierten Killer noch zum Opfer fallen, wird sich ab dem 13. Februar diesen Jahres in den Lichtspielhäusern zeigen, denn dann startet das von Marcus Nispel inszenierte Platinum Dunes Remake über Paramount Pictures auch in Deutschland. Auf der Suche nach seiner verschwundenen Schwester durchforstet Clay (Jared Padalecki) die unheimlichen Wälder rings um den legendären Crystal Lake. Verrottende Ferienhütten sind jedoch nicht das Einzige, was ihn hinter den moosbedeckten Bäumen erwartet. Gegen den warnenden Rat von Anwohnern und der Polizei folgt Clay den Spuren seiner Schwester und wird dabei von der College-Studentin Jenna unterstützt, die mit ihren Freunden ein Party-Wochenende am See verbringt. Doch auf sie alle wartet eine böse Überraschung – schließlich sind sie in das Reich der furchtbarsten Schreckgestalt der US-Filmgeschichte eingedrungen, in das Reich des berüchtigten Killers, der mit seiner rasiermesserscharfen Machete den Crystal Lake heimsucht … Jason Voorhees.

Mittwoch, 04.02.2009


Freitag der 13. – Kommt ungeschnitten in die deutschen Lichtspielhäuser

Besorgte Fans, die sich um die deutsche Altersfreigabe des ersehnten Freitag der 13. Gedanken machten, dürfen endlich aufatmen. Das Remake des klassischen Slashers von Sean S. Cunningham wird am Freitag der kommenden Woche vollkommen ungeschnitten in den deutschen Lichtspielhäusern anlaufen und wurde von der FSK in der R-Rated Fassung mit einer "keine Jugendfreigabe" versehen. Das blutige und unzensierte Vergnügen im Kinosaal dürfte damit vorerst gesichert sein. Bereits im Vorfeld bieten wir demnächst die einmalige Gelegenheit, eine von den Hauptdarstellern signierte Jason-Maske zu gewinnen. Einen Contest zu diesem ganz besonderen Fan-Artikel veranstalten wir in der kommenden Woche. Auf der Suche nach seiner verschwundenen Schwester durchforstet Clay (Jared Padalecki) die unheimlichen Wälder rings um den legendären Crystal Lake. Verrottende Ferienhütten sind jedoch nicht das Einzige, was ihn hinter den moosbedeckten Bäumen erwartet. Gegen den warnenden Rat von Anwohnern und der Polizei folgt Clay den Spuren seiner Schwester und wird dabei von der College-Studentin Jenna unterstützt, die mit ihren Freunden ein Party-Wochenende am See verbringt. Doch auf sie alle wartet eine böse Überraschung – schließlich sind sie in das Reich der furchtbarsten Schreckgestalt der US-Filmgeschichte eingedrungen, in das Reich des berüchtigten Killers, der mit seiner rasiermesserscharfen Machete den Crystal Lake heimsucht … Jason Voorhees.

Mittwoch, 04.02.2009


Freitag der 13. – Neue TV-Spots zum Remake aufgetaucht

Bereits sechs Jahre sind seit seinem letzten Kinoauftritt in Freddy vs. Jason vergangen. Die Rede ist natürlich von Jason Voorhees, der in diesem Jahr endlich wieder über die Kinoleinwände flimmert. Am 13. Februar 2009 startet Freitag der 13. sowohl in den USA als auch in Deutschland in den Kinos. Um die Wartezeit etwas zu verkürzen, wurden jetzt drei neue TV-Spots zum Remake veröffentlicht, die Ihr Euch hier, hier und hier anschauen könnt. Auf der Suche nach seiner verschwundenen Schwester durchforstet Clay (Jared Padalecki) die unheimlichen Wälder rings um den legendären Crystal Lake. Verrottende Ferienhütten sind jedoch nicht das Einzige, was ihn hinter den moosbedeckten Bäumen erwartet. Gegen den warnenden Rat von Anwohnern und der Polizei folgt Clay den Spuren seiner Schwester und wird dabei von der College-Studentin Jenna unterstützt, die mit ihren Freunden ein Party-Wochenende am See verbringt. Doch auf sie alle wartet eine böse Überraschung – schließlich sind sie in das Reich der furchtbarsten Schreckgestalt der US-Filmgeschichte eingedrungen, in das Reich des berüchtigten Killers, der mit seiner rasiermesserscharfen Machete den Crystal Lake heimsucht … Jason Voorhees.

Mittwoch, 28.01.2009


Freitag der 13. – Deutsches Filmplakat, zwei TV-Spots und Szenenbilder

Auch der heutige Tag gestaltet sich zu einem besonders freudigen für alle Anhänger des anstehenden Freitag der 13. Remakes. Im Inneren dieser Meldung findet sich nicht nur das offizielle Filmplakat zum hiesigen Kinostart, der am 13. Februar 2009 erfolgen wird, sondern auch erstmals bewegtes Bildmaterial in Form zweier TV-Spots und bisher unveröffentlichte Szenenbilder aus dem Film in unserer Bildergalerie. Unter der Regie des deutschen Filmemachers Marcus Nispel, der in der Vergangenheit bereits für die ebenfalls aus dem Hause Platinum Dunes stammende Neuverfilmung The Texas Chainsaw Massacre verantwortlich zeichnete, agierten Darsteller wie Jared Padalecki, Derek Mears, Amanda Righetti, Danielle Panabaker oder Aaron Yoo. Die offizielle Inhaltsangabe: Auf der Suche nach seiner verschwundenen Schwester durchforstet Clay (Jared Padalecki) die unheimlichen Wälder rings um den legendären Crystal Lake. Verrottende Ferienhütten sind jedoch nicht das Einzige, was ihn hinter den moosbedeckten Bäumen erwartet. Gegen den warnenden Rat von Anwohnern und der Polizei folgt Clay den Spuren seiner Schwester und wird dabei von der College-Studentin Jenna unterstützt, die mit ihren Freunden ein Party-Wochenende am See verbringt. Doch auf sie alle wartet eine böse Überraschung – schließlich sind sie in das Reich der furchtbarsten Schreckgestalt der US-Filmgeschichte eingedrungen, in das Reich des berüchtigten Killers, der mit seiner rasiermesserscharfen Machete den Crystal Lake heimsucht … Jason Voorhees.

 
 

Dienstag, 20.01.2009


Freitag der 13. – Zwei weitere Plakatmotive zum baldigen Kinostart

In diesem Frühjahr zieht es abermals eine Gruppe unerschrockener Urlauber in das Camp Crystal Lake, das sie wohl besser nicht hätten betreten sollen. Horror-Kultfigur Jason Voorhees hat es nämlich ausgerechnet auf sie abgesehen und macht vor nichts halt. Das Schlachtfest um Leben und Tod wird hierzulande ab dem 13. Februar diesen Jahres auf der Leinwand an den Start gehen. Bis der von Fans ersehnte Kinostart aber in greifbare Nähe rückt, legen wir im Anhang dieser Meldung mit zwei neuen Plakatmotiven zu Freitag der 13. nach, welche von den Kollegen bei Bloody-Disgusting an die Oberfläche getragen worden. Die Neuauflage des Klassiker aus dem Jahre 1980 entstand unter der Regie von Marcus Nispel, der beim Dreh auf die Buchvorlage der beiden Autoren Damian Shannon und Mark Swift (Freddy vs. Jason) zurückgreifen konnte. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

 
 
Montag, 19.01.2009


Freitag der 13. – Jason in blutiger Mission: Neue Szenenbilder

Im nächsten Monat ist es dann so weit: Die Slasher-Legende Jason Voorhees feiert mit Freitag der 13. seine Wiederauferstehung auf der Kinoleinwand, um in gewohnter Manier eine Gruppe feierwütiger Teenager in seinem gefürchteten Camp Crystal Lake zu dezimieren. Weitere Szenenbilder dieses Schlachfestes liegen Euch ab sofort im Anhang der Meldung bereit. Auf dem Remake-Regiestuhl des 1980 entstandenen Klassikers von Sean S. Cunningham nahm der gebürtige Deutsche Marcus Nispel Platz, der bei diesem Projekt erneut in Zusammenarbeit mit dem Texas Chainsaw Massacre-Team von Michael Bay's Produktionsstudio Platinum Dunes agieren konnte. Die Drehbuchvorlage stammt von den Freddy vs. Jason-Autoren Damian Shannon und Mark Swift. In den Hauptrollen werden Derek Mears (als Jason), Jared Padalecki (House of Wax), Danielle Panabaker (Mr. Brooks), Amanda Righetti (Haunted Hill 2), Aaron Yoo (Disturbia) und Julianna Guill zu sehen sein. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

 
 
 
Donnerstag, 15.01.2009


Freitag der 13. – Erhält R-Rating und den ersten TV-Spot

Kaum ein Monat vergeht mehr, dann startet Freitag der 13. in den internationalen Lichtspielhäusern. Höchste Zeit also, das von Marcus Nispel inszenierte Werk von den örtlichen Prüfstellen in Augenschein nehmen zu lassen. So bekam die Platinum Dunes Neuverfilmung des klassischen Slashers von der amerikanischen MPAA jüngst ein R-Rating auf das blutige Auge gedrückt, begründet mit folgendem Satz: "Strong bloody violence, some graphic sexual content, language and drug material". Mit dem ersten TV-Spots zum amerikanischen Kinostart, der sich wie gewohnt im Anhang dieser Meldung finden lässt, gestalten sich geneigte Fans die andauernde Wartezeit zumindest erträglicher. Nach einem Drehbuch der Freddy vs. Jason Autoren Damian Shannon und Mark Swift übernahm der bereits für The Texas Chainsaw Massacre verantwortliche Deutsche Marcus Nispel die Regie dieser Brad Fuller und Michael Bay Produktion. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Montag, 12.01.2009


Freitag der 13. – Startverschiebung, deutscher Trailer und Webseite

Entgegen der einheitlichen Regel, dass Kinostarts in deutschen Gefilden generell an einem Donnerstag erfolgen müssen, schleichen sich immer wieder vereinzelte Ausnahmen in den Startplan. So verschob Paramount Pictures den von Anhängern ersehnten Freitag der 13. jüngst auf einen späteren Termin. Doch bereits an dieser Stelle Entwarnung: Das Verleihhaus möchte lediglich dem Filmtitel gerecht werden. Das Remake des klassischen Slashers aus dem Hause Platinum Dunes wird somit erst am 13. Februar 2009 (alter Termin: 12. Februar) in hiesigen Kinosälen zu sehen sein. Derart kurz vor der nochmaligen Auferstehung eines Jason Voorhees ließ es sich Paramount Pictures daher auch nicht nehmen, die offizielle deutsche Webseite samt synchronisiertem Trailer ins Rennen zu schicken. Neben bewegten und unbewegten Bildern finden sich außerdem zahlreiche Downloads und Hintergrundinformationen für geneigte Fans des Horror-Franchise. Die Neuverfilmung entstand unter der Regie des The Texas Chainsaw Massacre-erprobten Marcus Nispel und nach einem Drehbuch der Freddy vs. Jason Autoren Damian Shannon und Mark Swift. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Donnerstag, 08.01.2009


Freitag der 13. – Deutsches Teaser-Poster zur baldigen Auferstehung

Besser spät als nie – so könnte das Motto beim deutschen Teaser-Poster zu Freitag der 13. lauten. Wurde amerikanischen Kinogängern das bekannte Masken-Motiv bereits im vergangenen Sommer vorgesetzt, zog Universal Pictures hierzulande nun mit einer eingedeutschten Fassung des Teasers nach – wie gewohnt im Anhang dieser Meldung zu finden. Der Verleiher wertet die von Fans ersehnte Neufassung ab dem 12. Februar 2009 in deutschen Kinos aus. In dem Remake des 1980 von Sean S. Cunningham erschaffenen Klassikers agieren neben Derek Mears (Jason) auch Jared Padalecki (House of Wax), Danielle Panabaker (Mr. Brooks), Amanda Righetti (Haunted Hill 2), Aaron Yoo (Disturbia) und Julianna Guill. Nach einem Drehbuch der Freddy vs. Jason Autoren Damian Shannon und Mark Swift übernahm der bereits für The Texas Chainsaw Massacre verantwortliche Deutsche Marcus Nispel die Regie der Brad Fuller und Michael Bay Produktion. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Montag, 22.12.2008


Freitag der 13. – Dem Killer in die Falle gegangen: Neue Bilder

Im kommenden Februar darf Jason wieder deftig zuschlagen. Nach Amityville Horror und The Texas Chainsaw Massacre, welcher ebenfalls unter der Regie von Marcus Nispel entstand, hat sich Platinum Dunes mit Freitag der 13. einem weiteren Klassiker des Genres angenommen und entsendet das Remake demnächst mit frischer Darstellerriege und leichten Änderungen in die Lichtspielhäuser. Das gesamte Ensemble und neue Eindrücke des eingehüllten Jason, der sich gerade an einem Opfer zu schaffen macht, finden sich wie gewohnt im Anhang dieser Meldung. Unter der Leitung des deutschen Filmemachers Marcus Nispel (Pathfinder, TCM) standen Jared Padalecki (House of Wax), Danielle Panabaker (Mr. Brooks), Amanda Righetti (Haunted Hill 2), Aaron Yoo (Disturbia) und Julianna Guill vor der Kamera. Universal Pictures wertet das US-Remake ab dem 12. Februar 2009 in hiesigen Lichtspielhäusern aus. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

 
 
 
 
Mittwoch, 10.12.2008


Freitag der 13. – Jason Voorhees in blutige Leinen gewickelt

War der Erwerb von Maske und Kopftuch im alten Freitag der 13. Universum noch auf zwei Filme gesplitet, hat Jason Voorhees im gleichnamigen Remake von Platinum Dunes gleich beide Varianten zur Auswahl. Dank der Kollegen von Shock zeigt sich das Killer-Urgestein im Anhang dieser Meldung nun erstmals eingewickelt. Erst kürzlich präsentierten wir Euch das offizielle Filmplakat und den vollen Trailer, die sich jeweils an dieser Stelle begutachten lassen. Unter der Leitung des deutschen Filmemachers Marcus Nispel (Pathfinder, TCM) agierten Jared Padalecki (House of Wax), Danielle Panabaker (Mr. Brooks), Amanda Righetti (Haunted Hill 2), Aaron Yoo (Disturbia) und Julianna Guill vor der Kamera. Universal Pictures wertet das US-Remake des Klassikers von 1980 ab dem 12. Februar 2009 in hiesigen Lichtspielhäusern aus. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Dienstag, 09.12.2008


Freitag der 13. – Remake im Doppelpack: Filmtrailer und Pakat zum Film!

Auch Freitag der 13. geht im kommenden Jahr in eine neue Runde – jedoch nicht als Sequel, sondern als Remake. Der deutsche Filmemacher Marcus Nispel inszenierte die Neuverfilmung für das amerikanische Studio Platinum Dunes, das den vormals eher für Musikvideos bekannten Regisseur erstmals 2003 für The Texas Chainsaw Massacre engagierte. Wer bereits jetzt die Monate bis zum deutschen Kinostart im kommenden Februar zählt, erhält mit dem offiziellen Filmplakat und einem ersten Trailer weitere Einblicke und eine kleine Überbrückungshilfe – das Poster im Inneren, den Trailer bei Yahoo!. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Freitag, 05.12.2008


Freitag der 13. – Weitere Impressionen vom Set der Produktion

Handelte es sich bisher vornehmlich um Szenenbilder, die sich dem eigentlichen Übel, auch genannt Jason Voorhees, widmeten, erlauben jüngst veröffentlichte Impressionen zu Freitag der 13. anderweitige Sichtweisen vom Set der Remake-Produktion aus dem Hause Platinum Dunes. Im vergangenen Juni unter der Regie des deutschen Filmemachers Marcus Nispel (The Texas Chainsaw Massacre) in Texas abgedreht, beraumt Universal Pictures hierzulande einen Kinostart für den 12. Februar 2009 an, um den berühmt-berüchtigten Serienkiller wie eh und je über die Leinwand hetzen zu lassen. Neben Jason Darsteller Derek Mears sind Jared Padalecki (House of Wax), Danielle Panabaker (Mr. Brooks), Amanda Righetti (Haunted Hill 2), Aaron Yoo (Disturbia) und Julianna Guill in den Hauptrollen zu sehen, die auf Basis einer Drehbuchvorlage der bereits für Freddy vs. Jason verantwortlichen Autoren Damian Shannon und Mark Swift agierten. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

 
 
 
 
 
Sonntag, 02.11.2008


Freitag der 13. – Die feiernde Meute vor dem nahenden Unheil

Halloween ruft, Jason zieht mit. Nach Ausblicken auf Drag me to Hell und The Unborn weitet MTV sein Horror-Portfolio heute abermals mit Bildmaterial aus schaurigen Gefilden aus, in diesem Fall mit dem von Fans ersehnten Freitag der 13. Remake von Platinum Dunes. Die beiden neuen Impressionen, welche die Darstellerriege in gesamter Auswahl vereinen, finden sich im Anhang dieser Meldung – alle bisherigen Szenenbilder liegen in unserer Bildergalerie bereit. Wer bisher noch keinen Blick auf den offziellen Teaser-Trailer zur Auferstehung des Crystal Lake werfen konnte, kann dies an dieser Stelle nachholen. Unter der Leitung des deutschen Filmemachers Marcus Nispel (Pathfinder, TCM) agierten Jared Padalecki (House of Wax), Danielle Panabaker (Mr. Brooks), Amanda Righetti (Haunted Hill 2), Aaron Yoo (Disturbia) und Julianna Guill vor der Kamera. Universal Pictures wertet das US-Remake des Klassikers von 1980 ab dem 12. Februar 2009 in hiesigen Lichtspielhäusern aus. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

 
 
Donnerstag, 30.10.2008


Freitag der 13. – Abgewandeltes Artwork und Webseite veröffentlicht

Eine marode Kopfbedeckung und der offizielle Schriftzug – diese beiden Eigenschaften zeichnen das Teaser-Poster zu Freitag der 13. aus, welches in leicht abgewandelter Form (der erste Entwurf wartete lediglich mit einer Maske auf) ab sofort auch im Anhang dieser Meldung zu finden ist. Zusätzlich zum eigentlichen Bilder- und Trailerreigen, der uns in den vergangenen Tagen beglückte, beschert eine jüngst ins Web gestellte Internetpräsenz zum nahenden US-Kinostart der Platinum Dunes Produktion weitere Einblicke in Form von Downloads (Wallpaper), Bildern und dem Filmtrailer. Unter der Leitung des deutschen Filmemachers Marcus Nispel (Pathfinder, TCM) standen Jared Padalecki (House of Wax), Danielle Panabaker (Mr. Brooks), Amanda Righetti (Haunted Hill 2), Aaron Yoo (Disturbia) und Julianna Guill vor der Kamera. Universal Pictures wertet das US-Remake des Klassikers von 1980 ab dem 12. Februar 2009 in hiesigen Lichtspielhäusern aus. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Sonntag, 26.10.2008


Freitag der 13. – Offizieller Teaser-Trailer zum Remake!

Der Nebel legt sich langsam und drohend über den nächtlich-feuchten Boden des Camp Crystal Lake. Lange hat es gedauert, doch nun hat die Warterei ein Ende gefunden. Im Anhang dieser Meldung findet sich der offizielle Teaser-Trailer zum Platinum Dunes Remake Freitag der 13., das am 12. Februar 2009 über Universal Pictures auf die deutsche Kinolandschaft treffen wird. In der Neuverfilmung des 1980 von Sean S. Cunningham erschaffenen Klassikers agieren neben Derek Mears (Jason) auch Jared Padalecki (House of Wax), Danielle Panabaker (Mr. Brooks), Amanda Righetti (Haunted Hill 2), Aaron Yoo (Disturbia) und Julianna Guill. Nach einem Drehbuch der Freddy vs. Jason Autoren Damian Shannon und Mark Swift übernahm der bereits für The Texas Chainsaw Massacre verantwortliche Deutsche Marcus Nispel die Regie der Brad Fuller und Michael Bay Produktion. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Friday The 13th in HD

Donnerstag, 23.10.2008


Freitag der 13. und Twilight – Bewegte Eindrücke von den Scream Awards

Vor zwei Jahren feierten die Scream Awards in der Stadt der Engel Premiere. Die Veranstaltung fand bei Anhängern der Genres Horror, Fantasy, Sci/Fi und Comic großen Anklang, weshalb es vor genau vier Tagen im Greek Theater, Los Angeles wieder einmal hieß: "Bühne frei für die Scream Awards 2008". Fans des fantastischen Films hatten so zum wiederholten Male die Möglichkeit, ihre Heroen, Heroinen und Newcomer des Jahres auszuzeichnen. Doch ist dieses Ereignis ausschließlich dafür vorgesehen, bereits angelaufene Filme zu ehren? Wir denken nicht! Denn üblich für derartige Awards galt es außerdem, das Augenmerk der Zuschauer auf kommende Werke zu richten. So auch in diesem Fall, als sich das Publikum an brandneuen Clips zum Remake Freitag der 13. und Twilight – Biss zum Morgengrauen erfreute. Diese kurzen Einblicke blieben den anwesenden Zuschauern der Awards nur kurzzeitig vorbehalten, denn im Anhang dieser Meldung stehen Euch bereits die Clips zu den kommenden Horror-Hits bereit. Das Remake zu Freitag der 13. entstand unter der Regie des gebürtigen Deutschen Marcus Nispel, der das Drehbuch der beiden Freddy vs. Jason-Autoren Damian Shannon und Mark Swift verfilmte. Jason und sein Freitag der 13. wird ab dem 12. Februar kommenden Jahres in deutschen Kinos zu sehen sein. Fans von Twilight können sich schon einen Monat früher über die Verfilmung des Buches freuen. Der Film von Regisseurin Catherine Hardwicke wird ab dem 15. Januar 2009 in unseren Kinos ausgewertet.


Friday the 13th: Exclusive First Look

Mittwoch, 22.10.2008


Freitag der 13. – Was steckt hinter der Maske? Neue Setbilder enthüllt

Was steckt hinter der weißen Maske, wenn Jason Darsteller Derek Mears nicht gerade mit dem Dreh einer Szene beschäftigt ist? Dieser Frage ging HorrorBid.com jüngst auf den Grund und gewährt uns nun einen Blick auf erste (unmaskierte) Impressionen vom Set der Platinum Dunes Produktion. In dem Remake des 1980 von Sean S. Cunningham erschaffenen Klassikers agieren neben Mears auch Jared Padalecki (House of Wax), Danielle Panabaker (Mr. Brooks), Amanda Righetti (Haunted Hill 2), Aaron Yoo (Disturbia) und Julianna Guill. Nach einem Drehbuch der Freddy vs. Jason Autoren Damian Shannon und Mark Swift übernahm der bereits für The Texas Chainsaw Massacre verantwortliche Deutsche Marcus Nispel die Regie der Brad Fuller und Michael Bay Produktion. Über Universal Pictures wird Freitag der 13. ab dem 12. Februar 2009 dann auch in den deutschen Lichtspielhäusern zu bewundern sein. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

 
 
 
 
 
 
 
Montag, 29.09.2008


Freitag der 13. – Vor dem letzten Atemzug: Neue Szenenbilder

Machete gewetzt, die Maske geputzt und den staubigen Anzug aus dem Schrank geholt. Am 12. Februar 2009 ist es so weit, dann feiert mit Freitag der 13. die Neubelebung der bekannten Horror-Reihe Premiere in den deutschen Lichtspielhäusern. Deutsch ging es bei den Dreharbeiten auch hinter der Kamera zu: Der in Frankfurt geborene Filmemacher Marcus Nispel, bereits verantwortlich für das Remake zu The Texas Chainsaw Massacre und die Umsetzung des Wikinger-Epos Pathfinder, übernahm abermals die Leitung einer Platinum Dunes Produktion. Beschränkte sich die Auswahl des Bildmaterials bisher ausschließlich auf Killer Jason, präsentieren die Kollegen von Bloody-Disgusting nun erstmals Bildmaterial von der weiteren Darstellerfront – zu finden im Anhang dieser Meldung. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

 
 
 
Donnerstag, 25.09.2008


Freitag der 13. – Wird bester Film von Platinum Dunes?

Dies behaupten zumindest Brad Fuller und Andrew Form, ihres Zeichens Gründer des US-Filmstudios Platinum Dunes und verantwortlich für The Texas Chainsaw Massacre und The Amityville Horror. In einem aktuellen Interview mit den Kollegen von Shock sprach Darsteller Aaron Yoo (Disturbia) über die Arbeiten an dem Projekt, das vor wenigen Monaten unter der Regie von Marcus Nispel abgedreht wurde. "Der größte Unterschied ist jener, das Jason unheimlich schnell und realistisch ist. Es handelt es nicht um einen dieser typischen Horrorfilme, in dem die Jagd langsam beginnt, dann an Fahrt aufnimmt und mit der Ergreifung des Opfers endet. Der Handlungsverlauf bleibt im Grunde gleich, während Jason noch immer mit dieser riesigen Machete bewaffnet ist," eklärt Yoo. Weiter fügt der Amerikaner hinzu: "Geschlagene vierzehn Stunden war ich über und über mit Kunstblut bedeckt, was einer der unangenehmsten Momente ist, die man überhaupt haben kann. Von dem, was ich bisher vornommen habe und was wir mit dem Projekt versuchten, handelt es um einen der besten Horrorfilme, die man sich aktuell ansehen kann. Bisher ist mir tatsächlich nur positives Feedback zu Ohren gekommen. Intern nennen wir den Film F13 – ich weiß jedoch nicht, ob dies für die Tagline Verwendung findet. Brad Fuller und Andrew Form von Platinum Dunes, die bereits für The Texas Chainsaw Massacre verantwortlich waren, versicherten mir, dass es sich um den besten Film handelt, den sie bisher verwirklicht haben".

Freitag der 13. startet am 12. Februar 2009 über Universal Pictures in den deutschen Lichtspielhäusern. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Sonntag, 07.09.2008


Freitag der 13. – Offizielle Webseite zum Kinostart geht ins Netz

Am 13. Februar 2009 kehrt Jason Voorhees in den USA abermals auf die große Kinoleinwand zurück: größer, stärker und schneller als jemals zuvor! Nun wurde die offizielle Teaser-Webseite zum Freitag der 13. Remake veröffentlicht, die momentan jedoch noch mit Informationen und Filmmaterial geizt. Bis auf das Postermotiv, welches die bekannte Maske zeigt, bleibt das Gerüst aktuell noch leer. Wie wir in Erfahrung bringen konnte, wird der Comic Con Teaser exklusiv für die Besucher der Convention vorbehalten bleiben, weshalb nicht mit einem Onlinegang des hochauflösenden Materials zu rechnen ist. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Donnerstag, 31.07.2008


Freitag der 13. – Das hochauflösende Poster im Blick

So schlicht, so einfach. Lediglich die bekannte Maske des Mörders Jason Voorhees schmückt das Teaser-Poster auf seinem schwarzen Grund. Lag das Artwork bisher ausschließlich in kleiner und undetaillierter Form vor, gewähren wir im Inneren dieser News einen hochauflösenden Blick auf das bei der Comic Con in San Diego veröffentlichte Plakat. Unter der Regie von Marcus Nispel, der in seiner Funktion als Filmemacher vor wenigen Jahren bereits für die Auferstehung von The Texas Chainsaw Massacre verantwortlich zeichnete, entstand die Neuverfilmung des Slasher-Klassikers Freitag der 13. für Produktionsfirma Platinum Dunes. Um das Drehbuch bemühten sich die bereits für Freddy vs. Jason engagierten Autoren Mark Swift und Damian Shannon, die in den kommenden 4 Jahren gleich fünf Spielfilme in Entwicklung haben – darunter Spy Hunter. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

 

Dienstag, 29.07.2008


Freitag der 13. – Teaser-Poster und Teaser-Trailer!

Im kommenden Februar ist es soweit: Jason Voorhees wird erneut seine Machete schwingen und am Crystal Lake Jagd auf Jugendliche machen. Die Neuinszenierung, gedreht vom deutschen Regisseur Marcus Nispel (Texas Chainsaw Massacre 2003), präsentiert sich zur Zeit in Bruchstücken auf der Comic Con in San Diego. Neben dem Teaser-Poster haben wir für Euch auch das erste bewegte Bildmaterial in Form eines knapp zweiminütigen Clips in dieser News zur Ansicht bereit gestellt. Und trotz der mäßigen Bildqualität kann man eines bereits ohne Zweifel festhalten: Jasons restaurierter Auftritt wird richtig blutig. Den Besuchern der Comic Con scheint es jedenfalls gefallen zu haben. Freitag der 13. startet hierzulande am 12. Februar 2009 zu bestaunen – einen Tag früher als in den USA. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

 

Montag, 28.07.2008


Freitag der 13. – Drei neue Szenenbilder zum Remake

Jason auf weiter Flur, Jason mit einer Axt in der Hand, Jason in Aktion – diese Eindrücke und noch mehr vermitteln drei hochauflösende Ausblicke auf das kommende Remake von Freitag der 13., die sich wie immer im Anhang dieser Meldung finden. Der deutsche Filmemacher und Texas Chainsaw Massacre erprobte Marcus Nispel inszenierte die Neuverfilmung in diesem Frühjahr für Platinum Dunes. Zeitgleich zum amerikanischen Kinostart soll die Auferstehung des Kult-Slashers bereits am 12. Februar 2009 in den hiesigen Lichtspielhäusern erfolgen, wo dann ein harter Zweikampf mit Saw 5, der im gewohnten Takt in Deutschland startet, bevorsteht. In den Hauptrollen werden Jared Padalecki, Travis Van Winkle, Amanda Righetti, Danielle Panabaker und Aaron Yoo zu sehen sein. Nach ihrem Ausflug mit Freddy vs. Jason machten sich die Autoren Mark Swift und Damian Shannon an die Ausarbeitung des Drehbuches. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

 
 
 
Mittwoch, 23.07.2008


Freitag der 13. – Erstes Szenenbild zeigt Killer Jason

Ein Bad im grünlichen See kann unangenehme Folgen haben, sollte Jason Voorhees am Rande dessen auftauchen. Entertainment Weekly veröffentlichte jüngst ein erstes Szenenbild aus dem kommenden Remake von Freitag der 13., das sich im Anhang dieser Meldung findet. In der Haut des bekannten Maskenträgers steckt in diesen Fall Derek Mears, dessen animalische Seite als Kreatur bereits in The Hills Have Eyes 2 (Mutant) und Verflucht (Werwolf) zum Tragen kam. Die Dreharbeiten gingen vor einem guten Monat unter der Leitung von Pathfinder und Texas Chainsaw Massacre Regisseur Marcus Nispel vonstatten. In den Hauptrollen werden Jared Padalecki, Travis Van Winkle, Amanda Righetti, Danielle Panabaker und Aaron Yoo zu sehen sein. Nach ihrem Ausflug mit Freddy vs. Jason machten sich die Autoren Mark Swift und Damian Shannon an die Ausarbeitung des Drehbuches. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie… 

Freitag, 18.07.2008


Freitag der 13. – Michael Bay über das Konzept des Remakes

Seit wenigen Wochen sind sie nun bereits abgeschlossen, die Dreharbeiten zur Reinkarnation von Freitag der 13. für Platinum Dunes. Während Regisseur Marcus Nispel seinen Platz im Studio einnahm, um bis zum deutschen Kinostart am 12. Februar 2009 für den letzten Feinschliff zu sorgen, meldete sich Produzent Michael Bay nun erstmals in einem Interview zu Wort. "Es handelt sich um eine Neuanordnung des alten Konzepts. Eine Gruppe neuer Teenager wird im Film eingeführt. Durch die Einstreuung frischer Elemente versuchen wir die Idee zu entstauben, um sie auch für ein neues Publikum interessant zu machen. Ich habe bisher zwar noch keinen Cut des Films in Augenschein nehmen können, da Marcus noch immer im Schneideraum sitzt, doch ich weiß, dass dieser Film gruselig und zugleich witzig wird. Ein aufregendes College-Abenteuer, das einfach komplett in die Hose geht," so Bay gegenüber Entertainment Weekly. Der Filmemacher und Produzent merkte außerdem an, dass die ersten zwölf Filmminuten einen großen Twist für die Anhänger der Reihe darstellen werden. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Mittwoch, 16.07.2008


Freitag der 13. – Brad Fuller zeigt uns Jasons alte neue Maske

Wer gar nicht mehr abwarten kann, sollte schleunigst unter diesen Text scrollen und Jasons Maske, die er im Freitag der 13. Remake tragen wird, in Augenschein nehmen. Nur so viel vorweg: Erwartet nichts bahnbrechend Neues. Brad Fuller, Produzent der Neuauflage, plaudert im Blog von Platinum Dunes außerdem über die letzten Drehtage. Scheinbar zerrte der Dreh nicht nur an seinen Nerven. "Nun sind wir am Ende der langen und manchmal auch gefährlichen Reise, Mr. Voorhees zurück auf die Großleinwände zu bringen, angekommen. Gestern musste sie (Amanda Righetti) 14 Stunden am Stück heulen und schreien und als es vorbei war, war sie so entkräftet. Aber ihre Arbeit wird das Publikum in die Ecke der Sitze drängen. Derek Mears' Gesichts-Make Up beinhaltete eine Menge Kleber, um immer richtig zu sitzen. Am Ende eines 14-Stunden-Tages war es sehr schmerzhaft, das Make Up zu entfernen und Dereks Gesicht wurde immer rauer und sah am Ende aus wie eine Tomate. Was mich am meisten beeindruckte war, dass sich keiner der Darsteller jemals beschwerte. Ihr Einsatz war unermüdlich und sehr lobenswert und wird sich am Freitag, den 13. Februar 2009 auszahlen." Wir werden sehen…

Samstag, 14.06.2008


Freitag der 13. – Produzent Brad Fuller über Jason Voorhees Aussehen

Brad Fuller, Produzent des Freitag der 13. Remakes, sprach mit IESB aktuell über das neue Aussehen des kultigen Serienmörders. Demnach wird Jason kein ultimatives Makeover verpasst, sondern man vertraut auch in der Platinum Dunes Neuverfilmung auf Altbekanntes. Im Original von 1980 war Jason nur in einer einzigen Szene zu sehen und dazu auch noch gänzlich unmaskiert. In der ersten Fortsetzung trug Jason einen Sack über seinem Kopf, erst im dritten Teil bekam er die zwischenzeitlich als Markenzeichen geltende Hockeymaske verpasst. Für das Remake wird man einige dieser Elemente kombinieren. So wird demnächst unter der Regie von Marcus Nispel (Texas Chainsaw Massacre 2003) die Darstellerriege um Jared Padalecki, Amanda Righetti, Danielle Panabaker und Aaron Yoo sowohl von "Sack-Jason" als auch "Hockeymasken-Jason" durch das Camp Crystal Lake gehetzt. Von der Schlüsselszene, in der Jason das erste Mal die Maske aufsetzen wird, werden zwei Einstellungen gedreht: Eine Aufnahme von vorn und eine von hinten. Derzeit ist noch nicht klar, welche es in die finale Filmversion schafft. Produzent Fuller favorisiert für sich persönlich derweil die Rückwärtige. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie.

Mittwoch, 11.06.2008


Freitag der 13. – Dreharbeiten zum Remake fast abgeschlossen

Produzent Brad Fuller konnte die offizielle Webseite von Platinum Films ein wenig überarbeitet und ein paar kurze, für Fans aber überaus interessante Einzelheiten zum Remake Freitag der 13. verraten. Und zwar werden die Dreharbeiten bereits in der kommenden Woche abgeschlossen sein. Aber nicht etwa an einem beliebigen Tag, schließlich erlaubt der Filmtitel keinen anderen Termin, sondern am 13. Juni 2008. Zudem äußerte sich Fuller zur Gewaltdarstellung im Film: "Die Tötungsszenen sind in diesem Fall zweistellig. Es gibt Kills, die die Fans gleich erkennen wird. Um dies zu verhindern, haben wir zwei neue Twists eingebaut. Es wird Szenen geben, die es in noch keinem Film zu sehen gab. Und die Kids in diesem Film haben jede Menge Spass: Sie trinken, rauchen und haben Sex." Regie führte Marcus Nispel, der 2003 mit dem Remake The Texas Chainsaw Massacre in Amerika einen Überraschungshit landete. Jared Padalecki, der Star aus der Mysterie-Serie Supernatural, wird die männliche Hauptfigur mimen. Freitag der 13. soll mit rund 16 Millionen Dollar produziert werden. Der US-Kinostart ist für den 13. Februar 2009 vorgesehen. 

Mittwoch, 04.06.2008


Freitag der 13. – Die kleine und ungefährliche Version des Jason

Neben Derek Mears, der die Rolle des Serienkillers Jason in der Platinum Dunes Neuverfilmung von Freitag der 13. verkörpern wird, fehlte in der Darstellerriege lediglich die kleine Version dessen, was später mit einer Machete bewaffnet durch die Straßen tingeln sollte. Mit Caleb Guss ist der letzte Zugang für die aktuell stattfindenden Dreharbeiten in Austin, Texas gefunden. In weiteren Hauptrollen werden Jared Padalecki, Amanda Righetti, Danielle Panabaker und Aaron Yoo zu sehen sein. Der Texas Chainsaw Massacre erprobte Marcus Nispel nimmt hier erneut bei einer Produktion aus dem Hause Michael Bay auf dem Regiestuhl Platz, wo er nach einem Drehbuch der Freddy vs. Jason Autoren Damian Shannon und Mark Swift inszeniert. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie…

Donnerstag, 15.05.2008


Freitag der 13. – Erstes Bild vom Set des Remakes

Nachdem der Cast komplettiert wurde wartet in dieser News die erste Impression vom Set des Remakes Freitag der 13. auf Eure Augen. Wahnsinnig spektakulär kommt dieses natürlich noch nicht daher, zeigt es lediglich ein Auto der Polizei von Crystal Lake mit zwei netten jungen Herren, die sich geschmeidig an diesem anlehnen. Ob die beiden ihren Blick bereits auf den neuen Jason gerichtet haben, können wir nur vermuten. Oder aber sie folgen den Anweisungen von Regisseur Marcus Nispel, der die Neuauflage rund um den eine Hockeymaske tragenden Jason Vorhees und seine Mord bringende Machete inszeniert. Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet – nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis des Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie… Freitag der 13. soll nächstes Jahr in die Kinos kommen.

 

Dienstag, 13.05.2008


2 Seiten12

Die Insel der besonderen Kinder
Kinostart: 06.10.2016Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum... mehr erfahren
Sausage Party - Es geht um die Wurst
Kinostart: 06.10.2016Sausage Party - Es geht um die Wurst erzählt die Geschichte einer Wurst, die eine Gruppe von Supermarkt-Lebensmitteln auf einer abenteuerlichen Suche anführt. Gemeinsam... mehr erfahren
Blair Witch
Kinostart: 07.10.2016The Woods soll sich um eine Gruppe Teenager drehen, die in einem Wald campen und früher oder später feststellen müssen, dass sie nicht alleine sind.... mehr erfahren
Ouija: Ursprung des Bösen
Kinostart: 20.10.2016Ouija 2 ist die direkte Fortsetzung zum Kinohit aus dem Jahr 2014 und erzählt die Geschichte um das Hexenbrett weiter. Inszeniert wurde der Nachfolger durch Genrefilmer ... mehr erfahren
31
Kinostart: 27.10.2016Der Rob Zombie-Film behandelt die blutigen Geschehnisse um fünf Menschen, die während der letzten Tage vor Halloween entführt und anschließend in eine handgemachte H... mehr erfahren
Abattoir
DVD-Start: 06.10.2016In Abattoir versucht sich ein Immobilienmakler an dem Verkauf eines Hauses, in dem es kürzlich zu einem Massaker gekommen ist. Die Besichtigung nimmt ein jähes Ende, al... mehr erfahren
Cabin Fever - The New Outbreak
DVD-Start: 06.10.2016Remake zum gleichnamigen Klassiker von Eli Roth. Nach dem Stress der Prüfungszeit fährt eine Gruppe Studenten in eine abgelegene Hütte im Wald. Die Hütte liegt idylli... mehr erfahren
The Blackburn Asylum
DVD-Start: 06.10.2016Fünf College-Freunde sind in Alaskas Wäldern unterwegs. Doch aufgrund eines Waldbrands können sie nicht weiterfahren, dann ist auch noch der Sprit alle und die nahe ge... mehr erfahren
Green Room
DVD-Start: 07.10.2016Ein absolutes Worst-Case-Szenario: Mit dem letzten Tropfen Benzin und völlig abgebrannt, schafft es die Punkband „Ain't Rights“ gerade noch zu ihrem Gig in einer ent... mehr erfahren
Southbound
DVD-Start: 13.10.2016Die Horror-Anthologie V/H/S war derart erfolgreich, dass sie gleich zwei Nachfolger nach sich zog und ihre Filmemacher für weiterführende Produktionen bekannt machte. D... mehr erfahren