Alle Beiträge aus der Kategorie Happy Death Day


Happy Deathday – Teenie-Slasher von Blumhouse überschreitet 100 Millionen Dollar Grenze

Und wieder konnte ein Werk aus dem Hause Blumhouse die magische Grenze von 100 Millionen Dollar überschreiten. In den USA steuert der Teenie-Slasher Happy Deathday inzwischen auf die 60 Millionen Dollar Marke zu, während das internationale Ergebnis unter anderem auch dank deutschen Genrefans auf über 40 Millionen Dollar angehoben werden konnte. Hierzulande schaffte es die für gerade einmal 4,8 Millionen Dollar realisierte Produktion am vergangenen Wochenende auf den sechsten Platz der Kinocharts. Rund 130.000 Kinogänger wollten herausfinden, wer Tree Gelbman auf dem Gewissen hat. Happy Deathday reiht sich neben aktuellen Blumhouse-Genrehits wie Get Out oder Split ein, die allesamt auf Anhieb erfolgreich waren und zum Teil sogar neue Rekorde aufstellen konnten. Einer potenziellen Fortsetzung sollte somit nichts

Kategorie(n): Happy Death Day, News, Top News
Donnerstag, 23.11.2017


Happy Deathday – FSK spricht ein überraschendes Urteil für den Blumhouse-Slasher aus

Der neue Film von Blumhouse (Split, Get Out, Insidious) verspricht Slasher-Horror in Dauerschleife, verzichtet dabei aber auf allzu blutrünstige Tatsachen. Von der FSK bekam Happy Deathday jetzt überraschend eine Freigabe ab 12 Jahren spendiert, was auch jüngeren Schülern den Besuch im Kino ermöglicht. Dabei deuteten die bisherigen Trailer eher auf eine weniger jugendfreundliche Thematik hin. Das FSK-Siegel deckt sich allerdings mit den USA, wo die neue Regiearbeit von Christopher Landon, bekannt für Scouts vs. Zombies oder Paranormal Activity: Die Gezeichneten, ebenfalls mit einem PG-13 durchgewunken wurde und sich aktuell zum zweiten Mal in Folge ganz oben in den Kinocharts behaupten konnte. Mit Einnahmen von mehr als vierzig Millionen Dollar gilt Happy Deathday schon jetzt als Kassenschläger und ein Ende ist aufgrund der

Kategorie(n): Happy Death Day, News, Top News
Montag, 23.10.2017


Happy Deathday – Deutscher Trailer: Und täglich grüßt der Sensenmann

In den USA ist Happy Deathday längst ein Kinohit. Deutsche Genrefans müssen sich zwar noch etwas länger gedulden – bis zum 16. November, um genau zu sein -, bekommen dafür aber jetzt einen brandneuen deutschen Trailer spendiert. In neuesten Schocker von Blumhouse und Universal Pictures spielt Jessica Rothe (La La Land) die junge Collegestudentin Tree, deren Geburtstag albtraumhafte Züge annimmt, als ein maskierter Unbekannter auftaucht und sie umbringt. Darauf wacht Tree jeden Morgen auf, als wäre nichts passiert, um festzustellen, dass sich ihr Geburtstag haargenau wiederholt – und somit auch ihr Todestag. Immer wieder muss Tree nun den Tag ihres Todes auf gespenstische Art erneut erleben und versuchen, der Bedrohung durch den mysteriösen Serienkiller zu entkommen. Hierzulande entfaltet sich das Und täglich grüßt

Kategorie(n): Happy Death Day, News
Freitag, 20.10.2017


Happy Deathday – Slasher mordet sich an die Spitze der amerikanischen Kinocharts

Seit Blumhouse Productions mit Paranormal Activity die Kinocharts erklimmen konnte, reiht sich für die kleine Genre-Produktionsfirma Kinohit an Kinohit. Dank Get Out und Split war zuletzt sogar das erfolgreichste Halbjahr der Firmengeschichte drin. Auch Happy Deathday setzt diesen Trend nahtlos fort und konnte sich jetzt auf Anhieb die Spitzenposition in den amerikanischen Kinocharts sichern. Trotz starker Konkurrenz durch ES nahm der Slasher, eine Art Und täglich grüßt das Murmeltier für die Horrorfraktion, tolle 26 Millionen Dollar zum Start ein. Bedenkt man das geringe Budget von 4,8 Millionen Dollar, dürfte auch dieser Genrebeitrag wieder saftige Gewinne für Blumhouse und Universal Pictures generieren. Die Zuschauer jedenfalls waren begeistert und bescheinigten Happy Deathday einen für Horror-Verhältnisse eher seltenen B-Cinemascore. Ab dem

Kategorie(n): Happy Death Day, News, Top News
Montag, 16.10.2017


Happy Deathday – Zum Schreien: Neuer Horror von Blumhouse startet mit Verspätung

„Einen fröhlichen Todestag!“ Den Satz dürfte Jessica Rothe (La La Land) demnächst häufiger zu hören bekommen. In Happy Deathday, dem neuesten Schocker von Blumhouse und Universal Pictures, spielt sie nämlich die junge Collegestudentin Tree, deren Geburtstag albtraumhafte Züge annimmt, als ein maskierter Unbekannter auftaucht und sie umbringt. Darauf wacht Tree jeden Morgen auf, als wäre nichts passiert, um festzustellen, dass sich ihr Geburtstag haargenau wiederholt – und somit auch ihr Todestag. Immer wieder muss Tree nun den Tag ihres Todes auf gespenstische Art und Weise erleben und versuchen, der Bedrohung durch den mysteriösen Fremden zu entkommen. Hierzulande entfaltet sich das Und täglich grüßt das Murmeltier für die Horrorfraktion allerdings mit leichter Verspätung. Zum Start ins Wochenende

Kategorie(n): Happy Death Day, News
Freitag, 18.08.2017


Happy Deathday – MPAA segnet Todes-Marathon mit PG-13-Rating ab

In Happy Deathday, dem neuen Film von Blumhouse und Universal, wird zwar viel gestorben, aber offenbar hauptsächlich abseits der Kamera oder auf harmlose Art und Weise. Zu diesem Schluss kam jetzt zumindest die amerikanische MPAA, wo der Film vor dem Kinostart im Oktober zur Prüfung vorlag. Am Ende kam der Horror-Thriller mit einem vergleichweise harmlosen PG-13 für „Gewalt und Terror, sexuellen Inhalt, die Sprache, Drogenkonsum und teilsweise Nackheit“ davon. Ein Blutbad sollte man also nicht erwarten, wenn Hauptdarstellerin Jessica Rothe in bester Und täglich grüßt das Murmeltier-Manier einen Heldentod nach dem anderen stirbt. Für die junge Studentin Tree verwandelt sich ihr eigener Geburtstag nämlich in einen entsetzlichen, wiederkehrenden Alptraum, als ein maskierter Unbekannter auftaucht und sie umbringt. Darauf wacht Tree

Kategorie(n): Happy Death Day, News
Donnerstag, 27.07.2017


Happy Death Day – Fröhlichen Todestag: Universal benennt Horrorfilm um

Jessica Rothe (La La Land) ist wirklich nicht nach feiern zumute. Der von Blumhouse produzierte, kürzlich als Ersatz für den verschobenen Insidious 4 angekündigte Half to Death spielt zwar am Geburtstag ihrer Filmfigur Tree Gelbman, endet aber stets damit, dass sie hinterrücks ermodet wird. Zu ihrer Überraschung wacht sie am nächsten Tag jedoch auf, als wäre nichts geschehen. Sie ist gefangen in einer Zeitschleife. Doch ihre Chance, das Geschehene ungeschehen zu machen und den Mord zu verhindern, bevor er passiert, endet bald. Und am Verlauf der Geschichte wird nicht nur hier geschraubt. Ursprünglich als Half to Death angekündigt, wurde das Projekt von Universal und Blumhouse jetzt noch überraschend in Happy Death Day umbenannt. Am geplanten deutschen Kinostart am 02. November 2017 (der alte Termin von Insidious 4) ändert

Kategorie(n): Happy Death Day, News
Montag, 12.06.2017


1 Seiten1

Insidious 4: The Last Key
Kinostart: 04.01.2018Insidious 4 setzt direkt nach den Geschehnissen aus Insidious: Chapter 3 an und konzentriert sich auf den neuesten Fall von Parapsychologin Elise Rainier.... mehr erfahren
It Comes At Night
Kinostart: 18.01.2018In It Comes at Night lebt ein Mann (Joel Edgerton) mit seiner Ehefrau und seinem Sohn in einem abgelegenen Haus. Als auf einmal eine verzweifelte Familie bei ihnen Zufluc... mehr erfahren
Heilstätten
Kinostart: 22.02.2018In den Heilstätten, einem düsteren Ort in der Nähe von Berlin, will eine Gruppe von Youtubern die härteste Challenge aller Zeiten erleben. Die Geschichte der Heilstä... mehr erfahren
Predator, The
Kinostart: 01.03.2018Noch ist unklar, ob es ein Sequel oder vollständiges Reboot wird.... mehr erfahren
Winchester
Kinostart: 15.03.2018Helen Mirren porträtiert in Winchester die reiche Waffen-Erbin Sarah Winchester, die fest davon überzeugt war, von jenen Seelen heimgesucht zu werden, die mit einem Gew... mehr erfahren
Leatherface
DVD-Start: 19.12.2017In Leatherface beginnt alles mit einer Krankenschwester, die von vier skrupellosen Teenagern auf einen Höllentrip entführt wird. Bei ihren Kidnappern handelt es sich au... mehr erfahren
Better Watch Out
DVD-Start: 04.01.2018Levi Miller verkörpert in Better Watch Out einen doppelzüngigen Jungen, der einen ganzen Abend mit seiner Babysitterin verbringen soll. Doch wie es das Schicksal so wil... mehr erfahren
Annabelle 2
DVD-Start: 18.01.2018Im Mittelpunkt von Annabelle 2 stehen diesmal ein Puppenmacher und seine Frau, die zwanzig Jahre nach dem tragischen Tod ihrer kleinen Tochter eine Nonne und die Bewohner... mehr erfahren
Mother!
DVD-Start: 25.01.2018Ein Dichter (Javier Bardem) und seine junge Ehefrau (Jennifer Lawrence) leben allein in einem großen viktorianischen Haus auf dem Land. Eines Tages steht ein fremder Man... mehr erfahren
Day of the Dead: Bloodline
DVD-Start: 25.01.2018In einer postapokalyptischen Welt hat sich eine kleine Gruppe von Menschen in einen Bunker retten können und forscht jetzt nach einem Heilmittel gegen die Zombies. Doch ... mehr erfahren