Moviebase Sin Eater - Die Seele des Bösen

Sin Eater - Die Seele des Bösen
Sin Eater - Die Seele des Bösen

unbewertet

Userbewertung: 40%
bei 16 Stimmen

Jetzt voten:
Originaltitel: Order, The
Kinostart: 05.02.2004
DVD/Blu-Ray Verkauf: 20.03.2004
DVD/Blu-Ray Verleih: Unbekannt
Freigabe: FSK 16
Lauflänge: 102 Minuten
Studio: 20th Century Fox
Produktionsjahr: 2003
Regie: Brian Helgeland
Drehbuch: Brian Helgeland
Darsteller: Heath Ledger, Shannyn Sossamon, Benno Fürmann, Mark Addy, Peter Weller, Alessandra Costanzo, Steve Toussaint, Richard Leaf, Francesco Carnelutti, Mattia Sbragia, Mirko Casaburo, Giulia Lombardi, Richard Bremmer, Cristina Maccà, Paola Emilia Villa, Rosalinda Celentano, Paolo Lorimer, Davide Odore, John Karlsen, Fabrizio Lozzi, David Ambrosi, Adam Levy, Bruno Bilotta, Leagh Conwell, John Schwab, Jon Laurimore, James Greene, Luigi Basagaluppi, Michele Melega, Emanuele Carucci Viterbi, Clive Riche, Alex Van Damme, Barbara Pastrovich, Seeta Indrani

Ein Sin-Eater (Benno Fürmann ) wandelt auf Erden und kann, als eine Art Gegenstück zur Kirche, Sünden vergeben. Geschieht dies nicht, so werden die Seelen in die Hölle geschickt, um dort ewige Verdammnis zu erfahren. Als dieser unsterbliche Anti-Priester nun dem Mentor des Priesters Alex Bernier (Heath Ledger) die Sünden abnimmt, macht sich der junge Mann nach Rom auf, um den mysteriösen Tod zu klären. Hilfe erwartet ihn nicht nur von seinem alten Freund Thomas Garrett (Mark Addy), sondern auch von dem mysteriösen Driscoll (Peter Weller).

Momentan liegt noch keine Besprechung vor.

Schreibe Deine eigene User-Kurzkritik
  • Der ursprünglich für Anfang 2002 angedachte Kinostart musste um fast zwei Jahre verschoben werden, da man die visuellen Effekte komplett überarbeiten wollte, die man für unfreiwillig komisch hielt.
  • Vincent Cassel war zunächst für die Rolle des William Eden angedacht, schied aber nach drei Wochen kreativer Differenzen aus. Als Ersatz kam Benno Fürmann hinzu.
  • Heath Ledger, Shannyn Sossamon und Mark Addy standen allesamt schon gemeinsam für Ritter aus Leidenschaft vor der Kamera.
  • Die Produktionskosten betrugen 38 Millionen Dollar. Der Film wurde zum Flop und spielte lediglich 8 Millionen Dollar ein.

 

Momentan liegen noch keine News vor.




Wolves at the Door
Kinostart: 02.03.2017Wenn die Nacht einbricht, fangen die Wölfe an zu jagen. In Wolves at the Door versammeln sich vier Freunde in einer eleganten Villa, um eine letzte gemeinsame Party zu f... mehr erfahren
Kong: Skull Island
Kinostart: 09.03.2017Als Grundlage für Kong: Skull Island dient ein Skript aus der Feder von John Gatins und Max Borenstein, das einen jungen Mann auf eine mysteriöse Insel, die Heimat des ... mehr erfahren
Within
Kinostart: 23.03.2017Within folgt einer jungen Familie beim Umzug in ein neues Haus, dessen frühere Bewohner einem in den Wänden lebenden Killer zum Opfer gefallen sind. ... mehr erfahren
Life
Kinostart: 23.03.2017In Life steht die sechsköpfige Crew einer internationalen Raumstation steht kurz vor einer der wichtigsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte: dem ersten Beweis extr... mehr erfahren
Ghost in the Shell
Kinostart: 30.03.2017Die Verfilmung zu Ghost in the Shell spielt in einer düsteren, futuristischen Zukunft. Technologie und Chirurgie sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass viele Mens... mehr erfahren
The Night Watchmen
DVD-Start: 24.02.2017Ein Sarg, der eigentlich ans benachbarte Leichenschauhaus geschickt werden sollte, landet im Keller eines Bürogebäudes. Darin befindet sich die Leiche eines berühmten ... mehr erfahren
Don't Knock Twice
DVD-Start: 24.02.2017Für Chloe und ihren Freund wird eine düstere Legende um eine Hexe und ihr leerstehendes Haus zur tödlichen Gefahr! Nachdem sie zwei Mal an die Tür des Hauses geklopft... mehr erfahren
31
DVD-Start: 02.03.2017Rob Zombie's 31 behandelt die blutigen Geschehnisse um fünf Menschen, die während der letzten Tage vor Halloween entführt und anschließend in eine handgemachte Hölle... mehr erfahren
Missionary
DVD-Start: 09.03.2017Katherine (Dawn Olivieri) lebt mit ihrem Sohn Kesley (Connor Christie) nach der Trennung von ihrem Mann zurückgezogen. Eines Tages lernt sie den freundlichen mormonische... mehr erfahren
The Darkness
DVD-Start: 13.03.2017 The Darkness von Wolf Creek-Regisseur Greg McLean basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt von einer Familie, die aus dem Urlaub unwissentlich eine übernatürliche... mehr erfahren