Moviebase Sin Eater - Die Seele des Bösen

Sin Eater - Die Seele des Bösen
Sin Eater - Die Seele des Bösen

unbewertet

Userbewertung: 40%
bei 16 Stimmen

Jetzt voten:
Originaltitel: Order, The
Kinostart: 05.02.2004
DVD/Blu-Ray Verkauf: 20.03.2004
DVD/Blu-Ray Verleih: Unbekannt
Freigabe: FSK 16
Lauflänge: 102 Minuten
Studio: 20th Century Fox
Produktionsjahr: 2003
Regie: Brian Helgeland
Drehbuch: Brian Helgeland
Darsteller: Heath Ledger, Shannyn Sossamon, Benno Fürmann, Mark Addy, Peter Weller, Alessandra Costanzo, Steve Toussaint, Richard Leaf, Francesco Carnelutti, Mattia Sbragia, Mirko Casaburo, Giulia Lombardi, Richard Bremmer, Cristina Maccà, Paola Emilia Villa, Rosalinda Celentano, Paolo Lorimer, Davide Odore, John Karlsen, Fabrizio Lozzi, David Ambrosi, Adam Levy, Bruno Bilotta, Leagh Conwell, John Schwab, Jon Laurimore, James Greene, Luigi Basagaluppi, Michele Melega, Emanuele Carucci Viterbi, Clive Riche, Alex Van Damme, Barbara Pastrovich, Seeta Indrani

Ein Sin-Eater (Benno Fürmann ) wandelt auf Erden und kann, als eine Art Gegenstück zur Kirche, Sünden vergeben. Geschieht dies nicht, so werden die Seelen in die Hölle geschickt, um dort ewige Verdammnis zu erfahren. Als dieser unsterbliche Anti-Priester nun dem Mentor des Priesters Alex Bernier (Heath Ledger) die Sünden abnimmt, macht sich der junge Mann nach Rom auf, um den mysteriösen Tod zu klären. Hilfe erwartet ihn nicht nur von seinem alten Freund Thomas Garrett (Mark Addy), sondern auch von dem mysteriösen Driscoll (Peter Weller).

Momentan liegt noch keine Besprechung vor.

Schreibe Deine eigene User-Kurzkritik
  • Der ursprünglich für Anfang 2002 angedachte Kinostart musste um fast zwei Jahre verschoben werden, da man die visuellen Effekte komplett überarbeiten wollte, die man für unfreiwillig komisch hielt.
  • Vincent Cassel war zunächst für die Rolle des William Eden angedacht, schied aber nach drei Wochen kreativer Differenzen aus. Als Ersatz kam Benno Fürmann hinzu.
  • Heath Ledger, Shannyn Sossamon und Mark Addy standen allesamt schon gemeinsam für Ritter aus Leidenschaft vor der Kamera.
  • Die Produktionskosten betrugen 38 Millionen Dollar. Der Film wurde zum Flop und spielte lediglich 8 Millionen Dollar ein.

 

Momentan liegen noch keine News vor.




Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Resident Evil: The Final Chapter knüpft direkt an die Handlung aus Resident Evil: Retribution an. Nach den Verlusten, die der letzte Widerstand der Menschheit erleiden m... mehr erfahren
Split
Kinostart: 26.01.2017Das Leben von drei Mädchen wird zum grauenvollen Alptraum, als sie von einem unheimlichen Mann brutal gekidnappt und verschleppt werden. Der Entführer entpuppt sich als... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
A Cure For Wellness
Kinostart: 23.02.2017In A Cure For Wellness, dem Horror-Comeback von Gore Verbinski (The Ring), fliegt ein Mitarbeiter zur Rettung seines Chefs nach Europa. Das “Wellness Spa”, in dem die... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren
Die Insel der besonderen Kinder
DVD-Start: 02.02.2017Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum... mehr erfahren
The Devil's Hand
DVD-Start: 02.02.2017Die Handlung, geschrieben von Karl Mueller, ist in dem kleinen Städtchen New Bethlehem angesiedelt, das noch immer von den Dorfältesten regiert wird. Merkwürdige Dinge... mehr erfahren
Train to Busan
DVD-Start: 03.02.2017Als Seok-woo (Yoo Gong) morgens mit seiner Tochter in den Korea Train Express Richtung Busan einsteigt, ahnt er nicht was der Tag noch bringen wird. Im Zug bricht ein Vir... mehr erfahren
Ouija: Ursprung des Bösen
DVD-Start: 23.02.2017Ouija 2 ist die direkte Fortsetzung zum Kinohit aus dem Jahr 2014 und erzählt die Geschichte um das Hexenbrett weiter. Inszeniert wurde der Nachfolger durch Genrefilmer ... mehr erfahren