Moviebase Fido - Gute Tote sind schwer zu finden

Fido - Gute Tote sind schwer zu finden
Fido - Gute Tote sind schwer zu finden

Bewertung: 85%

Userbewertung: 75%
bei 33 Stimmen

Jetzt voten:
Originaltitel: Fido
Kinostart: Unbekannt
DVD/Blu-Ray Verkauf: 14.02.2008
DVD/Blu-Ray Verleih: Unbekannt
Freigabe: FSK 16
Lauflänge: 91 Minuten
Studio: Ascot Elite Entertainment Group
Produktionsjahr: 2006
Regie: Andrew Currie
Drehbuch: Robert Chomiak, Andrew Currie
Darsteller: Carrie-Anne Moss, Billy Connolly, Dylan Baker, Kesun Loder, Sonja Bennett, Jennifer Clement, Rob LaBelle, Alexia Fast, Henry Czerny, Tim Blake Nelson, Tiffany Lyndall-Knight, Mary Black, Aaron Brown, Brandon Olds, Jan Skorzewski, Kevin Tyell, Andy Parkin, Lynn Pendleton, Gary Slater, Taylor Petri, Glenn Richards, Raphael Kepinski, Carl-James Kalbfleisch, Bernard Cuffling, Glen Power, Michael Irwin, Liam Crocker, Lauren Oleksewich, Harold Courchene, Geoff Adams, Michael P. Northey, Adam Scorgie, John B. Lowe, Raymond E. Bailey, Doug Abrahams, Jacob Rupp, Clint Carleton, Lauro Chartrand, Andrew Hedge, Chad Sayn, Rick Pearce, Barbara Moss
Als hätte sich ein Hauch von Romero breit gemacht in der sauber-artifiziellen Welt von PLEASANTVILLE, finden sich im Mittelpunkt dieser „Zom-Com“ (danke, Variety) ein braver Vorstadtjunge und sein Haustier, ein Zombie namens Fido, den der kleine Timmy Robinson brav an der Leine hält – ein bester Freund, wie er im Buche steht.
Alles wäre Friede, Freude, Eierkuchen, wäre da nicht der Umstand, dass Fido nicht nur die unbefriedigte Mama glücklich macht, sondern in einem Moment der Unachtsamkeit auch noch einen Nachbarn um die Ecke bringt und damit eine Epidemie auslöst, die die suburbane Ordnung im sauberen Willard (!) empfindlich stört.

Ich muss gestehen: Zombies empfand ich schon immer als extrem knuffig. Wie sie so langsam dahintrotten, mit ihrem verklärten, abwesenden Blick, ab und zu mal einen müden Stöhner absondernd...wirklich bedrohlich fand ich die graugesichtigen Damen und Herren eigentlich noch nie. Erst Filme wie 28 DAYS LATER oder das Remake von DAWN OF THE DEAD haben mir dann die Freude ein wenig vergällt, plötzlich konnten die Fleischfresser rennen und benahmen sich eher wie bissige R...

Zur Besprechung

  • Für ein Budget von acht Millionen Dollar in Kanada gedreht, spielte die Komödie an amerikanischen Kinokassen allerdings nur rund 300.000 Dollar wieder ein.
  • War beim deutschen Fantasy Filmfest zu Gast.
  • Momentan liegen noch keine News vor.



    
    Wolves at the Door
    Kinostart: 02.03.2017Wenn die Nacht einbricht, fangen die Wölfe an zu jagen. In Wolves at the Door versammeln sich vier Freunde in einer eleganten Villa, um eine letzte gemeinsame Party zu f... mehr erfahren
    Kong: Skull Island
    Kinostart: 09.03.2017Als Grundlage für Kong: Skull Island dient ein Skript aus der Feder von John Gatins und Max Borenstein, das einen jungen Mann auf eine mysteriöse Insel, die Heimat des ... mehr erfahren
    Within
    Kinostart: 23.03.2017Within folgt einer jungen Familie beim Umzug in ein neues Haus, dessen frühere Bewohner einem in den Wänden lebenden Killer zum Opfer gefallen sind. ... mehr erfahren
    Life
    Kinostart: 23.03.2017In Life steht die sechsköpfige Crew einer internationalen Raumstation steht kurz vor einer der wichtigsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte: dem ersten Beweis extr... mehr erfahren
    Ghost in the Shell
    Kinostart: 30.03.2017Die Verfilmung zu Ghost in the Shell spielt in einer düsteren, futuristischen Zukunft. Technologie und Chirurgie sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass viele Mens... mehr erfahren
    31
    DVD-Start: 02.03.2017Rob Zombie's 31 behandelt die blutigen Geschehnisse um fünf Menschen, die während der letzten Tage vor Halloween entführt und anschließend in eine handgemachte Hölle... mehr erfahren
    Missionary
    DVD-Start: 09.03.2017Katherine (Dawn Olivieri) lebt mit ihrem Sohn Kesley (Connor Christie) nach der Trennung von ihrem Mann zurückgezogen. Eines Tages lernt sie den freundlichen mormonische... mehr erfahren
    The Darkness
    DVD-Start: 13.03.2017 The Darkness von Wolf Creek-Regisseur Greg McLean basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt von einer Familie, die aus dem Urlaub unwissentlich eine übernatürliche... mehr erfahren
    The Monster
    DVD-Start: 23.03.2017Ein einsamer Waldabschnitt bei Nacht, strömender Regen und ein verschreckter Wolf, der ihnen ins Auto läuft: Eigentlich wollte die geschiedene und alkoholkranke Kathy i... mehr erfahren
    Bedeviled - Das Böse geht online
    DVD-Start: 24.03.2017Es ist schon unheimlich, als Nikki ihren engsten Highschool-Freunden eine Einladung schickt, diese App runterzuladen. Denn Nikki ist tot. Ihr Herz ist einfach stehengebli... mehr erfahren