Moviebase A Nightmare on Elm Street (2009)

A Nightmare on Elm Street (2009)
A Nightmare on Elm Street (2009)

Bewertung: 65%

Userbewertung: 77%
bei 434 Stimmen

Jetzt voten:
Originaltitel: A Nightmare on Elm Street (2009)
Kinostart: 20.05.2010
DVD/Blu-Ray Verkauf: 22.10.2010
DVD/Blu-Ray Verleih: Unbekannt
Freigabe: FSK 16
Lauflänge: 95 Minuten
Studio: Platinum Dunes / Warner Bros.
Produktionsjahr: 2009
Regie: Samuel Bayer
Drehbuch: Wesley Strick, Eric Heisserer
Darsteller: Jackie Earle Haley, Kyle Gallner, Rooney Mara, Katie Cassidy, Thomas Dekker, Kellan Lutz, Clancy Brown, Connie Britton, Christian Stolte, Andrew Fiscella, Shirin Caiola, Joe DeVito, Judith Hoag, Joseph Mazurk, Lia D. Mortensen

Dem Grauen kann niemand entkommen. Zunächst erscheint er Nancy nur im Traum: Ein Monster mit Fingernägeln aus blankem Stahl und Mordlust in den wahnsinnigen Augen. Aber der Mann aus den immer wiederkehrenden Alpträumen überschreitet plötzlich die Grenze der Dimensionen. Niemand kann verhindern, daß er Nancys beste Freundin bestialisch ermordet. Doch sein Blutdurst ist noch lange nicht gestillt. Mit letzter Kraft versucht Nancy die schwarze Macht dieses Wesens zu brechen...

Erste Meinung...


So sehr man die Remakes der Michael Bay-Produktionsfirma Platinum Dunes auch ablehnen mag (oder muss?): Man kommt nicht umhin, ihnen ein gewisses künstlerisches Konzept zu attestieren, das mit dem dritten Teil ihrer "Horror-Ikonen-Trilogie" nun endlich klare Formen annimmt. Ja, richtig gelesen: Die Remakes der Klassiker "Texas Chainsaw Massacre", "Freitag der 13te" und nun eben "Nightmare On Elm Street" sind unverkennbar...

Zur Besprechung
  • Sollte ursprünglich ein Prequel werden.
  • Obwohl geplant war, dass Robert Englund ein Cameo-Auftritt angeboten wird, kam es nie zu einer Zusammenarbeit zwischen Platinum Dunes und dem Schauspieler.
  • Kyle Gallner überzeugte bei seinem Vorsprechen so sehr, dass er die Zusage für die Rolle noch am selben Tag erhielt.
  • Für das Remake wurden 15 Drehbücher verfasst. Die finale Drehversion beinhaltete Elemente aus vier der Bücher.
  • Wes Craven, der Regisseur des Originals, durfte sich an den Arbeiten zur Neuverfilmung nicht beteiligen.
  • Hatte in den USA den breitesten Kinostart eines jeden Films über den Charakter Freddy Krueger.




Wolves at the Door
Kinostart: 02.03.2017Wenn die Nacht einbricht, fangen die Wölfe an zu jagen. In Wolves at the Door versammeln sich vier Freunde in einer eleganten Villa, um eine letzte gemeinsame Party zu f... mehr erfahren
Kong: Skull Island
Kinostart: 09.03.2017Als Grundlage für Kong: Skull Island dient ein Skript aus der Feder von John Gatins und Max Borenstein, das einen jungen Mann auf eine mysteriöse Insel, die Heimat des ... mehr erfahren
Within
Kinostart: 23.03.2017Within folgt einer jungen Familie beim Umzug in ein neues Haus, dessen frühere Bewohner einem in den Wänden lebenden Killer zum Opfer gefallen sind. ... mehr erfahren
Life
Kinostart: 23.03.2017In Life steht die sechsköpfige Crew einer internationalen Raumstation steht kurz vor einer der wichtigsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte: dem ersten Beweis extr... mehr erfahren
Ghost in the Shell
Kinostart: 30.03.2017Die Verfilmung zu Ghost in the Shell spielt in einer düsteren, futuristischen Zukunft. Technologie und Chirurgie sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass viele Mens... mehr erfahren
The Night Watchmen
DVD-Start: 24.02.2017Ein Sarg, der eigentlich ans benachbarte Leichenschauhaus geschickt werden sollte, landet im Keller eines Bürogebäudes. Darin befindet sich die Leiche eines berühmten ... mehr erfahren
Don't Knock Twice
DVD-Start: 24.02.2017Für Chloe und ihren Freund wird eine düstere Legende um eine Hexe und ihr leerstehendes Haus zur tödlichen Gefahr! Nachdem sie zwei Mal an die Tür des Hauses geklopft... mehr erfahren
31
DVD-Start: 02.03.2017Rob Zombie's 31 behandelt die blutigen Geschehnisse um fünf Menschen, die während der letzten Tage vor Halloween entführt und anschließend in eine handgemachte Hölle... mehr erfahren
Missionary
DVD-Start: 09.03.2017Katherine (Dawn Olivieri) lebt mit ihrem Sohn Kesley (Connor Christie) nach der Trennung von ihrem Mann zurückgezogen. Eines Tages lernt sie den freundlichen mormonische... mehr erfahren
The Darkness
DVD-Start: 13.03.2017 The Darkness von Wolf Creek-Regisseur Greg McLean basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt von einer Familie, die aus dem Urlaub unwissentlich eine übernatürliche... mehr erfahren