Alien 5 – Sigourney Weaver über Blomkamp und die Abneigung gegen Alien vs. Predator

Sigourney Weaver ist Feuer und Flamme für ihr bevorstehendes Ripley-Comeback in Alien 5. Die Schauspielerin hofft seit Alien 4 auf ein würdiges Franchise-Finale, wusste aber lange Zeit selbst nicht genau, wie das optimale Ende aussehen soll – bis Regisseur Neill Blomkamp sie am Set von Chappie mit seinen Ideen und Konzeptzeichnungen überwältigte. Im Rahmen der Comic Con in London verriet Weaver nun, wieso sie Blomkamp als den richtigen Mann für den Job empfindet: „Ich bin so aufgeregt. Neill Blomkamp ist einer von Euch, ein Fan! Er hat die Filme als Kind geliebt und sie unzählige Male geschaut. Ich liebe die Tatsache, dass sich mit der Arbeit an Alien 5 sein Kindheitstraum erfüllt. Er hofft nun, Euch den Popcorn-Film zu liefern, den er als Kind immer sehen wollte“, erklärte Weaver während eines Panels. Im selben Atemzug ließ sie es sich nicht nehmen, erneut über den von Paul W.S. Anderson (Resident Evil) inszenierten Alien vs. Predator zu lästern:

„Ich war total deprimiert, als ich von der Idee hörte, dass man beide Figuren in einem gemeinsamen Film miteinander kollidieren lassen will. Die Alien-Filme waren immer mein ganzer Stolz. Aber selbst James Cameron hat dieses Konzept hinterfragt und das Studio konfrontiert, wieso man das tun sollte. Immerhin könnte man genauso gut Alien vs. the Wolfman machen. Diese Ableger haben mehr Schaden angerichtet als man vermuten würde“, meinte Weaver. Ein gemeinsames Auftreten der beiden Horror-Ikonen wird es in absehbarer Zeit nicht mehr geben. Ridley Scott arbeitet intensiv am Spin Off-Sequel Prometheus 2 und Predator 4 steht auch schon in den Startlöchern.

blomkampaliens072015
Xwtw5Ut
H7FRpWl
hfaKcVc
I06JT04
IXBBQDs
sTiEacc
WW1IZj0

Geschrieben am 21.07.2015 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News




  • SpaceMaster4000

    Oh man, ich freue mich ja echt auf den Film aber solche Wörter wie Popcorn – Film lassen mich doch kurz zusammen zucken. Hoffentlich weiss Blomkamp was er da tut, naja muss man sich halt ansehen!

  • Bishop

    Sigourney Weaver hat Recht, keiner der Alien vs. Predator-Filme war gut und keie der beiden Monster-Ikonen hat von der Kombi profitiert…

  • El Pistolero

    Ich denke Hollywood ist einfach nicht mehr das was es zu den Glanzzeiten der 80er oder 90er war und in der Zeit hätte auch AvP gedreht werden müssen. Lest die Original Comicreihe wo sie das erste mal aufeinandertreffen. Die war einfach genial und gehörte damals zu eine der erfolgreichsten Comicreihen. Das war AvP wie es sein sollte und hat über die Zeiten hinweggetröstet, wo das Franchise schon längst totgeglaubt wurde.

  • leviathan

    @ El Pistolero
    da gebe ich dir vollkommen recht!!!
    Hollywood könnte eigentlich dicht machen
    es wird nie wieder solche filme wie früher geben!
    das ist sehr sehr schade!

  • Score

    Da kann man Sigourney doch klar widersprechen: AvP war wirklich kein Meisterwerk – aber bestes Popcorn-Kino war es ganz sicher. Und von A5 erwarte ich dann doch etwas mehr als das.

  • El Pistolero

    Fand den ersten AvP sogar gar nicht übel. Klar, es hätte niemals auf der Erde spielen dürfen. Predators hatte da schon einen besseren Ansatz. Aber in der Pyramide wars schon ne coole sache. Leide wollte Fox das beschissene PG13 rating und hats damit verkackt. Paul Anderson trifft da wenig schuld. Die Predators und die Aliens haben sich bestens geklatscht und das Finale mit der Queen war auch bombe.

  • Zimbo

    Diese Argumente etc wird man auch in 20 Jahren hören, nur sind es dann die Leute die heute mit AvP aufwachsen etc und sich darüber beschweren das die Filme am besten waren.

    Man wächst nun mal irgendwann aus der Zielgruppe heraus. Man kann sich sinnlos darüber ärgern oder das beste draus machen.

    Ich finde zum Beispiel die allgemeine Aussage Alien mit Predators zu kreuzen als falsch zu betiteln nicht korrekt. Denn es waren nun mal nicht diese Filme, die die beiden vereint haben … Nur weil etwas nicht so gut umgesetzt wurde (den ersten fand ich persönlich ok) heißt das nicht, dass die Idee allgemein schlecht ist ^^

  • Helltoy

    Ob die AvP Filme gut oder schlecht waren, sei mal dahingestellt. Auf jeden Fall waren sie deutlich schlechter als die Original Filme und haben insbesondere dem legenderen Alien Franchise gschadet.

  • Ash

    Was in den Comics funktioniert muss nicht immer im Film funktionieren. Ich gestehe, dass man als AvP-Fan (Comics und Games 1 & 2) die Konfrontation nicht abwegig findet.
    Jedoch denke ich, dass Weaver und Cameron eine andere Sicht auf diese Filme hatten als wir. Wenn ich rein die Filme betrachte macht es für mich ebenfalls keinen Sinn diese zwei Spezies aufeinander loszulassen (trotz des Allien-Schädels in Predator 2). Gerade so gut könnte man Star Trek und Star Wars vermischen Oo. Beide Serien haben komplett verschiedene Grundstimmungen und Stile. So hat z.B. der erste Film weder das Finstere und bedrohliche von Alien, noch den Gore und die brutale Action von Predator einfangen können.
    Der Zweite AVP versuchte es besser zu machen scheiterte aber an den schrecklichen Effekten, der lausigen Story und lausigen Schauspielern (dieser Teenie-Mobbing-Aussenseiter-Love-Story Quark. Bei jedem Tod habe ich applaudiert und geklatscht im Kino -.-) das man mit einem beinahe schwarzen Bildschirm zu überdecken versuchte. Das einzig positive am 2. ist der Soundtrack, der für mich eine tolle Mischung aus Alien- und Predator-Score darstellt.
    Mit einem ordentlichen Regisseur, hohem Budget und gutem Drehbuch hätte man mit AVP sicherlich was machen können. Aber das war NIE die Absicht von FOX. Somit haben sie beim Versuch ein neues Franchise auszuschlachten, beinahe zwei gekillt.
    Dank an die Film Götter, ist das (noch) nicht passiert.

  • Aguirre

    da hat sie einfach Recht! AVP ist einfach schrott und die mit Abstand besten FIlme sind einfach Alien 1 & 2 und der erste Predator teil danach kommt laaaang laaang nichts und dann Alien 3 & 4……


Insidious 4: The Last Key
Kinostart: 04.01.2018Insidious 4 setzt direkt nach den Geschehnissen aus Insidious: Chapter 3 an und konzentriert sich auf den neuesten Fall von Parapsychologin Elise Rainier.... mehr erfahren
It Comes At Night
Kinostart: 18.01.2018In It Comes at Night lebt ein Mann (Joel Edgerton) mit seiner Ehefrau und seinem Sohn in einem abgelegenen Haus. Als auf einmal eine verzweifelte Familie bei ihnen Zufluc... mehr erfahren
Heilstätten
Kinostart: 22.02.2018In den Heilstätten, einem düsteren Ort in der Nähe von Berlin, will eine Gruppe von Youtubern die härteste Challenge aller Zeiten erleben. Die Geschichte der Heilstä... mehr erfahren
Predator, The
Kinostart: 01.03.2018Noch ist unklar, ob es ein Sequel oder vollständiges Reboot wird.... mehr erfahren
Winchester
Kinostart: 15.03.2018Helen Mirren porträtiert in Winchester die reiche Waffen-Erbin Sarah Winchester, die fest davon überzeugt war, von jenen Seelen heimgesucht zu werden, die mit einem Gew... mehr erfahren
Leatherface
DVD-Start: 19.12.2017In Leatherface beginnt alles mit einer Krankenschwester, die von vier skrupellosen Teenagern auf einen Höllentrip entführt wird. Bei ihren Kidnappern handelt es sich au... mehr erfahren
Better Watch Out
DVD-Start: 04.01.2018Levi Miller verkörpert in Better Watch Out einen doppelzüngigen Jungen, der einen ganzen Abend mit seiner Babysitterin verbringen soll. Doch wie es das Schicksal so wil... mehr erfahren
Annabelle 2
DVD-Start: 18.01.2018Im Mittelpunkt von Annabelle 2 stehen diesmal ein Puppenmacher und seine Frau, die zwanzig Jahre nach dem tragischen Tod ihrer kleinen Tochter eine Nonne und die Bewohner... mehr erfahren
Mother!
DVD-Start: 25.01.2018Ein Dichter (Javier Bardem) und seine junge Ehefrau (Jennifer Lawrence) leben allein in einem großen viktorianischen Haus auf dem Land. Eines Tages steht ein fremder Man... mehr erfahren
Day of the Dead: Bloodline
DVD-Start: 25.01.2018In einer postapokalyptischen Welt hat sich eine kleine Gruppe von Menschen in einen Bunker retten können und forscht jetzt nach einem Heilmittel gegen die Zombies. Doch ... mehr erfahren