American Horror Story – Jessica Lange schließt mit dem Kapitel ab

Mit dem Start der 6. Season American Horror Story jährt sich der Abschied von Ex-Leading Lady Jessica Lange nun schon zum zweiten Mal. Und mittlerweile ist offenbar auch die Zeit gekommen, um sich endgültig von dem Gedanken zu verabschieden, sie je wieder in einer Folge der Horror-Anthologie zu sehen. Trotz gegenteiliger Gerüchte habe sie nämlich inzwischen mit dem Kapitel American Horror Story abgeschlossen: „Nein,“ antwortete sie im Interview mit Charlie Rose auf die Frage, ob sie jemals zurückkehren werde. „Weißt du, ich hatte vier tolle Jahre mit der Serie, in denen ich fabelhafte Charaktere verkörpern durfte. Aber nein. Irgendwann ist einfach die Zeit gekommen um etwas hinter sich zu lassen.“ Ersetzt wurde Lange 2015 durch Popstar Lady Gaga in ihrer ersten großen TV-Rolle. Die konnte mit ihrem Auftritt als Elizabeth Johnson aka The Countess zwar die Kritiker überzeugen und sogar den Golden Globe mit nach Hause nehmen, rief beim Publikum aber eher gemischte Gefühle hervor. Für die sechste Staffel verschlägt es uns dieses Jahr in die Oper.

Wieder mit dabei sind bekannte Namen wie Kathy Bates, Denis O’Hare, Angela Bassett, Sarah Paulson, Wes Bentley, Cheyenne Jackson, Matt Bomer und natürlich Lady Gaga in der tragenden weiblichen Hauptrolle. Die neue Staffel soll zwar grundsätzlich in der heutigen Zeit spielen, aber dennoch mit einer zweiten, deutlich älteren Ebene und diversen Rückblicken ausgestattet sein.

Jessica Lange in "American Horror Story: Coven"

Jessica Lange in „American Horror Story: Asylum“

Geschrieben am 30.05.2016 von Torsten Schrader




  • Hans Schulte

    Ist ganz gut, daß Jessica Lange nicht mehr dabei ist. Die war zwar sehenswert in ihrer Darstellung, aber spätestens nach der vierten Staffel hatte ich genug von diesem breit ausgewalzten Egotrip. Es war doch immer dasgleiche: Als alternde Diva, die Ruhm oder Macht hinterhergierte, erging sie sich in einer Mischung aus Selbstmitleid, Selbstbeweihräucherung und Selbsttäuschung über ihre große Karriere.

    Und die Serie suhlte sich teilweise so sehr in dieser Charakterisierung, daß man das eigentliche Thema manchmal aus den Augen verlor. Bei „Freakshow“ gab es mehr Scrrentime für die Allüren der Frau Lange als für die eigentlichen Freaks. Statt immer und immer wieder ihre Auftritte zu sehen, hätte ich gerne mal mehr von dem freakigen Teil der Show gesehen.

    Außderdem hat mit an der Serie auch gestört, daß die Tötung der zahlreichen Bösen (auf die man einen herrlichen Hass aufbaute) meist abgeblendet wurde oder sehr unspektakulär ausfiel.

    Trotzdem haben mir z.B. die Staffel 2 – 4 so gut gefallen, daß ich sie aufgenommen und behalten archiviert habe.

    • Morgan

      Das war nicht Jessicas Schuld, dass ihr die AHS-Drehbuchschreiber ständig die gleiche Rolle schrieben. Bei Freak Show war sie (bis auf die Rückblenden) schlichtweg unterfordert. Selbstverständlich wollten sie die Zuschauer nicht schon wieder in der gleichen wieder glamourösen Rolle der gefallenen Diva sehen. Bei Kathy Bates haben sie doch auch mehr Diversität in die Rollen hinbekommen.
      Die Gaga war in Hotel ganz okay, weil sie sich angenehm zurück hielt. Allerdings dürfte sie bei dem Thema Oper schon wieder die gleiche Rolle spielen.


Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Resident Evil: The Final Chapter knüpft direkt an die Handlung aus Resident Evil: Retribution an. Nach den Verlusten, die der letzte Widerstand der Menschheit erleiden m... mehr erfahren
Split
Kinostart: 26.01.2017Das Leben von drei Mädchen wird zum grauenvollen Alptraum, als sie von einem unheimlichen Mann brutal gekidnappt und verschleppt werden. Der Entführer entpuppt sich als... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
A Cure For Wellness
Kinostart: 23.02.2017In A Cure For Wellness, dem Horror-Comeback von Gore Verbinski (The Ring), fliegt ein Mitarbeiter zur Rettung seines Chefs nach Europa. Das “Wellness Spa”, in dem die... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren
Die Insel der besonderen Kinder
DVD-Start: 02.02.2017Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum... mehr erfahren
The Devil's Hand
DVD-Start: 02.02.2017Die Handlung, geschrieben von Karl Mueller, ist in dem kleinen Städtchen New Bethlehem angesiedelt, das noch immer von den Dorfältesten regiert wird. Merkwürdige Dinge... mehr erfahren
Train to Busan
DVD-Start: 03.02.2017Als Seok-woo (Yoo Gong) morgens mit seiner Tochter in den Korea Train Express Richtung Busan einsteigt, ahnt er nicht was der Tag noch bringen wird. Im Zug bricht ein Vir... mehr erfahren
Ouija: Ursprung des Bösen
DVD-Start: 23.02.2017Ouija 2 ist die direkte Fortsetzung zum Kinohit aus dem Jahr 2014 und erzählt die Geschichte um das Hexenbrett weiter. Inszeniert wurde der Nachfolger durch Genrefilmer ... mehr erfahren