Ash vs. Evil Dead – Nach Staffel 3 könnte Schluss sein: Campbell kritisiert die Fans

Im kommenden Februar geht Ash vs. Evil Dead endlich in die nächste Runde! Getrübt wird die Freude darüber jedoch durch die Tatsache, dass sich Starz, bedingt durch zuletzt stark rückläufige Quoten, überhaupt erst nach einem geeigneteren Zeitraum umsehen musste. Denn sollte man nicht bald die Kurve kriegen, könnte die dritte Staffel auch gleichzeitig die letzte bleiben. Schuld seien laut Bruce Campbell unzählige Raubkopierer, die es immer schwieriger machen würden die Horror-Serie am Leben zu halten: „Unsere Chefs haben jetzt neue Bosse,“ erklärt der Ash-Darsteller bezogen darauf, dass Starz gerade durch Lionsgate aufgekauft wurde. „Ash vs. Evil Dead verkauft sich zwar gut auf DVD und hat auch international viele Abnehmer gefunden. Gleichzeitig sind wir aber auch eine der am häufigsten runtergeladenen Shows überhaupt. Was sagt das über unsere Fans aus? Sie sind ein Haufen Idioten, die zwar gucken, aber nichts bezahlen wollen,“ so sein Fazit. Immerhin habe man sicherstellen können, dass Season 3 als finale Staffel funktioniert, sollte es im Frühjahr tatsächlich zu einer Absetzung der beliebten Horror-Serie kommen.

Zuschauer erwarten „noch mehr grausige Kämpfe, dämonische Wortgeplänkel und blutgetränkte Einlagen.“ In den neuen Folgen verschlägt es Ash wieder nach Elk Grove, Michigan, wo sich sein Status von der mörderischen urbanen Lebende zum waschechten Helden der Stadt gewandelt hat. Doch der Ärger ist noch nicht verzogen. Kelly wird Zeuge eines Massakers, das die Handschrift von Ruby trägt und neues Grauen ankündigt.

Geschrieben am 07.10.2017 von Torsten Schrader




  • Joshua Tyren Reece

    Oder die Serie ist für viele einfach nicht gut genug sie zu kaufen. Sorry.
    Ich fand sie ja witzig…aber um ehrlich zu sein reichte mir einmaliges ansehen bei Amazon Prime. Es war nichts das ich „haben“ muss. „Ausleihen“ reicht mir vollkommen.
    Und das ist nicht immer so. Game of Thrones habe ich z.B. bis Staffel 6. Gotham bis Staffel 3. Fargo Staffel 1+2 usw. usw. Es gibt Serien die will ich haben…und andere…eben nicht.

    • Deafmobil

      Dir ist klar dass pro Episode Ausleihgebühr 3,99€ kostet.
      Für viele Fans ist das zu teuer. Lieber Netflix wo nur 10€ Monat kostet und dort unbegrenzt viele Serien und Filme anschaut.

      Amazon Prime würde ich nicht mal mieten, Abzocke!

      • Joshua Tyren Reece

        Ash vs Evil Dead – Staffel 1
        Ash vs Evil Dead – Staffel 2
        „In Ihrer Prime-Mitgliedschaft enthalten.“

        Ich weiß nicht was du bezahlst aber ich habe abgesehen von den jährlichen Gebühren kein Cent für die Serie bezahlt.

  • Helltoy

    Ja, nur dass man sich heutzutage bei allen möglichen Pay-TV Anbietern anmelden muss, um alle Serien sehen zu können, die man sehen möchte.
    Wenn die DVD Verkäufe gut laufen, sollte das doch zufriedenstellen.
    Wieso bieten die die Serie nicht direkt auf Abruf auf einer persönlich gehosteten Seite an???

  • Anubis

    Ob da wirklich nur die Raubkopierer schuld sind ?
    Klar geht denen da Geld durch die Lappen, aber so gern ich die 2 Staffeln gesehen habe finde ich doch das bereits in der zweiten das Konzept gut ausgelutscht war….
    Was wirklich neues kam da nicht mehr, man hätte die ganze Sache längst befriedigend zu Ende führen können.
    Ein Film hätte mir auch ganz gut gefallen.
    Serie darf gerne nach drei Staffeln enden, irgendwie bewegt sie sich ja auch kein Stück weiter seit Staffel 1 sondern kaut uns das immer gleiche Schema F und denselben Humor vor…
    Und ich sage das als Fan !

  • Deafmobil

    Sie sind ein Haufen Idioten, die zwar gucken, aber nichts bezahlen wollen

    Einfache Antwort: Die meisten Fans schauen die Serien nur einmal an. Warum sollte man kaufen wenn man eh nur einmal anschaut? Wann schaut du noch einmal an? Sonst gibt immer Ich kenne schon alles.
    Und zweite Problem: Amazon Prime sind für viele zu teuer. Pro Episode kostet 3,99€ Leihgebühr. Viel zu teuer. Und die meisten Fans sind nicht bereit für teuer zu zahlen. Entweder wartet man bis man auf Netflix veröffentlicht wird oder wartet man bis auf Free TV. Da viele Fans ja nicht 1-2 Jahre warten wollen bis im Free TV zu sehen ist wird meist raubkopiert.

    • Meik Heisig

      Die beiden Staffeln sind doch in Prime enthalten, das muss man nichts extra zahlen. Und Amazon Prime ist günstiger als Netflix.

      • Deafmobil

        Nur wenigen. Aktuelle neue Filmliste muss bezahlt werden.
        Freie Prime enthalten gibt nur wenige Auswahl. Beispiel Supergirl und Flash ist neu. Und da ist nicht für Prime Mitgliedschaft gratis enthalten. Man muss die Episode mieten oder kaufen wenn man Episode anschauen möchte. Ich weiss aus eigener Erfahrung. Habe halbes Jahr genutzt. Nie mehr. Ich bleibe nur noch bei Netflix da preiswertiger.

        • Zark McFly

          Wer holt sich denn auch Prime wegen dem VoD Angebot?! :-D :-D Hab ich ja noch nie gehört ^^ Amazon Prime hat man einfach, aus verschiedenen anderen Gründen, das VoD Angebot ist ein netter Zusatz den man oben drauf hat und natürlich genutzt werden sollte. Es gibt genug Serien die verdammt gut sind und kostenlos, dass es sich lohnt hin und wieder reinzuschauen …

        • Joshua Tyren Reece

          Ach und Netflix hat die neuesten Filme? Paar Serien, ja…aber das ist teils Anbieterabhängig. Netflix hat Expanse, Amazon Mr Robot, Netflix hat Star Trek, Amazon Fear the Dead usw.
          Ash vs Evil Dead z.B. gibt es bei Netflix gar nicht. Dafür aber halt Daredevil.
          Von den Filmen haben beide eine ähnliche Mischung. Hier mal ein halbwegs neuen, dort mal div. Klassiker. Einfach mal bei Newsslash ansehen was sich bei denen Anbietern hinzugefügt wird.
          Und preiswerter ist glatt gelogen. Netflix mit dem günstigsten Abo ist bei 96€ pro Jahr. Bei Amazon sind es 69€. Nebenbei hat man noch ein Musikstream, paar Thursday Night Football Spiele, einmal pro Monat ein Buch zum ausleihen (zugegeben da ist die Auswahl begrenzt, konnte aber alle Potter Bücher nachholen) usw.

          Ich habe im übrigen beide Dienste. Da ich normales Fernsehen so gut wie gar nicht mehr nutze und zeitlich bedingt lieber bestimmte Serien wann ich will gucken möchte…ohne 20 Minuten Werbungen während einer 40 Min Folge.

          • Deafmobil

            Netflix Abo 96€ pro Jahr. Rechne mal geteilt durch 4 Personen. Dann weiss du dass es viel billiger ist. Amazon Prime kann man nicht 4 Personen teilen sonst droht die Banngefahr.

          • Joshua Tyren Reece

            96€ bei „ein Geräte Abo“…bei Netflix besteht auch Bann Gefahr wenn es keine Familienmitglieder sind.

    • Mart

      Du erwirbst ein Produkt und musst den Preis zahlen egal ob du es einmal oder mehrmals schaust. Du kannst deinen Hochzeitsanzug auch nicht klauen weil du ihn nur einmal tragen wirst. Ebenso kannst du dein Urlaubshotel nicht prellen weil du womöglich nie mehr dort übernachtest. Prellst du die Zeche an der Tankstelle weil du dort nur einmal tanken wirst?
      Wenn dir 3,99€ oder die Blu-Ray zu teuer sind hast du noch lange nicht das Recht es dir illegal zu besorgen.
      Wenn dir ein Auto zu teuer ist hast du noch lange nicht das Recht es zu klauen. Wenn dir ein Kleidungstück im Laden zu teuer ist hast du ebenso nicht das Recht es zu klauen.

  • John Ross Ewing

    bezahl fernsehn habe ich nicht, die blu-ray ist mit knapp 24€ zu teuer, muss ich wohl warten, bis sie auf den grabbeltisch für weniger zu finden ist oder ich bekomme sie halt nie zusehen.
    wenn die wegen raubkopiere nichts mehr produzieren können, liegt es wohl doch an der serie selbst.
    andere serien gibt es schon viel länger und die haben bestimmt nicht weniger probleme mit raubkopien.

    • Georg Schneider

      24€ ist nicht zu teuer für eine Serie. Fast jede Serie kostet zwischen 25 und 40€ pro Staffel.

      • John Ross Ewing

        find ich schon, laufzeit ca. 30 min pro folge.
        dann muss auch der preis nach unten.

    • Zark McFly

      Naja, Ash vs Evil Dead spricht eine deutlich kleinere Fangruppe an als zB Game of Thrones, aus verschiedensten Gründen, was nicht an der Serie liegt bzw. würde man sie weiter kommerzialisieren, würde man die richtigen Fans vergraulen … Deshalb ist man hier schon mehr darauf angewiesen, dass man die DVD/BluRay kauft oder es sonst legal guckt …

  • Georg Schneider

    Die sind doch selbst schuld.
    Wir müssen ernsthaft zwei Jahre für einen DVD/Blu-ray Release warten und dann wundern sie sich, dass die Fans es illegal streamen?
    Sogar in Amerika mussten die fast ein Jahr lang warten.
    Außerdem hätte man sich bei der deutschen Fassung etwas mehr Mühe geben können, mich würde es nicht wundern, wenn Synchrogucker dadurch auch etwas abgeschreckt wurden. Die Synchro ist größtenteils sehr schlecht übersetzt und kommt billig rüber.
    Die Vetternwirtschaft zwischen Jan Spitzer (neuer Ash Sprecher) und dem Synchronregisseur (Frank Schröder) geht ja mal gar nicht, Ronald Nitschke (der alte Ash Sprecher) wurde einfach ignoriert, obwohl er es wieder gerne gemacht hätte, er würde auch weit besser zu Bruce Campbell passen (siehe „Armee der Finsternis“ und „Fargo“ Staffel 2).

  • Ash

    Es sind schlussendlich weniger die Fans, sondern vielmehr wie das Produkt Angeboten wird.

    Z.B. Als Schweizer war es für mich gar nicht möglich legal an die Serie in entsprechender Zeit heranzukommen. Da es in der Schweiz schlichtweg kein Angebot gab. Z.B. hies es bei Amazon Prime, dass die Serie für meine Region nicht verfügbar war. Klar könnte ich mit VPN usw. das ganze so schauen, dass ich dafür bezahlen könnte, dann bezahl ich aber noch zusätzlich für einen anständigen VPN. Dann hat man seine 5 Lieblingsserien, die von 5 verschiedenen Diensten angeboten werden. Da bezahlt man dann schnell mal zwischen 50 und 80 Euro im Monat. Da muss ich sagen. Nein Danke. Und wie schon gesagt 2 Jahre bis ich mir die Bluray kaufen kann, möchte ich schlichtweg nicht warten.

    Vielleicht müssen wirklich mal ein paar Serien daran Verrecken, bis sich da was ändert. Natürlich ist es schade, wenn persönliche Lieblinge daran glauben müssen.

    • Leo

      “ Da bezahlt man dann schnell mal zwischen 50 und 80 Euro im Monat. Da muss ich sagen. Nein Danke…..“

      Das gibt dir noch lange nicht das Recht Filme, Güter oder sonstige Gegenstände illegal zu erwerben. Wenn dir ein Kleidungstück im Laden zu teuer ist hast du noch lange nicht das Recht es zu klauen. Wenn dir ein bestimmtes Auto zu teuer ist und du es nicht einsiehst den Preis zu zahlen, hast du noch lange nicht das Recht dieses zu klauen. Wenn dir der Burger bei „WhatsBeef“, „Hans im Glück“ oder „Peter Pane“ zu teuer ist hast du noch lange nicht das Recht ohne zu bezahlen den Laden zu verlassen.

      • Ash

        In der Schweiz habe ich sehr wohl das Recht, diese Serien zu laden (ist in der Schweiz restlich gesehen legal, nur das teilen nicht).

        Aber wenn ich ein Film oder eine Serie auch wirklich gut finde, kaufe ich mir die auch. So habe ich Beispiel alle Hannibal Staffeln, Vikings, GOT, Ash vs. Evil Dead usw und von den Filmen ganz zu schweigen. ein gutes Drittel in meiner Bibliothek besteht aus Blurrays und DVDs.
        Du siehst ich bin bereit für ein gutes Produkt zu bezahlen.

        Der aktuelle Streamingwahnsinn ist in meinen Augen jedoch kein gutes Produkt und dementsprechend bezahle ich nicht dafür.

        Um deine Metapher weiterzuführen: „Hans im Glück“ bietet mir all seine Produkte für 360 an. Davon will ich aber nur eins für für 30. „Peter Pane“ das selbe und bei „WhatsBeef“ ebenfalls. also bezahle ich dann jährlich 1080 für 3 Produkte die zusammen 90 kosten würden. Das ist schlichtweg bescheuert und dieses System unterstütze ich nicht

  • Michael

    Wenn deren Vertrieb noch nicht im Jahr 2017 angekommen ist, dann sind natürlich die Raubkopierer schuld.


Geostorm
Kinostart: 19.10.2017Im Katastrophen-Thriller Geostorm wird die Wetterlage zunehmend vom Menschen und der Technologie kontrolliert – bis ein eigentlich zur Abschwächung der Klimaveränderu... mehr erfahren
JIGSAW
Kinostart: 26.10.2017SAW 8: Legacy versteht sich als modernes Reboot der bekannten Horror-Reihe um Puzzlemörder Jigsaw und sein Gefolge.... mehr erfahren
Happy Death Day
Kinostart: 16.11.2017In Half to Death erlebt Jessica Rothe (Mary + Jane, La La Land) den gleichen Tag immer und immer wieder auf Neue. Und der endet stets damit, dass sie auf brutale Weise vo... mehr erfahren
Polaroid
Kinostart: 23.11.2017In Polaroid entdecken Sarah (Annika Witt) und Linda (Thea Sofie Loch Næss) im Haus von Sarah eine alte Polaroid-Kamera. Selbstsüchtig nutzen sie die Kamera für ihre Zw... mehr erfahren
Flatliners
Kinostart: 30.11.2017Flatliners (2017) ist eine Fortsetzung zum Kultfilm aus dem Jahr 1990. Wieder experimentiert eine Gruppe junger Medizinstudenten mit Nahtoderfahrungen und tritt damit ein... mehr erfahren
Das Belko Experiment
DVD-Start: 19.10.2017Der nervenaufreibende Psycho-Thriller erzählt nämlich von den Mitarbeitern der sogenannten American Belco Company, die plötzlich in ihrer südamerikanischen Filliale e... mehr erfahren
Veronica - Spiel mit dem Teufel
DVD-Start: 26.10.2017Den Geist des toten Vaters zu beschwören, ist keine gute Idee. Erst recht nicht, wenn man dafür eines der berüchtigten Ouija-Boards verwendet und bei der Gelegenheit d... mehr erfahren
RAW
DVD-Start: 27.10.2017Im RAW begleiten wir Garance Marillier bei ihrer Ausbildung zur Tierärztin, die sie vornehmlich der Familientradition zuliebe in Erwägung zieht. Als die überzeugte Veg... mehr erfahren
Open Water 3: Cage Dive
DVD-Start: 27.10.2017Um sich für eine neue Reality-Show zu bewerben, wollen drei Freunde ein aufregendes Bewerbungsvideo drehen. Sie planen einen Tauchgang auf dem offenen Meer. Die Digitalk... mehr erfahren
Demon Girl
DVD-Start: 02.11.2017In The House on Willow Street werden aus vermeintlichen Bösewichten schnell die Gejagten. Hintergrund ist die Entführung einer reichen Unternehmerstochter. Die entpuppt... mehr erfahren