Cloverfield

Cloverfield 2 – Das Spin-Off ist erst der Anfang, J.J. Abrams hat große Pläne

Sollte sich 10 Cloverfield Lane als der erhoffte Kinoerfolg erweisen, könnte das Tür und Tor für ein offizielles Cloverfield-Sequel öffnen! Aktuell hält sich Produzent J.J. Abrams zwar noch bedeckt, was konkrete Aussagen diesbezüglich angeht, ließ im Interview mit Entertainment Weekly aber bereits durchblicken, dass das offizielle Spin-Off, dem zumindest eine Blutsverwandschaft attestiert wird, lediglich der Anfang von etwas viel Größerem sein könnte. „Es wäre sicherlich vermessen, den Film mit Cloverfield zu vergleichen. Aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass es da nicht noch andere coole Geschichten mit einer direkten Verbindung zueinander gibt. Aktuell geht es nur um diesen einen Film. Wenn wir Glück haben, gäbe es da aber noch etwas, das wir sehr gerne auf Film bannen würden.“ Ob es sich dabei um den dritten Ableger innerhalb des Cloverfield-Universums handelt? Es liegt in der Hand der Zuschauer, ob das Gebrüll des Cloverfield-Monsters abermals auf der Leinwand ertönt. Das Original spielte 2008 mehr als 170 Millionen Dollar an den Kinokassen ein und war nicht zuletzt dank gering gehaltenen Produktionskosten ein voller Erfolg.

  • Quelle: EW

Cloverfield_poster

Geschrieben am 25.02.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Cloverfield, News




  • Token

    Wenn Cloverfield Lane ein Erfolg wird, dann stehen alle Tore offen, es wieder genau so zu machen: Einfach das Cloverfieldmonster in fertig gedrehte Ladenhüter reinzuschneiden.

  • Nebel Welten

    Hoffentlich ist der ‚kryptische‘ Hype hier gerechtfertig…wäre aber wirklich schön, wenn einfach mal wieder etwas wirklich Interessantes dieser Art erscheinen würde…

    …immerhin kein weiterer ‚Facebook Slasher’… ^^

    • Thure

      Wobei ich Unknown User ziemlich gut fand. Allein die Szene als sich jeder von Ihnen gegenseitig in die Pfanne haute um selbst am Leben zu bleiben und dabei das wahre Gesicht der nach außen hin „besten Freunde fürs Leben“ zeigte.

      Mal sehn wo das hier hinführt. Ich persönlich bin einfach kein J.J. Abrams Fan und finde den Mann meistens sehr überhypt. Viele seiner Serien fand ich immer am Anfang recht gut und dachte mir am Ende nur noch „Ist das dein Ernst?!“. Star Trek Reboots fand ich mittelmässig bis…naja schon wieder „Ist das dein Ernst?!“. (allein da könnte ich mich locker 2 DinA4 Seiten drüber auslassen – weshalb ich es hier aber lassen werden).
      Zugegeben am neuen Star Wars hatte ich wirklich Spaß auch wenn es eher einem „Best Of“ Zusammenschnitt der alten Filme gleichkam.War trotzdem klasse…immerhin war keine Zeitreise oder Parallelwelt dabei…schonmal ein Fortschritt.
      Cloverfield fand ich auch ok. Den Hype dahinter hatte ich aber irgendwie nicht verstanden. Es war kurzweilig, hat Spaß gemacht aber das war es auch schon wieder gewesen. Bietet aber sicher etliche Möglichkeiten die Story auzubauen. Ich hoffe er belässt es aber dieses mal bei einer simpleren Story und zerstückelt nicht alles „Lost“ mässig so das am Ende wohl die Mitbeteiligten keine Ahnung mehr hatten wo der Story-Zug überhaupt hin soll, auf welchem Gleis er fähr und ob es überhaupt ein Zug ist o_O.

  • double hh

    Der Film/Geschichte war ja gut aber,
    wenn es wieder Found Footage wird,….(facepalm).

    „gering gehaltenen Produktionskosten“ Hahaha Logisch, ohne Kameramann, wahrscheinlich noch mit einem Smartphon „gedreht“.

    • SO3R3N

      Gerade der Found Footage Stil hat den ersten Teil von dem Einheitsbrei abgehoben.

  • Tom

    Da kriegt man doch das Kotzen bei dem ständigen gewackel.
    Wie kann man Wackelcam Filme nur mögen.

    • Thure

      Indem man es tatsächlich wagt einen eigenen Geschmack zu haben.

    • double hh

      Kann ich auch nicht versteh’n.


Wolves at the Door
Kinostart: 02.03.2017Wenn die Nacht einbricht, fangen die Wölfe an zu jagen. In Wolves at the Door versammeln sich vier Freunde in einer eleganten Villa, um eine letzte gemeinsame Party zu f... mehr erfahren
Kong: Skull Island
Kinostart: 09.03.2017Als Grundlage für Kong: Skull Island dient ein Skript aus der Feder von John Gatins und Max Borenstein, das einen jungen Mann auf eine mysteriöse Insel, die Heimat des ... mehr erfahren
Within
Kinostart: 23.03.2017Within folgt einer jungen Familie beim Umzug in ein neues Haus, dessen frühere Bewohner einem in den Wänden lebenden Killer zum Opfer gefallen sind. ... mehr erfahren
Life
Kinostart: 23.03.2017In Life steht die sechsköpfige Crew einer internationalen Raumstation steht kurz vor einer der wichtigsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte: dem ersten Beweis extr... mehr erfahren
Ghost in the Shell
Kinostart: 30.03.2017Die Verfilmung zu Ghost in the Shell spielt in einer düsteren, futuristischen Zukunft. Technologie und Chirurgie sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass viele Mens... mehr erfahren
31
DVD-Start: 02.03.2017Rob Zombie's 31 behandelt die blutigen Geschehnisse um fünf Menschen, die während der letzten Tage vor Halloween entführt und anschließend in eine handgemachte Hölle... mehr erfahren
Missionary
DVD-Start: 09.03.2017Katherine (Dawn Olivieri) lebt mit ihrem Sohn Kesley (Connor Christie) nach der Trennung von ihrem Mann zurückgezogen. Eines Tages lernt sie den freundlichen mormonische... mehr erfahren
The Darkness
DVD-Start: 13.03.2017 The Darkness von Wolf Creek-Regisseur Greg McLean basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt von einer Familie, die aus dem Urlaub unwissentlich eine übernatürliche... mehr erfahren
The Monster
DVD-Start: 23.03.2017Ein einsamer Waldabschnitt bei Nacht, strömender Regen und ein verschreckter Wolf, der ihnen ins Auto läuft: Eigentlich wollte die geschiedene und alkoholkranke Kathy i... mehr erfahren
Bedeviled - Das Böse geht online
DVD-Start: 24.03.2017Es ist schon unheimlich, als Nikki ihren engsten Highschool-Freunden eine Einladung schickt, diese App runterzuladen. Denn Nikki ist tot. Ihr Herz ist einfach stehengebli... mehr erfahren