Death Note – Kinoverfilmung vom V/H/S-Regisseur zielt auf R-Rating ab

Der durchschlagende Erfolg von Deadpool scheint eine echte Welle in Hollywood loszutreten. Aktuell verzichten immer mehr Studios darauf, ihre Filme zugunsten eines breiteren Publikums auf PG-13 herunterzuschneiden und die ungekürzte Variante erst später im Heimkino nachzuliefern. Davon soll auch Death Note, die bereits seit längerer Zeit geplante US-Kinoadaption des gleichnamigen Manga- und Filmerfolgs aus Japan profitieren. Vor dem Drehstart wurde Regisseur Adam Wingard jetzt nämlich die Erlaubnis erteilt, seinen Film mit einem harten R-Rating abdrehen zu dürfen. Aktuell warte das Team zwar noch auf grünes Licht, den Cast habe man aber bereits beisammen. „Wir planen den Film für dieses Jahr ein. Unsere Zielgruppe sind erwachsene Zuschauer. Die Chancen für ein niedrigeres Rating sind dabei gleich null. Das wird die erste Manga-Adaption mit einer sehr bodenständigen Stimmung, die von fantastischen Elementen aufgelockert wird.“ Bekannt wurde Wingard durch seinen blutigen Home Invasion-Slasher You’re Next und die ersten beiden V/H/S.

In der Vorlage ist es einem Studenten (Wolff) möglich, jeden beliebigen Menschen mit nur einem Handschlag zu töten – er muss nur dessen Namen in sein magisches Notizbuch, das Death Note, eintragen. Die folgende Mordserie ruft einen gerissenen Meisterdetektiv auf den Plan, der sein gesamtes Können zum Einsatz bringen muss, um die Vorgänge zu beenden.

death_note_movie_090006

Geschrieben am 24.02.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News




  • Thure

    Oh je. Hoffe doch sehr das es kein Fall von „Vorlage nicht verstanden – Name übernommen, Rest weggeschmissen“ wird. R-Rating? Wofür? Im Manga sterben gut 99% von Lights Opfern an einem Herzinfarkt. Ja es gibt paar Actionsequenzen die setzen aber kein Stück auf Gore.
    Mit die blutigste Szene kommt eigentlich als Light erschossen wird. (ja sorry auf Spoiler nehme ich bei einem 10 Jahre alten Manga nun wirklich keine Rücksicht mehr). Und selbst die ist verglichen mit heutigen Filmen ein Witz.
    Allgemein hält sich der Manga mit übermässiger blutiger Gewalt komplett zurück da es gar nicht der Mittelpunkt der Story ist sondern der Kampf/Katz und Maus Spiel zweier Genies: Kira vs L bzw. später Kira vs Near(/Mello).

    Irgendwie befürchte ich aber das man die Story komplett umschreibt und dann daraus eine Art Wishmaster macht. Also das Kiras Opfer auf eine möglichst brutale Art umgebracht werden wenn er deren Namen ins Buch schreibt. So wie die Wünsche bei Wishmaster zu möglichst brutalen Realisierungen dieser Wünsche zur Folge hatten.
    ggf wird die komplette globale Anschauung weggenommen und man macht ein Studenten Rache Film daraus der auf einer Highschool spielt und als Handlung die Rache eines Aussenseiters an Bullies hat.


Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Resident Evil: The Final Chapter knüpft direkt an die Handlung aus Resident Evil: Retribution an. Nach den Verlusten, die der letzte Widerstand der Menschheit erleiden m... mehr erfahren
Split
Kinostart: 26.01.2017Das Leben von drei Mädchen wird zum grauenvollen Alptraum, als sie von einem unheimlichen Mann brutal gekidnappt und verschleppt werden. Der Entführer entpuppt sich als... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
A Cure For Wellness
Kinostart: 23.02.2017In A Cure For Wellness, dem Horror-Comeback von Gore Verbinski (The Ring), fliegt ein Mitarbeiter zur Rettung seines Chefs nach Europa. Das “Wellness Spa”, in dem die... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren
Die Insel der besonderen Kinder
DVD-Start: 02.02.2017Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum... mehr erfahren
The Devil's Hand
DVD-Start: 02.02.2017Die Handlung, geschrieben von Karl Mueller, ist in dem kleinen Städtchen New Bethlehem angesiedelt, das noch immer von den Dorfältesten regiert wird. Merkwürdige Dinge... mehr erfahren
Train to Busan
DVD-Start: 03.02.2017Als Seok-woo (Yoo Gong) morgens mit seiner Tochter in den Korea Train Express Richtung Busan einsteigt, ahnt er nicht was der Tag noch bringen wird. Im Zug bricht ein Vir... mehr erfahren
Ouija: Ursprung des Bösen
DVD-Start: 23.02.2017Ouija 2 ist die direkte Fortsetzung zum Kinohit aus dem Jahr 2014 und erzählt die Geschichte um das Hexenbrett weiter. Inszeniert wurde der Nachfolger durch Genrefilmer ... mehr erfahren