Demonic – Das Haus des Horrors: Deutscher Trailer zum James Wan-Grusel

James Wan kann nicht all seine Ideen selbst in Szene setzen. Manchmal muss der viel beschäftigte Filmemacher ein Skript auch mal einem Kollegen anvertrauen – so passiert im Fall von Demonic, bei dem Will Canon das Sagen am Set hatte. Der Regisseur zeichnete davor vor allem für diverse Kurzfilme verantwortlich. Ob er auch einen ganzen Spielfilm stemmen kann, erfahren wir hierzulande ab dem 5. November 2015, wenn Demonic auch in den hiesigen Handel wandert und für gruselige Stimmung im Heimkino sorgen will. Passend zur Auswertung zur kälteren Jahreszeit können wir Euch im Anhang schon einmal den deutschsprachigen Filmtrailer zur Schau stellen. Wer sich schon darauf gefreut hat, das Werk auf der großen Leinwand erleben zu dürfen, sollte sich den 24. sowie 26. und 28. August 2015 reservieren. An diesen Tagen könnt ihr den Film nämlich im Rahmen des diesjährigen Fantasy Filmfest sichten. Im Film war John Ascot (Dustin Milligan aus Final Destination 3) eben noch mit seinen Freunden unterwegs, doch jetzt sind sie alle tot. Polizei-Ermittler Mark wird nachts zu einer leerstehenden Villa gerufen. Dort findet er den Tatort eines grausigen Massakers vor.

Fünf Studenten sind in der Nacht ums Leben gekommen, nur einer der Gruppe hat überlebt. Mit Hilfe der Polizei-Psychologin Elizabeth verhört er den Überlebenden: er berichtet, dass die Gruppe, Amateur-Geisterjäger, auf der Suche nach Geistern war. Denn in dem Haus wurden bereits vor über 20 Jahren mehrere Menschen getötet. Er behauptet auch, das Haus hätte seine Freunde getötet.

Demonic

Geschrieben am 22.08.2015 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News




  • Bobo

    Kein gutes Zeichen wenn der Trailer mehr Werbung für James Wan macht als für den Film, obwohl er hier nur als Produzent tätig war.

  • Score

    … und für das filmplakat durfte der praktikant ran…

  • Jenn

    Das Filmplakat sieht besser aus, als von vielen anderen Millionenschweren Produzenten und dessen Designern.

  • Mikah

    Jenn sehe ich auch so.
    Und der Trailer sieht richtig gut aus.
    GFefällt mir ;-)

  • pain

    Ich sehe ihn mir diese Woche aufm FFF in Stuttgart an. Ich bin total gespannt. Einer meiner Favoriten dies Jahr. Mein Angebot an Leviathan und Fini steht übrigens immer noch. ;-) Schade, dass sie sich bisher nicht gemeldet haben.. :-(

  • lilalalumpum

    Bin gespannt auf den Film! :)
    Mal schauen was Wan sich da ausgedacht hat ;)

  • FrauSchmidt

    Habe Demonic auf dem Filmfest gesehen. Wenn ich ehrlich bin habe ich mir mehr darunter vorgestellt. Die Geschichte an sich hat Potenzial, doch der Film war alles in allem etwas träge. Hinzu kommt das stets man Zeitsprünge macht und von Gegenwart in die Vergangenheit versetzt wird und umgekehrt. Alles in allem ein Film den man sich Sonntag Abend anschauen kann aber am Montag morgen schon wieder verdrängt hat. Kurzum 5/10 Punkten

  • Vincent

    Die immer gleichen vorhersehbaren Schock- und Gruseleffekte und einer der bescheuertsten Dialoge überhaupt:

    „Da ist ein Riss in der Tapete. Darunter ist die Zeichnung von nem kleinen Mädchen.“
    „Das ist komisch.“

    Jaaa……. komisch….. Mich gruselt es schon richtig komisch, wenn es wieder so richtig „mystery“ im alten Spukhaus wird….

    Das Herumgestolpere mit der Handkamera im Haus ist dann ein billiger Blair Witch Abklatsch. Ich denke das fällt dem wohl jüngeren Publikum, für den der Film wohl gemacht ist, sowieso nicht weiter auf, weil die mit Blair Witch gar nicht mehr aufwachsen bzw. der Streifen wohl auch ein gutes Stück in Vergegessenheit geraten ist(interessanterweise gibt es zu dem Film trotz des ganzen Hypes und Erfolges der damals statt gefunden hat, kein wirkliches Franchise und auch keinen Kultstatus in der Szene – z.B. interessiert sich niemand für die Darsteller oder Filmemacher mehr) und hat auch nicht ansatzweise einen solchen Klassiker Status hat wie z.B. Halloween, Jaws oder Evil Dead, dass er von Generation zu Generation weiter gereicht bzw. neu gesehen und entdeckt wird und gewissermassen weiter lebt.

    Und das Ganze kommt mir dahingehend von den Filmemachern auch beim Schauen des Trailes sehr, sehr kalkuliert und berechnend vor, dass man sich hier einfach einer alten Klamotte wieder bedient und den Stil für den Film neu aufbrüht.

    Nach dem Motto:
    „Hey, lass und doch da was Blair Witch Style einbauen – das kennen die Kiddies von heute sowieso nicht mehr, das können wir noch mal auf´s Brot schmieren!“

    Dazu gibt´s ne Prise Ermittler/Detective Gedöns, um da noch was Thriller Crossover in die Polterhaus Villa zu bringen.

    Warum soll ich mir so ein Mittelmaß ansehen?

  • Vincent

    Ich denke da soll mit dem Markennamen „Wan“ einfach nur ein schneller $ bzw. € gemacht werden. Wenn man sich vor Augen führt worauf in den 80ern bis 90ern der Name „Stephen King“ inflationär drauf gepappt wurde, weiß wovon ich spreche.


Wolves at the Door
Kinostart: 02.03.2017Wenn die Nacht einbricht, fangen die Wölfe an zu jagen. In Wolves at the Door versammeln sich vier Freunde in einer eleganten Villa, um eine letzte gemeinsame Party zu f... mehr erfahren
Kong: Skull Island
Kinostart: 09.03.2017Als Grundlage für Kong: Skull Island dient ein Skript aus der Feder von John Gatins und Max Borenstein, das einen jungen Mann auf eine mysteriöse Insel, die Heimat des ... mehr erfahren
Within
Kinostart: 23.03.2017Within folgt einer jungen Familie beim Umzug in ein neues Haus, dessen frühere Bewohner einem in den Wänden lebenden Killer zum Opfer gefallen sind. ... mehr erfahren
Life
Kinostart: 23.03.2017In Life steht die sechsköpfige Crew einer internationalen Raumstation steht kurz vor einer der wichtigsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte: dem ersten Beweis extr... mehr erfahren
Ghost in the Shell
Kinostart: 30.03.2017Die Verfilmung zu Ghost in the Shell spielt in einer düsteren, futuristischen Zukunft. Technologie und Chirurgie sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass viele Mens... mehr erfahren
31
DVD-Start: 02.03.2017Rob Zombie's 31 behandelt die blutigen Geschehnisse um fünf Menschen, die während der letzten Tage vor Halloween entführt und anschließend in eine handgemachte Hölle... mehr erfahren
Missionary
DVD-Start: 09.03.2017Katherine (Dawn Olivieri) lebt mit ihrem Sohn Kesley (Connor Christie) nach der Trennung von ihrem Mann zurückgezogen. Eines Tages lernt sie den freundlichen mormonische... mehr erfahren
The Darkness
DVD-Start: 13.03.2017 The Darkness von Wolf Creek-Regisseur Greg McLean basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt von einer Familie, die aus dem Urlaub unwissentlich eine übernatürliche... mehr erfahren
The Monster
DVD-Start: 23.03.2017Ein einsamer Waldabschnitt bei Nacht, strömender Regen und ein verschreckter Wolf, der ihnen ins Auto läuft: Eigentlich wollte die geschiedene und alkoholkranke Kathy i... mehr erfahren
Bedeviled - Das Böse geht online
DVD-Start: 24.03.2017Es ist schon unheimlich, als Nikki ihren engsten Highschool-Freunden eine Einladung schickt, diese App runterzuladen. Denn Nikki ist tot. Ihr Herz ist einfach stehengebli... mehr erfahren