Der dunkle Turm – Produktionsbeginn der King-Verfilmung 2010?

In einem aktuellen Video-Interview wurde J.J. Abrams (Cloverfield, Star Trek) unter anderem auch nach der anstehenden Verfilmung des 7-teiligen Der Dunkle Turm-Zyklus von Stephen King befragt. Der fleissige Regisseur, der bei diesem Projekt gemeinsam mit Damon Lindelof (Star Trek) als Produzent fungiert, ließ wissen, dass er und Lindelof mit Stephen King gesprochen haben und dass man die Filmrechte für The Dark Tower inne hat. Derzeit sei Damon Lindelof allerdings noch voll und ganz mit Lost beschäftigt. Da die erfolgreiche TV-Serie mit der sechsten Staffel im Mai 2010 zu Ende geht, hofft J.J. Abrams nach den großen Finale von Lost mit den Arbeiten an der Kinoadaption von Der dunkle Turm beginnen zu können. Damon Lindelof ließ bereits vor einiger Zeit durchblicken, dass in den richtigen Händen jeder einzelne Band der Dark Tower-Reihe einen eigenen Film bekommen würde.

Geschrieben am 29.04.2009 von Monika Berger
Kategorie(n): News




  • üüu

    Alle 7 werden verfilmt? und die ganze Zeit ist ein kleiner Junge dabei, der nicht übermäßig altert? Sorry, das sollten sie lieber lassen.

  • Xell

    Einerseits ist es einfach nur eine geniale Nachricht, dass endlich diese Reihe von Stephen King verfilmt wird, da es meiner Meinung nach eines der Besten Zyklen ist, die ich bisher gelesen habe. Andererseits … wie will Abrams das machen? Ich kanns mir partou nicht vorstellen, die alle 7 Teile glaubwürdig abgedreht werden sollen … wer soll den Revolvermann spielen? (Meiner Meinung nach kann das nur Clint Eastwood sein .. aber naja), dann die Sache mit Jake wie üüü beschrieben hat.

    Schwierige Angelegenheit …

  • Robin

    Naja, es müssen auf jeden Fall mehrere Filme sein, sonst kann man sich gleich nen Trailer anschauen.
    Am sinnvollsten wäre es, wenn das Drehbuch fertig ist, zu allererst alle Szenen mit Jake zu drehen.
    Zusammenschneiden kann man nachher immer noch, damit hätte man das Problem mit der Alterung schonmal weg…

  • d klein

    es is völlig bescheiert jeden einzelnen zu verfilmen. SCHWARZ wäre viel zu langweilig für den 2,5 h movie weil der band nur ne einführung der welt ist wenn mans mal genau betrachtet, story is da noch nich soviel drin

    DER TURM allerdings wäre ein Buch das man wenn überhaupt NUR in 190 minuten gerecht verfilmen könnte

    und sieben blockbusteer movie von solchem format. das wird verdammt teuer^^

    clint eastwood sollte es nicht sein, er is zu alt

  • 19

    ich habe auch die angst enttäuscht zu werden.der dunkle turm hat mich all die jahre begleitet.in guten wie in schlechten zeiten.ich werde es erst meinen mann ansehen lassen und dann mal schauen.

  • Revolvermann

    Die Bücher haben mich wirklich berührt und zusammen mit dem HdR sind sie das beste was ich bis jetzt gelesen habe aber ich hätte Angst, dass eine Verfilmung „meinen“ Turm kaputtmacht…. Und ich glaube das ist wirklich sehr schwer umzusetzen….
    Aber eine gelungene Verfilmung wäre großartig (at d klein: Roland ist aber auch sehr alt im Buch ich finde Eastwood passt ganz gut…)

  • DISCORDIA DEVIL

    Der Dunkle Turm ist das Beste, was ich bisher gelesen habe & ich habe auch schiss das sie es verhaun. Aber ich denke dass das früher oder später schon klappt (mit der VErfilmung meine ich) (Zur not in rund fünfzig Jahren wenn sowiso alle Fime vollständig mit Compiuter generiert werden : )). Als Roland wäre Eastwood klasse (wer denn auch sonst?). könnte mir auch vorstellen, das King mit Eastwood einverstanden ist.

  • Chense

    Ich hoffe dass es verfilmt wird,doch stellt sich die Frage ob die Umsetzung an die Bücher rankommen kann… wohl eher nicht.
    Trotzdem in guter Hoffnung wünsche ich den Regisseuren lange Tage angenehme Nächte und einen Haufen Inspiration um es so perfekt wie möglich zu interpretieren

  • CHE

    Alle 7 zu verfilmen stell ich mir auch sehr schwierig vor, vielleicht sollten sie es versuchen in drei Filme zu packen und nach Herr der Ringe vorbild alles auf einmal zu machen. Da wäre das problem mit alterrung und möglichen Neubesetzungen der Schauspieler verschwunden. Es wird auf jeden fall schwierig dieses Meisterwerk zu verfilmen. Ich glaube jeder einzelne Leser hat sich seinen eigenen Turm erschaffen und wir werden alle irgendwann sehen wir ähnlich sie sind. Ich glaube jeder hat eine beziehung zu den Personen aufgebaut, ich hätte weinen können als ich das letzte wort gelesen habe. Ich freue mich riesig auf den Film wenn er in ein paar jahren in die kinos kommt. Lange Tage wünsch ich euch!

  • Henry Dean

    Hört sich gut an, aber ich hätte liber einen John Carpenter oder Clive Barker als Regie gehabt. aber das liegt ja nicht bei mir. vielleicht wär das ja auch eine föllig falsche entscheidung. Nun den ich hoffe die lassen sich noch bissel zeit. Ich will noch ma lesen und dann ins Kino.
    versaut das Nicht. Klar. – vergesst nichgt das Angesicht der Revolvermänner und das eurer Väter.

  • Randall Flagg

    Großes Aufatem… ^^ Also ich persönlich freue mich tierisch auf die Verfilmung, auch wenn ich bis auf zwei Ausnahmen, nicht der Fan von King-Verfilmungen bin. Ist interessant zu sehen ob die Hauptfiguren meinen Vorstellungen entsprechen

  • Walter

    Das mit der Alterung ist völlig Wurst, da die Zeit im späteren Verlauf der Geschichte sowieso fließt!!! Ausserdem Reist das Ka-Tet sehr viel in verschiedenen Zeiten hin und her! Ausserdem beschreibt King immer wieder, wie sehr sich die Charaktere durch ihre „Ausbildung“ zum Revolvermann innerlich wie äusserlich verändern. Deshalb sollte das mit der Alterung keine sehr bedeutende Rolle spielen.

  • manuel

    Also ich muss zugeben ich kanns nicht abwarten bis hierzu der film kommt. Ich habe die Reihe schon so oft gelesen das ich sie warscheinlich auswendig kann.
    Und wenn sie, so wie es oben steht, zu jedem Buch einen Film machen, bin ich wirklich gespannt was am Ende erfolgreicher ist, Herr der Ringe oder daß hier.
    Habe auch herr der ringe gelesen und muss sagen:
    Ich sage Der Dunkle Turm wird besser bzw. hat besseres Potential. Bin gespannt auf die Umsetzung

  • 490456156icq

    @ CHE ganz ehrlich in drei teilen? weiste wie viel da gekürzt wird usw. ich mein das buch hat so viele kleine nebensequenzen die so her zereisenden sind die würden da warscheinlich alle drauf gehen bei harry potter (ich weis ganz ander geschichte aber trotzdem) is so viel rausgenommen wurden das es nur mist is und es wurden schon viele filme von king dermaßen verschandelt das es weh tut, wenn ich alleine schon an „ES“ denke wird mir ganz schlecht eig würde ich es bevorzugen wird gar kein film gemacht aber auf der andern seite bin ich auch echt gespannt ud wgeen altern naja ich denke wie sind sehr weit in der technologie… da ist das wohl mit eins der kleinsten probleme

  • xXx

    Also als Revolvermann könnt ich mir gut den Schauspieler des Aragon in Herr der Ringe vorstellen.
    Jedoch sollte s kein film ab 12 Jahre werden. Sonst wird s so ein Flop wie Narnia oder so. FSK 16 muss schon hin, am Besten wäre natürlich FSK 18, dann würd auch richtig was gehen.

  • Nedra

    Also für mich gibts nur einen, der Roland Deschain spielen könnte und das ist Jean Reno.

    Wie aber schon bei HP, Der goldene Kompass und HdR sind auch beim Dunklen Turm gar fürchterliche Kürzungen, bzw. Kastration der Bücher zu erwarten…manchmal sollte man nicht die Frage stellen, ob man etwas tun kann, sondern, ob man es auch tun sollte…eine vergewaltigte, zerhackte Fassung wie bei Es oder Cujo würde mir meinen Turm vergällen.
    Lange Tage und angenehme Nächte!

  • DarkTowerFreak 16

    Meiner meinung nach wäre der beste Schauspieler für Roland….Hugh Jackman..er müsste nur etwas weniger fülliger sein als in den X-Man Flmen

  • eddy

    es wird eine grossartige verfilmung

  • Natascha

    @ Revolvermann:

    Dein Kommentar:
    (at d klein: Roland ist aber auch sehr alt im Buch ich finde Eastwood passt ganz gut…)

    Eastwood ist schon ca. 80 Jahre alt und Roland ist niiiemals schon so alt!!!!!!!

  • Che

    So, nun ist es ja raus. 3 kinofilme und eine Serie dazu. Ich bin ja mal gespannt wie das werden soll und wie ich gelesen habe wollen die produzenten ( mir sind die namen entfallen) erstmal nur sich um den ersten teil kümmern und dann sehen ob sie weitermachen. Ich weiß noch nicht was ich davon halten soll bzw. kann. Ok @490456156icq , 3 teile sind echt zu wenig, SCHWARZ – DREI in einem teil, TOT – GLAS in einem, WOLFSMOND in einem, SUSANNAH und der TURM als abschluss. Dann gehen halt alle filme knapp 3 Stunden. Hoffentlich drehen sie alles auf einmal! Ich möchte ungern wechselnde Schauspieler für die rollen sehen.

  • Rrljaxa

    Jean Reno? Im Roman wir Roland als „großer blonder Hässlicher“ von häufiger mal von Eddie bezeichnet – ok, man könnte ihn auf Stelzen stecken und ihn mit einer David Cassidy-Perücke ausstatten ^^.
    Irgendwie finde ich es auch schwierig, mich von Kings eigenen Vorstellungen von dem jungen Eastwood oder Paul Newman zu lösen. So oder so wird wahrscheinlich jeder Schauspieler enttäuschend sein, weil er nicht der inneren Illussion entspricht (solange er wenigstens blond ist und nicht gerade ein Schönling)

    Drei Teile sind recht einfach: Man schneide die anfängliche Jagd, das erste Treffen mit Jake weg, fange direkt bei den drei Türen als Aufhänger an. Tür drei. Ende Teil eins.
    Teil zwei: Jake erscheint, Treffen bis zu Blaine, man braucht kein friedliches Volk, einfach Ballerei, viel Blut, lasse die gesamte Philosophie weg, hauptsache Splatter und dann noch ein wenig von Rolands Geschichte reingequetscht.. Ende Teil zwei.
    Teil drei:
    Rest von Rolands Geschichte, nochmal Splatter mit Orizas, Turm wird erreicht, Ende.

  • andi_j

    für mich hätte henry fonda roland spielen sollen,blaue augen,markantes gesicht. leider ist er schon tot und sonst wäre er schon zu alt. problem sehe ich bei jake, der ist in der geschichte gerade 11jahre alt und sollte die ganze verfilmung zu lange dauern wird sein zunehmedes alter zu sehen sein. da ka tet wandern ja etwa ein jahr durch die geschichte.
    lange tage angenehme nächte


Insidious 4: The Last Key
Kinostart: 04.01.2018Insidious 4 setzt direkt nach den Geschehnissen aus Insidious: Chapter 3 an und konzentriert sich auf den neuesten Fall von Parapsychologin Elise Rainier.... mehr erfahren
It Comes At Night
Kinostart: 18.01.2018In It Comes at Night lebt ein Mann (Joel Edgerton) mit seiner Ehefrau und seinem Sohn in einem abgelegenen Haus. Als auf einmal eine verzweifelte Familie bei ihnen Zufluc... mehr erfahren
Heilstätten
Kinostart: 22.02.2018In den Heilstätten, einem düsteren Ort in der Nähe von Berlin, will eine Gruppe von Youtubern die härteste Challenge aller Zeiten erleben. Die Geschichte der Heilstä... mehr erfahren
Predator, The
Kinostart: 01.03.2018Noch ist unklar, ob es ein Sequel oder vollständiges Reboot wird.... mehr erfahren
Winchester
Kinostart: 15.03.2018Helen Mirren porträtiert in Winchester die reiche Waffen-Erbin Sarah Winchester, die fest davon überzeugt war, von jenen Seelen heimgesucht zu werden, die mit einem Gew... mehr erfahren
Leatherface
DVD-Start: 19.12.2017In Leatherface beginnt alles mit einer Krankenschwester, die von vier skrupellosen Teenagern auf einen Höllentrip entführt wird. Bei ihren Kidnappern handelt es sich au... mehr erfahren
Better Watch Out
DVD-Start: 04.01.2018Levi Miller verkörpert in Better Watch Out einen doppelzüngigen Jungen, der einen ganzen Abend mit seiner Babysitterin verbringen soll. Doch wie es das Schicksal so wil... mehr erfahren
Annabelle 2
DVD-Start: 18.01.2018Im Mittelpunkt von Annabelle 2 stehen diesmal ein Puppenmacher und seine Frau, die zwanzig Jahre nach dem tragischen Tod ihrer kleinen Tochter eine Nonne und die Bewohner... mehr erfahren
Mother!
DVD-Start: 25.01.2018Ein Dichter (Javier Bardem) und seine junge Ehefrau (Jennifer Lawrence) leben allein in einem großen viktorianischen Haus auf dem Land. Eines Tages steht ein fremder Man... mehr erfahren
Day of the Dead: Bloodline
DVD-Start: 25.01.2018In einer postapokalyptischen Welt hat sich eine kleine Gruppe von Menschen in einen Bunker retten können und forscht jetzt nach einem Heilmittel gegen die Zombies. Doch ... mehr erfahren