Fallout – Bethesda schließt eine Kinoadaption der Kultreihe und anderer Marken vorerst aus

Millionen von bestehenden Fans und eine umfassende Mythologie und Geschichte, auf die man zurückgreifen kann: Videospiele sollten eigentliche der ideale Ausgangsstoff für Verfilmungen sein. Dennoch lassen sich die erfolgreichen Versuche, die noch dazu bei Fans und Kritikern punkten konnten, an einer Hand abzählen. Zuletzt schlug sich auch Warcraft mehr schlecht als recht an den Kinokassen durch und dürfte am Ende sogar einen Verlust für Legendary und Universal Pictures aufweisen. Genau diese große und unberechenbare Unsichertheit ist es, die auch Kultentwickler Bethesda Kopfzerbrechen bereitet und dem Vorhaben, Marken wie Elder Scrolls oder Fallout auf die Leinwand zu bringen, ein jähes Ende bereitet hat. „Wir werden ständig gefragt, wann wir einen Film drehen. Die direkte Antwort darauf ist: Wir machen Spiele. Dafür sind wir bekannt. Sind wir also bereit, Elder Scrolls, Wolfenstein oder Fallout an fremde Personen zu übergeben und uns somit vorschreiben zu lassen, wohin die Reise zukünftig geht? Das wollen wir lieber unseren Entwicklern und keinem Regisseur oder Filmstudio überlassen,“ findet Pete Hines von Bethesda.

Seiner Meinung nach werde völlige kreative Kontrolle zwar immer versprochen, letztlich seien dann aber doch immer zu viele Parteien involviert, die ein Mitspracherecht haben wollen. Eine Ausnahme würde Hines lediglich bei Peter Jackson machen. „Ich hätte gern, dass er Elder Scrolls verfilmt. Peter ist momentan aber sicher viel zu beschäftigt, deshalb wird es in nächster Zeit wohl auch keinen Film von uns geben,“ so Hines.

fallout-4

Geschrieben am 15.08.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News





Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Resident Evil: The Final Chapter knüpft direkt an die Handlung aus Resident Evil: Retribution an. Nach den Verlusten, die der letzte Widerstand der Menschheit erleiden m... mehr erfahren
Split
Kinostart: 26.01.2017Das Leben von drei Mädchen wird zum grauenvollen Alptraum, als sie von einem unheimlichen Mann brutal gekidnappt und verschleppt werden. Der Entführer entpuppt sich als... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
A Cure For Wellness
Kinostart: 23.02.2017In A Cure For Wellness, dem Horror-Comeback von Gore Verbinski (The Ring), fliegt ein Mitarbeiter zur Rettung seines Chefs nach Europa. Das “Wellness Spa”, in dem die... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren
Die Insel der besonderen Kinder
DVD-Start: 02.02.2017Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum... mehr erfahren
The Devil's Hand
DVD-Start: 02.02.2017Die Handlung, geschrieben von Karl Mueller, ist in dem kleinen Städtchen New Bethlehem angesiedelt, das noch immer von den Dorfältesten regiert wird. Merkwürdige Dinge... mehr erfahren
Train to Busan
DVD-Start: 03.02.2017Als Seok-woo (Yoo Gong) morgens mit seiner Tochter in den Korea Train Express Richtung Busan einsteigt, ahnt er nicht was der Tag noch bringen wird. Im Zug bricht ein Vir... mehr erfahren
Ouija: Ursprung des Bösen
DVD-Start: 23.02.2017Ouija 2 ist die direkte Fortsetzung zum Kinohit aus dem Jahr 2014 und erzählt die Geschichte um das Hexenbrett weiter. Inszeniert wurde der Nachfolger durch Genrefilmer ... mehr erfahren