Freitag, der 13. – David Bruckner beschreibt sein Jason-Comeback als Ensemblefilm

Durch die umfassende Hintergrund-Mythologie sind einem Freitag, der 13. in Sachen Präsentation und Story kaum Grenzen gesetzt. Dennoch scheint sich das Team um Platinum Dunes schwer damit zu tun, eine endgültige Richtung für das seit 2009 in Entwicklung befindliche Reboot der Reihe zu finden. Vom abflauenden Found Footage-Trend hat das Studio inzwischen jedoch wieder Abstand genommen und sich dafür Prisoners-Autor Aaron Guzikowski an Bord geholt. Wie der Film aber hätte aussehen können, wenn David Bruckner verantwortlich geblieben wäre, lässt ein neues Interview mit dem durch V/H/S und The Signal bekannt gewordenen Filmemacher erahnen. „Die Geschichte war ganz klassisch im Spätsommer und gegen Ende der Achtziger angesiedelt. Dazed and the Confused (hierzulande Confusion) war eine enorme Inspiration, an der ich mich bei den Charakteren und der allgemeinen Zeitlosigkeit orientieren konnte. Ich wollte eine nostalgische Erfahrung erschaffen, getragen von den Charakteren und einem Coming of Age-Vibe. Man sollte sich richtig mit den Charakteren verbunden fühlen, bis dann plötzlich Jason Voorhees auftaucht.“

Jason schlägt nach derzeitiger Planung im Januar 2017 auf den Leinwänden zu. In welcher Form das der Fall sein wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch vollkommen unklar. Zuletzt wollte sich das zuständige Team vor allem auf seine Unsterblichkeit und die Verbindung zu Mutter Pamela konzentrieren.

friday-the-13th-200931

Geschrieben am 16.02.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News





JIGSAW
Kinostart: 26.10.2017SAW 8: Legacy versteht sich als modernes Reboot der bekannten Horror-Reihe um Puzzlemörder Jigsaw und sein Gefolge.... mehr erfahren
Happy Death Day
Kinostart: 16.11.2017In Half to Death erlebt Jessica Rothe (Mary + Jane, La La Land) den gleichen Tag immer und immer wieder auf Neue. Und der endet stets damit, dass sie auf brutale Weise vo... mehr erfahren
Polaroid
Kinostart: 23.11.2017In Polaroid entdecken Sarah (Annika Witt) und Linda (Thea Sofie Loch Næss) im Haus von Sarah eine alte Polaroid-Kamera. Selbstsüchtig nutzen sie die Kamera für ihre Zw... mehr erfahren
Flatliners
Kinostart: 30.11.2017Flatliners (2017) ist eine Fortsetzung zum Kultfilm aus dem Jahr 1990. Wieder experimentiert eine Gruppe junger Medizinstudenten mit Nahtoderfahrungen und tritt damit ein... mehr erfahren
Sum1
Kinostart: 07.12.2017SUM1 erzählt von der Invasion durch eine übermächtige, außerweltliche Rasse, die dafür gesorgt hat, dass sich die Menschheit seit Jahrzehnten in unterirdischen Bunke... mehr erfahren
Veronica - Spiel mit dem Teufel
DVD-Start: 26.10.2017Den Geist des toten Vaters zu beschwören, ist keine gute Idee. Erst recht nicht, wenn man dafür eines der berüchtigten Ouija-Boards verwendet und bei der Gelegenheit d... mehr erfahren
RAW
DVD-Start: 27.10.2017Im RAW begleiten wir Garance Marillier bei ihrer Ausbildung zur Tierärztin, die sie vornehmlich der Familientradition zuliebe in Erwägung zieht. Als die überzeugte Veg... mehr erfahren
Open Water 3: Cage Dive
DVD-Start: 27.10.2017Um sich für eine neue Reality-Show zu bewerben, wollen drei Freunde ein aufregendes Bewerbungsvideo drehen. Sie planen einen Tauchgang auf dem offenen Meer. Die Digitalk... mehr erfahren
Demon Girl
DVD-Start: 02.11.2017In The House on Willow Street werden aus vermeintlichen Bösewichten schnell die Gejagten. Hintergrund ist die Entführung einer reichen Unternehmerstochter. Die entpuppt... mehr erfahren
South of Hell [Serie]
DVD-Start: 02.11.2017Maria Abascal ist eine attraktive eiskalte Kopfgeldjägerin, die allerdings keine normalen Aufträge annimmt. Sie hat sich auf den Exorzismus von Dämonen spezialisiert. ... mehr erfahren