Freitag, der 13. – So hätte das neue Found Footage-Reboot des Kultslashers ausgesehen

Wenn Freitag, der 13. im Jahr 2017 endlich das Licht der Leinwand erblickt, hat das Projekt bereits zahlreiche Kurswechsel hinter sich. Nach einem kurzen Umweg in Found Footage-Gefilde ist das Team um Platinum Dunes mittlerweile nämlich wieder zu jenem klassischen Look gewechselt, den wir von der Reihe gewohnt sind. Wie die Handkamera-Variante des Slasher-Klassikers hätte aussehen können, wollte David Bruckner, bekannt für seine Mitarbeit an der V/H/S-Reihe, jetzt im Interview mit Fangoria deutlich machen: „Als ich für das Projekt an Bord kam, spielte Paramount gerade mit dem Gedanken, einen Freitag-Ableger im Found Footage-Stil zu machen. Ich hatte ganz bestimmte Vorstellungen, wie das aussehen könnte. So wäre der Film beispielsweise aus einer einzigen Sichtweise gedreht worden. Da viele moderne Elemente nicht zur Reihe gepasst hätten, wollte ich einen ganz klassischen Found Footage-Film machen. Richard Naing, Ian Goldberg und ich gaben also unser Bestes, um basierend auf dieser Grundlage den Film auf die Beine zu stellen.“

Weiter berichtet er: „Die Found Footage-Vorgabe legte uns zahlreiche Stolpersteine in den Weg. So ließ sich die klassische Slasher-Formel nur bedingt mit einer einzelnen Kamera-Perspektive in Einklang bringen, da Charaktere oft ihren eigenen Weg gehen und das Zeitliche segnen. Viele Slasher stachen auch nur deshalb hervor, weil sie eine zusätzliche Perspektive auf das Geschehen boten. Diese Hürde zu umgehen, war sowohl spaßig als auch herausfordernd, und am Ende kam eher so etwas wie ein Monsterfilm dabei heraus. Der Mythos um Jason Voorhees eröffnete uns viele Möglichkeiten und eignete sich perfekt für ein Found Footage-Konzept in den Achtzigern. Es war in vielerlei Hinsicht eine Rückkehr zu alter Form, fokussiert auf die Charaktere.“

Das änderte sich erst, als Hannibal-Autor Nick Antosca an Bord kam und das bestehende Skript zugunsten einer traditionelleren Ausrichtung opferte: „Wir waren plötzlich frei von dieser Vorgabe, also schrieb ich eine Fassung ohne Found Footage-Elemente. Diesmal konnten wir uns völlig ungezwungen auf ein echtes Achtziger-Reboot stürzen. Meine Variante wirkte wie „Dazed and Confused trifft auf Jason Voorhees“, also eine echte Slasher-Coming-of-Age-Story [lacht]. Das Skript von Nick war noch besser und wir wollten den Film unbedingt umsetzen. Das war ein extrem spannender Prozess für mich.“ Inzwischen schreibt der gefeierte Prisoners-Autor Aaron Guzikowski an der nächsten Jason-Auferstehung. In den Kinos schlägt der Killer dann am 12. Januar 2017 zu.

Wer wohl 2017 um sein Leben fürchten muss?

Geschrieben am 21.01.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News





Resident Evil: Vendetta
Kinostart: 25.05.2017Resident Evil: Vendetta ist der dritte CGI-Spielfilm, der auf der erfolgreichen Videospielreihe von Capcom basiert. Dieses Mal werden beliebte Figuren wie Chris Redfield,... mehr erfahren
Die Mumie (2017)
Kinostart: 08.06.2017Tom Cruise und Russell Crowe müssen es im Film mit einer rachsüchtigen Königin aufnehmen, die ihrer über Jahrhunderte angestauten Wut freien Lauf lassen möchte. Unte... mehr erfahren
The Belko Experiment
Kinostart: 15.06.2017Der nervenaufreibende Psycho-Thriller erzählt nämlich von den Mitarbeitern der sogenannten American Belco Company, die plötzlich in ihrer südamerikanischen Filliale e... mehr erfahren
Valerian – Die Stadt der Tausend Planeten
Kinostart: 20.07.2017Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne) sind Spezialagenten der Regierung und mit der Aufrechterhaltung der Ordnung im gesamten Universum beauftragt. Währ... mehr erfahren
Planet der Affen: Survival
Kinostart: 03.08.2017In Planet der Affen: Survival, dem dritten Teil der vielgepriesenen Blockbuster-Reihe, werden Caesar und seine Affen in einen tödlichen Konflikt mit einer Armee von Mens... mehr erfahren
Phantasm 5: Ravager
DVD-Start: 26.05.2017Phantasm 5: Ravager setzt den Saga um den mörderischen Tall Man fort. Seit 37 Jahren erleben wir die Kleinstadthelden Reggie, Mike und Jody auf ihrem Weg, das Böse, den... mehr erfahren
XX
DVD-Start: 26.05.2017Angst macht keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern. Und markerschütternder Horror kann sowohl Männern wie auch Frauen in die Glieder fahren. Es ist deshalb an de... mehr erfahren
Eat Locals
DVD-Start: 26.05.2017Alle 50 Jahre treffen sich die Vampire Großbritanniens um über ihre Sorgen und Probleme zu diskutieren: Nahrungsvorräte, territoriale Ansprüche, neue Mitglieder. Trot... mehr erfahren
The Devil's Candy
DVD-Start: 26.05.2017Jessie (Ethan Embry) ist ein eher erfolgloser Künstler, der mit Frau und Tochter in ein absolutes Traumhaus im ländlichen Texas zieht. Bald schon beginnt das gemeinsame... mehr erfahren
The Greasy Strangler
DVD-Start: 01.06.2017Big Ronnie und sein Sohn Big Brayden veranstalten Touren durch Los Angeles zu den besten Partylocations. So richtig gut war das Vater-Sohn-Verhältnis noch nie. Das besse... mehr erfahren