Halloween – John Carpenter bestätigt alternative Zeitlinie im Michael Myers-Comeback

Wenn Jamie Lee Curtis im kommenden Halloween als Laurie Strode zurückkehren soll, ist das eigentlich nur durch eine neue Zeitlinie möglich. Bislang nahm man an, dass David Gordon Green und David McBride deshalb direkt nach dem zweiten Teil der Reihe ansetzen würden. Da sich Green aber nie mit der Auflösung anfreunden konnte, dass es sich bei Laurie Strode um die Schwester von Kultmörder Michael Myers handelt, wird auch dieses Sequel dran glauben müssen. In der neuen Zeitebene haben alle Filme nach dem ersten Teil von John Carpenter nämlich nie stattgefunden, wie dieser jetzt gegenüber StereoGum bestätigte: „Es ist… Ich weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll. Im Grunde ist es wie eine alternative Realität, in der ausschließlich das Original stattgefunden hat. Ich bin beeindruckt und freue mich schon drauf. Wir haben einen wirklich talentierten Regisseur an Bord,“ so Carpenter, der nicht nur produziert, sondern auch den Score beisteuern will.

Unterstützung erhält Curtis zum Dreh Ende Oktober von Judy Greer in der Rolle ihrer filmischen Tochter Karen Strode. Deadline zufolge handelt ihr Reboot davon, dass sich Laurie Strode nach Jahrzehnten der Heimsuchung und Flucht in einer finalen Schlacht gegen Michael Myers stellen will. In deutschen Kinos erfolgt der Startschuss pünktlich zu Halloween am 25. Oktober 2018.

Muss viele Jahre nach „Halloween“ wieder um ihr Leben fürchten: Jamie Lee Curtis

Geschrieben am 09.10.2017 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News




  • Pendergast

    Alternative Zeitlinie, sind wir jetzt bei Star trek oder bei Halloween?

    • Palomino

      Ist doch vollkommen egal, wie man es nennt: Neuaufguss, Reboot, Remake, Sequel, Prequel, Spinoff – Hauptsache es gibt endlich wieder einen neuen Halloween-Film. ^^

  • M

    Selbst bei Star Trek sind die Zeitlinien überschaubarer :D
    Also Teil 4 und 5 gab es nie, dafür H20 und Fortsetzung, da hat es aber Teil 2 nicht gegeben.
    Dafür aber den TV Extended Cut des ersten Teils wo bereits ersichtlich war das Laurie Strode die Schwester Michaels ist…
    Muss so sein da man bei H20 Teil 2 nie erwähnt sie aber trotzdem weiß das Michael ihr Bruder ist…
    Nun wird das aber eine Fortsetzung der Original Kinofassung, da der Bruder Schwester Aspekt nicht zwangsläufig mehr vorkommen wird….
    Mr Spock würde wohl sagen “ Faszinierend, wenn auch nicht logisch“

    • M

      Sorry, Teil 6 gab es auch nie in der H20 Zeitlinie.
      4,5,und 6 sind eine ganz andere Zeitebene.
      Teil 3 dann ein Paralleluniversum da da Teil 1 im TV zu sehen ist…

    • Put

      Teil 2 wird aber in H20 erwähnt ^^
      Zum einen geht die Anzahl der Opfer ur mit Teil 2 auf, zum anderen hat sie ihrem Sohn erzählt, sie hätte Myers verbrennen sehen.
      H20 Zeitlinie beihaltet 1,2, H20 und Ressurection
      Die andere halt
      1,2,4,5,6
      Und die neue nun leider nur 1 und 2018

      Schade? Da ich 1,2 und H20 einfach großartig finde.

  • Dr. Loomis

    Ich bin ja wirklich niemand, der im Netz zu jedem Käse seinen Senf abgibt. Im Gegenteil. Aber da Halloween zu meinen Lieblingsreihen zählt, die mich erst so wirklich zum Horrorfilm gebracht hat, möchte ich mich doch dazu hinreißen lassen, mich hier auszukotzen ;-)! Im Grunde bin ich ganz beim Kommentar von „M“…

    Erstmal freue ich mich sehr darüber, dass überhaupt ein neuer Halloween-Film gedreht wird, der kein erneutes Remake wird und welcher sogar Jamie Lee Curtis in ihrer bekannten Rolle als Laurie Strode zurückholt. Damit hat wohl niemand mehr gerechnet. Soweit super :-)! Dass man hierfür H20 und Resurrection „einstampft“, in denen sie diese Rolle schon mal wiederbelebt hat, ist bereits ein starkes Stück, aber auch irgendwo nachvollziehbar, weil in der Einleitung von Resurrection eine mögliche Fortführung von Lauries Storyline nun mal vorschnell gegen die Wand gefahren wurde. Man stünde also vor dem Dilemma, entweder eine Fortsetzung ohne Laurie zu drehen – oder eine Fortsetzung mit Laurie, die diesen Film und dessen Vorgänger komplett ignoriert. Ein erneuter Teil mit Curtis ist natürlich sehr reizvoll, also verstehe ich den Schritt irgendwo, zumal’s an Resurrection ja auch nicht wirklich was fortzusetzen gibt – schon gar nicht mit dem zeitlichen Abstand von heute. Dass man jetzt aber sogar völlig unnötig den Klassiker Halloween II revidieren will, den Carpenter selbst initiiert und mitverfasst hat und in dem der selbe Haupt-Cast mitspielt, halte ich für definitiv zu viel des Guten! 35 (!!) Jahre nach diesem Film wird Laurie Strode plötzlich der Status als Michaels Schwester aberkannt?! Sorry, aber: WHAT THE F… :-P?!?! Dieser Charakter trat jetzt (mit Extended Version von Teil 1 sowie den beiden Halloween-Filmen von Rob Zombie) in SECHS verdammten Streifen als Schwester von Michael Myers auf! Die „Tatsache“ dieser Verwandtschaft ist so sehr beim Publikum verankert, dass ich es für einen riesigen Fehler halte, das nun rückgängig machen zu wollen. Und das obendrein offenbar nur, weil Regisseur und Autoren (die selbst Fans sind) dieser Handlungsstrang nie gefiel?! Ernsthaft jetzt ;-)?! Es ist mir unbegreiflich, wie John Carpenter und das Studio das so abnicken können. Man ist als Freund der Halloween-Reihe ja mit vielen Wässerchen gewaschen, aber DAMIT gehen se jetzt glaub ich echt zu weit *hm*…

    Meine Hoffnung beruht jetzt darauf, dass sie das Ignorieren von Halloween II, H20 und Resurrection so „passiv“ wie möglich gestalten und diese ach so ungeliebten Filme einfach „ausschweigen“, damit es sich innerhalb des Franchises zumindest nicht zu arg beißt. Eine Reihe mit drei Fortsetzungs-Zeitlinien (Teil 3 mal außen vor) ist in meinen Augen selbst für Halloween zu viel, nachdem man schon das Verknüpfen von Halloween 4 – 6 mit H20 nicht gebacken bekommen hat (was mit ein paar kleinen Kniffen und Anspielungen problemlos möglich gewesen wäre, ohne dabei zu stark auf diese Fortsetzungen eingehen zu müssen). Da ist der Durchschnitts-Zuschauer, die vor dem Kinobesuch nicht das Netz durchforstet, doch zurecht völlig verwirrt, oder nicht?

    Aber dieses Vorgehen, ganze Filme und halbe Reihen zu ignorieren, scheint ja mittlerweile gängige Praxis zu sein, wenn ich mir das Terminator-Franchise ansehe. Da geht’s (neben des Geldes) leider wohl vorwiegend um die Selbstverwirklichung von Autoren und Regisseuren, als darum, Reihen so fortzusetzen, dass es für die Zuschauer befriedigend ist. Auch hier greift leider nicht mehr wirklich was ineinander.

    Natürlich geh ich im Herbst 2018 trotzdem ins Kino, aber ganz bestimmt nicht mal ansatzweise unvoreingenommen ;-)!


Insidious 4: The Last Key
Kinostart: 04.01.2018Insidious 4 setzt direkt nach den Geschehnissen aus Insidious: Chapter 3 an und konzentriert sich auf den neuesten Fall von Parapsychologin Elise Rainier.... mehr erfahren
It Comes At Night
Kinostart: 18.01.2018In It Comes at Night lebt ein Mann (Joel Edgerton) mit seiner Ehefrau und seinem Sohn in einem abgelegenen Haus. Als auf einmal eine verzweifelte Familie bei ihnen Zufluc... mehr erfahren
Heilstätten
Kinostart: 22.02.2018In den Heilstätten, einem düsteren Ort in der Nähe von Berlin, will eine Gruppe von Youtubern die härteste Challenge aller Zeiten erleben. Die Geschichte der Heilstä... mehr erfahren
Predator, The
Kinostart: 01.03.2018Noch ist unklar, ob es ein Sequel oder vollständiges Reboot wird.... mehr erfahren
Winchester
Kinostart: 15.03.2018Helen Mirren porträtiert in Winchester die reiche Waffen-Erbin Sarah Winchester, die fest davon überzeugt war, von jenen Seelen heimgesucht zu werden, die mit einem Gew... mehr erfahren
Leatherface
DVD-Start: 19.12.2017In Leatherface beginnt alles mit einer Krankenschwester, die von vier skrupellosen Teenagern auf einen Höllentrip entführt wird. Bei ihren Kidnappern handelt es sich au... mehr erfahren
Better Watch Out
DVD-Start: 04.01.2018Levi Miller verkörpert in Better Watch Out einen doppelzüngigen Jungen, der einen ganzen Abend mit seiner Babysitterin verbringen soll. Doch wie es das Schicksal so wil... mehr erfahren
Annabelle 2
DVD-Start: 18.01.2018Im Mittelpunkt von Annabelle 2 stehen diesmal ein Puppenmacher und seine Frau, die zwanzig Jahre nach dem tragischen Tod ihrer kleinen Tochter eine Nonne und die Bewohner... mehr erfahren
Mother!
DVD-Start: 25.01.2018Ein Dichter (Javier Bardem) und seine junge Ehefrau (Jennifer Lawrence) leben allein in einem großen viktorianischen Haus auf dem Land. Eines Tages steht ein fremder Man... mehr erfahren
Day of the Dead: Bloodline
DVD-Start: 25.01.2018In einer postapokalyptischen Welt hat sich eine kleine Gruppe von Menschen in einen Bunker retten können und forscht jetzt nach einem Heilmittel gegen die Zombies. Doch ... mehr erfahren