Hannibal

Hannibal – Produzentin sicher: Illegale Downloads haben die gefeierte Serie getötet

Trotz sinkender Quoten, und das schon während der ersten Staffel, hielt NBC bis zuletzt an der von Kritikern und Fans gleichermaßen hochgelobten Thriller-Serie Hannibal mit Hugh Dancy und Mads Mikkelsen fest. Das endgültige Aus kam erst, nachdem die Anzahl der illegalen Raubkopien durch gute Mundpropaganda in schwindelerregende Höhen stieg. Das zumindest ließ Martha De Laurentiis, die als Produzentin an der Show beteiligt war, jetzt in einem Interview mit The Hill durchblicken. Demnach habe sich NBC erst nach einer genauen Analyse der Zahlen zur Absetzung der Bryan Fuller-Show entschieden. „Das endgültige Aus kam erst nach der Einsicht, dass sich die Show unter den fünf am häufigsten gedownloadeten Serien befindet. Wenn ein Drittel des Publikums über illegale Seiten zu Hannibal findet, muss man kein großer Rechenmeister sein, um eine aufschlussreiche Kalkulation zu erstellen. Denn so ein Verhalten macht es einfach unmöglich, unsere Crew entsprechend zu entlohnen und die Produktion am Laufen zu halten.“

Laurentiis weiter: „Vielleicht denken die vielen Millionen, die bei illegalen Downloads zugreifen, nur an die großen Stars und Sternchen. Man darf dabei aber nicht vergessen, wer alles an so einer Show beteiligt ist – da sind unzählige Crewmitglieder und Kreative für Schnitt, Erstellung der Poster, Trailer und vieles mehr. Sie alle wollen für ihre Arbeit bezahlt werden. Haben Downloader Hannibal getötet? Das ist der Cliffhanger, der vielleicht für immer unbeantwortet bleiben wird. Bei mehr als zwei Millionen Aufrufen muss man ihnen wohl zumindest anteilig die Schuld daran geben, dass so viele hundert Crewmitglieder ihre Arbeit verloren und Millionen von Fans das Ende betrauert haben.“

Über StudioCanal kam das furiose Finale am 21. Januar 2016 auch bei uns auf DVD und Blu-ray in den Handel. Showrunner Bryan Fuller, der lange Zeit für eine mögliche Fortführung bei anderen Networks gekämpft hat, arbeitet für Starz seit kurzem an der Neil Gaiman-Adaption American Gods.

Hannibal

Geschrieben am 18.03.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Hannibal [TV-Serie], News




  • Helltoy

    Hmmmm… bei den GoT Verantwortlichen klingt das genau anders herum, die illegalen Downloads haben u.a. zum Erfolg der Serie geführt und wenn man sieht, was die da trotzdem noch für ein riesiges Budget reinstecken, kann ich die Argumentation bzgl. Hannibal nicht nachvollziehen.

    • Scott

      Alle Serien haben dieses „Download-Problem“. Insofern ist es lächerlich zu sagen, dass die einen davon profitieren und die anderen daran zugrunde gehen. Die Serie lief eben aus – wie jede Serie ihre begrenzte Zeit hat. Von den Simpsons mal abgesehen.

      • Helltoy

        Die Aussage stammt ja nicht von mir, sondern von den Verantwortlichen für GoT.

  • Tosch Schrödi

    Es ist geradezu lächerlich wenn da jemand versucht ein schlechtes Konzept mit noch schlechterer Story, dessen klägliches Versagen schon vorprogrammiert war , zu rechtfertigen mit den bösen Piraten. Ich möchte einmal daran erinnern wieviele Sereien erfolgreich seit Jahren Staffel auf Staffel produziert werden und dies obschon man dergleichen zu hauf im Internet als illegale Downloads findet. Wer versucht eine geniale Horrorgeschichte die ein bestimmte Alterseinstufung einfach mitbringt, um den nötigen Schockeffekt zu erreichen, als Kindergartenversion für die öffentlichen Medien umzustricken und förmlich zu vergewaltigen, darf sich nicht wundern wenn ein solcher Schrott keinen Anklang mehr findet. Würde ein Produzent ernsthaft in Betracht ziehen SAW als Serie zu verfilmen so dürfte jedem klar sein das von Saw genau so wenig übrig bleibt wie in diesem Beispiel von Hannibal. Aber manchmal ist es halt einfacher ein totales Versagen mit dem Einfluss böser Mächte zu rechtfertigen. So manch einer ist für solches Gedankengut schon in einer geschlossenen Einrichtung wegen Realitätsverlust und Wahnvorstellungen auf ewig verschwunden.

  • Martin Bußmann

    Ich sehe das ähnlich wie meine Vorschreiber. Ich bin ein Fan der Originale, und lese auch Thomas Harris Bücher immer mal wieder.Nachdem ich damals las, es gäbe eine Serie, hatte ich mich sogar darüber gefreut. Aber dann der erste Kopfstoss: Mads Mikkelsen als Hannibal Lecter. Unpassend fand ich. Dann lief die Serie an und ich schaute die ersten vier Folgen, und es wurde nicht besser. Langweiliger, vergeistigter Blödsinn. In den weiteren Staffeln schaute ich mir nur mal zwei oder drei Folgen an, um der Serie vielleicht doch eine Chance zu geben. Aber nix da. Substanzlos und immer noch langweilig, nur psychdelisch. Ich habe nicht verstanden wie sich da überhaupt eine Fangemeinde bilden konnte. Wahrscheinlich haben die alle nie „Das Schweigen der Lämmer“ gesehen. Ich hätte als Hannibal Danny Houston oder Ronny Cox erwartet. Mikkelsen an sich ist ein hervorragender Schauspieler, daran gibt es keine Zweifel, aber als Hannibal Lecter meiner Meinung total fehlbesetzt. Das ganze Drumherum der Serie, die Visionen und Zusammnehänge sahen aus als wenn das jemand iszeniert hatte, der auch an den letzten „Lost“-Staffeln beteiligt war. Irgendwie kam der Eindruck auf, die Autoren wussten selber nicht so recht wo das hinführen sollte. Mein zwanzig Jahre jüngerer Arbeitskollege war ein Fan der Serie, und als ich ihn mal fragte warum eigentlich, kam da nur: „Weil die Serie gut ist, und gute Bewertungen hat.“ Bei dieser Begründung blieb es auch. Fehlbesetzung,schlecht durchdachte Geschichte und sehr langatmige Umsetzung, und die labern von piraterie. „Supernatural“ „The Walking Dead“ und um noch eine Kino-Umsetzung zu einer Serie zu nennen „From Dusk till dawn“, alles das ist gelungen und prima umgesetzt.Bei allen sind auch die „Räuber“ am Werk, womit aber nur noch größere Fangemeinden geschaffen werden und viele Leute es legal sehen wollen. Das beste Beispiel ist für mich „Supernatural“: Einfacher Plot, attraktive, gute Schauspieler und eine nachvollziehbare,gängige Storyline mit richtig viel Drive und Witz. Bei „Hannibal“ wäre etwas weniger wohl mehr gewesen. Noch nicht einmal der DVD/BluRay-Absatz ist gegeben.Das Gesamtbild dieser unsäglichen Serie wirkt einfach unausgegoren und wird der Original-Story um Hannibal Lecter einfach nicht gerecht, und das ist meiner Meinung nach der Grund warum keiner gucken will. Wenn es erst genug geschaut haben um noch zwei weiter Staffeln zu rechtfertigen, und dann “ plötzlich“ keiner mehr schauen will, dann liegt das gewiss nicht an irgendwelchen Piraten, sonder einfach nur an einem schlechten Gesamtkonzept. Jetzt habe ich mehr geschrieben als ich eigentlich wollte, aber es wollte wohl raus. Ich glaub ich sollte mal mit einem Psychiater reden.; )


Shut In
Kinostart: 15.12.2016Shut In wird als intensiver Thriller beschrieben, in dem eine verwitwete Kinderpsychologin im Mittelpunkt steht, die weit abgeschieden in England lebt. Als eines Tages ei... mehr erfahren
Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Das letzte Kapitel beginnt...... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
Sieben Minuten nach Mitternacht
Kinostart: 09.02.2017Wie jede Nacht erwartet Conor den Alptraum, der ihn quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Doch diesmal begegnet er einem Wesen, das seine geheimsten ... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
Ghostbusters
DVD-Start: 05.12.2016Im Ghostbusters-Reboot bemühen sich Melissa McCarthy und Kristen Wiig als Autorinnen darum, die Existenz von Geistern zu belegen – allerdings mit geringem Erfolg. Jahr... mehr erfahren
Anger of the Dead
DVD-Start: 08.12.2016Anger of the Dead von Francesco Picone erzählt von einer Welt, in der ein Virus Menschen in blutrünstige Kannibalen verwandelt. Trotz aller Gefahren gelingt es der schw... mehr erfahren
The Shallows
DVD-Start: 27.12.2016The Shallows begleitet eine emotional gebeutelte Frau beim Surfen vor einer einsamen Insel. Die tiefe Trauer um ihre kürzlich verstorbene Mutter ist dabei jedoch nicht d... mehr erfahren
Stephen King's Puls
DVD-Start: 12.01.2017In Stephen Kings Cell ist Clayton Riddell geschäftlich in Boston, hat schon Geschenke für seine Familie besorgt und möchte gerade bei einem Straßenhändler ein Eis ka... mehr erfahren
Don't Breathe
DVD-Start: 19.01.2017Im Mittelpunkt von A Man in the Dark stehen drei Teenager, die in fremde Wohnungen einbrechen und die dort lebenden Besitzer bestehlen. Dabei werden ihre Einbrüche bis i... mehr erfahren