Nightmare on Elm Street 4 – Nach 25 Jahren vom deutschen Index gestrichen

Freddy Krueger-Fans haben derzeit wieder allen Grund zur Freude: Vor einigen Jahren durften sich schon A Nightmare on Elm Street, Nightmare 3 – Freddy Krueger lebt und Nightmare 5 – Trauma vom deutschen Index verabschieden. Alle Filme wurden nachträglich mit einer ungekürzten Fassung ab 16 Jahren im deutschen Handel veröffentlicht. 25 Jahre nach der ursprünglichen Indizierung war Warner Bros. nun auch bei Nightmare on Elm Street 4 erfolgreich, dem nun in absehbarer Zeit eine Neuprüfung und Premiere auf DVD und Blu-ray Disc bevorstehen dürfte. Zu konkreten Plänen wollte sich der Verleih derzeit aber noch nicht äußern. Somit bleibt Nightmare 6 als einziger Teil der Reihe mit einer Indizierung bestehen. Im von Renny Harlin inszenierten Nightmare on Elm Street 4 führt Kristen Parker, gespielt von Tuesday Knight, inzwischen ein normales Leben. Es dauert jedoch nicht lange, bis sie wieder Alpträume von Freddy bekommt. Doch niemand will ihr glauben, auch nicht ihre Freunde. Kristen versucht sich wachzuhalten, doch ihre Mutter hält es für besser, wenn sie dies nicht tut, daher verabreicht sie ihr unbemerkt starke Schlaftabletten. Das Grauen nimmt seinen Lauf.

nightmare_on_elm_street_-_teil_4_-_das_wahre_boese_stirbt_nie_dvd

Geschrieben am 31.07.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News




  • PD

    nett…..aber euer Inhalt mit Maggie ist eben noch der indizierte Teil 6….Teil 4 erzählt die Geschichte von Alice, die in Teil 5 weitergeht.

  • Filmfan1990

    Deutschland bleibt trotzdem weiterhin armselig, weil wir das einzige Land sind, was Cut-Fassungen anbietet.
    Aber trotzdem nett für die Fans. Hoffentlich gibt es andere Filme, wie z.B. SAW-Reihe auch mal Uncut.

    Klar freut einen so eine Nachricht, aber in anderen Ländern gibt’s so einen Scheiß wie „Index“ erst gar nicht !

    Ganz ehrlich: Fick dich FSK, bzw. die Leute, die die Filme zerschnippeln !

  • Herbie

    @ PD: Genau. Und nicht mal der Inhalt zu Teil 6 ist komplett richtig wiedergegeben.
    „Freddy hatte nicht nur einen Sohn, er hatte auch eine Tochter.“
    Freddy hatte nie Sohn. Nur eine Tochter.

  • PD

    @herbie Es wurde korrigiert


Wolves at the Door
Kinostart: 02.03.2017Wenn die Nacht einbricht, fangen die Wölfe an zu jagen. In Wolves at the Door versammeln sich vier Freunde in einer eleganten Villa, um eine letzte gemeinsame Party zu f... mehr erfahren
Kong: Skull Island
Kinostart: 09.03.2017Als Grundlage für Kong: Skull Island dient ein Skript aus der Feder von John Gatins und Max Borenstein, das einen jungen Mann auf eine mysteriöse Insel, die Heimat des ... mehr erfahren
Within
Kinostart: 23.03.2017Within folgt einer jungen Familie beim Umzug in ein neues Haus, dessen frühere Bewohner einem in den Wänden lebenden Killer zum Opfer gefallen sind. ... mehr erfahren
Life
Kinostart: 23.03.2017In Life steht die sechsköpfige Crew einer internationalen Raumstation steht kurz vor einer der wichtigsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte: dem ersten Beweis extr... mehr erfahren
Ghost in the Shell
Kinostart: 30.03.2017Die Verfilmung zu Ghost in the Shell spielt in einer düsteren, futuristischen Zukunft. Technologie und Chirurgie sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass viele Mens... mehr erfahren
The Night Watchmen
DVD-Start: 24.02.2017Ein Sarg, der eigentlich ans benachbarte Leichenschauhaus geschickt werden sollte, landet im Keller eines Bürogebäudes. Darin befindet sich die Leiche eines berühmten ... mehr erfahren
Don't Knock Twice
DVD-Start: 24.02.2017Für Chloe und ihren Freund wird eine düstere Legende um eine Hexe und ihr leerstehendes Haus zur tödlichen Gefahr! Nachdem sie zwei Mal an die Tür des Hauses geklopft... mehr erfahren
31
DVD-Start: 02.03.2017Rob Zombie's 31 behandelt die blutigen Geschehnisse um fünf Menschen, die während der letzten Tage vor Halloween entführt und anschließend in eine handgemachte Hölle... mehr erfahren
Missionary
DVD-Start: 09.03.2017Katherine (Dawn Olivieri) lebt mit ihrem Sohn Kesley (Connor Christie) nach der Trennung von ihrem Mann zurückgezogen. Eines Tages lernt sie den freundlichen mormonische... mehr erfahren
The Darkness
DVD-Start: 13.03.2017 The Darkness von Wolf Creek-Regisseur Greg McLean basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt von einer Familie, die aus dem Urlaub unwissentlich eine übernatürliche... mehr erfahren