Pacific Rim 2 – Guillermo del Toro prüft alternative Projekte, hält am Sequel fest

Der zweite Schlag der tödlichen Kaiju lässt auf sich warten. Eigentlich hätte Guillermo del Toro im Herbst mit dem Dreh zu Pacific Rim 2 beginnen sollen. Ein Zwist zwischen Produktionshaus Legendary Pictures und Vertriebspartner Universal zwingt den Pan’s Labyrinth-Schöpfer nun aber zum Umdenken. Gänzlich vom Tisch sei das kostspielige Monster-Movie aber noch nicht, wie del Toro jetzt auf Anfrage von Entertainment Weekly bestätigte: „In drei Wochen reichen wir eine neue Drehbuchvorlage und Budgetplanung ein. Was mich anbelangt, ist das Projekt also noch nicht tot. Wir halten weiter daran fest.“ Dennoch muss sich der gebürtige Mexikaner zur Not nach Alternativen umsehen – und davon gibt es einige. „Wenn die Pacific Rim 2-Produktion länger auf sich warten lässt, werde ich vermutlich zuerst einen anderen Film einschieben.“ Welcher das sein könnte? In den vergangenen Jahre wurde del Toro unter anderem mit Haunted Mansion oder einer modernen Adaption von Pinocchio in Verbindung gebracht. Auch seine Pacific Rim-ähnliche At the Mountains of Madness-Verfilmung nach H.P. Lovecraft wartet noch immer auf grünes Licht für die Produktion.

  • Quelle: EW

AttheMountainsofMadness

Geschrieben am 18.09.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News




  • Ash

    Spielt nicht mit unseren Gefühlen :'(. Der Artikel und die Bilder lassen auf eine einzigartige Verfilmung von Lovefrafts Stoff hoffen. Aber wenn bereits Pacific Rim 2 am Studio scheitert, dann wird Mountain of Madness erst recht keine Chance haben. Die Geschichte widerspricht allen Regeln von Hollywood und del Toro hat ebenfalls ein R-Rating für den Film im Sinn. :'( Sofern es keinen Produzenten gibt der an den Film und del Toro glaubt wird mit MoM nichts. so einfach ist das :'(

    • Caine

      Prometheus hat doch bewiesen, dass man Lovecrafts Thematiken kommerziell gut vermarkten kann. Wenn Mountain of Madness keine 100 Mio. kostet, dann dürfte der Film unter del Toro leicht ein Erfolg werden.

      • Ash

        Das Problem ist, dass Prometheus verhältnismässig zu del Toros Vision scheinbar harmlos ist, sowie Ridley Scott und das Alien Franchise ein sehr solides Zugpferd abgeben. Man erinnere sich an den Trailer, der hat sich stark an Alien orientiert. Del Toro ist noch lange nicht so ethabliert und reine Locecraft verfilmungen hatten schon immer einen schwerern Stand, da auch seine Geschichten schwer verfilmbar sind, da der Horror primär von der Erzählweise ausgeht

        • Thure

          Ich würde beinahe sagen viele wissen gar nicht welche Filme überhaupt auf Storys von Lovecraft basieren. Kumpel von mir z.B. wußte nicht das Re-Animator dazugehört – ok wie gut er ist…darüber lässt sich sicher streiten.Oder The Curse (der mit Wil Wheaton).
          Andere hingegen werden gerne mal dazugezählt wie z.B. In the Mouth of Madness. Selbst The Thing.
          Und ja auch Prometheus. Der Film hat für mich zwar Ansätze von Mountains of Madness – ich persönlich finde ihn aber sonst so ziemlich gar nicht Lovecraft mässig. Die ganze Art, Darstellung, Erzählweise, selbst die Chars…fühlen sich, für mich, einfach nicht danach an.

          • Ash

            Glaube ich auch. In Europe ist ausser den eingefleischten Fans Lovecraft gar kein Begriff. Warum Prometheus Chars nicht Lovecraftisch wirkt ist, dass sie nicht so getrieben sind und in keinster Weise dem Wahnsinn verfallen sind wie die meisten Charaktere von Lovecrafts Geschichten. Während Shaw auf die Suche nach den Engineers geht, wäre ein Lovecraftischer Charakter dem Wahnsinn verfallen. Auch zeigt dieses Beispiel schön das Problem einer Lovecraft Verfilmung. Wie erschaffst du ein Wesen oder eine Welt, die den Protagonisten in den Wahnsinn treiben kann und dies Glaubhaft dem Zuschauer übermittelt?


Wolves at the Door
Kinostart: 02.03.2017Wenn die Nacht einbricht, fangen die Wölfe an zu jagen. In Wolves at the Door versammeln sich vier Freunde in einer eleganten Villa, um eine letzte gemeinsame Party zu f... mehr erfahren
Kong: Skull Island
Kinostart: 09.03.2017Als Grundlage für Kong: Skull Island dient ein Skript aus der Feder von John Gatins und Max Borenstein, das einen jungen Mann auf eine mysteriöse Insel, die Heimat des ... mehr erfahren
Within
Kinostart: 23.03.2017Within folgt einer jungen Familie beim Umzug in ein neues Haus, dessen frühere Bewohner einem in den Wänden lebenden Killer zum Opfer gefallen sind. ... mehr erfahren
Life
Kinostart: 23.03.2017In Life steht die sechsköpfige Crew einer internationalen Raumstation steht kurz vor einer der wichtigsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte: dem ersten Beweis extr... mehr erfahren
Ghost in the Shell
Kinostart: 30.03.2017Die Verfilmung zu Ghost in the Shell spielt in einer düsteren, futuristischen Zukunft. Technologie und Chirurgie sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass viele Mens... mehr erfahren
31
DVD-Start: 02.03.2017Rob Zombie's 31 behandelt die blutigen Geschehnisse um fünf Menschen, die während der letzten Tage vor Halloween entführt und anschließend in eine handgemachte Hölle... mehr erfahren
Missionary
DVD-Start: 09.03.2017Katherine (Dawn Olivieri) lebt mit ihrem Sohn Kesley (Connor Christie) nach der Trennung von ihrem Mann zurückgezogen. Eines Tages lernt sie den freundlichen mormonische... mehr erfahren
The Darkness
DVD-Start: 13.03.2017 The Darkness von Wolf Creek-Regisseur Greg McLean basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt von einer Familie, die aus dem Urlaub unwissentlich eine übernatürliche... mehr erfahren
The Monster
DVD-Start: 23.03.2017Ein einsamer Waldabschnitt bei Nacht, strömender Regen und ein verschreckter Wolf, der ihnen ins Auto läuft: Eigentlich wollte die geschiedene und alkoholkranke Kathy i... mehr erfahren
Bedeviled - Das Böse geht online
DVD-Start: 24.03.2017Es ist schon unheimlich, als Nikki ihren engsten Highschool-Freunden eine Einladung schickt, diese App runterzuladen. Denn Nikki ist tot. Ihr Herz ist einfach stehengebli... mehr erfahren