Poltergeist – Noch unheimlicher: Sieben Minuten längerer Extended Cut erreicht den Handel

Weil man die Geduld der Poltergeist-Kinogänger nicht unnötig mit einem gestreckten Geisterspuk überstrapazieren wollte, kommt die ursprüngliche Kinofassung nun als Extended Cut auf DVD und Blu-ray Disc in den deutschen Handel. Das hat 20th Century Fox jetzt auch offiziell bestätigt und die längere Fassung des erfolgreichen Horror-Reboots für einen Heimkino-Start am 22. Oktober dieses Jahres angekündigt. Monster House– und City of Ember-Schöpfer Gil Kenan zufolge seien er und das Studio zwar sehr zufrieden mit der längeren Kinofassung gewesen, man habe sich aber dazu entschlossen, diverse Filmelemente, etwa eine ausführlichere Einführung der einzelnen Bowen-Familienmitglieder und auch einige unheimliche Szenen, zu entfernen, um den Film nicht unnötig zu strecken. Insgesamt dürfen sich Genrefans auf sieben Minuten zusätzliches Filmmaterial aus der von Sam Raimi produzierten Schauermär freuen. Da lediglich die Kinofassung nachträglich in 3D überarbeitet und aufgewertet wurde, ist der Extended Cut ausschließlich als 2D-Version erhältlich.

620x729xpoltergeist-2015-blu-ray-cover-art-871x1024.jpg.pagespeed.ic.9J2eXg96tK

Geschrieben am 13.08.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Poltergeist, Top News




  • affenape

    Oho… Man höre und staune… Noch grAusliger würde bei dieser Schmierenkomödie besser passen.

  • Score

    Der langweiligste Film des Jahres – noch länger. Klingt verführerisch.

  • Ash

    Mich hat schon das Original enttäuscht (total übertriebenes Ende *würg“), ist das Remake also auch nicht besser?^^

  • R.

    Wird den Film auch nicht gruseliger machen. Kam enttäuscht aus dem Kino. Und kenne das Original nicht. Also sah es nicht ;)

  • 3

    Die Darsteller des Remakes sind vollkommen uninteressant besetzt und Spannung kommt kein bisschen auf – auch weil die Effekte einfach nur dem Original nachempfunden sind – und das wirkt heutzutage altbacken.

    Das Remake wirkt, ob eine Theater-AG den ersten Film nachspielt – und dabei ständig in Lachen ausbrechen will. Das Original ist ein Klassiker, weil es eine düster gruselige Atmosphäre aufbaut, die heute noch funktioniert. Vor allem unterhält der Film, weil man mit den Charakteren mitfiebert und Zelda Rubinstein den nötigen Humor mit einbringt.

    Das Remake hat schlichtweg alles falsch gemacht.

  • Mikah

    Sehe ich auch so 3.
    Also ich hatte auf einen Meteoriteneinschlag gehofft und das der Film auf einmal zu Ende .
    Vor allem die große Schwester zeigt Reaktionen die voll unlogisch und dazu alles öde und langweilig.
    Hätte man bedeutend besser machen können.

    Da ist der „alte Schinken“ um längen besser !!!

  • DOWplus

    Also erstmal, ich bin ein Fan des Originals von 1982 ( ganz großes Kino), aber ich hab dem Remake eine Chance gegeben und wurde bitter enttäuscht. Mal abgesehen das die Story fast 1zu1 übernommen wurde, sind die Schauspieler ( bis auf die kleine) durchweg schlecht. Grade bei dem Vater hatte ich immer das Gefühl, als er verängstlicht und traurig wirken sollte, jeden Moment einen Lachanfall bekommen würde. Kann auf den Film und die 7 Minuten zusätzlich gerne verzichten.


Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Resident Evil: The Final Chapter knüpft direkt an die Handlung aus Resident Evil: Retribution an. Nach den Verlusten, die der letzte Widerstand der Menschheit erleiden m... mehr erfahren
Split
Kinostart: 26.01.2017Das Leben von drei Mädchen wird zum grauenvollen Alptraum, als sie von einem unheimlichen Mann brutal gekidnappt und verschleppt werden. Der Entführer entpuppt sich als... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
A Cure For Wellness
Kinostart: 23.02.2017In A Cure For Wellness, dem Horror-Comeback von Gore Verbinski (The Ring), fliegt ein Mitarbeiter zur Rettung seines Chefs nach Europa. Das “Wellness Spa”, in dem die... mehr erfahren
Don't Breathe
DVD-Start: 19.01.2017Im Mittelpunkt von A Man in the Dark stehen drei Teenager, die in fremde Wohnungen einbrechen und die dort lebenden Besitzer bestehlen. Dabei werden ihre Einbrüche bis i... mehr erfahren
Rupture
DVD-Start: 20.01.2017Die alleinerziehende Mutter Renee (Noomi Rapace) wird auf offener Straße gekidnappt und in eine geheimnisvolle Einrichtung verschleppt. Dort führen mysteriöse Wissensc... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren
Die Insel der besonderen Kinder
DVD-Start: 02.02.2017Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum... mehr erfahren
The Devil's Hand
DVD-Start: 02.02.2017Die Handlung, geschrieben von Karl Mueller, ist in dem kleinen Städtchen New Bethlehem angesiedelt, das noch immer von den Dorfältesten regiert wird. Merkwürdige Dinge... mehr erfahren