Prometheus

Prometheus 2 – Ridley Scott Regiearbeit bekommt einen direkten Nachfolger

Was bereits zu vermuten war, konnte jetzt auch von offizieller Seite bestätigt werden. Ridley Scott und die Chefetage bei 20th Century Fox arbeiten an einem Nachfolger zum aktuellen Sci/Fi-Erfolgstitel Prometheus, den Scott selbst als indirekte Vorgeschichte zu seinem mehrere Jahrzehnte alten Kultklassiker Alien bezeichnet. Laut The Hollywood Reporter haben (an dieser Stelle wegen Spoilergefahr ungenannte) Darsteller aus dem Original bereits für einen Nachfolger unterzeichnet und stehen demnach zur freien Verfügung. Scott und Fox befinden sich aktuell aber auch auf der Suche nach neuen Drehbuchautoren, da Damon Lindelof (Star Trek, Cowboys vs. Aliens) mit großer Wahrscheinlichkeit nicht wieder involviert sein wird. Die Ankündigung des Sequels kommt wenig überraschend, immerhin hat Prometheus international über 300 Millionen Dollar eingespielt, was vor allem in Anbetracht des erteilten R-Ratings überzeugend ist. Einige große Märkte, darunter auch Deutschland, stehen momentan sogar noch aus und dürften das Endeinspielergebnis weiter in die Höhe treiben. Als Zeitfenster für Prometheus 2 wird 2014/2015 ins Auge gefasst.

Geschrieben am 01.08.2012 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Prometheus





Man wie ich mich auf den Film freue und dass obwohl er anscheinend nich sooooo gut sein soll(siehe eure Kritik) :D



Alien bleibt Alien und hier ist ein neuer guter Ansatz wieder gute Filme zu machen. Ich fand ihn gut. Ebenfalls die Hauptdarstellerin und hoffe bei Teil 2 richitg Aktion und wer uns da was Übel mitspielen wollte.
Dieses Abenteuer muss man einfach als neuer Film angeschaut werden und sollte nicht mit Alien verglichen werden, auch wenn die Verbindungen zueinander haben. Neue unheimliche bosartige Wesen. .. in einer neuen
fremden Welt. Wer weis, wie wir wirklich entstanden sind und was wissen wir über das All!



Ich bin etwas skeptisch in den Film gegangen, weil man im Internet viele Filmbewertungen liest,
bei denen sich die Leute aufregen das der Film totaler Mist ist und nichts mit den Alienfilmen zu tun hat!
Das kann ich absolut nicht verstehen, entweder haben die keine Ahnung oder kein Hirn!;-)
In dem Film wird im großen und ganzen gezeigt, wie und durch was die Aliens entstanden sind!
Klar, das eigentliche Alien ist nur kurz am Ende zu sehen, aber es wurde ja auch nie gesagt das es “Alien 5″ ist, sondern ein Eigenständiger Film der von der Entstehung handelt!
Eigentlich bin ich ja kein großer Fan von diesem ganzen 3D Schnick-Schnack, aber der Film ist wirklich gut gelungen, vorallem die Szenen auf der Planetenoberfläche!
Ridley Scott hat wirklich ganze Arbeit geleistet. Ich freue mich schon tierisch auf den 2. Teil! Für ware “Alien” Fans ein Muss!



Ich habe Prometheus auch gesehen. Und ich fand in Klasse. Für mich ist Ridley Scott ein wahrer Künstler was solche Filme betrifft. Die Landschaftsszenen sind atemberaubend.
Und wie ich mir es gewünscht habe mit offenem Ende. Da bleibt genug Platz um der Phantasie freien Raum zu lassen.
Nach all dem Vampir und Werwolffilmen wurde es mal wieder Zeit für einen richtig guten Scifi. Und das auch noch von R. S. Ich freue mich schon sehr auf den 2ten Teil, auch wenn es noch seine Zeit dauert. Ich empfehle den Film aufjedenfall weiter. Tolle Landschaften, ne gute Story besser gehts nicht. Und ich schliesse mich Mario an, wer Alien Fan ist, kommt bei dem Film auf seine kosten!!!!



Gelungene Parallel-Story bzw. Vorgeschichte zu Aliens. Wer hat sich nicht immer gefragt was es sich mit dem Alien-Raumschiff aus Teil 1 auf sich hat? Der legendäre “Pilot” oder Jockey?Vieles wird beantwortet und macht Lust auf den 2ten Teil!! Und jetzt wissen wir wie die klassischen Aliens entstanden sind. Vor allem die Idee dass die Menscheit von den Konstrukteuren abstammt ist genial. Diese wissenschaftliche Theorie gibt es ja schon länger-wobei das kein Widerspruch zur göttlichen Schöpfung ist. Mal so ein Gedanke: Da haben die Kosntruktuere vor Jahrtausenden den Menschen erschaffen und immer wieder besucht und wurden als Götter vereehrt. Sie wiesen immer wieder auf die Sternenkonstellation hin. Also war es der Gedanke, sobald die Menscheit die Raumfahrt beherrscht und soweit fortgeschritten ist, dass sie ausgelöscht werden soll? Oder gab es Streit unter den kosntrukteuren, und die guten wollten den Planeten als Treffpunkt auf Augenhöhe nach dem Motto willkommen im Raumfahrer-Klub? Und im nachhinein haben sich die”bösen” Konstrukteure durchgesetzund den Planten als Falle konstruiert, wo sobald der Mensch ein Fuß dorthin setzt die Vernichtungsmaschinerie angeworfen wird? So wie einst sich die Götter im Olymp gestritten haben und Prometheus den Menschenfreund verbannten?Nette Parallelen :-)



Der Prometheus Planet war, laut David, ein militärischer Außenposten umd Biowaffenschmiede der Konstrukteure.

These:
Die Konstrukteure befanden sich also im Krieg. Vielleicht mit den Predatoren. Deshalb brauchten die Konstrukeure eine ganze Armee von Aliens, die man auf der Erde praktisch zum Nulltarif bekommen könnte, wenn man dort die schwarze Suppe aussetzt.
Die Konstrukteure besuchten ihre Kinder, die Menschen, in regelmäßigen Abständen von ca. 1000 Jahren, bis sie merkten, das eine fremde Rasse (Predatoren) ebenfalls Kontakt zur Menschheit hat, und es kommt zum Konflikt zwischen den Predatoren und Konstrukteuren. Also infizierten die Konstrukteure einige Menschen mit Alien-DNA um die Predatoren zu vernichten. Aber der versuch scheiterte und die Preds hatten neue Jagdgefilde.
usw…



@LinQ Richtig

1. warum brauchten die Konstrukteure eine Bio Waffe ?? , die schnell in massen zur verfügung steht !!!! um evtl einen Feind zu bekämpfen der ihn evtl. ebenbürtig war .
2 . Die Predatoren ( Jautia ) sind auch eine alte Rasse von Weltraum reisenden die viele Planeten besucht haben .

3. aber was ist schief gegangen ?? warum ist das schiff der Konstrukteure nicht zu erde geflogen !!!!! Evtl ein präventivschlag von einer Fremden macht ?? evtl. die Predatoren ..

4 . In Prometheus finden sie ja in der Kuppel noch mehr Leichen der Konstrukteure , die zu einem großen Haufen zusammengelegt wurden . Also gab es wohl einen Kampf mit wem wissen wir net .
War es eine bio waffe die aus dem Labor ausgebrochen ist ,??? aber da fischen wir im Trüben . denn wir haben kein Labor gesehen also ist das nur hypothetisch . Und vgergessen sollte man nicht das die Biowaffen gut und kalt gelagert wurden , bis die Tür geöffnet wurde .

5. Nur ein überlebender Konstrukteure in eine Hyperschlafkabiene , stark wie hulle und Böse angepisst als er geweckt wurde . Aber wir haben gesehen das min 5 oder 6 Konstrukteure vor was geflüchtet sind !!!

wenn so viele vor was weg laufen , dann ist da was das noch viel böser ist !!!!

Nicht zu vergessen die Konstrukteure wussten was aus dem schleim werden kann , sonst währe da ja net das Alien Bild an der Wand gewesen .

ich hoffe das im 2 Teil einiges geklärt wird , warum wieso und WER .



Ich fand den Film super und freu micht total auf den 2ten teil,es ind halt noch viele fragen offen,da mich besonders ein noch irritiert,in alien 1 saß der konstrukteur Jockey im copit aaaaaber jetzt in prometheus ist der ganz woanders gestorben,dat interessiert mich voll wat da los ist!! warten wir es ab!!



Der Jockey aus Alien 1 hatte ein kleines Loch im Brustkorb und saß im Stuhl am Steuer. Der “Jockey” aus Prometheus hatte im Gegensatz dazu einen total zerfetzten Brustkorb und starb in der Rettungskapsel der Prometheus.
In Prometheus sah man im Hologramm der Konstrukteure das sie wegliefen.
Ihre Flucht gelang auch teilweise. Einige Schiffe entkamen, andere nicht. Mind. ein Jockey der flüchten konnte war infiziert, und stürzte dann auf
LV-426 (Alien 1) ab.
Ich bin auch gespannt wie es weiter geht. :))



Edit:
Was auch dafür spricht:
Die jungen Predatoren müssen sich erst im Kampf gegen Menschen (und Aliens) beweisen, bevor sie gegen die Konstrukteure ran dürfen. Die Konstrukteure sind größer und viel stärker als Menschen.
Stichwort: Aufnahmeritual.



Ich krieg das Kotzen dass ihr Deppen hier echt wieder die Predatoren ins Spiel bringt.

Die haben NICHTS im Alien-Universum verloren, die AvP-Filme sind Spin Offs und ganz nebenbei absolut hanebüchener Schund!! Leuten wie euch würde Ridley Scott eins auf die Nase geben!

Bin kein Alien-Purist, aber lasst die Viecher verdammt noch mal da raus.



@ Ream

es geht auch freundlich , auch wenn es dir nicht passt was andere schreiben . Aber das ist ja mal wieder zu viel erwartet ^^ .



Ich komm grad aus´m Kino, die neuen Viecher sind klasse, am besten hat mir dieser “Monsterseestern” gefallen, der am Schluß den Konstrukteur angreift. Dachte erst, das is´n Oktopus. Dieser humanoide Alien-Mix der dann schlüpft, taugt mir nich so. Wobei man da durch drauf kommt, das die Aliens aus den Hauptfilmen, auch nur aus dem Konstrukteur – Labor kommen. Bei Noomi, beide Daumen hoch, die anderen ebenso aber Rapace is TOP. Ich freu mich schon auf den zweiten Teil. Nochwas, das geschmolzene Visier das sich diesem Wissenschaftler übers Gesicht legt, krass,oder?
Das einzige MINUS, ist vll die Vorhersehbarkeit von doppelzüngigen Kunstmenschen und einem machtgierigen Großkonzern.

AVP – Das Weltall ist groß und es Leben sehr viele Kreaturen darin und deshalb weiß man nie auf was man trifft.
FRIEDEN UND EIN LANGES LEBEN (für all die jenigen die wissen was ich meine)



Ich bin soeben auch vom Kino gekommen. Habe sehnsüchtig auf diesen Film gewartet und wurde nicht enttäuscht! Die Story, Landschaften, Atmosphäre,… einfach nur geil!
Allerdings muss ich auch als Fan dieses Films auf so manche Ungereimtheiten hindeuten, die für mich den Film zwar nicht ruiniert haben, aber dennoch besser gemacht hätten werden können.
Warum ist der Konstrukteur überhaupt hinter Shaw her, nachdem sein Raumschiff vom Himmel geholt wird??? Er müsste doch wissen, dass es weitere Raumschiffe gibt… Blinder Wut/ Hass auf die Menschen? Naja….die ganze OP Geschichte und das Zusammentackern :D ooook ^^

Wenn man darüber hinweg sieht und sich einfach nur unterhalten lässt, dann hat dieser Film das Potential zum besten Film des Jahres 2012, würde ich sagen.

Freue mich tierisch auf Teil 2, und mich kotzt es jetzt schon an, dass wir so lange warten müssen :/



Ich will den 2. Teil auch lieber heute als morgen.
Hab gelesen das der Director´s Cut noch länger auf sich warten läßt. Bin gespannt.



Meine Gedanken zum Film:

1) Warum ist der Konstrukteur hinter Shaw her gewesen? Weil wir nie erfahren haben, was der Android tatsächlich zum Konstrukteur gesagt hat. Auch die Menschen um ihn herum wussten es nicht, vertrauten nur seiner (unheimlich schnellen?) Auffassungsgabe, was fremde Sprachen angeht. Da der Android so “doppelzüngig” war, kann es sehr gut sein, dass er den Konstrukteur angelogen hat… möglicherweise hat er ihm erzählt, dass sie und andere Menschen sich auf dem Weg zum Heimatplaneten der Konstrukteure machen, um diesen zu zerstören? Oder Ähnliches eben, was die Konstrukteure selbst in Gefahr bringt? Dann ist der Beweggrund des Konstrukteurs derselbe wie der Menschen, die das Konstrukteurs-Schiff runtergeholt haben: Den Erhalt der eigenen Rasse.

2) Wieso kann Shaw bitte so schnell rennen, wo sie doch erst kürzlich eine OP im Bauch hinter sich hatte? Man mag sagen, dass die Medizin so weit fortgeschritten sei, das alles extrem schnell verheilt, doch Stop: Wenn dem so wäre, wieso dann die Wunde “tackern”? Gäbe es dann nicht auch weitaus effizientere Weisen, Wunden zu schließen? Nee, nee… das war absolut unlogisch (wobei ich nicht behaupten will, von einem Sci-Fi-Popkornkinofilm viel Logik erwarten zu müssen)

3) Was war mit dem Konstrukteur am Anfang? Wieso trank er das Zeug, wieso fiel er dann ins Wasser und löste sich auf – wozu? War das die Art und Weise, wie Konstrukteure “Leben” auf einen fremden Planeten brachten? Wovon ausgehend sich dann jedes Leben entwickelte, Bakterien und Co.?

4) Wie können “Wissenschaftler” so fahrlässig sein? a) den Helm abnehmen, b) fremde Flüssigkeiten berühren oder einfach so aufs Schiff transportieren? Die gingen viel zu fahrlässig mit all dem um.

5) Woher wusste der Android, welche Knöpfe er genau in der richtigen Reihenfolge drücken musste? :-) Ohne die Sprache jemals gelesen zu haben… aber er konnte ja auch die Sprache auf einmal “fließend”…

6) Das gesamte abstürztende Raumschiff brach vom Himmel herunter, kullete wie ne Kugel den beiden Darstellern hinterher und kippte schlussendlich zur Seite – wie fand Shawn “auf die Schnelle” den Eingang des Schiffes wieder, um nochmal zum Android zurück zu finden? Der lag im Übrigens auch noch da wie eh und je, als habe das Schiff nie eine Erschütterung erlebt.

7) Die Frage nach dem Jokey, der in Alien 1 noch da saß: Vielleicht war es ein völlig anderes Schiff? Denn die “Eier” sahen in Prometheus ja auch alle völlig anders aus, die da alle herum standen. Ich vermute, es handelte sich entweder um ein ganz anderes Schiff ODER um einen völlig anderen Bereich des Schiffes.

8) Wozu ein alter gebrechlicher Mann, der einen Großkonzern darstellte? Das war die lächerlichste Szene des Films. Unnötig, hätte auch draußen bleiben können. Unnötig.

9) Fazit: In meinen Augen hat der Film meine Erwartungen erfüllt: Super Popkorn-Kino, eine tolle Welt der Alien-Saga (die in meinen Augen eindeutig zu erkennen war), super Aufnahmen, vor allem die Landschaftsaufnahmen am Anfang – wann kommt der erste richtig geil produzierte 3D-Dokumentations-Film in dem Stil? Und insgesamt einfach spannend, “in sich schlüssig”, aber keinesfalls logisch. Solch ein Film muss aber auch nicht logisch sein. Wenn er unterhält und einen mitreißt, hat er sein Ziel erreicht. Und neugierig auf Teil 2 hat er mich auch gemacht! :-)



Ich bin mit keinerlei Kenntnissen in den Film gegangen und habe nicht gewusst was auf mich zukam jedenfalls hat mich der Titel schon begeistert als ich drin war, wurde ich vollkommen mitgerissen dieser Film hat gewisse eigenschaften die schon genannt wurden und Ich bin sehr sehr gespannt auf den nächsten teil :D
Was ich mir so im nächsten Teil vorstelle ist das die beiden mit dem Schiff zur Kultur bzw Spezies kommen diese einige hundert Jahre im Fortschritt sind auf jedenfall stell ich mir die reaktion wenn die da ankommen so vor wie wir wesen aus dem all “begrüßen” würden. dann die welt von denen würde ich von den rohstoffen her “aufgebraucht” darstellen da diese creaturen ja sich auf der erde wieder vermehren wollten mit der Schwarzen Flüssigkeit was für mich aussah wie eier … Ich bin gespannt auf den nächsten Teil! :D



Ich finde der Film war „volle Dröhnung“ für Auge und Ohr – für SiFi-Fans ein Muss. Allerdings bin ich noch nie mit so vielen aufgeworfenen Fragen aus dem Kino gegangen. Wie man sieht, geht’s mir nicht alleine so… Ich bin echt auf die, sicherlich schon vorher einkalkulierte(n), Fortsetzung(en) gespannt.



Ich dachte auch zuerst das es der selbe Planet wäre wie in Alien und Aliens-Die Rückkehr.
Ist es aber nicht.

Der Planet in Prometheus ist nen Mond und heißt: Mond LV-223
in Aliens heist der Planet: LV-426

Also nen ganz anderer Planet, sonst wäre es ja sehr komisch wenn Ridley Scott fehler machen würde obwohl er Alien selbst gedreht hatte.

Finde die Einschätzung von einem da oben, das nen infizierter Konstrukteuer bzw. Space Jokey auf dem Planeten abgestürzt ist.

Was mich noch darauf gebracht hatte das das der gleiche Planet ist, Shaw hat am Ende nen Notsignal gesendet, in Alien wird ein Notsignal von dem Planeten empfangen.

Bin auch gespannt auf Teil 2



@Andy.2709: Wegen…. “(…) Shaw hat am Ende nen Notsignal gesendet (…)” das ist so nicht richtig. Es war kein Notsignal sondern eine Warnung!



Komme grad vom Kino und muss sagen das der Film jetzt nicht wirklich der Knaller war…man kann ihn sich angucken, aber nur einmal.



Und die Kritiken sind gerechtfertig find ich. Ich würde dem Film 6 von 10 möglichen Punkten geben.



was mir sehr gefallen würde wäre wenn prometeus 2 viele jahre nach dem ersten spielen würde.
und sich dann mit dem 2ten versuch die erde zu vernichten befasst.
undzwar solange nach teil 1 das die alien filme den zeitraum dazwischen bilden



Also ich kam heute in den etwas zweifelhaften Genuss den Film auf der großen Leinwand zu sehen. Da ich ein großer Alien und Ridley Scott Fan bin war das sozusagen ein Pflicht Termin. Jedoch bin ich nicht wie viele andere in den Film gegangen mit der Hoffnung einen “Alien” würdigen Nachfolger zu sehen sondern mit der Erwartung einer kleinen Erklärung für die Entstehung der Alien Saga. Meiner Meinung nach ist das Ridley Scott mit einigen kleinen Makeln auch gelungen. Die Geschichte als Substanz an sich ist solide und mit einigen kleinen Aussetzern sogar glaubwürdig. Die Charaktere sind jedoch ohne irgendwelche Tiefe so das man sich nur schwer in deren Figur hineinversetzen kann. Wirklich überzeugend fand ich die Darstellung der Elizabeth Shaw (ich habe diese Schauspielerin noch nie zuvor gesehen bin jedoch positiv über deren Leistung überrascht) und dem Androiden David (gespielt von Michael Fassbender den ich unter anderem bereits in Filmen wie Fish Tank, Hunger, 300, Inglorious Basterds, Haywire und Eine dunkle Begierde bewundern durfte). Alles in allem zieht sich der Film meiner Meinung nach etwas und die Handlung macht zu viele unterschiedliche Sprünge in der Geschichte das es oftmals etwas lieblos wirkt. Das Ende ist jedoch sehr vielversprechend und von einem schlechten Film würde ich auf keinen fall reden jedoch hatte ich etwas mehr von Alien Altmeister Ridley Scott erwartet. In sofern lautet mein Fazit: Jeder der die Alien Saga nicht kennt kann sich dennoch den Film ansehen ohne Angst haben zu müssen er würde die Handlung nicht verstehen. An sich ein nettes, unterhaltsames Sci Fi Spektakel das jedoch sehr Verbesserungswürdig ist. Daher würde ich aufgrund der Geschichte an sich und den hie und da Alien würdigen Momenten eine 7 von 10 vergeben. Also eine nette Unterhaltung! Man darf also aufgrund des Endes gespannt auf den 2. Teil sein.



Nachdem ich den Film das erste mal gesehen hab war ich (wie viele andere) ebenfalls enttäuscht, beim zweiten mal hab war ich überraschenderweise positiv angetan.
Mich stört zwar immer noch, dass mehr Fragen offen gelassen als beantwortet wurden (Hi @ Lost) und darüber hinaus fast alle Darsteller (außer Noomi und Fassbender) reine Statisten sind, aber er regt zumindest zum nachdenken an, das ist ja schonmal was.
Ich glaub eh, dass Prometheus einer von den Filmen ist, die ihr ganzen Potenzial erst mit ein bis zwei weiteren Filmen entfalten. Wenn Ridley auch beim nächsten Teil Regie führt und einen kompetenteren Drehbuchautor findet als den Lindellöffel, dann wird’s bestimmt Spitze.



gute unterhaltung ist immer gern gesehen und scott kann das.. also von mir aus noch 3 teile, hauptsache er selbst macht regie und nicht wie damals diese lausigen öden nachfolger ohne sinn.

ps. wer wissen will, warum die riesen uns umbringen wollen, muß 2000 jahre zurück rechnen ab 2093 und die erde im jahr 1000 betrachten, dann versteht man die vernichtungsabsicht :)
ok, heute würds auch sinn machen mit merkel, obahma und putin… aber es kam und kam kein alien und rettete uns :D



Prometheus an sich ist ein gut gemachter Film. Nur ich bleibe lieber bei den Klassikern und den Old School Versionen davon ( Alien) . Als Alien in die Kinos kam ( 1979) war ich 10 und mein Vater hat mich gut durchgeschleust (Film war damals erst ab 18, viele der heutigen Versionen sind oft geschnitten und auf FSK 16 gesetzt) . Zwar hatte ich damals als 10 Jähriger noch Tagelang davon geschwärmt Aber Klassiker sind nun mal Klassiker und gegen Neuverfilmungen oder den Versuch der Neugestaltung kein Vergleich.



1987 Predator / Arnold trifft auf Predator,
2004 PVA / Predatoren-Trainingscamp in derArktis wird entdeckt,
2007 PVA 2 / Absturz – Predatorenwaffe/Technologie macht Weyland-Yutani-Weltkonzern möglich,
2098 Prometheus – Weyland weiß also schon von den Predatoren und den ÄtzAliens –
2101 Prometheus 2 – siehe unten
2111 Prometheus 3 – siehe unten
2122 Alien 1/ Warnsignal vom Planeten LV-426,
2179, Alien 2 / Ripley erneut auf Planeten LV-426 – Weyland-Yutani will erneut Aliens auf die Erde bringen
2180, Alien 3 / Absturz auf Planeten Fiorina – Gefängnisplanet … doch Ripley kennt die wahren Absichten des Konzerns, der das Team geschickt hat: man will die unzähmbare Kreatur gefangensetzen. Ripley sieht nur einen Ausweg, um die Menschheit vor einer noch größeren Katastrophe zu bewahren: Sie lässt sich selbst in das flüssige Blei fallen. Im Fallen schlüpft die Königin, doch Ripley packt sie mit den Händen und reißt sie mit in den Tod ….
2380, Alien 4 / Riply wird gekont – …. Ripley dazu, das Mischwesen zu töten. Gemeinsam mit Call gelingt es ihr, die Auriga abstürzen zu lassen. Das Schiff detoniert und Ellen Ripley kehrt auf dem Schiff der Weltraumpiraten hunderte von Jahren nach dem Start der Nostromo zur Erde zurück.

400 Jahre lang kein Glück bei Fangen von Ätzalien

Prometheus 2
Androide David ist darauf programmiert den Ätz-Alienschleim zu besorgen und zur Erde zu bingen, da dieser alte Gene wieder jung machen kann (Stammstammzelle). Unsterblichkeit ist damit möglich. Der Alte Weyland will seine Zelldusche (siehe P. Rhodan). (Das Gute und das Böse liegen oft nah beieinander)
Der Alte wurde durch sein Exosklett geschützt und hat noch einmal überlebt. Ebenso wie David hat die künstliche Schwerkraft an Bord des Semiringraumschiff den Alten an Ort und Stelle gehalten, wie ein Sicherheitsgurt. (Hallo die sind uns Jahrhunderte voraus, nicht vergessen!) Deshalb geht er auch auf den Vorschlag von Shaw ein, den Ursprung zu suchen. Der Alte schleppt sich in die leere Alienschlafkoje und friert sich nach Anweisung von David selbst ein. David verspricht zurückzukommen und ihm die Zelldusche zu verabreichen.
Aus dem Datenspreicher des Semirings wird der letzte Kurs ermittelt und ab geht es nach Pletrina Pergols, ca. 122 Lichtjahre in Richtung Sternbild Adler.
2109
Sie stoßen auf den Heimatplaneten der Predatoren. Völlig von Ätz-Aliens zerstört, die Kultur und Zivilisation der Jägerspezies, die die Raumfahrt nur einer anderen Kultur geklaut hat, ausgelöscht. Auch auf den umliegenden Monden und Stationen alles tot.
Auch im Nachbarsystem mit seinem schönen goldenen M-Klasse Planeten findet sich kein höheres Leben mehr.
Nachdem die Ätz-Aliens alle größeren Lebensformen als Wirte missbraucht haben, sind sie selber gestorben, nur iher Eier warten und warten auf neue Wirte.
Dann wird klar, dass die Grauen die Aliens im System der Predatoren abgesetzt haben. Um eine so große Menge Alien zu züchten braucht es eine große Menge Wirte. Am besten schlaue Wirte, denn diese wird bei der Geburt eines Alien teilweise vererbt. Das macht den Alien so gut wie unbesiegbar.
Nach Sichtung von Information in einer Predatorendatenbank wird die Wahrheit bekannt.
Die Grauen haben die Menschheit als Wirte für Aliens geschaffen und vorgesehen, um jede Menge Ätzaliensupersoldaten zu haben. Schade !
Im 10 Lichtjahre entfernten System Grondal II entdeckt Shaw eine vernichtete Menschenzivilisation, die der Alienzucht für den Angriff auf die Predatoren diente.
Shaw reinigt das Semiraumschiff vollständig von allen Schleimzylindern und sonstigen Eiern
David packt sich trotzdem die Taschen voll mit Ätzalienschleim und schmuggelt diesen wieder an Bord
Der Rückflug wird eingeleitet.
Das Semiringraumschiff wird von einer automatischen Verteidigungsmine der Predatoren schwer getroffen.
David findet eine Rettungkapsel. Sie verlassen den Semiring und landen auf einem gigantische Trümmerteil, das den goldenen Planeten umkreist. David (zusammengebaut!) verheimlicht Shaw, dass die Kapsel fernstreckentauglich ist und setzt sich ab. Er lässt Shaw zurück.
Shaw macht die Entdeckung das das Artefakt einer weiteren Spezies gehört.
Vesehentlich aktiviert sich ein Sender.
3 Tage später, ohne Wasser und Brot, am Ende ihrer Kräfte wird Shaw gefunden und von den Grenschecks zellaktiviert. Dabei wird festgestellt, dass Shaw schon einmal einen Alien ausgetragen hat und wird zum Tode verurteilt. Sie erfährt das die Grenschecks eine Generationsflotte bauen, um den Ätzalienverseuchten Quadranten zu verlassen.
Sie kommt frei, weil sie den Auftrag übernimmt auf dem Mutterplaneten der Aliens einen nur dort lebensfähigen Vierenstamm zu isolieren, der wissentlich Alien, Alieneier, Alienschleim abtötet und sich epidemisch verbreitet.

Prometheus 2111
Saw bricht auf zur Ätzalienmutterwelt. Eine Reise von 290 Jahren in der Stasiskammer.
David bring den Schleim zurück und rettet Weyland. Sie aktivieren einen weiteren Semiringraumer und nehmen Kurs auf die Erde. Das alte Schiff geht jedoch kaputt und stürzt auf den Planeten LV-426.
Vorher kann David noch ein Warnsignal senden.
2401 kommt Saw im System der Ätzalienmutterwelt an.

…….



@kirah

wow !
Gelungene Vorschau in die Richtung der Prometheus-Reihe. Bin begeistert !
Was ich mir vorstellen könnte, das es im nächstem Teil, falls es auf dem Alien-
Planeten spielt, es so ein ähnliches Szenario in 3D geben könnte wie bei Avatar.
Sprich Handlung mehr auf der Planetenoberfläche.Nur im HR-Giger Stil. Wer weiß…



Also hier wurde ja schon viel diskudiert, die eine oder andere Antwort stimme ich zu. Was aber sehr interessant ist, ist am Ende wo die neue Alienspezies geschlüpft ist. Die war schon so groß wie ein Mensch und nicht wie in Alien ca 10-15cm groß. Dann ist die Frage, welche waffen wird es in Prometheus 2 geben. Ich denke mal die Menschen werden eine neue Quelle an Energie finden, bei den Konstrukteuren um neue Techologie zu erforschen für neue Waffen, Fahrzeuge, Anzüge usw. Der Mensch war in Alien schon unterlegen, desweiteren ist es interessant zu wissen ob in Prometheus die neue Alienspezies der Lebenssaft aus Säure besteht. Wie auch immer, Vielleicht haben die Konstrukteure eine Art von Serum die >Substanzen enthalten, die dem Mensch die Knochen fester,stabieler,größer und schneller macht. Damit ein klein wenig realität einkert. Weil seine zu überlegene Spezies die den Mensch zertrampeln kann und die menschen nur eine Antwort mit Supperwaffen kämpfen, wird sonst langweilig. Es muss schon so sein wie in den alten Teilen, wo das Alien sich abseilt und dahinter auf seine Beute lauert. Aber mit einer doppelt größen Spezies oder noch größer kommt es dann nicht so rüber wie in den alten Teilen.



Sehr guter Film kann ich nur empfehlen!



War nicht sooo enttäuscht von Prometheus(hatte aber auch nicht sooo hohe Erwartungen),da man einen fast perfekten Film wie “Alien” nicht toppen kann.Er versucht es auch gar nicht und daher bin ich Prometheus freundlich gesonnen.Mal schauen wo das hinführt und ob der “Deacon” das neue “Alien” dem “Necronom 4″ von Giger gerecht wird.AAABER…neuer Drehbuchautor klingt gut…klingt sehr gut…..



Sorry, aber reine Geldverschwendung. Ich habe die Alienfilme zum größten Teil nicht gesehen. Naja, egal, dieser soll ja auch ein eigenständiger Film sein. Ist es eigentlich auch!
Am Anfang, bis die Crew zum Schiff gegangen ist, fand ich es ja noch gut. Aber danach…einfach nur langeweile!
Schluss war auch ok, wüsste verdammt gerne was David dem Konstrukteur gesagt hat… naja einpaar Theorien, sowie die meisten, hätt ich ja schon.



Zitat: “die AvP-Filme sind Spin Offs”

Du sagst es. Und dummerweise heisst genau das, daß die AVP-Filme eben doch zum Alienuniversum gehören. Das macht ein SpinOff aus.

Ich mag AVP nicht. Und auch die 3 Predator-Filme nicht so besonders. Aber letztlich gehört das alles dazu. Insofern muß man Ridley Scott eins auf die Mütze geben, daß er sich bei “Prometheus” in so viele Widersprüche zu den SpinOffs verstrickt. Da war irgendwie unnötig. Ansonsten war der Film gut



Zitat: “Bin kein Alien-Purist, aber lasst die Viecher verdammt noch mal da raus.”

Leider zu spät. Die sind ja schon längst drin ^^ Und dafür können die Fans nichts, sondern nur die macher.



ich finde denn Film hammer…….
es handelt ja nicht richtig von alien nur im Gleichen Sonnensystem spielt es von alien..sagt ja selbst Ridley Scott.

und zu dem herrn im 2 post…..man sollte sich immer selber Überzeugen bei denn film und nicht was andere Denken,,,,,,,,

ich urteile selber und finde denn film 1a…was andere sage is mir wurst !!



Also ich finde den Film Hammer !
Man sieht auch einige Stellen im Film wo man doch mit dem 1. Alien Film in Verbindung bringen kann

Zb der Pilotensitz des Wesens vor dem Start des Raumschiffes,Das Exoskelet in dem er sich befindet in diesem Sitz oder wie das Raumschiff nach dem Absturz da liegt.
Eindeutig Szenen die man kennt oder Erinnerungen wecken.

Auch wenn es hieß es sei keine Vorgeschichte zu den Alien Filmen glaube ich doch das man da die Ursprünge erkennen kann,wie alles begonnen hat



Suuuper Film !!!!!
Habe ihn auf Sky gesehen.
Nur drei Dinge verstehe ich noch immer nicht;
1. warum hat Dave(Roboter) dem einen Kerl, diesen Tropfen ins Glas gegeben!?!?!?
Was sollte das bringen?

2.Und noch ne andere Sache war komisch, da kam doch der eine zum Schiff zurück und war ein, sagen wir Mutant… Ich dachte, das was in ihm reinging, sollte auch wieder aus ihm raus (in anderer Form)…. ich sehe zum ersten Mal, das etwas dadurch mutiert! (Alien Reihe)

3. Woher wustten der Kerl (der auch den Tropfen ins Glas bekam) das die ganz genau, zu der Stelle fliegen mussten ??



Kann es nicht sein, dass der Riese am Anfang des Films gezwungen war das schwarze Zeug zu trinken, weil er irgendein Verbrechen verübt hat? Und dann, ist es möglicherweise so gedacht, dass die Riesen wohl übersehen haben, dass sich die DNA des Sterbenden dergestalt in die Erde einbrachte, dass es so zu Menschen kam ?



Na mal sehen was der Regiesseur da die Bohnenranke hochscheucht.




Kommentar schreiben



Kommentar





Interstellar
Kinostart: 06.11.2014In Interstellar nutzen Wissenschaftler ein kürzlich entdecktes Wurmloch für die unvorstellbare Reise durch Zeit und Raum.... mehr erfahren
Zombiber
Kinostart: 06.11.2014Im Filmprojekt von den Cabin Fever- und The Ring-Produzenten brechen Cortney Palm (Silent Night), Rachel Melvin (Boo, Dumb and Dumber To), Hutch Dano und Jake Weary (Alti... mehr erfahren
Ich darf nicht schlafen
Kinostart: 13.11.2014Ohne Erinnerung sind wir nichts. Stell dir vor, du verlierst sie immer wieder, sobald du einschläfst. Dein Name, deine Identität, die Menschen, die du liebst alles übe... mehr erfahren
Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1
Kinostart: 20.11.2014Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1 begleitet Katniss Everdeen bei der immer größer werdenden Rebellion gegen das korrupte Capitol und seine Bewohner. Doch wem ka... mehr erfahren
Loft
Kinostart: 11.12.2014Fünf Freunde, allesamt verheiratet, teilen sich ein herrschaftliches Loft, in dem sie sich mit ihren Geliebten treffen. Als eines der Mädchen tot aufgefunden wird, jedo... mehr erfahren
The Sacrament
DVD-Start: 06.11.2014The Sacrament begleitet Joe Swanberg (You’re Next), AJ Bowen (The House of the Devil) und Gene Jones (No Country for Old Men) beim folgenschweren Zusammenstoß mit eine... mehr erfahren
The Green Inferno
DVD-Start: 06.11.2014The Green Inferno wandelt auf den Spuren des berühmt-berüchtigten Cannibal Holocaust. Nach einem Flugzeugabsturz muss sich eine Gruppe Studenten und Öko-Aktivisten all... mehr erfahren
Sharknado 2: The Second One
DVD-Start: 10.11.2014In Sharknado 2: The Second One müssen sich Tara Reid (American Pie, Alone in the Dark) und Ian Ziering, die Stars aus dem ersten Film, erneut mit der bissigen Bedrohung ... mehr erfahren
The Signal
DVD-Start: 14.11.2014The Signal begleitet Nick (Brenton Thwaites), Jonah und Hailey, Nicks Freundin, bei der abenteuerlichen Suche nach dem Hacker Nomad, der beinahe für ihren Auschluss vom ... mehr erfahren
WolfCop
DVD-Start: 18.11.2014Der Polizist Lou Garou (Loup Garou = Französisch für Werwolf) trinkt gern mal einen über den Durst und nimmt seinen Job nicht übertrieben ernst. Dementsprechend wunde... mehr erfahren