Prometheus

Prometheus 2 – Ridley Scott enthüllt offiziellen Titel und sorgt für Überraschung

Erst gestern überraschte Ridley Scott mit der Ankündigung, gleich drei Fortsetzungen zu seinem Kinoerfolg Prometheus drehen zu wollen. Wenige Stunden später ließ der Blade Runner-Schöpfer im Interview mit HeyUGuys nun bereits die nächste Bombe platzen. Die Fortsetzung mit Noomi Rapace hört nämlich nicht etwa auf den Namen Prometheus 2, sondern Alien: Paradise Lost! Die Fortsetzung schließt somit nicht nur geschichtlich zum großen Mutterfranchise auf, sondern trägt dieses ab sofort sogar im Namen. Entsprechende Überlegungen dürfte es hinter den Kulissen schon länger gegeben haben. So erklärte Neil Bloomkamp (District 9, Chappie) im Frühjahr, er habe sein bestehendes Skript zum in Planung befindlichen Alien 5 mit Sigourney Weaver als Ripley zugunsten von Prometheus 2 anpassen müssen – vermutlich deshalb, weil Ridley Scott mit der Fortsetzung nun selbst eine Verbindung zu seinem wohl bekanntesten Film herstellen möchte. Der Titel ist aber auch ein Verweis auf John Miltons episches Gedicht Paradise Lost über biblischen Sturz der Menschheit. Im Februar will Ridley Scott dann mit den Dreharbeiten zum Film beginnen.

prometheus-52a116e378ab0

Geschrieben am 25.09.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Prometheus




  • Sascha #2

    Okay, nun ist Prometheus also offiziell Teil von Alien. Also wird das Alien-Franchise nicht nur von Bloomkamp sondern auch von Scott selbst in den kommenden Jahren immer mehr erweitert. Ich finds geil :)

    • Jazz

      Sollte Prometheus 2 ein Erfolg werden, dann wird Scott wohl kein Interesse mehr daran haben, dass Blomkamp A5 dreht.

  • Ash

    Abwarten und grüne Säure trinken. Prometheus hatte Potential, das nicht vollends ausgenutzt wurde. Betrachtet man ihn aber als Vorgeschichte einer eigenen Geschichte (nicht direkt zu Alien, wobei für mich schon von Anfang an klar war, dass die Verbindung früher oder Später kommen wird) ist er ganz passabel. Scott sprach ja von 3 bis 4 Teilen. Ich frage mich ob es wirklich so viele benötigt und ob er nicht den Bogen überspannt. Bei Scott bin ich mittlerweile Skeptisch, er hat schon lange keinen Film mehr abgeliefert, der an seine früheren Werke anknüpft. The Martian soll das anscheinend ändern.
    Und selbst wenn er die Filme in den Sand setzt, was viele Alien-Fans zu befürchten scheinen, kann es mir egal sein, da die Originale bestehen bleiben.
    So warte ich ab und erfreue mich daran, dass mein geliebtes Franchise durch Alien Resurrection und AVP nicht gekillt wurde^^.

    • Thure

      The Martian ist aber auch nicht seine Story. Wenn er sich da halbwegs an
      das Buch hält kann eigentlich nicht viel schief gehen.

      Es ist ja auch nicht
      so als würde seine Filme schlecht aussehen. Sie sind gut gefilmt, haben
      tolle Effekte aber hin. Bei Promtheus war halt das Problem das man
      öfters mal dachte „Das ist jetzt nicht wirklich euer Ernst? Rly? Das ist jetzt nicht gerade passiert.“. Und ja das Tintenfischbaby finde ich immer noch lächerlich, sorry. Und ja da werde ich IMMER wieder erwähnen ;).

      Keine
      Frage es gibt abgedrehtere Filme wie z.B. Fast&Furious Reihe. Die
      macht aber kein Hehl daraus. Die sagen von Anfang an „Ach scheiß drauf“.
      Bei Prometheus wollte er aber mehr,
      mehr als nur ein Popcorn-Film, mehr als nur ein Alien Film. Es sollte
      philosophisch sein, teils schon Arthouse. Und das fiel für mich
      vollkommen flach.
      Am Ende war es eben nur ein ganz guter SciFi Film der aber , eben wie du sagst, weit hinter dem Potenial zurückblieb was möglich gewesen wäre.

      • Thure

        Irgendwie hat es die Absätze zerrissen o_O…komisch.

        • Ash

          Sehr gute Punkte. Es ist so dass seine Filme, auch die letzten Schlechteren, optisch eigentlich immer erste Sahne wahren. Mir gefällt sein Stil auch. Woran es liegt, das seine Filme in letzter Zeit kränkten ist für Aussenstehende Schwer nach zu vollziehen. Man kann die Schuld dem Drehbuchautor geben (Wo Prometheus sichtlich zu kämpfen hatte). Je nach Regisseur wird das Drehbuch aber nicht immer 100% umgesetzt. Ein Freund der mal ein Drehbuch für eine Schweizer Serie geschrieben hat, erzählte mir wie entsetzt er war als gewisse Szenen und Dialoge komplett anders waren als im Drehbuch. Da kann sich die Regie Freiheiten nehmen. Dazu kam auch, dass Scott als Produzent schon früher eingriff auf die Produktion hatte als wenn er nur der Regisseur gewesen wäre. Die Rolle des Produzenten wird oft auch unterschätzt, da er derjenige ist mit der Kohle. Und dann natürlich noch das Studio. Je nach Film, Studio, Produzent, Regisseur haben die einzelnen Faktoren mehr oder weniger Einfluss.
          Wie es bei Scott aussieht (der eigentlich ja ein renommierter Regisseur und Produzent ist) weiss ich nicht, aber ich denke man lässt ihn schon viele Freiheiten. Und die hat er meiner Meinung nach in seinen letzten Filmen nicht gekonnt umgesetzt.
          Und ein Buch zu verfilmen ist meiner Meinung nach immer noch das schwerste Unterfangen in der Film Industrie. Da Bücher ja meistens mehr beinhalten als was man in 2 Stunden hineinpacken kann. Und gerade die Leser haben Vorstellungen von Figuren und Szenen und die werden nie 100% befriedigt werden können. Deswegen ist es wichtig Buchverfilmungen unabhängig vom Buch zu bewerten.

  • Sicario

    Jetzt muss Scott nur noch das Budget extrem überziehen, dass der Film kaum Gewinn machen kann – und Bloomkamps A5 wird niemals finanziert. Welch ein teuflischer Plan.

  • MasterPhW

    Halte ich für dämlich. Klar, die Verbindung wird hergestellt, aber warum nicht bis zum letzten Teil bei Prometheus bleiben und dann halt Prometheus/Alien Blabla bringen?

    So verwirrt es, den Kinogänger und er vergrault von vornherein mögliche Kinogänger (weil sie erwarten, ein Alien Film vorgesetzt zu bekommen, anstelle der Prometheus Fortsetzung) oder wird die Unmut anderer (den reinen Alien Fans, die Ripley erwarten) heraufbeschwören.
    So oder so, eigentlich nur Nachteile bei der Namenswahl.

    Mal schauen, was es wird. Ich hoffe ja auf weniger absolut sinnlose Entscheidungen, beim Spannungsaufbau (die allerdings teilweise Damon Lindelof geschuldet waren… nen Med Operationsroboter, der nur für Männer ist, im Zimmer von Vickers ist dabei nebst dem Donurun noch das kleinste Übel) und wieder mehr Suspense und Horror als… ja, was auch immer das genau bei Prometheus war. ^^
    Schließlich wäre es dem Namen ja geschuldet! ;)

    Leider diesmal ja ohne Giger Designs.
    Oder zumindest keine „aktuellen“… :( † RIP

    • Jazz

      Viele werden jetzt denken, dass Prometheus 2 Alien 5 ist. Ich vermute mal, dass das von Scott beabsichtigt ist.


Shut In
Kinostart: 15.12.2016Shut In wird als intensiver Thriller beschrieben, in dem eine verwitwete Kinderpsychologin im Mittelpunkt steht, die weit abgeschieden in England lebt. Als eines Tages ei... mehr erfahren
Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Das letzte Kapitel beginnt...... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
Sieben Minuten nach Mitternacht
Kinostart: 09.02.2017Wie jede Nacht erwartet Conor den Alptraum, der ihn quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Doch diesmal begegnet er einem Wesen, das seine geheimsten ... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
Anger of the Dead
DVD-Start: 08.12.2016Anger of the Dead von Francesco Picone erzählt von einer Welt, in der ein Virus Menschen in blutrünstige Kannibalen verwandelt. Trotz aller Gefahren gelingt es der schw... mehr erfahren
The Shallows
DVD-Start: 27.12.2016The Shallows begleitet eine emotional gebeutelte Frau beim Surfen vor einer einsamen Insel. Die tiefe Trauer um ihre kürzlich verstorbene Mutter ist dabei jedoch nicht d... mehr erfahren
Stephen King's Puls
DVD-Start: 12.01.2017In Stephen Kings Cell ist Clayton Riddell geschäftlich in Boston, hat schon Geschenke für seine Familie besorgt und möchte gerade bei einem Straßenhändler ein Eis ka... mehr erfahren
Don't Breathe
DVD-Start: 19.01.2017Im Mittelpunkt von A Man in the Dark stehen drei Teenager, die in fremde Wohnungen einbrechen und die dort lebenden Besitzer bestehlen. Dabei werden ihre Einbrüche bis i... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren