Prometheus

Prometheus – Kinofassung ist bereits der Director’s Cut: Scott über die Lauflänge

Lange Zeit war die Entstehung von Prometheus – damals noch als Alien-Prequel gehandelt- unklar, da Ridley Scott mit 20th Century Fox über das umfangreiche Budget und die finale Freigabe des Sci-Fi Blockbusters verhandelte. Letztlich fand man dann aber doch einen gemeinsamen Nenner und gab dem Kultfilmer grünes Licht für die Produktion. Dabei stellt sich natürlich auch heute noch die Frage, ob Scott für die nötige Zusage nicht auch den ein oder anderen Kompromiss eingehen musste. Im Rahmen der französischen Pressekonferenz hatte der Kultfilmemacher hinter Blade Runner nun die passenden Antworten parat:

„Die Kinofassung meiner Filme ist stets der Director’s Cut,“ erklärt Scott. „Ich habe nur ein einziges Mal den Fehler gemacht und einen Film gekürzt – ich werde an dieser Stelle aber nicht den Titel verraten, denn es ist nicht der richtige Zeitpunkt. Die Kürzung von ganzen 17 Minuten hat den Film damals zwar nicht zerstört, er war aber bei weitem nicht so effektiv. Im Fall von Prometheus haben wir einen ziemlich tollen Schnitt. Mit den Endcredits kommen wir sicherlich auf eine Lauflänge von einer Stunde und 59 Minuten. Ziemlich straff und knapp bemessen, aber so sollte es sein.“

Mit Prometheus kehrt Ridley Scott zu dem Genre zurück, das er entscheidend mitgeprägt hat und kreiert ein Weltraum-Epos in den gefährlichsten Ecken unseren Universums. Das Projekt erzählt von mehreren Wissenschaftlern und Forschern, deren physische und mentale Belastbarkeit auf eine harte Probe gestellt wird, als sie auf einem weit entfernten Planeten stranden und hier Antworten auf die wichtigsten Fragen der Menschheit finden.

Geschrieben am 17.04.2012 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Prometheus





Winchester
Kinostart: 15.03.2018Helen Mirren porträtiert in Winchester die reiche Waffen-Erbin Sarah Winchester, die fest davon überzeugt war, von jenen Seelen heimgesucht zu werden, die mit einem Gew... mehr erfahren
Pacific Rim: Uprising
Kinostart: 22.03.2018Pacific Rim: Uprising, das Sequel zu Guillermo del Toros Pacific Rim, setzt geschichtlich einige Jahre nach dem ersten Film an.... mehr erfahren
Unsane - Ausgeliefert
Kinostart: 29.03.2018In Unsane spielt Claire Foy eine junge Frau, die gegen ihren Willen in einer mysteriösen Nervenheilanstalt einsitzt. Dort wird sie mit ihren größten Ängsten konfront... mehr erfahren
Ghostland
Kinostart: 05.04.2018Ghostland erzählt von einer Mutter, die mit ihren zwei Töchtern in ein altes Haus umzieht. Doch schon in der ersten Nacht werden sie von brutalen Einbrechern überrrasc... mehr erfahren
A Quiet Place
Kinostart: 12.04.2018Die Welt ist von rätselhaften, scheinbar unverwundbaren Kreaturen eingenommen worden, die durch jedes noch so kleine Geräusch angelockt werden und sich auf die Jagd beg... mehr erfahren
Victor Crowley
DVD-Start: 01.03.2018Victor Crowley setzt genau zehn Jahre nach dem blutrünstigen Hatchet 3-Massaker an, dessen einziger Überlebender, der von Parry Shen gespielte Andrew, einen Roman über... mehr erfahren
JIGSAW
DVD-Start: 08.03.2018SAW 8: Legacy versteht sich als modernes Reboot der bekannten Horror-Reihe um Puzzlemörder Jigsaw und sein Gefolge.... mehr erfahren
The Midnight Man
DVD-Start: 09.03.2018Alex ist ein typisches Teenager-Mädchen, das bei ihrer kranken Großmutter lebt. Als sie zusammen mit ihren Freunden den Dachboden durchstöbern, finden sie eine Spielan... mehr erfahren
Auslöschung
DVD-Start: 12.03.2018Lena, Biologin und ehemalige Soldatin, schließt sich einer Mission an, um herauszufinden, was ihrem Ehemann in Area X –  einem unheimlichen und mysteriösen Phänomen... mehr erfahren
Jeepers Creepers 3
DVD-Start: 23.03.2018In Jeepers Creepers 3 bekommt es Trish, wieder gespielt von Gina Philips, 23 Jahre nach dem Verlust ihres Bruders abermals mit dem gnadenlosen Killer zu tun. Diesmal sehe... mehr erfahren