Resident Evil 7 – Top oder Flop? Videospiel verkauft sich schwächer als Vorgänger

Als Unternehmen, welches Videospiele entwickelt, betonte Capcom in Vergangenheit oft, mit der Zeit gehen und dadurch Änderungen vornehmen zu müssen. Im Fall von Resident Evil hatte diese Denkweise zur Folge, dass das Prinzip der ursprünglichen Games völlig auf den Kopf gestellt wurde. Statt nach wie vor auf Horrorelemente zu setzen, ließ man sich von erfolgreichen Spielen wie Tomb Raider, Final Fantasy oder Call of Duty inspirieren – mit Erfolg. Denn obwohl insbesondere Resident Evil 6 einiges an Kritik einstecken musste, avancierte die fünfte Fortsetzung zu einer der wohl erfolgreichsten Veröffentlichungen aller Zeiten in der Geschichte von Capcom. Aus finanzieller Sicht gab es somit keinen Grund, irgendetwas an der Strategie zu ändern. Doch die negativen Kritiken gingen offenbar nicht spurlos an die Spieleentwickler vorbei, weswegen man beschloss, sich für Resident Evil 7 wieder an ein reinrassiges Horrorspiel mit Open World Möglichkeiten, vielen Rätseln, unheimlichen Szenarien und weniger Action heranzuwagen.

Sowohl Fans als auch Kritiker begrüßen offenbar diesen Schritt, da sich der Weg zur Besserung in zahlreichen Kritiken spiegelt. Und auch die Zocker scheinen zufrieden zu sein. Denn wie Capcom bekannt gab, wurde das Spiel seit Release am 24. Januar über 2,5 Millionen Mal an Händler ausgeliefert. Zwar blieb man deutlich hinter den Verkaufszahlen von Resident Evil 4, 5 und 6 zurück, doch wie heißt es so schön: Was noch nicht ist, kann noch werden. Resident Evil 6 brach nach dem Verkaufsstart schnell ein, während der neue Ableger aufgrund seiner Mundpropaganda eine gewisse Stabilität an den Tag legen könnte. So oder so, Capcom ist jetzt schon zufrieden und sicher, einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht zu haben. Einen Rückfall braucht man im Moment also keinen zu befürchten.

Geschrieben am 30.01.2017 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News




  • Day24Walker

    Das sich Teil 7 bis jetzt schlechter verkauft hat als Teil 6 wird wohl daran liegen,dass Teil 6 extremer Mist war. Dementsprechend sind die Leute skeptisch und kaufen das Game nicht sofort. Ich spiele es momentan auf der PS4 und muss sagen es ist ein geiles atmosphärisches Horrorspiel. Definitiv ein Schritt in die richtige Richtung

  • DerAndere

    Ich finde RE7 Mega obwohl es zum schluss doch Stark abnimmt und es fehlen eben die Zombies aber von der Atmosphäre her definitiv ein Pflichtkauf. Ich Spiele es auf dem PC, würde es aber gern mal in VR Spielen, hab aber noch die alte PS4, besser wäre die Pro aber mit VR, Cam und zubehör ist man locker mal bei 800-900 Scheine :-(

    • Day24Walker

      Jo alles sehr teuer. Aber VR ist nicht mein Ding. Hab auch noch die alte PS4 aber reicht vollkommen. Die Pro ist nur was für Leute die auf jeden Pixel wert legen. Ultra HD Blu Rays kann man auch nicht abspielen also überflüssig finde ich. Zumindest wenn man schon eine PS4 hat

  • Tom

    Ein wenig mehr Aktion, hätte nicht geschadet.
    In VR Hammer Atmosphere.

  • Ace Ffm

    Zum Glück haben sie sich zurückbesinnt und den Spielstil verändert. Jetzt ist Resident Evil wieder das was es sein sollte. Ein reines Horrorspiel,bei dem man sich schön in die Buchse macht. Leider sind die zwei Beurteilungen ‚gutes Spiel‘ und ‚finanziell Erfolgreich‘ nicht immer unter einen Hut zu bringen. CoD ist auch jedes Jahr immer ein finanzieller Blockbuster,wird aber mit jedem Teil schlechter.
    Es war eine gute Entscheidung von Capcom,auch wenn sie das ein paar Käufer gekostet haben sollte.

    • TheChosen

      Also ich mach mir bei Resident Evil 7 nicht in die Buchse…Wieso auch? Bei der Kunst-Beleuchtung sieht das sogar noch schlechter aus als Bioshock Remastered…xD

  • Sascha #2

    Ich spiel aktuell noch RE6 und ich muß sagen, dieses Ding ist mMn der absolute Tiefpunkt der Reihe. Ein strunzdummes Actionspiel bis zum Anschlag vollgepackt mit Ballereinlagen gegen Wellen von immer merkwürdigeren Gegnern (Zombisoldaten die zu wer weiß was mutieren) und Bosskämpfen, deren Bosse einfach nicht totzukriegen sein wollen und drei, vier, macnhmal fünf mal wiederkommen, mit jedem mal noch lächerlich-grotesker mutiert (der Boss der Leon-Kampagne z.B. vom typischen zweibeinigen großen Mutanten, über eine vierbeinige Art Hundemonster, ein großer Klumpen Irgendwas bis hin zu einer gigantischen Fliege)… was man bei Capcom damals wohl geraucht hat..?

    Noch ein weiterer Teil in diese Richtung (RE5 fand ich zu seiner Zeit schon grenzwertig mies) und ich hätte mit der Reihe komplett abgeschlossen.

    Daher kann man es wirklich nur begrüßen, daß Capcom dem aktuellen Trend zu Horror in Richtung „Outlast“ und Co. folgt und Resident Evil das zurück gibt, was die Reihe ursprünglich so beliebt gemacht hat. Hoffentlich zeigt sich das am Ende auch in den Verkaufszahlen.

  • TheChosen

    Und trotzdem hat Resident Evil 7 keine Echtzeit-Beleuchtung mehr. Das ist einfach Müll. Würde ich nicht zocken wollen.Horror OHNE Echtzeit-Beleuchtung geht heute einfach gar nicht mehr…
    Aber ich bin ja jetzt Entwickler. Und da muss man sich ja leider nach der schlechten Hardware richten, die einem da so vorgesetzt wird…;)


Heilstätten
Kinostart: 22.02.2018In den Heilstätten, einem düsteren Ort in der Nähe von Berlin, will eine Gruppe von Youtubern die härteste Challenge aller Zeiten erleben. Die Geschichte der Heilstä... mehr erfahren
Winchester
Kinostart: 15.03.2018Helen Mirren porträtiert in Winchester die reiche Waffen-Erbin Sarah Winchester, die fest davon überzeugt war, von jenen Seelen heimgesucht zu werden, die mit einem Gew... mehr erfahren
Pacific Rim: Uprising
Kinostart: 22.03.2018Pacific Rim: Uprising, das Sequel zu Guillermo del Toros Pacific Rim, setzt geschichtlich einige Jahre nach dem ersten Film an.... mehr erfahren
A Quiet Place
Kinostart: 12.04.2018Die Welt ist von rätselhaften, scheinbar unverwundbaren Kreaturen eingenommen worden, die durch jedes noch so kleine Geräusch angelockt werden und sich auf die Jagd beg... mehr erfahren
Ghost Stories
Kinostart: 19.04.2018Professor Philip Goodman (Andy Nyman) glaubt nicht an übernatürliche Phänomene. Als der bekannte Skeptiker die Gelegenheit erhält, drei verblüffende paranormale Fäl... mehr erfahren
Mother!
DVD-Start: 25.01.2018Ein Dichter (Javier Bardem) und seine junge Ehefrau (Jennifer Lawrence) leben allein in einem großen viktorianischen Haus auf dem Land. Eines Tages steht ein fremder Man... mehr erfahren
Day of the Dead: Bloodline
DVD-Start: 25.01.2018In einer postapokalyptischen Welt hat sich eine kleine Gruppe von Menschen in einen Bunker retten können und forscht jetzt nach einem Heilmittel gegen die Zombies. Doch ... mehr erfahren
The Wailing - Die Besessenen
DVD-Start: 26.01.2018Eine Reihe von bestialischen Übergriffen und grausamen Morden erschüttert ein kleines Dorf in Südkorea. Scheinbar ohne jeglichen Grund greifen sich Nachbarn in brutals... mehr erfahren
The Crucifixion
DVD-Start: 01.02.2018Die Exorzismus-Geschichte erzählt von dem Fall eines Priesters, der für den vermeintlichen Mord an einer von bösen Mächten besessenen Nonne hinter Gittern landet. Ein... mehr erfahren
ES
DVD-Start: 22.02.2018Das Böse in Gestalt eines diabolischen Clowns versetzt die kleine Stadt Derry in Angst und Schrecken. Sieben Freunde finden sich zusammen, um gegen "Es" anzutreten. 30 J... mehr erfahren