Silent Hills

Silent Hills – „Muss einfach entstehen“: Norman Reedus will Fortsetzung der Kooperation

Noch will Norman Reedus die Hoffnung nicht aufgeben, irgendwann mit Guillermo del Toro (Pan’s Labyrinth) und Metal Gear Solid-Schöpfer Hideo Kojima an einem gemeinsamen Spiel arbeiten zu können. Der The Walking Dead-Star hätte die Hauptrolle in deren Silent Hills übernehmen sollen, stand sogar schon für erste Aufnahmen zur Kollaboration vor der Kamera. Kurz bevor das Team so richtig loslegen konnte, kam es jedoch zum Bruch zwischen Entwicklerlegende Hideo Kojima und Publisher Konami, der daraufhin dessen Spielestudio in Los Angeles schließen ließ. Reedus zufolge sei es jedoch nur eine Frage der Zeit, bis er, del Toro und Kojima wieder aufeinandertreffen. „Silent Hills muss einfach umgesetzt werden,“ erklärte er nun gegenüber IGN. „Ich habe Hoffnung, dass wir drei etwas zusammen auf die Beine stellen können. Da wurden so viele Ideen und coole Vorschläge für die Zukunft in den Raum geworfen, dass es praktisch unmöglich ist, dies nicht weiter zu verfolgen. Irgendwas werden wir davon aufgreifen.“ Auch wenn weiterhin unklar bleibt, ob Silent Hills jemals das Licht der Welt erblickt, scheint eines schon jetzt sicher: Guillermo del Toro, Hideo Kojima & Reedus lassen sich nicht davon abbringen, es auch zukünftig miteinander zu versuchen.

Silent-Hills
silent-hills

Geschrieben am 16.11.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News




  • Helltoy

    Vielleicht sollte Norman Reedus eher mal das Zepter The Crow an sich reisen, vor allem auch die Hauptrolle. Das droht nämlich zu einem Desaster zu werden und Norman Reedus wäre der Einzige, den ich mir in dieser Rolle vorstellen kann.

  • Thure

    Was er will interessiert aber absolut niemanden der Leute die am Ende das sagen haben.
    Kojima muss ein komplett neues Studio aus dem Boden stampfen und da gleich mal ein AAA Produkt aus dem Boden zu stampfen dürfte ohne genug Investoren nicht möglich sein. Von der Manpower mal abgesehen, denn das vergessen einige ganz gerne. Kojima hat nicht alleine an der MGS Serie gearbeitet.

    Dann dürfte es auch rechtliche Probleme geben. Alles was vielleicht schon für Silent Hills angedacht war wird hier kaum möglich sein zu übernehmen. Denn da wird Konami einfach sein Veto einlegen – ihr habt die Sachen damals mit unserem Geld geschrieben, erstellt, angefangen also gehört es auch uns. Und so wie Kojima mehr oder minder aus den letzten Produkten rausgeschrieben würde scheint es so das Konami nur darauf warten würde einen Grund zu finden ihm noch Anklagen in den Hals zu drücken. Und das dürfte genau das sein was ein neues Entwicklerstudio gar nicht gebrauchen kann. Langwieriege Prozesse die Geld massig kosten und Produktionen aufhalten und an denen man am Ende ggf. mit hohen Schulden zurückbleibt. Denn Konami wird da den längeren Atem haben.
    Und für mich persönlich muss ich sagen. So sehr ich den Hype zu P.T. verstehe und die Demo auch selbst mag. Ich bin schon etwas skeptisch hinsichtlich Kojima und Silent Hill. Kojima ist für mich öfters dieser typische „Japaner“ wie wir Europäer in uns vorstellen. Also einer der in den dümmsten Momenten dann mit Bikini und Pantyshots rüberkommt. Kojima kommt dann aber auch noch mit einfach dämlichen Ausreden rüber. Sei es in MGS 4 und den Models die dann als „Beauty and the Beast“ verkauft wurden. Und ich trotz der grauenhaften Kriegsgeschichten teils einfach unfreiwillig komisch fand oder halt Pain im neuen wo er noch meinte „Ihr werdet euch noch alle schämen kritisiert zu haben das Pain halbnackt rumrennt“. Am Ende schäme ich mich eher wenig dafür sondern denke das er den Mund nicht hätte so voll nehmen sollen. Ja es gibt eine Ingame-Erklärung, die ist aber ein Witz und die Wahrheit ist halt eben doch das sie deshalb halb nackt rumrennt und in schlüpfrige Posen geht weil sie eben doch nur eine Wichsvorlage darstellt. Und irgendwie hätte ich die Befürchtung gehabt das er so einen Mist dann auch versucht in Silent Hills einzubringen und es dann vielleicht „Beauty and the Death“ nennt.
    Kurz: Ich mag P.T., ich mag auch einige der Namen der Leute die beteiligt waren z.B. Junji Ito. Kann mir aber auch vorstellen das der Hype der durch die Demo entstanden so hoch ist dass das Produkt niemals hätte den Ansprüchen gerecht werden können. Und bei Kojima bin ich trotz seiner Verdienste, die ich ihm auf gar keinen Fall absprechen möchte, etwas skeptisch da ich nicht weiß ob er seine „Art“ hätte zügeln können. Und gerne mal dafür dann ziemlich schlechte Ausreden auf Lager hat die ich ihm einfach nicht mehr abkaufe.


Shut In
Kinostart: 15.12.2016Shut In wird als intensiver Thriller beschrieben, in dem eine verwitwete Kinderpsychologin im Mittelpunkt steht, die weit abgeschieden in England lebt. Als eines Tages ei... mehr erfahren
Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Das letzte Kapitel beginnt...... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
Sieben Minuten nach Mitternacht
Kinostart: 09.02.2017Wie jede Nacht erwartet Conor den Alptraum, der ihn quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Doch diesmal begegnet er einem Wesen, das seine geheimsten ... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
Ghostbusters
DVD-Start: 05.12.2016Im Ghostbusters-Reboot bemühen sich Melissa McCarthy und Kristen Wiig als Autorinnen darum, die Existenz von Geistern zu belegen – allerdings mit geringem Erfolg. Jahr... mehr erfahren
Anger of the Dead
DVD-Start: 08.12.2016Anger of the Dead von Francesco Picone erzählt von einer Welt, in der ein Virus Menschen in blutrünstige Kannibalen verwandelt. Trotz aller Gefahren gelingt es der schw... mehr erfahren
The Shallows
DVD-Start: 27.12.2016The Shallows begleitet eine emotional gebeutelte Frau beim Surfen vor einer einsamen Insel. Die tiefe Trauer um ihre kürzlich verstorbene Mutter ist dabei jedoch nicht d... mehr erfahren
Stephen King's Puls
DVD-Start: 12.01.2017In Stephen Kings Cell ist Clayton Riddell geschäftlich in Boston, hat schon Geschenke für seine Familie besorgt und möchte gerade bei einem Straßenhändler ein Eis ka... mehr erfahren
Don't Breathe
DVD-Start: 19.01.2017Im Mittelpunkt von A Man in the Dark stehen drei Teenager, die in fremde Wohnungen einbrechen und die dort lebenden Besitzer bestehlen. Dabei werden ihre Einbrüche bis i... mehr erfahren