Sweet Home

Sweet Home – Blutiger Slasher von den spanischen REC-Machern erscheint im Handel

Ein Jahr nach der Veröffentlichung von REC 4: Apocalypse melden sich die Spanier von Filmax Entertainment mit neuer Genrekost in deutschen Heimkinos zurück. Dank Splendid Film dürfen wir uns passend zu Halloween, am 30. Oktober 2015, auf einen blutigen Nachschlag freuen – in Form des Home Invasion-Slashers Sweet Home von Rafa Martinez, der erst Anfang Mai in spanischen Kinos zu sehen war. „Betreten auf eigene Gefahr” – im von Filmax (REC-Reihe) produzierten Slasher ist das nicht nur ein gut gemeinter Rat, sondern eine Warnung, deren Nichtbeachtung mit dem Tod bestraft wird. Im Film lassen sich Ingrid García Jonsson (Berserker) und Bruno Sevilla (Mindscape, Leaving Hotel Romantic) nichtsahnend in einem scheinbar verlassenen Gebäudekomplex nieder. Was sie noch nicht wissen: Der zurückgezogen lebende Mieter ist von der Ankunft des Paares alles andere als begeistert und macht sich mit einer Axt bewaffnet an die blutige Ausmerzung seiner verstörten Besucher. Als Opfer auf der Flucht sehen wir Ingrid Garcia Jonsson und Bruno Sevilla.

Sweet Home

Geschrieben am 24.07.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Sweet Home, Top News




  • Jenn

    30. Oktober
    Mein Gott, soo lange warten….

  • Bin gespannt :) :) :)

  • R.

    Hätte ich gerne im Kino gesehen. :(

  • Hans Schulte

    Es ist erbärmlich. Auch wenn zu vermuten ist, daß der spanische Film verhältnismäßig gut gemacht ist, beschämt es den Zuschauer immer wieder, daß unzählige Filmemacher weltweit es immer wieder wagen diese dummen und einfallslosen Slasher-Geschichten von einem Mörder, der viele Unschuldige platt macht zu verfilmen. Rund 400 Schlitzer-Filme sind über uns ergossen worden. Macht Schluß damit und investiert das kostbare Geld in bessere Stoffe….und wenn euch keine neuene Stoffe einfallen, dann imitiert wenigstens gute Filme wie „The Descent“ oder „Starship Troopers“, aber nicht immer nur so einen Schrott wie „Freitag der 13.“

  • Jenn

    Hans Schulte: So einen Stuss zu Lesen, ist selbst um mittarnacht, nach 3 Bierchen hart.
    Wenn ein Film gut ist, ist er gut. Wer ihn nicht mag, darf sich gerne VHS Sammlungen der Mini Playback Show bei ebay raussuchen, und ersteigern. Ist dann eben kein „sinnloses Shasher-gemätzel, für den jenigen“….

  • p41n

    Wer den Film im Kino und wesentlich früher als den 30. Oktober sehen möchte, der sollte auf das Fantasy Filmfest gehen, das in 7 deutschen Großstädten stattfindet:

    Berlin
    Nürnberg
    Frankfurt
    Hamburg
    Köln
    Stuttgart
    München

    Ich schaue ihn mir am 20:08. um 22:45 in Stuttgart ansehen.. :)

  • Jenn

    Auf dem FF ist aber nix mit Deutsche Sprache… höchstens Dt. untertitel. Oder hab ich was übersehen?
    Und sich diesen Film zu geben und ihn durch lesen zu verstehen, wenn man nicht gerade 1A Spanisch kann, das kann es eig nicht sein.

  • Hans Schulte

    @Jenn:
    Mißverstanden. Mir geht es dabei nicht darum, daß mit ein Slasher-Gemetzel zu hart wäre. Ich befürworte eher harte Filme. Was mich nur so aufregt ist
    Erstens, daß diese Slasherfilme völlig einfallslos eine bekanntes und vorhersagbares Schema herunterkurbeln,
    Zweutens, daß es zu viele fast gleiche von dieser Sorte gibt.
    Jedes Thema würde ich blöd finden, wenn es 400 Filme dazu geäbe, die sich nur in winzigen Nuancen unterscheiden.
    Aber für sowas habt ihr Kinder (schätze dich mal auf die Generation unter 30) ja kein Verständnis, weil ihr höchstens 20 Titel zu jeden Subgenre gesehen habt. Aber ein Erwachsener, wie ich, der wirklich tausende von Filmen gesehen hat, kotzt sich aus über das immer wieder Gleiche und Einfallslose.

    Weshalb so eine Ansicht dann Stuss sein soll, wird wohl kein vernünftiger Mensch verstehen. Außer so jemand, dem man jeden Dreck vorsetzen kann, hauptsache es steht „Film“ drauf.


Shut In
Kinostart: 15.12.2016Shut In wird als intensiver Thriller beschrieben, in dem eine verwitwete Kinderpsychologin im Mittelpunkt steht, die weit abgeschieden in England lebt. Als eines Tages ei... mehr erfahren
Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Das letzte Kapitel beginnt...... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
Sieben Minuten nach Mitternacht
Kinostart: 09.02.2017Wie jede Nacht erwartet Conor den Alptraum, der ihn quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Doch diesmal begegnet er einem Wesen, das seine geheimsten ... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
The Shallows
DVD-Start: 27.12.2016The Shallows begleitet eine emotional gebeutelte Frau beim Surfen vor einer einsamen Insel. Die tiefe Trauer um ihre kürzlich verstorbene Mutter ist dabei jedoch nicht d... mehr erfahren
Stephen King's Puls
DVD-Start: 12.01.2017In Stephen Kings Cell ist Clayton Riddell geschäftlich in Boston, hat schon Geschenke für seine Familie besorgt und möchte gerade bei einem Straßenhändler ein Eis ka... mehr erfahren
Don't Breathe
DVD-Start: 19.01.2017Im Mittelpunkt von A Man in the Dark stehen drei Teenager, die in fremde Wohnungen einbrechen und die dort lebenden Besitzer bestehlen. Dabei werden ihre Einbrüche bis i... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren
The Devil's Hand
DVD-Start: 02.02.2017Die Handlung, geschrieben von Karl Mueller, ist in dem kleinen Städtchen New Bethlehem angesiedelt, das noch immer von den Dorfältesten regiert wird. Merkwürdige Dinge... mehr erfahren