The Darkest Hour

The Darkest Hour – Nur wenig Interesse am vermeintlichen Ende der Menschheit

Ganz ist die erfolgversprechende Rechnung im Fall von The Darkest Hour nicht aufgegangen. Nachdem der Endzeit-Thriller von 20th Century Fox schon in den USA gegen die starke Konkurrenz enttäuschte und es zum Start in 2.000 Kinos nur auf etwas mehr als fünf Millionen Dollar brachte, lief das Projekt, das in Zusammenarbeit mit dem russischen Filmemacher Timur Bekmambetov (Wächter der Nacht, Wanted) entstand, nun auch hierzulande hinter den allgemeinen Erwartungen an. Kaum 50.000 Zuschauer wollten dem Alien-Abenteuer um zwei Amerikaner in Russlands Hauptstadt Moskau beiwohnen und sorgten dafür, dass man den Einzug in die Top 10 verfehlte und sich hinter dem Action-Thriller In Time platzierte. International steht die 30 Millionen Dollar schwere Produktion bei bisherigen Einnahmen von 22 Millionen US-Dollar. Moskau – Fünf junge Leute genießen das pulsierende Leben der faszinierenden Metropole, als eine fremde Intelligenz die Menschheit auf außergewöhnliche Weise angreift:

Sie reißt die Kontrolle über die Elektrizität an sich und setzt diese als tödliche Waffe ein. Durch die Flucht in den Moskauer Untergrund gelingt es den Freunden (u.a. Emile Hirsch, Olivia Thirlby, Max Minghella, Rachael Taylor) zunächst zu überleben. Doch als sie Tage später ihr Versteck verlassen, hat sich die vibrierende Metropole in eine Geisterstadt verwandelt und die Gefahr ist noch nicht gebannt. Der Gruppe bleibt nur eine Chance: Sie müssen andere Überlebende finden, um sich dem Kampf gegen die fremde Macht stellen zu können…

Geschrieben am 02.01.2012 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Darkest Hour, The, News




  • Soulhunter26

    Nunja, verständlich ist das alle mal !

    Ich war am Donnerstag drinnen und nachdem der Trailer mal viel mehr als nur einen sinnlosen Alienfilm bot und sich das ganze mal relativ frisch und innovativ darstellte….war ich danach total enttäuscht ….

    In den ersten 20 Minuten verballert der Film 100 Prozent seines Potenzials, danach wird er zu einem der langweilsten Alien – Streifen aller Zeiten….sogar wohl noch eine Position hinter Skyline einzureihen…traurig denn man hätte defintiv was draus machen können !

  • Slapstick

    Frisch und innovativ finde ich das überhaupt nicht. Unsichtbare Aliens die mit Blitzen um sich schiessen, da braucht man keinen Trailer, kein Review und schon gar nicht den Weg ins Kino um zu erkennen, dass das nur stinklangweilig und sinnlos sein kann, was es wohl auch ist.

  • lilalalumpum

    Naja so pessimistisch an den Film zu gehen ist bestimmt auch verkehrt!

    Fand die Idee eigentlich auch mal ganz nett, dass die Aliens nicht mit super mega riesigen Raumschiffen kommen.
    Der Trailer sieht ja ganz nett aus, nur seit Skyline ist man echt vorsichtig geworden UND:
    mein „Hauptproblem“ bei diesem Film, er hört sich auch zu sehr nach Skyline an.
    Junge leute laufen nach einer Partynacht vor Aliens weg…. -.-“

    Entweder will ich bei nem Alienfilm das totale Millitärgetue habe (wie bei World Invasion: Battle L.A.) oder sympathische Privatmenschen (Krieg der Welten)
    Aber keine „jungen Leute“ – die können ruhig in Serienkillerfilmen niedergemetzelt werden….aber bei Alienfilmen will ich schon was ernstes!

  • Ann

    „Unsichtbare“ Aliens, die quasi Energie in Form von Strom benötigen hat man in Virus schon gehabt. Und in wie weit noch World Invasion und Krieg der Welten (zumindest die neue Version) ernst war, oder gar sympathisch lasse ich mal so im Raum stehen.


Heilstätten
Kinostart: 22.02.2018In den Heilstätten, einem düsteren Ort in der Nähe von Berlin, will eine Gruppe von Youtubern die härteste Challenge aller Zeiten erleben. Die Geschichte der Heilstä... mehr erfahren
Winchester
Kinostart: 15.03.2018Helen Mirren porträtiert in Winchester die reiche Waffen-Erbin Sarah Winchester, die fest davon überzeugt war, von jenen Seelen heimgesucht zu werden, die mit einem Gew... mehr erfahren
Pacific Rim: Uprising
Kinostart: 22.03.2018Pacific Rim: Uprising, das Sequel zu Guillermo del Toros Pacific Rim, setzt geschichtlich einige Jahre nach dem ersten Film an.... mehr erfahren
Unsane - Ausgeliefert
Kinostart: 29.03.2018In Unsane spielt Claire Foy eine junge Frau, die gegen ihren Willen in einer mysteriösen Nervenheilanstalt einsitzt. Dort wird sie mit ihren größten Ängsten konfront... mehr erfahren
Ghostland
Kinostart: 05.04.2018Ghostland erzählt von einer Mutter, die mit ihren zwei Töchtern in ein altes Haus umzieht. Doch schon in der ersten Nacht werden sie von brutalen Einbrechern überrrasc... mehr erfahren
ES
DVD-Start: 22.02.2018Das Böse in Gestalt eines diabolischen Clowns versetzt die kleine Stadt Derry in Angst und Schrecken. Sieben Freunde finden sich zusammen, um gegen "Es" anzutreten. 30 J... mehr erfahren
Bed of the Dead
DVD-Start: 23.02.2018Ren, seine Freundin Sandy und ein befreundetes Paar wollen eine gemeinsame Nacht in einem Kingsize-Bett eines Erotikhotels verbringen, um dort etwas Spaß zu haben. Die S... mehr erfahren
Victor Crowley
DVD-Start: 01.03.2018Victor Crowley setzt genau zehn Jahre nach dem blutrünstigen Hatchet 3-Massaker an, dessen einziger Überlebender, der von Parry Shen gespielte Andrew, einen Roman über... mehr erfahren
JIGSAW
DVD-Start: 08.03.2018SAW 8: Legacy versteht sich als modernes Reboot der bekannten Horror-Reihe um Puzzlemörder Jigsaw und sein Gefolge.... mehr erfahren
The Midnight Man
DVD-Start: 09.03.2018Alex ist ein typisches Teenager-Mädchen, das bei ihrer kranken Großmutter lebt. Als sie zusammen mit ihren Freunden den Dachboden durchstöbern, finden sie eine Spielan... mehr erfahren