The Green Inferno – Kannibalen-Schocker erweist sich als kleiner Independent-Erfolg

Eli Roth (Cabin Fever) beschrieb sich einst selbst als schreibfaul, was sich zeitweise tatsächlich in seiner Filmografie widerspiegelte. Zwischen 2007 und 2011 fokussierte sich der Filmemacher nämlich ausschließlich auf seine Karriere als Schauspieler und überließ die Schreiberei seinen Kollegen. Doch irgendwann war dem Schöpfer von Hostel dann doch wieder danach, so richtig in die Tasten zu hauen und eigene Visionen auf Papier zu bringen. Ein Herzensprojekt war schnell gefunden: The Green Inferno. Tatsächlich aber sollte es zwei weitere Jahre dauern, ehe der Kannibalen-Schocker in den US-Kinos Premiere feiern konnte. In knapp 1.540 Lichtspielhäusern gelang dem Low Budget-Projekt nun immerhin ein Kopienschnitt in Höhe von 2.250 Dollar und der Einstieg in die Top 10 der US-Kinocharts. Das resultierte in einem Wochenendergebnis von 3.5 Mio. Dollar. Das mag sich im ersten Moment nach wenig anhören und stellt in der überschaubaren Kinokarriere von Roth in der Tat das bislang schwächste Startergebnis seiner Regieprojekte auf.

Allerdings wurde der Film von High Top Releasing aufgekauft, einem neuen Verleih, der sich auf kleine Genrestarts im unteren siebenstelligen Bereich spezialisiert hat. Die Erwartungen an den Film waren demtentsprechend gering. Dass The Green Inferno nun allerdings fast das Vierfache der angepeilten Summe in die Kassen schwemmen konnte, darf im Hause High Top Releasing als voller Erfolg gewertet werden. Hierzulande wird man The Green Inferno zwar nicht im Kino erleben dürfen, dafür wandert der Genrefilm am 01. April 2016 direkt in den hiesigen Handel.

green_inferno_ver3_xlg

Geschrieben am 29.09.2015 von Carmine Carpenito




  • double hh

    „The Green Inferno zwar nicht im Kino erleben“ zum Glück.!!!
    Heimkino ist mir lieber. Bin auf die rücksichtslosen Arschlöcher die im Kino reden, Handy.. und und ………..

  • Giuseppe Minerva

    Ich bin in Kanada und konnte der Film hier im Kino geniessen:-) Tatsächlich sieht man leider dem Film an, dass es eine Low-Budget-Produktion ist. Nichtsdestotrotz, die Hommage an den 70/80er Kannibalenfilmen ist gelungen. Jeder Horrorfan wird sich der Film sowieso ansehen. Der Film wird definitiv FSK-18 sein, doch all zu expliziten Szenen darf man nicht erwarten. Ich will bloss die Erwartungen herunterziehen damit der Fan nicht enttäuscht wird. Der Film hat klar am meisten Anspielungen an Cannibal Ferrox. Cool oben das italienische Plakatmotiv.


Resident Evil: Vendetta
Kinostart: 25.05.2017Resident Evil: Vendetta ist der dritte CGI-Spielfilm, der auf der erfolgreichen Videospielreihe von Capcom basiert. Dieses Mal werden beliebte Figuren wie Chris Redfield,... mehr erfahren
Die Mumie (2017)
Kinostart: 08.06.2017Tom Cruise und Russell Crowe müssen es im Film mit einer rachsüchtigen Königin aufnehmen, die ihrer über Jahrhunderte angestauten Wut freien Lauf lassen möchte. Unte... mehr erfahren
The Belko Experiment
Kinostart: 15.06.2017Der nervenaufreibende Psycho-Thriller erzählt nämlich von den Mitarbeitern der sogenannten American Belco Company, die plötzlich in ihrer südamerikanischen Filliale e... mehr erfahren
Valerian – Die Stadt der Tausend Planeten
Kinostart: 20.07.2017Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne) sind Spezialagenten der Regierung und mit der Aufrechterhaltung der Ordnung im gesamten Universum beauftragt. Währ... mehr erfahren
Planet der Affen: Survival
Kinostart: 03.08.2017In Planet der Affen: Survival, dem dritten Teil der vielgepriesenen Blockbuster-Reihe, werden Caesar und seine Affen in einen tödlichen Konflikt mit einer Armee von Mens... mehr erfahren
Phantasm 5: Ravager
DVD-Start: 26.05.2017Phantasm 5: Ravager setzt den Saga um den mörderischen Tall Man fort. Seit 37 Jahren erleben wir die Kleinstadthelden Reggie, Mike und Jody auf ihrem Weg, das Böse, den... mehr erfahren
XX
DVD-Start: 26.05.2017Angst macht keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern. Und markerschütternder Horror kann sowohl Männern wie auch Frauen in die Glieder fahren. Es ist deshalb an de... mehr erfahren
Eat Locals
DVD-Start: 26.05.2017Alle 50 Jahre treffen sich die Vampire Großbritanniens um über ihre Sorgen und Probleme zu diskutieren: Nahrungsvorräte, territoriale Ansprüche, neue Mitglieder. Trot... mehr erfahren
The Devil's Candy
DVD-Start: 26.05.2017Jessie (Ethan Embry) ist ein eher erfolgloser Künstler, der mit Frau und Tochter in ein absolutes Traumhaus im ländlichen Texas zieht. Bald schon beginnt das gemeinsame... mehr erfahren
The Greasy Strangler
DVD-Start: 01.06.2017Big Ronnie und sein Sohn Big Brayden veranstalten Touren durch Los Angeles zu den besten Partylocations. So richtig gut war das Vater-Sohn-Verhältnis noch nie. Das besse... mehr erfahren