The Green Inferno – Noch blutiger als im Kino? Eli Roth-Schocker kommt im Director’s Cut

Es ist angerichtet! Auf diesen Satz haben Genrefans lange gewartet. Im März 2016 soll es nun aber tatsächlich zur deutschen Veröffentlichung von Eli Roths Kannibalen-Schocker The Green Inferno kommen, dem nach der Premiere beim TIFF 2013 gleich mehrere Stolpersteine in den Weg gelegt wurden, die eine Kino-Auswertung lange Zeit unmöglich machten. Aufgeschoben war in diesem Fall allerdings nicht aufgehoben und so konnte die breitflächige Leinwand-Premiere nach einer Klärung der Fronten dann doch noch stattfinden – zumindest in den USA. Die eigentliche Entschädigung und Wiedergutmachung behält sich Roth allerdings für die US-Premiere im Heimkino vor. Dort wird der kontrovers diskutierte Horror-Schocker nämlich zusätzlich in einem erweiteren Director’s Cut zur Verfügung stehen, der sich zum Teil grundlegend von der Kinofassung unterscheiden soll. Ob man damit vor allem auf den Blutgehalt und Gewaltgrad abzielt, wollte Roth zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht lüften. In Deutschland wurde die ungekürzte US-Kinofassung bereits mit FSK 18 freigegeben.

green_inferno_ver3_xlg

Geschrieben am 13.11.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, The Green Inferno




  • guy fawkes

    nur her damit…aber warten ist angesagt!
    habe ie amiversion schon angeschaut und vom gewaltgrad was solala……

    kann nur besser werden im directors cut.

    • Merkelchen

      Der Extended Cut von Poltergeist hat gezeigt, dass länger nicht unbedingt besser bedeutet.

  • Mr. Wunderfee

    Absolut langweiliger Film. Weder eine mitreißende Geschichte, noch Charaktere zum Mitfiebern und Gewalt ist quasi nicht vorhanden – typischer Eli Roth Streifen.
    Die Einheimischen sind dermaßen lächerlich friedliebend dargestellt – sie essen halt Menschen, das war es dann aber auch…

    • DerFresssack

      lächerlich friedliebend? Nur weil in einer abgeschiedenen Zivilisation seit jeher Menschenfleisch gegessen wird sind es doch keine Monster…Für die ist es halt normal….Also ich freu mich auf den Film


Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Resident Evil: The Final Chapter knüpft direkt an die Handlung aus Resident Evil: Retribution an. Nach den Verlusten, die der letzte Widerstand der Menschheit erleiden m... mehr erfahren
Split
Kinostart: 26.01.2017Das Leben von drei Mädchen wird zum grauenvollen Alptraum, als sie von einem unheimlichen Mann brutal gekidnappt und verschleppt werden. Der Entführer entpuppt sich als... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
A Cure For Wellness
Kinostart: 23.02.2017In A Cure For Wellness, dem Horror-Comeback von Gore Verbinski (The Ring), fliegt ein Mitarbeiter zur Rettung seines Chefs nach Europa. Das “Wellness Spa”, in dem die... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren
Die Insel der besonderen Kinder
DVD-Start: 02.02.2017Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum... mehr erfahren
The Devil's Hand
DVD-Start: 02.02.2017Die Handlung, geschrieben von Karl Mueller, ist in dem kleinen Städtchen New Bethlehem angesiedelt, das noch immer von den Dorfältesten regiert wird. Merkwürdige Dinge... mehr erfahren
Train to Busan
DVD-Start: 03.02.2017Als Seok-woo (Yoo Gong) morgens mit seiner Tochter in den Korea Train Express Richtung Busan einsteigt, ahnt er nicht was der Tag noch bringen wird. Im Zug bricht ein Vir... mehr erfahren
Ouija: Ursprung des Bösen
DVD-Start: 23.02.2017Ouija 2 ist die direkte Fortsetzung zum Kinohit aus dem Jahr 2014 und erzählt die Geschichte um das Hexenbrett weiter. Inszeniert wurde der Nachfolger durch Genrefilmer ... mehr erfahren