The Predator – Rolle zu klein? Darum macht Arnold Schwarzenegger nicht mit

Der Wunsch vieler Predator-Fans wäre beinahe wahr geworden, denn Arnold Schwarzenegger war tatsächlich für eine Rolle in The Predator vorgesehen. Weshalb die Zusammenarbeit zwischen ihm und Regisseur Shane Black (Kiss Kiss Bang Bang) trotzdem scheiterte? Wie der Terminator-Star jetzt auf Anfrage zu Protokoll gab, habe er das Skript zwar gelesen, aber schlicht und ergreifend für nicht gut genug befunden. Seine wahren Beweggründe lässt der bald siebzigjährige Actionstar aber schon im zweiten Satz durchblicken: „Ich mochte ihr Angebot nicht und werde deshalb auch nicht daran teilnehmen. Es sei denn, sie nehmen große Änderungen am Drehbuch vor und bauen meine Rolle deutlich aus. Aber so, wie es aktuell ist, werde ich es nicht machen.“ Zeigt Schwarzenegger hier gekränkten Stolz, weil er nicht die Hauptrolle bekleiden durfte? Fest steht, dass dem einstigen Kultstar schon im 2010er Predators von Nimród Antal ein Cameo-Auftritt angeboten wurde, den er aber dankend ablehnte. Sein Part als Noland ging letztlich an Laurence Fishburne.

Zum Cast der kommenden Predator-Auferstehung gehören Olivia Munn, Thomas Jane, Keegan-Michael Key, Sterling K. Brown, Jacob Tremblay und Trevante Rhodes, während Black derzeit nach einem Skript von Fred Dekker. John Davis, Joel Silver und Lawrence Gordon inszeniert. In die Kinos kommt seine Neuausrichtung dann am 08. Februar 2018.

Mit ihm ist nicht zu spaßen: Schwarzenegger im Kampf gegen den Predator.

Geschrieben am 06.04.2017 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, The Predator




  • Pendergast

    Arni sollte eventuell mal überlegen Rollen anzunehmen die seinen alter entsprechen und aufhören die von Ihn geschaffenen Figuren zu demontieren.

    • MovieManiac4Life

      Er demontiert seine alten Rollen nicht!!!
      Ich habe Verständnis dafür das er nicht will das seine Kult Rolle als Major Dutch Schaefer zu „Werbezwecken“ missbraucht wird.
      Ein Kurzauftritt soll seitens des Studios unter Garantie nur einen Zweck haben und zwar mehr Fans der Reihe ins Kino zu locken und zwar mit einem Mini Auftritt des Kult Majors. Mit der minimalen Screentime hätte Schwarzenegger aber nicht im geringsten die Chance den Film aufzuwerten durch seine Performance. Das würde mir auch stinken und ich würde meine Rückkehr zu dem Projekt ebenfalls von einer Überarbeitung des Drehbuches, unter Rücksichtnahme des eben genannten Aspektes, abhängig machen.

      • Pendergast

        Na zum Glück darf er ja eventuell nochmal Terminator mit seiner Performance aufwerten und Conan der Opar war ja auch noch in Gespräch. Ich finde schon das er weder sich noch seiner Filmfigur damit gut tut. Ich wüßte zur Zeit kein Action film der nach seiner Politischen Karriere irgendwie erwähnenswert gewesen wäre. Ein kurz Auftritt würde mir da reichen, ein erneuten Kampf mit den Predator als Action Opa fände ich wenig glaubhaft und finde es gut das, dass der Drehbuchautor auch für ein Herrn Schwarzenegger nicht hingeht und es ändert.

        • Thure

          Kommt drauf an. Bei Predator muss ich gestehen sehe ich es eher wie du (Pendergast). Ja es mag sein das man die Rolle überarbeiten könnte und die angebotene nichts weiter als eine Mini-Werbezweck Rolle wäre ABER…so tiefgründig war die damalige Rolle auch nicht das man ihn nun wirklich anders einbauen könnte. Was will man da zeigen? Gealterter Ex Green Beret kämpft mit einem Predator und siegt? Sorry, kaufe ich nicht ab. Leiter einer Operation? Da wären wir wieder bei Minirolle die alle Nase lang für 2 Minuten über dem Schirm flimmert. Kurz. Meh. Ist nicht böse gemeint aber Predator braucht kein Arnie, egal wie die Rolle geschrieben ist. Sorry.

          Bei Conan hingegen sehe ich durchaus Möglichkeiten einen gealterten Conan zu zeigen. Es gibt Geschichten mit einem alten Conan, dem König von Aquilonien. Man müsste da sicherlich auch paar Sachen umschreiben um es nicht komplett an den (langen Barbaren-)Haaren herbeigezogen darzustellen, aber es bietet durchaus einiges worauf man aufbauen könnte und Arnie auch mit hohem Alter neue Aspekte dem Char hinzufügen könnte…also abgesehen von den Grunzlauten von damals.

          • Pendergast

            Jup das mit König Conan könnte funktionieren, aber auch da wäre es vermutlich eine weniger Action mäßige Rolle die er verkörpern müsste, Ich mag die alten Arnie Streifen, aber bin kein Fan von den Neuen, früher hat man ihn Rollen gegeben jetzt müssen Sie auf Ihn angepasst werden, so was kann nicht funktionieren was sein mässiger erfolg beweist. Er sollte sich da mal an Clint Eastwood orientieren, der hat immer noch gute Filme abgeliefert vor und hinter der Kamera, aber nicht weil er bis ins hohe alter noch Django spielen wollte.

        • MovieManiac4Life

          The Last Stand war ein guter Old School Action Film indem auch Arnie gezeigt hat das er noch nicht in Rente gehen muss. Klar ist er nicht mehr in der körperlichen Fitness wie es früher der Fall war und klar sollte man aufpassen das die Action irgendwann nicht anfängt lächerlich zu werden. Aber da kann man relativ leicht einen Zwischenweg finden. Eine grössere Rolle Schwarzeneggers im neuen Predator heisst nicht im selbem Atemzug das er in vielen Actionszenen mitspielen muss.


It Comes At Night
Kinostart: 18.01.2018In It Comes at Night lebt ein Mann (Joel Edgerton) mit seiner Ehefrau und seinem Sohn in einem abgelegenen Haus. Als auf einmal eine verzweifelte Familie bei ihnen Zufluc... mehr erfahren
Heilstätten
Kinostart: 22.02.2018In den Heilstätten, einem düsteren Ort in der Nähe von Berlin, will eine Gruppe von Youtubern die härteste Challenge aller Zeiten erleben. Die Geschichte der Heilstä... mehr erfahren
Winchester
Kinostart: 15.03.2018Helen Mirren porträtiert in Winchester die reiche Waffen-Erbin Sarah Winchester, die fest davon überzeugt war, von jenen Seelen heimgesucht zu werden, die mit einem Gew... mehr erfahren
Pacific Rim: Uprising
Kinostart: 22.03.2018Pacific Rim: Uprising, das Sequel zu Guillermo del Toros Pacific Rim, setzt geschichtlich einige Jahre nach dem ersten Film an.... mehr erfahren
Ghost Stories
Kinostart: 19.04.2018Professor Philip Goodman (Andy Nyman) glaubt nicht an übernatürliche Phänomene. Als der bekannte Skeptiker die Gelegenheit erhält, drei verblüffende paranormale Fäl... mehr erfahren
Annabelle 2
DVD-Start: 18.01.2018Im Mittelpunkt von Annabelle 2 stehen diesmal ein Puppenmacher und seine Frau, die zwanzig Jahre nach dem tragischen Tod ihrer kleinen Tochter eine Nonne und die Bewohner... mehr erfahren
Mother!
DVD-Start: 25.01.2018Ein Dichter (Javier Bardem) und seine junge Ehefrau (Jennifer Lawrence) leben allein in einem großen viktorianischen Haus auf dem Land. Eines Tages steht ein fremder Man... mehr erfahren
Day of the Dead: Bloodline
DVD-Start: 25.01.2018In einer postapokalyptischen Welt hat sich eine kleine Gruppe von Menschen in einen Bunker retten können und forscht jetzt nach einem Heilmittel gegen die Zombies. Doch ... mehr erfahren
The Wailing - Die Besessenen
DVD-Start: 26.01.2018Eine Reihe von bestialischen Übergriffen und grausamen Morden erschüttert ein kleines Dorf in Südkorea. Scheinbar ohne jeglichen Grund greifen sich Nachbarn in brutals... mehr erfahren
The Crucifixion
DVD-Start: 01.02.2018Die Exorzismus-Geschichte erzählt von dem Fall eines Priesters, der für den vermeintlichen Mord an einer von bösen Mächten besessenen Nonne hinter Gittern landet. Ein... mehr erfahren