The Walking Dead – Plant AMC ein zweites Zombie Spin-Off zur Mutterserie?

Kaum eine Serie schafft es, jede Woche bis zu über 17 Millionen US-Fans vor den Bildschirm zu locken. Aber sowohl The Walking Dead als auch das Prequel-Spin-Off Fear the Walking Dead haben bislang stets für hohe Einschaltquoten gesorgt. Bei all dem Erfolg stellt sich doch glatt die Frage, ob man intern vielleicht schon über eine dritte Zombieserie nachdenkt, die in derselben Welt spielt. Vulture wollte es genauer wissen und zwar von keinem anderen als Charlie Collier, Network Chief bei AMC: „Wir sind offen gegenüber Ideen, die sich für die Macher natürlich anfühlen. Denn ihnen gehört unser Vertrauen. Sollte Robert Kirkman die Welt also weiter expandieren wollen, könnt Ihr Gift darauf nehmen, dass wir dieses Vorhaben unterstützen werden. Ich glaube fest an Kirkman und die ausführenden Produzenten. Wir wollten einen Platz für sie schaffen, der ihrer Kreativität möglichst viele Möglichkeiten eröffnet. Im Moment liegt der Fokus aber einzig und allein auf The Walking Dead und Fear the Walking Dead„, so Charlie Collier. Mehr Untote wird es auf AMC aber trotzdem bald zu sehen geben. Immerhin haben sie mit Empire of the Dead die neue Serie von Horror-Ikone George A. Romero aufgekauft. Vergammeltes Fleisch hält eben länger als erwartet.

Rick Grimes (Andrew Lincoln) - The Walking Dead - Season 4 _ Gallery - Photo Credit: Frank Ockenfels 3/AMC

Geschrieben am 12.01.2016 von Carmine Carpenito




  • Maxxon

    Ich mag ja echt TWD und Zombiefilme sowieso.
    Von daher sollte es mich eigentlich freuen, wenn neues „Futter“ kommt. Aber muss man denn jedes Franchise bis zur penetranten Nervigkeit und man den letzten Cent rausgequetscht hat, gegen die Wand ballern?

    Das wird nicht mehr lange dauern und der Zuspruch und das Interesse an TWD wird rapide abnehmen, weil die Leute mehr als übersättigt sein werden.

  • lilalalumpum

    Anstatt twd ein Ziel zu geben auf das die Serie zulaufen kann, haben wir also bald drei unabhängige Gruppen überlebender durch einenbwald laufen.
    Im Grunde mag ich twd, aber diese ziellosigkeit der Serie nervt. Es scheint als ob die Macher keine Ideen und/oder Lust haben sich zu überlegen was das übergeordnete Ziel der Serie ist.

    Zudem denke ich auch, das ein Spin off erstmal reicht.

    • Zimbo

      Robert Kirkman hat aber schon vor 1-2 Jahren bekannt gegeben, dass er ganz genau weiß, wie die Serie ausgehen wird, auch wer bis zum Ende überleben soll.
      Aber natürlich wird das Ende solange hinaus gezögert, wie die Einschaltquoten stimmen …

      • lilalalumpum

        Nicht jeder Zuschauer verfolgt aber die News die im Hintergrund stattfinden. Also werden millionen von Leuten auch nicht wissen was Kirkman gesagt hat und für die wirkt die Serie dann nach 5, 6, 7, 8 …, 13… Staffeln dann halt irgendwann mal monoton.

    • Sascha #2

      Ich mag TWD auch, aber diese Ziellosigkeit ist auf Dauer wirklich nicht besonders spannend. Ewig dieses: sie finden was, lassen sich nieder, irgendwer (oder -was) vertreibt sie, sie fliehen und finden wieder was wo sie sich niederlassen…

      Was ist aus der Idee geworden, daß sie nach Washington gehen wollten, auch nachdem der Idiot sich als nicht-Forscher herausgestellt hat (was ich ihm und der Serie vom ersten Moment an schon nicht abgenommen habe)… sie sagten doch, wenn es noch den Hauch einer Regierung oder Ordnung gäbe dann höchstwahrscheinlich dort. Warum ist der Ansatz im Nichts verendet?
      Oder ein kleines Inselchen vor der Küste suchen, das man von Zombies befreit und sie hätten was, wo sie vor zufällig vorbeikommenden Herden (oder die nächste Rocker-Bande) sicher wären.

      Irgendwas an höherem Ziel fehlt der (ansonsten immer noch guten) Serie leider, irgendwas größeres als „mal schauen was der Morgen bringt“.

  • Martin Bußmann

    Das beste Beispiel in der letzten Zeit war „True Blood“. Da hat man gemerkt was es heisst, wenn die Luft raus geht. Die haben aufgehört, als sie den Höhepunkt erreicht hatten. Die Geschichten waren alle erzählt, und es gab sogar noch sowas wie ein „Happy End“. Nach sieben Staffeln wurde ein glatter Schnitt gemacht und gut ist. Vielleicht ist ja die Überlegung, dass man es irgendwann, irgendwie wieder aufgreift. „The Walking Dead“ ist eine meiner Lieblingsserien, allerdings findet tatsächlich , durch den hohen Wiederholungsfaktor in der Handlung und ständig neuer Charaktere, eine gewisse Ermüdung statt. Negan wird bestimmt noch ein spannendes Kapitel, aber immer neue und immer brutalere Schurken auftauchen zu lassen nimmt der Serie auf Dauer die Substanz. Hauptaugenmerk war für mich immer die Gruppendynamik um Rick Grimes, und das geht mehr und mehr verloren. Die sollten nach vielleicht 10 Staffeln aufhören.Nämlich dann, wenn es am schönsten ist.


Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Resident Evil: The Final Chapter knüpft direkt an die Handlung aus Resident Evil: Retribution an. Nach den Verlusten, die der letzte Widerstand der Menschheit erleiden m... mehr erfahren
Split
Kinostart: 26.01.2017Das Leben von drei Mädchen wird zum grauenvollen Alptraum, als sie von einem unheimlichen Mann brutal gekidnappt und verschleppt werden. Der Entführer entpuppt sich als... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
A Cure For Wellness
Kinostart: 23.02.2017In A Cure For Wellness, dem Horror-Comeback von Gore Verbinski (The Ring), fliegt ein Mitarbeiter zur Rettung seines Chefs nach Europa. Das “Wellness Spa”, in dem die... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren
Die Insel der besonderen Kinder
DVD-Start: 02.02.2017Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum... mehr erfahren
The Devil's Hand
DVD-Start: 02.02.2017Die Handlung, geschrieben von Karl Mueller, ist in dem kleinen Städtchen New Bethlehem angesiedelt, das noch immer von den Dorfältesten regiert wird. Merkwürdige Dinge... mehr erfahren
Train to Busan
DVD-Start: 03.02.2017Als Seok-woo (Yoo Gong) morgens mit seiner Tochter in den Korea Train Express Richtung Busan einsteigt, ahnt er nicht was der Tag noch bringen wird. Im Zug bricht ein Vir... mehr erfahren
Ouija: Ursprung des Bösen
DVD-Start: 23.02.2017Ouija 2 ist die direkte Fortsetzung zum Kinohit aus dem Jahr 2014 und erzählt die Geschichte um das Hexenbrett weiter. Inszeniert wurde der Nachfolger durch Genrefilmer ... mehr erfahren