The Walking Dead – Schwächstes Midseason-Finale seit Jahren

Die Zeiten, als The Walking Dead einen Erfolg nach dem anderen einheimste, sind lange vorbei. Seit dem Start der 7. Staffel fällt es der Serie stattdessen zunehmend schwerer, ihr Publikum zu finden. Das schlägt sich natürlich auch in den Zuschauerzahlen nieder, die nach dem beachtlichen Staffelstart mit 17 Millionen Interessenten so niedrig ausfielen wie schon seit Jahren nicht mehr. Am Rekordtief schrammte AMC zum Midseason-Finale am Sonntag zwar noch einmal vorbei, allerdings denkbar knapp. Denn insgesamt interessierten sich nur 10.58 Millionen Fans für die fortlaufenden Geschehnisse um Rick Grimes und Co. Das waren fast vier Mio. Zuschauer weniger als im letzten Jahr, als 14 Millionen zur eskalierenden Situation in Alexandria eingeschaltet hatten. Man muss bis ins Jahr 2011 und zur zweiten Staffel zurückgehen, um einen ähnlich niedrigen Midseason-Wert zu finden. Zur Rückkehr im Februar wird sich dann zeigen müssen, ob man bei AMC TV aufatmen darf oder der Abwärtstrend weiter anhält. Sollte letzteres der Fall sein, würde The Walking Dead erstmals seit den frühesten Anfängen wieder unter die Marke von 10 Millionen Zuschauer rutschen.

twd_s7bartwork

Geschrieben am 15.12.2016 von Torsten Schrader




  • Anubis

    Kann ich verstehen, Negan ist war der einzige Grund warum ich derzeit immer noch TWD sehe. Den finde ich herrlich verrückt und „sympatisch“.

    Leider dreht sich die komplette Serie irgendwie nur noch im Kreis.

    Das fesselt mich schon lange nicht mehr, auch die Zombies sind nicht mehr die Bedrohung wie zu Anfang sondern nur mehr Beiwerk mit dem man relativ problemlos fertig wird.

    Etwas mehr Action wäre schön, diverse (langweilige) Charakterfolgen reizen mich nicht (mehr).

    Mal sehen wann mir die Puste ausgeht, Negan ist für mich der einzige Grund nach der Pause wieder einzuschalten.

    Hoffe sie sägen ihn nicht zum Ende der Staffel hin ab und er bleibt auch in Staffel 8 der große Gegner.

    Sei es wie es sei, langsam aber sicher läuft es sich zu Tode….. ;)

    • Engyn

      Welche Serie auch immer : ich habe keine Lust mehr ein Jahr zu warten bis es dann möglicherweise weitergeht. Zwei, drei Monate, auch ein halbes Jahr sind okay, aber nach einem Jahr weiss ich doch schon gar nicht mehr worum’s eigentlich geht.

  • Ascendant

    „Midseason-Finale“. Dieser Begriff sagt viel darüber aus, was mit dieser Serie schiefläuft.

  • ciko60

    Naja, irgendwo auch verständlich. Die letzten Folgen wurden teilweise künstlich in die Länge gezogen – man hatte das Gefühl, dass die Verarbeitung von Einzelschicksalen ausgewählter Protagonisten sehr gut dafür eigneten, die Staffel auszufüllen.

    Langfristig wird sich dies jedoch – wie aus den Zahlen hervorgeht – bitter rächen. Alles in allem ist es eine interessante Staffel, der Unterhaltungswert bleibt jedoch aufgrund der mangelnden Dynamik völlig auf der Strecke.

  • lol16

    Naja, ich kenne die Serie nicht. Dennoch gibt es auch bei vielen anderen Serien ein sogenanntes „Midseason-Finale“ (z.B. bei Agents of S.H.I.E.L.D.). Ich denke, dass sich beim Serienstart im Februar 2017 schon seine Zuschauer finden werden…

  • Thomas ThePolygonist Demuth

    Ich denke die Serie hat einen absolutes Luxusproblem. Sie ist mit einer der Marktführer im Seriensektor und hat mit der Figur Negan die besten Ausgangssituation für Spannung und Konflikt wie seit Begin der Serie nicht mehr. Alle haben schon darauf gewartet, aber sie kriegen es irgendwie nicht gebacken die Erwartungen beim Publikum zu erfüllen. Mal schauen wie sie Pause nutzen……

  • Marc Zimmermann

    „Das fesselt mich schon lange nicht mehr, auch die Zombies sind nicht
    mehr die Bedrohung wie zu Anfang sondern nur mehr Beiwerk mit dem man
    relativ problemlos fertig wird.“

    Bei solchen Aussagen wundert es mich nicht, dass die Erwartungen der Zuschauer nicht erfüllt werden, da scheinbar viele nicht wissen was Walking Dead sein möchte … Die Zombies waren schon immer und das auch ganz bewusst nur „Beiwerk“ – Walking Dead dreht sich um die Entwicklung der Menschen und das Leben miteinander in solch einer Apokalyptischen Welt. Da geht es nicht jeden Tag darum rumzulaufen und Zombies abzuschlachten. Das wäre in meinen Augen absolut unrealistisch!

    Die 7te Staffel war bis jetzt aber wirklich langatmig und hat sich gefühlt ewig gezogen, das muss man nicht schön reden. Aber es ist trotz allem nachvollziehbar, der Schock musste von den Leuten erst mal verarbeitet werden. Negan hat nicht einfach nur Leute getötet, wie es zuvor andere Gegner schon gemacht haben. Er hat einige wichtige Leute komplett gebrochen! Es mussten die neuen Fraktionen vorgestellt werden, was Walking Dead zukünftig ganz neue Dimensionen ermöglichen kann. Aber als aller erstes hoffe ich, dass sich die Fraktionen alle zusammen schließen und einen fetten Krieg gegen Negan führen und zumindest ich kann es gar nicht abwarten bis es soweit ist …

  • Hans

    Es war ja zu erwarten, dass die Staffel nach der ersten Schockepisode sehr ruhig laufen wird. Allerdings reizen mich die neuen Figuren weder im Comic noch in der Serie. Allein Negan, Dwight und Dwights Frau sind interessant. Ezekiel, Jesus, Heath und wie sie alle heißen reichen nicht, um die Serie zu tragen.

  • EhrenhafterLikeverteiler

    TWD ist viel zu lang gezogen, noch dazu das Negan der neue „Hauptprotagonist“ ist, so scheint es jedenfalls. Hätte ich die Serie als neukömmling eingeschaltet hätte ich nie gedacht das es eine Zombieserie sei.


Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Resident Evil: The Final Chapter knüpft direkt an die Handlung aus Resident Evil: Retribution an. Nach den Verlusten, die der letzte Widerstand der Menschheit erleiden m... mehr erfahren
Split
Kinostart: 26.01.2017Das Leben von drei Mädchen wird zum grauenvollen Alptraum, als sie von einem unheimlichen Mann brutal gekidnappt und verschleppt werden. Der Entführer entpuppt sich als... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
A Cure For Wellness
Kinostart: 23.02.2017In A Cure For Wellness, dem Horror-Comeback von Gore Verbinski (The Ring), fliegt ein Mitarbeiter zur Rettung seines Chefs nach Europa. Das “Wellness Spa”, in dem die... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren
Die Insel der besonderen Kinder
DVD-Start: 02.02.2017Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum... mehr erfahren
The Devil's Hand
DVD-Start: 02.02.2017Die Handlung, geschrieben von Karl Mueller, ist in dem kleinen Städtchen New Bethlehem angesiedelt, das noch immer von den Dorfältesten regiert wird. Merkwürdige Dinge... mehr erfahren
Train to Busan
DVD-Start: 03.02.2017Als Seok-woo (Yoo Gong) morgens mit seiner Tochter in den Korea Train Express Richtung Busan einsteigt, ahnt er nicht was der Tag noch bringen wird. Im Zug bricht ein Vir... mehr erfahren
Ouija: Ursprung des Bösen
DVD-Start: 23.02.2017Ouija 2 ist die direkte Fortsetzung zum Kinohit aus dem Jahr 2014 und erzählt die Geschichte um das Hexenbrett weiter. Inszeniert wurde der Nachfolger durch Genrefilmer ... mehr erfahren