Victor Frankenstein – Der schlechteste US-Kinostart aller Zeiten? Neuauflage bricht Negativrekord

Der weltberühmte Ausruf „Es lebt!“ lässt sich nur schwerlich auf Victor Frankenstein übertragen. Dem Reboot aus dem Hause Fox wurde nämlich auf Anhieb der Todesstoß verpasst. Obwohl die Produktion von 20th Century Fox mit namhaften Schauspielern wie James McAvoy (X-Men: First Class) oder Daniel Radcliffe (Harry Potter) sowie einem der wohl größten Monster im Horror-Genre aufwartet, war kaum Interesse seitens der Zuschauer vorhanden. Erschreckend ist insbesondere die Tatsache, dass der Film sogar einen neuen Negativrekord aufgestellt hat. Victor Frankenstein wurde am vergangenen Thanksgiving-Wochenende in rund 2.800 US-Kinos ausgewertet, erzielte aber lediglich einen Kopienschnitt von 850 Dollar, was ein Einspielergebnis von kaum messbaren 2,3 Millionen Dollar zur Folge hatte. Es handelt sich hierbei um das schlechteste Ergebnis eines Werks aller Zeiten, welches in über 2.500 amerikanischen Lichtspielhäusern gestartet wurde, und das noch nicht einmal inflationsbereingt. Was das für die hiesige Auswertung des 40 Millionen Dollar schweren Streifens bedeutet, wird sich zeigen. Bislang war der 21. April 2016 vorgesehen, was sich nun allerdings ändern und auf einen Direct-to-DVD Start hinauslaufen könnte.

VictorFrankenstien_Poster_CampB_SundL_1400

Geschrieben am 30.11.2015 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Victor Frankenstein




  • Ace Ffm

    Demnächst nicht mehr im Kino

    • Guggenheim

      Demnächst auf dem Grabbeltisch ist vielleicht kein gutes Verkaufsargument.

  • Thure

    Schade. Vor allem die Geschichte aus der Sicht des Assistenten zu erzählen mal was neues war, aber anscheinend beweist es nur mal wieder das die Zuschauer zwar immer nach „neuem“ rufen aber in Wirklichkeit lieber keine Experimente sehen wollen.

    • Blokk

      Vllt ist es auch einfach nicht interessant genug!?

    • Blixxa Art

      naja…die frankensteinnummer als was neues zu bezeichnen ist vielleicht auch etwas zu weit hergeholt. ;>


A Cure For Wellness
Kinostart: 23.02.2017In A Cure For Wellness, dem Horror-Comeback von Gore Verbinski (The Ring), fliegt ein Mitarbeiter zur Rettung seines Chefs nach Europa. Das “Wellness Spa”, in dem die... mehr erfahren
Wolves at the Door
Kinostart: 02.03.2017Wenn die Nacht einbricht, fangen die Wölfe an zu jagen. In Wolves at the Door versammeln sich vier Freunde in einer eleganten Villa, um eine letzte gemeinsame Party zu f... mehr erfahren
Kong: Skull Island
Kinostart: 09.03.2017Als Grundlage für Kong: Skull Island dient ein Skript aus der Feder von John Gatins und Max Borenstein, das einen jungen Mann auf eine mysteriöse Insel, die Heimat des ... mehr erfahren
Within
Kinostart: 23.03.2017Within folgt einer jungen Familie beim Umzug in ein neues Haus, dessen frühere Bewohner einem in den Wänden lebenden Killer zum Opfer gefallen sind. ... mehr erfahren
Life
Kinostart: 23.03.2017In Life steht die sechsköpfige Crew einer internationalen Raumstation steht kurz vor einer der wichtigsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte: dem ersten Beweis extr... mehr erfahren
Ouija: Ursprung des Bösen
DVD-Start: 23.02.2017Ouija 2 ist die direkte Fortsetzung zum Kinohit aus dem Jahr 2014 und erzählt die Geschichte um das Hexenbrett weiter. Inszeniert wurde der Nachfolger durch Genrefilmer ... mehr erfahren
The Night Watchmen
DVD-Start: 24.02.2017Ein Sarg, der eigentlich ans benachbarte Leichenschauhaus geschickt werden sollte, landet im Keller eines Bürogebäudes. Darin befindet sich die Leiche eines berühmten ... mehr erfahren
Don't Knock Twice
DVD-Start: 24.02.2017Für Chloe und ihren Freund wird eine düstere Legende um eine Hexe und ihr leerstehendes Haus zur tödlichen Gefahr! Nachdem sie zwei Mal an die Tür des Hauses geklopft... mehr erfahren
31
DVD-Start: 02.03.2017Rob Zombie's 31 behandelt die blutigen Geschehnisse um fünf Menschen, die während der letzten Tage vor Halloween entführt und anschließend in eine handgemachte Hölle... mehr erfahren
Missionary
DVD-Start: 09.03.2017Katherine (Dawn Olivieri) lebt mit ihrem Sohn Kesley (Connor Christie) nach der Trennung von ihrem Mann zurückgezogen. Eines Tages lernt sie den freundlichen mormonische... mehr erfahren