Alle Beiträge aus der Kategorie Drag Me to Hell


Drag Me to Hell

Drag Me to Hell 2 – Warum gab es kein Sequel? Sam Raimi kennt die Antwort

So finster und endgültig wie Drag Me to Hell gehen Horrorfilme selten zu Ende. Obwohl der Film mit weltweiten Einnahmen von mehr als 90 Millionen Dollar durchaus Anlass für ein Sequel gegeben hätte, ließ es Regisseur Sam Raimi dabei bewenden. Doch warum eigentlich? Die Kollegen von Bloody-Disgusting haben anlässlich des von Raimi produzierten Crawl beim Tanz der Teufel-Schöpfer nachgehakt und folgende Antwort erhalten. „Ich blicke sehr gerne [auf Drag Me to Hell] zurück“, sagt Raimi. „Ich liebe die Crew und die Arbeit mit Alison Lohman oder meinem guten Freund Bob Murawski, dem Editor. Ich hatte während des Drehs eine tolle Zeit mit meinem Freund Peter Deming, der mir schon bei Tanz der Teufel 2 zur Seite stand. Und natürlich

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News, Top News
Freitag, 12.07.2019


Drag Me to Hell – Aktuelle Regiearbeit von Sam Raimi weiterhin in den Top 10

In den USA steht der von Filmemacher Sam Raimi inszenierte Horror-Thriller Drag Me to Hell bei mittlerweile fast 40 Millionen Dollar an Einnahmen. Das mit etwa 30 Millionen Dollar realisierte Projekt des Tanz der Teufel und Spider-Man Trilogie Schöpfers war den weltweiten Kinogängern aktuell ein Einspielergebnis von über 60 Millionen Dollar wert. In deutschen Gefilden ging es am zweiten Wochenende um ungefähr 50% bergab. Drag Me to Hell mit Alison Lohman und Justin Long in den beiden Hauptrollen konnte sich mit weiteren 50.000 Besuchern erneut einen Platz in den Top 10 der deutschen Kinocharts sichern und steht bei momentan 175.000 Besuchern. Der Film wird in der zweiten Jahreshälfte unter anderem noch in Russland, Spanien, Italien und Australien Premiere feiern. Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin lang), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Nach Vergeltung sehnend, belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Montag, 22.06.2009


Drag Me to Hell – Wir bewegen uns nach unten: Infos zum US Box Office

War es vor einer Woche noch der vierte Platz der amerikanischen Kinocharts, reichte es an diesem Wochenende lediglich für die siebte Position. Der Horror-Thriller Drag Me to Hell schwemmte am aktuellen Wochenende weitere, vorerst noch geschätzte 7,3 Millionen Dollar in die US-Kinokassen und baute im Vergleich zur Startwoche etwa 54% ab. In den USA steht das von Sam Raimi, Regisseur der Evil Dead und Spider-Man Trilogie, inszenierte und von Produktionshaus Universal Pictures produzierte Projekt kurz davor, die 30 Millionen Dollar Grenze zu übertreten. Ob der Film auch die 40er-Zone erreichen wird, bleibt abzuwarten. Hierzulande wird Drag Me to Hell am 11. Juni 2009, also bereits in der kommenden Woche, in den Kinos starten. Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin lang), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Nach Vergeltung sehnend, belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Sonntag, 07.06.2009


Drag Me to Hell – Platziert sich auf dem dritten Rang der US-Kinocharts

Nach einer fünfzehn Jahre andauernden Abstinez ist Sam Raimi mit seinem neuesten Genrewerk Drag Me to Hell seit dem vergangenen Freitag wieder in amerikanischen Lichtspielhäusern zu finden. Bei einer Anzahl von 2.508 Filmkopien gelang der Produktion von Ghost House Pictures nun der Sprung auf den dritten Rang der amerikanischen Top 10, was Einnahmen von 16,6 Millionen Dollar und einem Schnitt von 6,630 Dollar entspricht. Die Regiearbeit Raimis platzierte sich damit hinter vergleichbaren Kollegen wie Das Haus der Dämonen (23 Millionen Dollar zum Start) oder The Unborn (19,8 Millionen Dollar zum Start). Über Universal Pictures ist ein hiesiger Kinostart für den 11. Juni 2009 vorgesehen. Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin lang), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Nach Vergeltung sehnend belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Montag, 01.06.2009


Drag Me to Hell – Alison Lohman gegen die Mächte der Unterwelt

Die Wartezeit hat bald ein Ende: In wenigen Wochen startet das von Sam Raimi inszenierte Werk Drag Me to Hell in den internationalen Kinos. Besucher des diesjährigen Cannes Filmfestivals hatten schon jetzt die Möglichkeit dazu, sich ein eigenes Bild von dem Projekt zu machen. Hierzulande wird der von Ghost House Pictures mitfinanzierte Horrorfilm am 11. Juni 2009 Premiere feiern – zwei Wochen nach dem Kinostart in den USA. Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin lang), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Nach Vergeltung sehnend belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

 
 

 

 

 
 
 
 
 
 
 

 

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Samstag, 16.05.2009


Drag Me to Hell – Unangenehmer Besuch in der Garage: Dritter Filmclip

Als Christine die Verlängerung eines Hausdarlehnens von Mrs. Ganush ablehnt, um einer möglichen Beförderung in ihrem Beruf einen Schritt näher zu kommen, hätte sie noch nicht ahnen können, dass ihre Entscheidung schwerwiegende Konsequenzen haben wird. Denn bereits kurze Zeit später erhält die junge Kreditsachbearbeiterin, die in Drag Me to Hell, dem neuesten Horrorfilm von Sam Raimi, von Alison Lohman verkörpert wird, erneut Besuch von der älteren Dame, die sich als böser Dämon entpuppt. Die Strafe für die abgewiesene Verlängerung? Ein Fluch, der dem betroffenen Menschen nur wenige Tage Zeit lässt, bis der Dämon höchstpersönlich wieder auftaucht, um die Opfer auf Ewig in die Hölle zu verbannen. Ein mittlerweile dritter Clip zum Fim lässt sich ab sofort im Anhang begutachten. Der Horror-Thriller, der unter anderem von Firmen wie Ghost House Pictures, Buckaroo Entertainment und Mandate Pictures mitproduziert wurde, wird am 29. Mai 2009 in den USA Premiere feiern. Universal Pictures wird das mit Justin Long (Jeepers Creepers) in der männlichen Hauptrolle besetzte Abenteuer dann zwei Wochen später auch in deutschen Gefilden starten. 


Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Freitag, 15.05.2009


Drag Me to Hell – Zweiter Filmclip zum Horror-Thriller von Sam Raimi

Durfte sich Alison Lohman am gestrigen Abend bereits gegen einen mysteriösen Schatten behaupten (wir berichteten), sind es heute Fliegen und eine fremde Frau im Bett, die für unruhigen Schlaf sorgen. Der zweite Clip zum baldigen Kinostart des Sam Raimi Horror-Thrillers Drag Me to Hell lässt sich ab sofort bei Yahoo betrachten. Universal Pictures wertet die Produktion von Ghost House Pictures ab dem 11. Juni 2009 in deutschen Lichtspielhäusern aus. Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin lang), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Nach Vergeltung sehnend belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Donnerstag, 14.05.2009


Drag Me to Hell – Die schaurigen Folgen eines Arbeitstages: Erster Filmclip

Erstmals seit dem 1992 entstandenen Armee der Finsternis zieht Spider-Man Trilogie Schöpfer Sam Raimi wieder geneigte Genrefans vor die Kinoleinwand. Selbstredend, dass Drag Me to Hell dabei für Ghost House Pictures enstand, ein auf fantastisches Filmgut spezialisiertes Produktionsstudio, das der Amerikaner seit The Grudge aus dem Jahr 2004 betreibt. Ob Christine Brown, gespielt von Alison Lohman, dem alten Zigeunerfluch einer zurückgewiesenen Frau tatsächlich entkommt, wird sich ab dem 11. Juni 2009 auch in den deutschen Kinos zeigen. Passend dazu veröffentlichte Moviefone aktuell einen weiteren Clip aus dem Horror-Thriller. Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin lang), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Nach Vergeltung sehnend belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Mittwoch, 13.05.2009


Drag Me to Hell – Zwei TV-Spots zum amerikanischen Gruselmär-Kinostart

Lediglich drei Wochen gehen noch ins Land, dann feiert die Horror-Rückkehr von Sam Raimi in amerikanischen Filmtheatern Premiere. Grund genug, um die dortige Bevölkerung mit zwei neuen TV-Spots auf die Produktion aus dem Hause Ghost House Pictures aufmerksam zu machen. Die bewegten Bilder finden sich wie gewohnt im Anhang dieser Meldung. Über Universal Pictures läuft Drag Me to Hell am 11. Juni 2009 auch in den deutschen Lichtspielhäusern an. In den Hauptrollen spielen Alison Lohman, Justin Long und David Paymer. Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin Long), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Nach Vergeltung sehnend belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Mittwoch, 06.05.2009


Drag Me to Hell – Deutscher Filmtrailer zum Horror-Thriller von Sam Raimi

Einmal Hölle und zurück. Nicht nur, dass sich Christine Brown im Beruf mit ehrgeiziger Konkurrenz konfrontiert sieht, scheint sie zu allem Überfluss mit einem Zigeunerfluch belegt, der ihr Leben fortan zu einem wahren Albtraum werden lässt. Drag Me to Hell, in dem Alison Lohman die Rolle der geplagten Arbeitnehmerin mimt, markiert die neueste Genre-Regiearbeit von Evil Dead Schöpfer Sam Raimi, der sich in den Jahren zuvor vornehmlich für die Spider-Man Trilogie hinter der Kamera einfand. War es erst kürzlich das offizielle Plakatmotiv, das wir in einer Meldung präsentierten, findet sich die synchronisierte Fassung des bekannten Filmtrailers ab sofort in unserer Trailershow. Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin Long), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Nach Vergeltung sehnend belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Montag, 04.05.2009


Drag Me to Hell – Das offizielle Plakatmotiv zum deutschen Kinostart

Viele Monate gehen nicht mehr ins Land, bis Drag Me to Hell am 11. Juni 2009 in den deutschen Lichtspielhäusern anläuft. Höchste Zeit also, ein erstes Plakatmotiv für den hiesigen Raum vorzulegen. Das deutsche Pendant zum bereits vorgestellten US-Postermotiv von Universal Pictures findet sich daher ab sofort im Anhang dieser Meldung. Erstmals inszenierte Genre-Veteran Sam Raimi mit diesem Horror-Thriller ein Projekt für die eigene Produktionsfirma Ghost House Pictures. In den Hauptrollen spielen Alison Lohman, Justin Long und David Paymer. Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin Long), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Nach Vergeltung sehnend belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Mittwoch, 29.04.2009


Drag Me To Hell – Neuester Film von Sam Raimi wurde von der MPAA geprüft

Aktuell kam nun auch Drag Me To Hell, der neueste Streich von Sam Raimi, dem Regisseur der Spider-Man und Evil Dead Filme, bei der MPAA an die Reihe, um genauer unter die Lupe genommen zu werden. Eine PG-13 Freigabe – wegen "Gewaltdarstellungen, Terror, verstörender Bilder und Sprache" – war das Resultat dieser Prüfung. Eine hiesige Altersfreigabe für den am 11. Juni 2009 in deutschen Kinos startenden Film steht noch aus. Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin lang), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Nach Vergeltung sehnend belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Donnerstag, 16.04.2009


Drag Me to Hell – Weitere Szenenbilder zum Spuk von Sam Raimi

Nach dem Tanz der Teufel wird es ein alter und unberechenbarer Zigeunerfluch sein, der Regisseur Sam Raimi auf die Kinoleinwand zurückkehren lässt. Siebzehn Jahre nach seinem letzten Genreausflug, dem Horror-Sequel Armee der Finsternis, nahm der Produzent und Schöpfer der Spider-Man Trilogie erstmals für Produktionsfirma Ghost House Pictures auf dem Regiestuhl Platz. Präsentierten wir erst vor wenigen Wochen das offzielle Plakatmotiv zum kommenden US-Kinostart von Drag Me to Hell, der fast zeitgleich mit der deutschen Premiere erfolgen wird, findet sich im Anhang dieser Meldung abermals neues Materials in Form frischer Szenenbilder. Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin lang), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Nach Vergeltung sehnend belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

 
 
 
 
 
Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Dienstag, 14.04.2009


Drag Me to Hell – Das offizielle Plakatmotiv zum amerikanischen Kinostart

Von Dämonen in die Hölle gezogen? Gleich mehrere Hände ringen auf dem ersten US-Poster zum kommenden Sam Raimi Horror-Thriller Drag Me to Hell um die Gunst von Hauptdarstellerin Alison Lohman, die sich in der Genre-Rückkehr des Evil Dead Schöpfers mit einem alten Zigeunerfluch konfrontiert sieht. Das Plakatmotiv findet sich wie gewohnt im Anhang dieser Meldung. Das Drehbuch verfasste Raimi in Zusammenarbeit mit seinem Bruder Ivan. Neben Lohman spielen unter anderem Justin Long, David Paymer, Reggie Lee und Fernanda Romero in den Hauptrollen. Ein deutscher Kinostart ist für den 11. Juni 2009 über Universal Pictures anberaumt. Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin lang), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Nach Vergeltung sehnend belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Dienstag, 31.03.2009


Drag Me to Hell – Die amerikanische Webseite zum kommenden Kinostart

Als Schöpfer der Spider-Man und Evil Dead Trilogie widmet sich Sam Raimi nach langer Abstinenz wieder seiner Paradedisziplin. Mit Drag Me to Hell gibt der Amerikaner sein Horror-Comeback auf dem Regiestuhl und erzählt von einer jungen Frau, die einem unmenschlichen Fluch entkommen muss. Nach der gestrigen Trailerpremiere, die sich nachträglich auch an dieser Stelle begutachten lässt, wartet die Produktion aus dem Hause Ghost House Pictures mittlerweile auch mit einer offiziellen Internetpräsenz auf, die neben den bewegten Bildern zum aktuellen Zeitpunkt eine Bildergalerie und die englische Inhaltsangabe zur Verfügung stellt. Ein deutscher Kinostart ist für den 11. Juni diesen Jahres anberaumt. Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin lang), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Nach Vergeltung sehnend belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Freitag, 13.03.2009


Drag Me to Hell – Der offizielle Filmtrailer zum neuen Film von Sam Raimi

Kaum für die nächsten Wochen angekündigt, feiert der offizielle Filmtrailer zu Drag Me to Hell auch schon Premiere. Sechzehn Jahre nach seinem letzten Genre-Projekt, dem Horror-Sequel Armee der Finsternis, nahm Sam Raimi für Produktionsfirma Ghost House Pictures wieder eigenständig auf dem Regiestuhl Platz, um dem geneigten Kinogänger das Schaudern zu lehren. Das Ergebnis, der Horror-Thriller Drag Me to Hell, in dem Alison Lohman den ehemals von Ellen Page besetzten Platz der Christine einnahm, wird ab dem 11. Juni diesen Jahres über Universal Pictures in den deutschen Kinos zu sehen sein. Die bewegten Bilder zur Voodoo-Mär finden sich wie gewohnt im Anhang dieser Meldung. Christine Brown (Alison Lohman) führt ein glückliches Leben mit ihrem Freund Clay Dalton (Justin Long) in Los Angeles. Als Kreditsachbearbeiterin entscheidet sie über die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden und kann vielleicht sogar ihrem hinterlistigen Kollegen eine Beförderung wegschnappen, wenn sie etwas skrupelloser mit Risikokandidaten umgeht. Bei einer geheimnisvollen Zigeunerin, die sie um Hilfe anfleht, bietet sich ihr genau diese Chance – sie hätte ihr ein Darlehen bewilligen können, entschließt sich aber mit schlechtem Gewissen für eine Ablehnung, um Punkte bei ihrem Chef (David Paymer) zu sammeln. Eine Entscheidung, die nicht folgenlos bleibt.

Christines Leben wird zur Hölle auf Erden, denn die jetzt obdachlose Zigeunerin belegt sie mit einem mächtigen Fluch. Beistand und Rat findet sie allein bei dem Seher Jas (Dileep Rao), der ihr einen möglichen, aber schwierigen Weg zeigt, der ewigen Verdammnis zu entgehen. Während die finsteren Mächte immer näher rücken, muss Christine eine weitere Entscheidung treffen: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch wieder zu befreien?

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Mittwoch, 11.03.2009


Drag Me to Hell – Erster Trailer mit The Last House on the Left?

Wie die Kollegen von Shock berichten, soll ein erster Trailer zu Drag Me to Hell, dem neuen Horror-Thriller von Sam Raimi (Tanz der Teufel, Spider-Man), in den USA im Vorprogramm zu The Last House on the Left zu sehen sein, der am 13. März 2009 in den Kinos startet. Sinn ergeben würde dies allemal, da beide Filme aus demselben Studio stammen (Rogue Pictures bzw. Universal Pictures). Wie man außerdem in Erfahrung gebracht haben will, wird es sich um einen 140 Sekunden langen Trailer handeln, der nach seiner Premiere im amerikanischen Kino sicherlich ein paar Tage später offiziell im Internet auftauchen wird. Drag Me to Hell wird am 11. Juni 2009 in deutschen Kinos starten. Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin lang), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Mittwoch, 11.03.2009


Drag Me to Hell – Alison Lohman badet für Ghost House im Schlamm

Sam Raimi widmet sich nach der Entstehung der Spider-Man Trilogie wieder seiner Paradedisziplin: dem Horror. Über ein Jahrzehnt nach der Entstehung von Armee der Finsternis bekleidet der Tanz der Teufel Schöpfer bei Drag Me to Hell abermals den Regiestuhl einer Genreproduktion, die über Verleiher Universal Pictures ab dem 02. Juli diesen Jahres auch in deutschen Lichtspielhäusern zu bewundern sein wird. Zur Preview auf das bevorstehende Lineup wartet im Anhang dieser Meldung ein brandneues Szenenbild der Produktion auf geneigte Augen. Christine Brown (Alison Lohman) führt ein glückliches Leben mit ihrem Freund Clay Dalton (Justin Long) in Los Angeles. Als Kreditsachbearbeiterin entscheidet sie über die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden und kann vielleicht sogar ihrem hinterlistigen Kollegen eine Beförderung wegschnappen, wenn sie etwas skrupelloser mit Risikokandidaten umgeht. Bei einer geheimnisvollen Zigeunerin, die sie um Hilfe anfleht, bietet sich ihr genau diese Chance – sie hätte ihr ein Darlehen bewilligen können, entschließt sich aber mit schlechtem Gewissen für eine Ablehnung, um Punkte bei ihrem Chef (David Paymer) zu sammeln. Eine Entscheidung, die nicht folgenlos bleibt.

Christines Leben wird zur Hölle auf Erden, denn die jetzt obdachlose Zigeunerin belegt sie mit einem mächtigen Fluch. Beistand und Rat findet sie allein bei dem Seher Jas (Dileep Rao), der ihr einen möglichen, aber schwierigen Weg zeigt, der ewigen Verdammnis zu entgehen. Während die finsteren Mächte immer näher rücken, muss Christine eine weitere Entscheidung treffen: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch wieder zu befreien?

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Mittwoch, 07.01.2009


Drag Me to Hell – Mit Ablehnung ins persönliche Verderben

Lieferte MTV erst gestern einen Blick auf das Geistermär-Pendant The Unborn von Platinum Dunes, schlägt die filmische Konkurrenz mit neuen Impressionen zu Drag me to Hell zurück. Nach über einem Jahrzehnt der Abstinenz sitzt Sam Raimi hier abermals auf dem Regiestuhl einer Genre-Produktion. Mit Drag Me to Hell erzählt der amerikanische Filmemacher unter dem produzierenden Dach von Ghost House Pictures eine Geschichte abseits aller Tanz der Teufel und Armee der Finsternis Pfade. Alison Lohman (The Thirteenth Floor) und Justin Long (Jeepers Creepers) verkörpern die Hauptrollen nach einem von Ivan und Sam Raimi verfassten Drehbuch. Universal Pictures wird den Horror-Thriller ab dem 02. Juli 2009 in deutschen Kinos auswerten. Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin Long), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Nach Vergeltung sehnend belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

 
 
 
 
 
Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Dienstag, 28.10.2008


Drag Me to Hell – Bewegt in die Hölle: Ein Clip

Sam Raimi, Regisseur der Spider-Man-Trilogie und der Kultreihe Tanz der Teufel, kehrt mit Drag Me to Hell ins Horror-Genre zurück. Der Film behandelt die Geschichte von Christine Brown (Alison Lohman), die als als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles arbeitet und einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin lang), ihr Eigen nennt. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus. Einen Clip zum Film haben wir unter diesem Text zur Ansicht bereit gestellt. Dieser läuft satte drei Minuten und 45 Sekunden, leider aber in nicht allzu guter Qualität, da von der Comic Con abgefilmt. Wer dennoch einen Blick riskieren möchte, sollte schleunigst auf Play drücken!

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Dienstag, 29.07.2008


Drag Me to Hell & The Unborn – Erste Szenenbilder von der Comic-Con

Die Comic-Con stand in den USA an und das bedeutet gleichzeitig neue Informationen zu neuen Filmen und für den ein oder anderen Streifen auch das erste bewegte oder unbewegte Bildmaterial. Letzteres präsentieren wir Euch in dieser News zu den kommenden Horrorprojekten Drag Me to Hell, inszeniert von Sam Raimi, und The Unborn, gedreht unter der Regie von David Goyer. Während die Hölle ab dem 29. Mai 2009 auf die amerikanischen Kinogänger wartet, kann das Ungeborene noch keinen festen Starttermin vorzeigen. Drag Me to Hell dreht sich um folgende Geschichte: Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin lang), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus. Nach Vergeltung sehnend belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

In The Unborn passiert dies: Casey Bell (Odette Yustman) hasst ihr Mutter dafür, dass sie sie als Kind verlassen hat. Als jedoch unerklärliche Dinge geschehen, versteht Casey, warum ihre Mutter damals gegangen ist. Geplagt von schrecklichen Albträumen und gefolterten Geistern, die sie tagsüber begleiten, sucht sie Zuflucht beim geistlichen Berater Sendak (Gary Oldman), der die bösen Dinge aufhalten kann. Mit Sendaks Hilfe deckt Casey den Fluch einer Familie aus der Nazi-Zeit in Deutschland auf – eine Kreatur, die von jedem Besitz ergreift und sich somit immer weitere Kraft verschafft. Der einzige Weg zu überleben: Casey muss einen Zugang jenseits unserer Welt schließen – einen Zugang, der durch eine ungeborene Person geöffnet wurde…

Drag Me to Hell

The Unborn

 

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Freitag, 18.07.2008


Drag Me to Hell – Die ausführliche Inhaltsangabe zum Film

Nach über einem Jahrzehnt der Abstinenz kehrt Sam Raimi auf den Regiestuhl einer Genreproduktion zurück. Mit Drag Me to Hell erzählt der amerikanische Filmemacher unter dem produzierenden Dach von Ghost House Pictures eine Geschichte abseits aller Tanz der Teufel und Armee der Finsternis Pfade. Vormals für Ellen Page vorgesehen, übernahm Alison Lohman die Hauptrolle in dem übernatürlichen Horror-Thriller, der im kommenden Jahr in den amerikanischen Kinos ausgewertet werden soll. Universal Pictures veröffentlichte aktuell die offizielle Inhaltsangabe zum Film, die wir an dieser Stelle präsentieren: Christine Brown (Alison Lohman) arbeitet als ehrgeizige Kreditsachbearbeiterin in Los Angeles und nennt einen reizenden Freund, Professor Lehm Dalton (Justin lang), ihr Eigen. Ihr Leben läuft wundervoll, bis die geheimnisvolle Mrs. Ganush (Lorna Raver) in der Bank eintrifft, um eine Verlängerung für ihr Hausdarlehen zu erbitten. Sollte Christine ihren Instinkten folgen und der alten Frau einen Aufschub gewähren? Oder sollte sie die Verlängerung lieber verweigern, um ihren Chef, Herrn Jacks (David Paymer), zu beeindrucken und eine Beförderung zu erhalten? Christine trifft die falsche Wahl, wirft Mrs. Ganush aus der Bank und enteignet ihr Haus.

Nach Vergeltung sehnend belegt die alte Frau Christine mit dem Fluch des Lamia und verwandelt ihr Leben zu einem wahrhaftigen Albtraum. Von dem alten Geist noch immer verfolgt und ihrem Freund vollkommen missverstanden, wendet sie sich hilfesuchend an den Seher Rham Jas (Dileep Rao), um ihre Seele vor der ewigen Verdammung zu bewahren. Um der verzweifelten Christine zu einem normalen Leben zu verhelfen, wendet der Shamane eine alte Methode der Teufelsbefreiung an. Als das Böse immer näher zu kommen scheint, sieht sich die junge Frau mit dem Undenkbaren konfrontiert: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch zu befreien?

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Sonntag, 01.06.2008


Drag Me to Hell – Barraza stellt sich den inneren Dämonen

Obwohl die Dreharbeiten zu Sam Raimis Geister-Mär Drag Me to Hell bereits seit dem 31. März in Los Angeles laufen, folgt am heutigen Tage der wohl letzte Zugang zur Darstellerriege. Adriana Barraza, im Ausland für diverse Auftritte in mexikanischen TV-Serien bekannt, wird eine Rolle in dem Film verkörpern, wie Movieland berichtet. Drag Me to Hell entsteht aktuell unter der Regie von Sam Raimi, seines Zeichens Ghost House Pictures Gründer und Schöpfer solcher Klassiker wie Tanz der Teufel oder Armee der Finsternis. Das Drehbuch schrieb Raimi zusammen mit seinem Brüder Ivan Raimi. Ein Kinostart über Universal Pictures ist für das kommende Jahr vorgesehen. Wann das Abenteuer hierzulande auf die Kinos trifft, bleibt noch ungewiss. Barraza vervollständigt die aus Alison Lohman, Justin Long, Jessica Lucas, David Paymer, Reggie Lee und Lorna Raver bestehende Cast. Der Film wird von einem Bankangestellten handeln, der einer osteuropäischen Zigeunerin ein Darlehen verwehrt und sie vor der anwesenden Kundschaft demütigt. Ihren ganzen Zorn auf sich gezogen, wird er prompt mit einem übernatürlichen Fluch belegt. Der Dämon mit dem Namen Lamia wird schon bald seine Wirkung zeigen.

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Donnerstag, 24.04.2008


Drag Me To Hell – Jessica Lucas mit an Bord

Jessica Lucas, welche zuletzt im Monsterfilm Cloverfield zu sehen war und es demnächst in Amusement mit einem verrückten Killer in einem Clownkostüm zu tun bekommt, wird im neuesten Werk von Regisseur und Drehbuchautor Sam Raimi (Armee der Finsternis) eine Rolle übernehmen. Lucas wird in Drag Me To Hell die Mitbewohnerin und beste Freundin von Alison Lohmans Charakter Stephanie verkörpern, die ursprünglich von der Oscarnominierten Jungschauspielerin Ellen Page (Hard Candy) hätte dargestellt werden sollen, die jedoch noch kurzfristig aus dem Projekt ausstieg. Neben der 22-jährigen Darstellerin Jessica Lucas haben neuerdings auch Lorna Raver und David Paymer für jeweils eine Rolle unterschrieben. Die Dreharbeiten zum Horrorfilm beginnen noch in diesem Monat in und um Los Angeles. Das Drehbuch zu Drag Me To Hell schrieb Sam Raimi zusammen mit seinem Bruder Ivan Raimi.

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Donnerstag, 27.03.2008


Drag Me to Hell – Erste Besprechung des Drehbuchs

Mit einem über der Besprechung prangernden "C-" ging am heutigen Tage der erste Blick auf das finale Drag Me To Hell Drehbuch bei LatinoReview ins Netz. Wir erinnern uns: Sam Raimi wird für Produktionsfirma Ghost House Pictures nach dem 1992 erfolgten Kinostart von Armee der Finsternis erstmals wieder selbst bei einem Horrorfilm auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Ellen Page (An American Crime, Juno), die wegen vorhandener Terminprobleme kurzfristig als Hauptdarstellerin ausschied, wurde durch Alison Lohman (Big Fish) ersetzt. Ein Auszug der Kritik: "Wie bereits zu erahnen war, gibt es keinerlei Neuerungen und wenig Interessantes oder Weltbewegendes. In Wirklichkeit sind viele Momente schlicht bizarr. Als Stephanie (Lohman) zum ersten Mal auf Ray's Eltern trifft, steckt sich seine Mutter immerwährend die Füße in den Mund und macht merkwürdige Bemerkung über den gebackenen Kuchen". Was sich Raimi dabei wohl gedacht haben mag? Weiter heißt es: "Wer möchte sich diesen Film ansehen? Wie konnte dieser Film grünes Licht für die Produktion bekommen? Es macht mich verrückt – der Name klingt angenehm, die Handlung eher weniger, und um es noch schlimmer zu machen, hat der Titel rein gar nichts mit dem fertigen Produkt zu tun". Für die komplette Besprechung folgt Ihr diesem Link.

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Mittwoch, 26.03.2008


Drag Me to Hell – Ein umfangreicher Blick auf die Rollenbeschreibungen

Auch wenn detaillierte Informationen zur Haupthandlung des Films bisher austehen und Ellen Page erst kürzlich durch Alison Lohman ersetzt wurde, eine Übersicht der zu besetzenden Rollen existiert bereits. Einen umfangreichen Blick auf das Charakterportfolio von Sam Raimi's Drag Me to Hell liefern wir Euch im Anhang dieser Newsmeldung. Lohman wird den Charakter der Stephanie verkörpern, deren Eigenschaften bisher noch nicht bekannt sind. Die Dreharbeiten werden ab dem 31. März in und um Los Angeles angehalten. Ghost House Pictures produziert den Film wir Mandate Pictures und Universal Pictures. Sam Raimi wird hier erstmals seit Armee der Finsternis aus dem Jahr 1992 wieder für die eigene Produktionsfirma auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Das Drehbuch schrieb er zusammen mit seinem Bruder Ivan.

 

[RAY DALTON] Hauptrolle – Stephanie's Freund, Mitte 30, gut aussehend, UCLA Professor, sensibel, verständnisvoll; scheut sich nicht davor, mit seinen Eltern anzulegen, um das Richtige für seine Freundin zu tun.

[MRS. SYLVIA GANUSH] Hauptrolle – Osteuropäische Frau in ihren 50ern oder 60ern, mit einem ausgeprägt überholten Glauben, stolz; wenn herausgefordert und erniedrigt, sehr rachsüchtig.

[RHAM JAS] – Mysteriös, 50 Jahre alt, übernatürliche, indianische Fähigkeiten, weiser als das Alter vermuten lässt und mitfühlend; nicht nur in der spirituellen Welt, sondern auch akademisch gelehrt.

[ELLEN] – Mitte 20, Stephanie Zimmergefährtin, lustig, ein Freigeist.

[MR. JACKS] – 40 bis 50 Jahre alt; ein Bankmanager, der glaubt, das Geschäft steht immer vor privaten Gefühlen.

[STU RUBIN] – Ende 20er bis Ende 30er Darlehensberater in einem Büro, steht mit Stephanie im Konkurrenzkampf, kämpft nur für sich und das Siegen.

[TRUDY DALTON] – 50 bis 60 Jahre alt, Ray's Mutter, reich und kultiviert, wertend, eigensinnig und um ihren Sohn bedacht.

[GEORGE DALTON] – 50 bis 60 Jahre alt, Ray's Vater, reich, toleranter als seine Frau, freundlich und respektvoll.

[ILINKA GANUSH] – Aufreizendes, zigeunerhaftes Mädchen, rund 24 Jahre alt, Mrs. Ganush's Enkeltochter, feurig; scheut sich nicht davor, die Dinge so zu sagen wie sie sind.

[MILOS] – Ein 30-jähriger Mann aus Ungarn. Er ist der Assistent des türkischen Mediums Shaun San Dena. Milos wird im Laufe der Geschichte von einem Geist besessen, spricht in bösen Zungen und tanzt einen wilden und beängstigenden Jig (Volkstanz).

[SHAUN SAN DENA] – 77 Jahre alte bulgarische Frau, ein Medium, stark und mutig.

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Mittwoch, 05.03.2008


Drag Me to Hell – Alison Lohman ersetzt Ellen Page

Am Sonntag berichteten wir noch darüber, dass Ellen Page (Juno) nicht in Sam Raimi's Horrorfilm Drag Me to Hell zu sehen sein wird, da kündigt sich bereits eine Nachfolgerin an. Wie der Hollywood Reporter meldet, wird Alison Lohman (Weißer Oleander und Big Fish) die Kanadierin Page in der Ghost House Pictures und Mandate Pictures Produktion ersetzen. Lohman wird erstmals in einem Horror-Thriller zu sehen sein und eine Frau mimen, die Opfer eines übernatürlichen Fluches wird. Page stieg aus dem Projekt aus, nachdem bekannt wurde, dass sich die Dreharbeiten von dem ursprünglich geplanten Termin am 17. März auf den 31. März verschieben würden. Sam Raimi wird hier erstmals seit Armee der Finsternis aus dem Jahr 1992 wieder für seine eigene Produktionsfirma auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Das Drehbuch schrieb er zusammen mit seinem Bruder Ivan.

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Dienstag, 04.03.2008


Drag Me to Hell – Ellen Page in der Hauptrolle

Dass sich Ellen Page trotz ihres jungen Alters und der Oscarnominierung für die Drama-Komödie Juno durchaus im bösen Metier behaupten kann, bewies die Kanadierin bereits mit Hauptrollen in Hard Candy und An American Crime. Demnächst wird es noch dunkler. Wie Variety berichtet, wird Page die Hauptrolle in Sam Raimis kommenden Horrorfilm Drag Me to Hell übernehmen. Universal Pictures sicherte sich kürzlich die Auswertungsrechte an der Ghost House Pictures Produktion, welche ab dem 17. März in Los Angeles in die Dreharbeiten geschickt wird. Das Drehbuch zu Drag Me To Hell, so nennt sich das vormals unter dem Titel The Curse bekannte Projekt, schrieb Raimi zusammen mit seinem Bruder Ivan. Raimi wird die Regie des übernatürlichen Horror-Thriller übernehmen. Die Brüder sollen das Skript laut Rob Tapert bereits vor der Gründung Ghost House Pictures geschrieben haben, kurz nach Beendigung der Dreharbeiten zu Army of Darkness.

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Sonntag, 10.02.2008


Drag Me To Hell – Sam Raimi erneut auf dem Regiestuhl

15 Jahre nach der Regiearbeit für Army of Darkness und unzähligen Filme, die er unter dem Banner der Produktionsfirma Ghost House Pictures produzierte, setzt sich Sam Raimi erneut hinter das Steuer eines Horrorfilms, wie Variety berichtet. Das Drehbuch zu Drag Me To Hell, so nennt sich das vormals unter dem Titel The Curse bekannte Projekt, schrieb er zusammen mit seinem Bruder Ivan. Raimi wird die Regie des übernatürlichen Horror-Thriller übernehmen. Der Film wird von Raimi und Rob Tapert produziert. Die Brüder sollen das Skript laut Tapert bereits vor der Gründung Ghost House Pictures geschrieben haben, kurz nach Beendigung der Dreharbeiten zu Army of Darkness. Drag Me To Hell markiert dabei die erste Regiearbeit Raimis für seine eigene Produktionsfirma. Es wird erwartet, dass der Amerikaner direkt nach Fertigstellung zur Buchadaption The Hobbit wechselt, nachdem Peter Jackson bekannt gab, nicht als Regisseur in die Arbeiten involviert zu sein. Die Dreharbeiten sollen bereits im kommenden Jahr beginnen.

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Donnerstag, 20.12.2007


Drag me to Hell – Raimi kehrt zum Horror zurück

Tanz der Teufel, Darkman, The Quick and the Dead, The Gift und natürlich Spider-Man 1 – 3. All diese Filme und noch einige mehr gehen auf das Konto von Altmeister Sam Raimi, der sich mit seinen Horrorkomödien Tanz der Teufel und Tanz der Teufel 2 in Hollywood durchsetzte. Bevor der 47jährige Regisseur sein viertes Spider-Man-Abenteuer in Angriff nimmt, kehrt er für ein kurzes Gastspiel mit dem Namen Drag me to Hell noch einmal als Produzent ins Horrorgenre zurück. Raimi, der schon bei The Grudge 1 und 2, Boogeyman 1 und 2 und beim kommenden 30 Days of Night als Produzent fungierte, wird auch Drag me to Hell unter seine Fittiche nehmen. Sein Regiedebüt abliefern wird bei dem Streifen Jeffrey Lynch, der Regisseur des zweiten Kamerateams von Spider-Man und Storyboardartist von Jason goes to Hell. Raimi gab außerdem bekannt, dass es sich bei dem Film um ein "astreines Low-Budget-Horrorprojekt" handeln wird. Wir sind gespannt!

Kategorie(n): Drag Me to Hell, News
Montag, 23.04.2007



Terminator: Dark Fate
Kinostart: 24.10.2019Tim Millers Terminator ignoriert alle Sequels außer James Camerons Film und knüpft direkt an dessen 1991 veröffentlichten Terminator 2 – Tag der Abrechung an. Das Fr... mehr erfahren
Die Addams Family
Kinostart: 24.10.2019Das Comeback der Kultfamilie vom Duo hinter Sausage Party!... mehr erfahren
Scary Stories to Tell in the Dark
Kinostart: 31.10.2019Scary Stories to Tell in the Dark spielt in einer Kleinstadt namens Mill Valley, deren Einwohner seit Jahrzehnten im Schatten der Bellows Familie leben. In ihrer Villa am... mehr erfahren
Halloween Haunt
Kinostart: 31.10.2019Halloween 2019: Auf der Suche nach Nervenkitzel und dem besonderen Kick, entdecken die Studentin Harper (Katie Stevens) und ihre Freunde ein entlegenes Spukhaus, welches ... mehr erfahren
Zombieland 2: Double Tap
Kinostart: 07.11.2019Zombieland 2 nutzt die zehnjährige Pause zum eigenen Vorteil und zeigt eine Welt, in der sich die Zombie-Apokalypse merklich weiterentwickelt hat. Untote sind inzwischen... mehr erfahren
Wounds
DVD-Start: 18.10.2019Wounds erzählt von dem Barkeeper Will (Armie Hammer), der nach einer Schlägerei ein Handy mit nach Hause nimmt, auf dem ihn kurz darauf beunruhigende Nachrichten erreic... mehr erfahren
Eli
DVD-Start: 18.10.2019„Eli“ erzählt die Geschichte eines kleinen Jungen (Charlie Shotwell) mit einer seltsamen Krankheit, die ihn zwingt, in völliger Isolation von der Außenwelt zu lebe... mehr erfahren
The Dead Don’t Die
DVD-Start: 24.10.2019Adam Driver, Bill Murray und Chloë Sevigny spielen örtliche Kleinstadt-Polizisten, die sich mit dem plötzlichen Ausbruch einer gefährlichen Zombie-Epidemie konfrontie... mehr erfahren
Charlie Says
DVD-Start: 24.10.2019Selbst Jahre nach den schockierende Morden, die den Namen Charles Manson zum Synonym für das unfassbar Böse gemacht haben, sind Leslie van Routen, Patricia Krenwinkel u... mehr erfahren
Rabid
DVD-Start: 25.10.2019Rose ist eine unscheinbare und zurückhaltende Schneiderin. Ihr größter Wunsch ist es, eine berühmte Designerin zu werden. Dieser Traum scheint zu platzen, als ein sch... mehr erfahren