Alle Beiträge aus der Kategorie Fluch der 2 Schwestern, Der (Remake)


Der Fluch der 2 Schwestern – Akzeptabler Kinostart in deutschen Gefilden

Amerikanischen Kinogängern war Der Fluch der 2 Schwestern über 28 Millionen Dollar an Einnahmen wert und konnte sich damit ähnlich erfolgreich behaupten wie The Eye und Tödlicher Anruf, die ebenso auf einer asiatischen Vorlage basieren, wie der von Regisseur Charles Guard inszenierte Geister-Thriller. Am vergangenen Wochenende wurde das Asia-Remake auch in deutschen Kinos gestartet. 100 Kopien und etwa 350.000 Dollar an Einnahmen am Startwochenende bedeuteten einen Kopienschnitt von über 3.500 Dollar und den Einzug in die Top 10 der deutschen Kinocharts. Die Schwestern Anna (Emily Browning) und Alex (Arielle Kebbel) kommen nach einem längeren Aufenthalt in der Psychiatrie wieder nach Hause. Es ist allerdings kein warmer Empfang, der ihnen von ihrem abwesenden Vater (David Strathairn) und ihrer kaltherzigen Stiefmutter (Elizabeth Banks) bereitet wird. Eine unerklärliche Distanz beherrscht den Familienalltag. Schnell verschlechtert sich der Gesundheitszustand der beiden Schwestern wieder und ihr Zuhause wird zum Schauplatz seltsamer Vorfälle. Geräusche aus dem Nichts, geisterhafte Erscheinungen und Schatten der Vergangenheit durchdringen alles um sie herum und nichts ist, wie es scheint.

Dienstag, 02.06.2009


Der Fluch der 2 Schwestern – Webseite und deutscher Trailer zum Remake

Ob im Haus der Rydells tatsächlich ein Geist am Werke ist? Nicht nur eine bitterböse Stiefmutter macht den Schwestern Anna und Alex in Der Fluch der 2 Schwestern das Leben schwer, sondern vermehrt auch übernatürliche Phänomene, die sich zumeist des Nachts einstellen. Passend zum deutschen Kinostart, der über Paramount Pictures am 28. Mai 2009 erfolgen wird, veröffentlichte das Verleihhaus aktuell die offizielle Internetpräsenz, was den synchronisierten Trailer, weitere Videos und allerlei Downloads einschließt. Die Geschwister Anna (Emily Browning) und Alex (Arielle Kebbel) kommen nach einem längeren Aufenthalt in der Psychiatrie wieder nach Hause. Es ist allerdings kein warmer Empfang, der ihnen von ihrem abwesenden Vater (David Strathairn) und ihrer kaltherzigen Stiefmutter (Elizabeth Banks) bereitet wird. Eine unerklärliche Distanz beherrscht den Familienalltag. Schnell verschlechtert sich der Gesundheitszustand der beiden Schwestern wieder und ihr Zuhause wird zum Schauplatz seltsamer Vorfälle. Geräusche aus dem Nichts, geisterhafte Erscheinungen und Schatten der Vergangenheit durchdringen alles um sie herum und nichts ist, wie es scheint.

Montag, 09.03.2009


Der Fluch der 2 Schwestern – Startet geringfügig eher in deutschen Kinos

Das bisherige Hin und Her im Falle der amerikanischen Neuverfilmung Der Fluch der 2 Schwestern setzt sich auch weiterhin fort. Sollte die Adaption des koreanischen Horror-Thrillers A Tale of Two Sisters ursprünglich am 21. Mai in den deutschen Lichtspielhäusern starten, erfolgte wenig später die Verlegung auf den 04. Juni, um nun abermals im Wochentakt zu weichen. Der von Charles Guard auf Basis einer Drehbuchvorlage von Craig Rosenberg inszenierte Film wird hiesige Kinogänger nun bereits ab dem 28. Mai 2009 zum Schaudern bringen. Die Schwestern Anna (Emily Browning) und Alex (Arielle Kebbel) kommen nach einem längeren Aufenthalt in der Psychiatrie wieder nach Hause. Es ist allerdings kein warmer Empfang, der ihnen von ihrem abwesenden Vater (David Strathairn) und ihrer kaltherzigen Stiefmutter (Elizabeth Banks) bereitet wird. Eine unerklärliche Distanz beherrscht den Familienalltag. Schnell verschlechtert sich der Gesundheitszustand der beiden Schwestern wieder und ihr Zuhause wird zum Schauplatz seltsamer Vorfälle. Geräusche aus dem Nichts, geisterhafte Erscheinungen und Schatten der Vergangenheit durchdringen alles um sie herum und nichts ist, wie es scheint.

Dienstag, 24.02.2009


Der Fluch der 2 Schwestern – Akzeptabler Start in den amerikanischen Kinos

Wie in den Jahren zuvor wurde auch beim diesjährigen Superbowl Wochenende ein Horrorfilm in den amerikanischen Kinos gestartet. Der Fluch der 2 Schwestern wurde mit 2.300 Kopien ins Rennen geschickt und schaffte es immerhin auf den dritten Platz der US-Kinocharts. Mit einem Einspielergebnis von 10.5 Millionen Dollar am ersten Wochende konnten ähnlich erfolgreiche Zahlen erwirtschaftet werden wie bei den Vertretern zuvor: Das Asia-Remake Tödlicher Anruf (12.5 Millionen Dollar), The Eye (12,4 Millionen Dollar) und Shutter – Sie sehen Dich (10.4 Millionen Dollar). Der Kopienschnitt beträgt gute 4.400 Dollar. Zwei junge Schwestern kehren nach einem längeren Aufenthalt in der Psychatrie wieder ins Elternhaus zurück, wo sie von ihrem gefühlskalten Vater und ihrer verhassten Stiefmutter empfangen werden. In der vertrauten Umgebung schlummern aber nicht nur schöne Erinnerungen, sondern vor allem verborgene Geheimnisse und alte Traumata, so dass sich der Gesundheitszustand der Mädchen bereits kurz nach ihrer Ankunft wieder zu verschlechtern droht. Fernen wird die Familie von Alpträumen und schrecklichen Visionen heimgesucht…

Montag, 02.02.2009


Der Fluch der 2 Schwestern – Sechs Minuten aus dem Horror-Remake

Abermals ist es an einem maroden Spukhaus, die Herzen geneigter Genrefans höher schlagen zu lassen. Nach The Unborn, My Bloody Valentine und Underworld: Aufstand der Lykaner markiert das DreamWorks Remake Der Fluch der zwei Schwestern bereits den vierten Horrorfilm in Folge, der die amerikanischen Lichtspielhäuser im Januar unsicher macht. Ob dies für die Gemüter amerikanischer Kinogänger tatsächlich zuviel des Guten werden kann, wird sich jedoch erst in der kommenden Woche zeigen. Zur Einstimmung auf den Kinobesuch veröffentlichte Yahoo am heutigen Tage einen sechsminütigen Ausblick auf den Horror-Thriller. Die Schwestern Anna (Emily Browning) und Alex (Arielle Kebbel) kommen nach einem längeren Aufenthalt in der Psychiatrie wieder nach Hause. Es ist allerdings kein warmer Empfang, der ihnen von ihrem abwesenden Vater (David Strathairn) und ihrer kaltherzigen Stiefmutter (Elizabeth Banks) bereitet wird. Eine unerklärliche Distanz beherrscht den Familienalltag. Schnell verschlechtert sich der Gesundheitszustand der beiden Schwestern wieder und ihr Zuhause wird zum Schauplatz seltsamer Vorfälle. Geräusche aus dem Nichts, geisterhafte Erscheinungen und Schatten der Vergangenheit durchdringen alles um sie herum und nichts ist, wie es scheint..

Freitag, 30.01.2009


Der Fluch der 2 Schwestern – Im Angesicht des Bösen: Zwei Impressionen

Gut sechs Jahre nach dem koreanischen Horror-Thriller A Tale of Two Sisters bahnt sich in den kommenden Monaten die The Uninvited betitelte US-Neuverfilmung aus dem Hause DreamWorks an. Nach einer Drehbuchvorlage von Half Light Autor Craig Rosenberg nahmen die erstmals für einen Spielfilm verantwortlichen Brüder Charles und Thomas Guard hinter der Filmkamera Platz, um Darsteller wie Emily Browning, Arielle Kebbel und Elizabeth Banks durch das schaurige Abenteuer der beiden Schwestern zu navigieren. Waren die bisherigen Szenenbilder aus dem Film eher unspektakulärer Natur, zeigen neue Impressionen im Inneren dieser Meldung erstmals das eigentliche Böse auf. Die Schwestern Anna (Emily Browning) und Alex (Arielle Kebbel) kommen nach einem längeren Aufenthalt in der Psychiatrie wieder nach Hause. Es ist allerdings kein warmer Empfang, der ihnen von ihrem abwesenden Vater (David Strathairn) und ihrer kaltherzigen Stiefmutter (Elizabeth Banks) bereitet wird. Eine unerklärliche Distanz beherrscht den Familienalltag. Schnell verschlechtert sich der Gesundheitszustand der beiden Schwestern wieder und ihr Zuhause wird zum Schauplatz seltsamer Vorfälle. Geräusche aus dem Nichts, geisterhafte Erscheinungen und Schatten der Vergangenheit durchdringen alles um sie herum und nichts ist, wie es scheint..

 
 
Donnerstag, 22.01.2009


Der Fluch der 2 Schwestern – Das Geschwisterpaar und die Szenenbilder

Die Rückkehr ins traute Heim hätten sich die beiden Schwestern Anna und Alex wohl ganz anders vorgestellt. Der Haussegen hängt schief und es scheint, als ob ihre Wiederkehr mit mysteriösen Vorfällen verbunden ist. Der Fluch der 2 Schwestern (im Original: The Uninvited) stellt zwar nur eines von vielen asiatischen Remakes in der Filmlandschaft dar, doch wird auch das Regisseur-Duo Thomas und Charles Guard versuchen, mit ihrer Interpretation dieses Themas ab dem 30. Januar in den USA die Kinokassen zu erobern. Im Innern dieser Meldung stoßen geneigte Anhänger auf weiteres Bildmaterial zum Remake des koreanischen Horror-Thrillers A Tale of two Sisters. In den Hauptrollen werden Emily Browning, Arielle Kebbel, David Strathairn und Elizabeth Banks agieren. Die Drehbuchvorlage stammt von Craig Rosenberg. Deutsche Kinogänger müssen sich noch bis zum 4. Juni gedulden, bevor sie den Fluch der 2 Schwestern auf der Leinwand betrachten können. Die Schwestern Anna (Emily Browning) und Alex (Arielle Kebbel) kommen nach einem längeren Aufenthalt in der Psychiatrie wieder nach Hause. Es ist allerdings kein warmer Empfang, der ihnen von ihrem abwesenden Vater (David Strathairn) und ihrer kaltherzigen Stiefmutter (Elizabeth Banks) bereitet wird. Eine unerklärliche Distanz beherrscht den Familienalltag. Schnell verschlechtert sich der Gesundheitszustand der beiden Schwestern wieder und ihr Zuhause wird zum Schauplatz seltsamer Vorfälle. Geräusche aus dem Nichts, geisterhafte Erscheinungen und Schatten der Vergangenheit durchdringen alles um sie herum und nichts ist, wie es scheint.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Dienstag, 13.01.2009


Der Fluch der 2 Schwestern – Zwei TV-Spots zum amerikanischen Kinostart

Zwei Schwestern, eine vermeintlich bösartige Stiefmutter, das mysteriöse Wohnhaus. Dies sind die drei Hauptelemente im US-amerikanischen Remake des koreanischen Horror-Thrillers A Tale of two Sisters, der hierzulande 2006 über e-m-s erschien. In diesem Jahr, mehrere Verschiebungen und eine Namensänderung später, steht geneigten Kinogängern nun die Neuverfilmung aus dem Hause DreamWorks bevor, inszeniert von den beiden Kurzfilmern Thomas und Charles Guard. Zum amerikanischen Kinostart am 30. Januar (Deutschlandstart: 04. Juni 2009) finden sich die ersten beiden TV-Spots zu Der Fluch der 2 Schwestern ab sofort im Anhang dieser Meldung. Die Schwestern Anna (Emily Browning) und Alex (Arielle Kebbel) kommen nach einem längeren Aufenthalt in der Psychiatrie wieder nach Hause. Es ist allerdings kein warmer Empfang, der ihnen von ihrem abwesenden Vater (David Strathairn) und ihrer kaltherzigen Stiefmutter (Elizabeth Banks) bereitet wird. Eine unerklärliche Distanz beherrscht den Familienalltag. Schnell verschlechtert sich der Gesundheitszustand der beiden Schwestern wieder und ihr Zuhause wird zum Schauplatz seltsamer Vorfälle. Geräusche aus dem Nichts, geisterhafte Erscheinungen und Schatten der Vergangenheit durchdringen alles um sie herum und nichts ist, wie es scheint.

Mittwoch, 07.01.2009


Der Fluch der 2 Schwestern – Schmerzhafte Rückenleiden auf neuen Bildern

Nach mehreren Verschiebungen und der Umbenennung des Filmtitels steht er demnächst bevor, der amerikanische Kinostart des DreamWorks Remakes The Uninvited. Kommen US-Kinogänger bereits ab dem 30. Januar in den Genuss des Horror-Thrillers, gedulden sich hiesige Filmfans noch bis zum 21. Mai 2009, erst dann startet das von Charles Guard inszenierte Werk unter dem Namen Der Fluch der 2 Schwestern auch in den deutschen Lichtspielhäusern. Wer bereits jetzt wissen möchte, welche Verrenkungen die Darsteller am Set erdulden mussten, findet im Anhang dieser Meldung zwei neue Szenenbilder. Die Schwestern Anna (Emily Browning) und Alex (Arielle Kebbel) kommen nach einem längeren Aufenthalt in der Psychiatrie wieder nach Hause. Es ist allerdings kein warmer Empfang, der ihnen von ihrem abwesenden Vater (David Strathairn) und ihrer kaltherzigen Stiefmutter (Elizabeth Banks) bereitet wird. Eine unerklärliche Distanz beherrscht den Familienalltag. Schnell verschlechtert sich der Gesundheitszustand der beiden Schwestern wieder und ihr Zuhause wird zum Schauplatz seltsamer Vorfälle. Geräusche aus dem Nichts, geisterhafte Erscheinungen und Schatten der Vergangenheit durchdringen alles um sie herum und nichts ist, wie es scheint.

 
 
Montag, 05.01.2009


2 Schwestern und The Unborn – Die offiziellen Webseiten zum Kinostart

Was wäre ein Kinostart heutzutage ohne offizielle Webseite, um Trailer, Filminhalt und Fotos unter das Kinovolk zu bringen? Dass sich diese Frage nur mit einem strikten "Gar nichts!" beantworten lässt, dachten sich jüngst wohl auch die US-Studios Rogue Pictures sowie Universal Pictures und entsendeten die digitalen Auftritte ihrer kommenden Horror-Anwärter ins Netz. The Unborn, die neueste Regiearbeit von Blade und Batman Begins Autor David S. Goyer, feiert ab dem 09. Januar in amerikanischen Lichtspielhäusern Premiere und zeigt sich an dieser Stelle nun auch erstmals ganz offiziell im weltweiten Netz. Nur unwesentlich später, genauer gesagt am 30. Januar 2009, tritt dann auch schon DreamWork's Remake des koreanischen Horror-Thrillers A Tale of Two Sisters auf den Plan, das sich unter dem abgewandelten Filmtitel The Uninvited ab sofort auf dieser Seite präsentiert. Die US-Neuverfilmung startet unter dem eingedeutschten Namen Der Fluch der 2 Schwestern ab dem 21. Mai 2009 auch in hiesigen Gefilden.

Freitag, 19.12.2008


Der Fluch der 2 Schwestern – Bewegte Bilder zum Remake enthüllt

Eine unheilvolle Familientragödie voller Verletzungen und schleichender Gewalt – so setzte sich der koreanische Horror-Thriller A Tale of Two Sisters in den Köpfen der meisten Zuschauer fest. Ob Der Fluch der 2 Schwestern, in den USA auch The Uninvited betitelt, das Original womöglich noch übertrumpfen kann? Einen kleinen Vorgeschmack auf das Kommende lieferte MTV heute mit dem ersten Filmclip zum am 20. Januar 2009 erfolgenden US-Kinostart des Remakes. Hiesige Kinogänger dürfen sich indes noch bis zum 21. Mai 2009 gedulden, erst dann startet der von Charles Guard inszenierte Film auch in deutschen Filmtheatern. Die Schwestern Anna (Emily Browning) und Alex (Arielle Kebbel) kommen nach einem längeren Aufenthalt in der Psychiatrie wieder nach Hause. Es ist allerdings kein warmer Empfang, der ihnen von ihrem abwesenden Vater (David Strathairn) und ihrer kaltherzigen Stiefmutter (Elizabeth Banks) bereitet wird. Eine unerklärliche Distanz beherrscht den Familienalltag. Schnell verschlechtert sich der Gesundheitszustand der beiden Schwestern wieder und ihr Zuhause wird zum Schauplatz seltsamer Vorfälle. Geräusche aus dem Nichts, geisterhafte Erscheinungen und Schatten der Vergangenheit durchdringen alles um sie herum und nichts ist, wie es scheint.

Donnerstag, 30.10.2008


Der Fluch der 2 Schwestern – Das Plakat zum deutschen Kinostart

Über ein halbes Jahres müssen Anhänger des koreanischen Horror-Thrillers A Tale of Two Sisters noch ausharren, bevor das amerikanische Remake unter dem Namen Der Fluch der 2 Schwester in den deutschsprachigen Lichtspielhäusern startet. Verkürzen lässt sich diese lange Zeitspanne zwar nicht, doch mit einem Blick auf das offizielle deutsche Filmplakat zum Lauf in den Kinos sicherlich verschönern. Das jüngst von Universal Pictures enthüllte Motiv findet sich wie gewohnt im Anhang dieser Meldung. Die Schwestern Anna (Emily Browning) und Alex (Arielle Kebbel) kommen nach einem längeren Aufenthalt in der Psychiatrie wieder nach Hause. Es ist allerdings kein warmer Empfang, der ihnen von ihrem abwesenden Vater (David Strathairn) und ihrer kaltherzigen Stiefmutter (Elizabeth Banks) bereitet wird. Eine unerklärliche Distanz beherrscht den Familienalltag. Schnell verschlechtert sich der Gesundheitszustand der beiden Schwestern wieder und ihr Zuhause wird zum Schauplatz seltsamer Vorfälle. Geräusche aus dem Nichts, geisterhafte Erscheinungen und Schatten der Vergangenheit durchdringen alles um sie herum und nichts ist, wie es scheint.

Mittwoch, 22.10.2008


Der Fluch der 2 Schwestern – Elizabeth Banks als (alb)traumhafte Mutter

Von der örtlichen Kämpferin, die sich einer ganze Horde schleimiger Monster erwehren muss, ist es scheinbar nur ein kleiner Sprung zur vermeintlich liebenden Mutter zweier Töchter. In Der Fluch der 2 Schwestern (oder auch The Tale of Two Sisters, The Uninvited), dem US-Remake des gleichnamigen koreanischen Horrorfilms aus dem Jahr 2003, mimt Elizabeth Banks, Fans des fantastischen Genres wohl noch bestens aus Slither in Erinnerung, die böse Stiefmutter der beiden Schwestern Alex und Anna, hier verkörpert von Emily Browning (Ghost Ship, Darkness Falls) und Arielle Kebbel (The Grudge 2) verkörpert werden. Zum im kommenden Jahr erfolgenden Kinostart veröffentlichte EW heute ein erstes Szenenbild von Elizabeth Banks aus dem Film, das sich wie gewohnt im Anhang findet. Zwei junge Schwestern kehren nach einem längeren Aufenthalt in der Psychatrie wieder ins Elternhaus zurück, wo sie von ihrem gefühlskalten Vater und ihrer verhassten Stiefmutter empfangen werden. In der vertrauten Umgebung schlummern aber nicht nur schöne Erinnerungen, sondern vor allem verborgene Geheimnisse und alte Traumata, so dass sich der Gesundheitszustand der Mädchen bereits kurz nach ihrer Ankunft wieder zu verschlechtern droht. Ferner wird die Familie von Alpträumen und schrecklichen Visionen heimgesucht…

Montag, 20.10.2008


Der Fluch der 2 Schwestern – Wir sehen uns im Jahr 2009

Hätte sich am alten Starttermin nichts geändert, wäre das Remake zum koreanischen Gruselfilm A Tale of Two Sisters am morgigen Tage in deutschen Kinos gestartet. Der Fluch der 2 Schwestern, wie er hierzulande betitelt wurde, wird erst im nächsten Jahr das Licht der Leinwand erblicken. Am 30. Januar 2009 soll der von Charles Guard inszenierte Streifen vorerst in den US-Kinos starten. Remakes, basierend auf einer japanischen Vorlage, sind und waren in diesem Jahr bereits häufiger anzutreffen. Während Tödlicher Anruf im März den Anfang machte, folgen im Mai schon die nächsten beiden Filme: Shutter und The Eye. Wann Der Fluch der 2 Schwestern in den deutschen Kinos startet, der in den USA von A Tale of Two Sisters in The Uninvited umbenannt worden ist, steht noch in den Sternen.

Zwei junge Schwestern kehren nach einem längeren Aufenthalt in der Psychatrie wieder ins Elternhaus zurück, wo sie von ihrem gefühlskalten Vater und ihrer verhassten Stiefmutter empfangen werden. In der vertrauten Umgebung schlummern aber nicht nur schöne Erinnerungen, sondern vor allem verborgene Geheimnisse und alte Traumata, so dass sich der Gesundheitszustand der Mädchen bereits kurz nach ihrer Ankunft wieder zu verschlechtern droht. Fernen wird die Familie von Alpträumen und schrecklichen Visionen heimgesucht…

Mittwoch, 23.04.2008


A Tale of Two Sisters – Ein neuer Name für die Schwestern

Wie Variety meldet, wird A Tale of Two Sisters, das US-Remake des koreanischen Horror-Thrillers Janghwa, Hongryeon, seine 1:1 Übersetzung nicht länger tragen können. Die Vertigo Entertainment Produktion wurde aktuell in The Uninvited (Der ungebetene "Gast") umgetauft, während der Film von Charles und Thomas Guard hierzulande unter dem Namen Der Fluch der 2 Schwestern starten wird. Das Remake hat aktuell keinen deutschen Kinostart mehr. Die Schwestern Anna (Emily Browning) und Alex (Arielle Kebbel) kommen nach einem längeren Aufenthalt in der Psychiatrie wieder nach Hause. Es ist allerdings kein warmer Empfang, der ihnen von ihrem abwesenden Vater (David Strathairn) und ihrer kaltherzigen Stiefmutter (Elizabeth Banks) bereitet wird. Eine unerklärliche Distanz beherrscht den Familienalltag. Schnell verschlechtert sich der Gesundheitszustand der beiden Schwestern wieder und ihr Zuhause wird zum Schauplatz seltsamer Vorfälle. Geräusche aus dem Nichts, geisterhafte Erscheinungen und Schatten der Vergangenheit durchdringen alles um sie herum und nichts ist, wie es scheint.  

Donnerstag, 27.03.2008


A Tale of Two Sisters – Deutscher Filmtitel + Startterminänderung

Bei The Ruins hört das Namensspiel nicht auf, mit A Tale of Two Sisters geht es schließlich direkt in die zweite Runde. Das Remake, welches über Verleiher Paramount Pictures in die hiesigen Kinosäle gelangt, fiel ebenfalls einer Titeländerung zum Opfer. Anstatt den englischen Namen des Originals wie Remakes zu verwenden, lautet die neue Schöpfung des Abenteuers fortan Der Fluch der 2 Schwestern. Der Horror-Thriller hat aktuell keinen Kinostart mehr. Die Schwestern Anna (Emily Browning) und Alex (Arielle Kebbel) kommen nach einem längeren Aufenthalt in der Psychiatrie wieder nach Hause. Es ist allerdings kein warmer Empfang, der ihnen von ihrem abwesenden Vater (David Strathairn) und ihrer kaltherzigen Stiefmutter (Elizabeth Banks) bereitet wird. Eine unerklärliche Distanz beherrscht den Familienalltag. Schnell verschlechtert sich der Gesundheitszustand der beiden Schwestern wieder und ihr Zuhause wird zum Schauplatz seltsamer Vorfälle. Geräusche aus dem Nichts, geisterhafte Erscheinungen und Schatten der Vergangenheit durchdringen alles um sie herum und nichts ist, wie es scheint.

Mittwoch, 23.01.2008


Erste Bilder – Case 39, The Ruins und A Tale of Two Sisters

Paramount Pictures gibt eine erste Vorschau auf die kommenden Titel im nächsten Jahr. Im Bereich des Horrorfilms warten mit Case 39, The Ruins und A Tale of Two Sisters gleich drei heiße Kandidaten auf das Kinovolk. Im Anhang dieser News können wir Euch erstmalig Bildmaterial zu den ersten beiden Produktionen liefern. Case 39, mit Reene Zellweger und Jodelle Ferland, startet nach langer Verschiebung am 23. Oktober in den deutschen Kinos. Im Film übernimmt die Bridget Jones Darstellerin den Part einer Sozialarbeiterin, die ein kleines Mädchen vor ihren Eltern rettet. Erst in Sicherheit stellt sie fest, dass in dem Mädchen das pure Böse wohnt und hinter vielen blauen Flecken ein ganz anderer Übeltäter steckt. The Ruins, von Eden Log Regisseur Franck Vestiel, erobert die deutschen Kinos am 15. Mai 2008. Ein deutscher Urlauber bittet vier amerikanische Touristen, ihm bei der Suche nach seinem verschollenen Bruder zu helfen. Gemeinsam gelangen sie zur Ausgrabung einer alten Maya-Stadt. In den Ruinen haust jedoch etwas Böses, was den Überlebenswillen der jungen Leute fordert. Das Remake A Tale of Two Sisters startet am 24. April 2008 in den hiesigen Lichtspielhäusern.

Case 39

 
 

The Ruins

 
 
 

A Tale of Two Sisters

Mittwoch, 05.12.2007


A Tale of Two Sisters – Neuer Kinostart für das Versteckspiel

Der Kinostart ist nicht noch annähernd in Reichweite gerückt, da spendiert Universal Pictures den Schwestern bereits einen neuen Starttermin. A Tale of Two Sisters, die Neuverfilmung des gleichnamigen koreanischen Horrorfilms von Charles und Thomas Guard, startet statt am 03. April jetzt erst am 24. April des kommenden Jahres. Wir gehen davon aus, dass The Ruins, der am gleichen Tag starten soll und sich ebenfalls im Verleih der Universal Pictures befindet, auf einen neuen Kinostart verschoben wird. Zwei junge Schwestern kehren nach einem längeren Aufenthalt in der Psychatrie wieder ins Elternhaus zurück, wo sie von ihrem gefühlskalten Vater und ihrer verhassten Stiefmutter empfangen werden. In der vertrauten Umgebung schlummern aber nicht nur schöne Erinnerungen, sondern vor allem verborgene Geheimnisse und alte Traumata, so dass sich der Gesundheitszustand der Mädchen bereits kurz nach ihrer Ankunft wieder zu verschlechtern droht. Fernen wird die Familie von Alpträumen und schrecklichen Visionen heimgesucht…

Donnerstag, 15.11.2007


A Tale of Two Sisters – Erste Bilder aus dem Spukhaus

Bereit für das nächste Remake eines asiatischen Horrorfilms? Nach einer kurzen Ruhephase warten mit A Tale of Two Sisters und One Missed Call zwei weitere Exemplare aus der Traumfabrik auf uns. Ersteres wurde von Filmstudio Paramount heute mit zwei ersten Szenenbildern versehen, welche die Schwestern in Aktion zeigen und im Anhang dieser News zu finden sind. Da bisher kein deutscher Starttermin im Raum steht, bleibt noch genügend Zeit, um sich das Original, hierzulande über den Anbieter e-m-s erschienen, zu Gemüte zu führen – den Trailer haben wir zur Einstimmung in unserer Datenbank. Zwei junge Schwestern kehren nach einem längeren Aufenthalt in der Psychatrie wieder ins Elternhaus zurück, wo sie von ihrem gefühlskalten Vater und ihrer verhassten Stiefmutter empfangen werden. In der vertrauten Umgebung schlummern aber nicht nur schöne Erinnerungen, sondern vor allem verborgene Geheimnisse und alte Traumata, so dass sich der Gesundheitszustand der Mädchen bereits kurz nach ihrer Ankunft wieder zu verschlechtern droht. Fernen wird die Familie von Alpträumen und schrecklichen Visionen heimgesucht…

 
Donnerstag, 06.09.2007


A Tale of two Sisters – Verfluchte Weibsbilder

Zum Remake des Asia-Schockers A Tale of two Sisters stießen jetzt weitere Kandidaten auf die Cast-Liste. Arielle Kebbel (nein, nicht die Meerjungfrau), die zuletzt im verfluchten Sequel Der Fluch -The Grudge 2 agierte, wird ebenso in A Tale of two Sisters dabei sein wie ihre Kollegin Emily Browning (Der Fluch von Darkness Falls, Ghost Ship, Lemony Snicket). Außerdem schon verpflichtet worden ist Elizabeth Banks. Ab nächsten Monat soll die Neuauflage in Vancouver, USA, gedreht werden. Ein Starttermin steht bislang weder für Amerika noch für Europa fest. Im Original von 2004 geht es um zwei junge Schwestern, die nach einem längeren Aufenthalt in der Psychatrie wieder ins Elternhaus zurückkehren, wo sie von ihrem gefühlskalten Vater und ihrer verhassten Stiefmutter empfangen werden. In der vertrauten Umgebung schlummern aber nicht nur schöne Erinnerungen, sondern vor allem verborgene Geheimnisse und alte Traumata, so dass sich der Gesundheitszustand der Mädchen bereits kurz nach ihrer Ankunft wieder zu verschlechtern droht. Fernen wird die Familie von Alpträumen und schrecklichen Visionen heimgesucht…

Donnerstag, 28.06.2007


A Tale of two Sisters – Schleimige Darstellerin

Da sind wir auch schon wieder in der Kategorie Remakes. Diesmal dreht sich die News um die Neuaufmachung des koreanischen Horrorfilms A Tale of two Sisters von 2004, der hierzulande nur als Silberling in die DVD-Regale kam. Nun folgt also das Remake und erste Angaben zum Cast sind jetzt gemacht worden. So übernimmt die Hauptrolle eine alte Bekannte aus Slither und der Komödie Jungfrau (40), männlich, sucht… Elizabeth Banks, die aktuell in Spider-Man 3 über die Kinoleinwände huscht, ist also die erste offiziell bestätigte Darstellerin in A Tale of two Sisters – The Remake. 2008 soll die Kopie dann in die Lichtspielhäuser treffen. Wir bleiben für Euch am Ball!

Zwei junge Schwestern kehren nach einem längeren Aufenthalt in der Psychatrie wieder ins Elternhaus zurück, wo sie von ihrem gefühlskalten Vater und ihrer verhassten Stiefmutter empfangen werden. In der vertrauten Umgebung schlummern aber nicht nur schöne Erinnerungen, sondern vor allem verborgene Geheimnisse und alte Traumata, so dass sich der Gesundheitszustand der Mädchen bereits kurz nach ihrer Ankunft wieder zu verschlechtern droht. Fernen wird die Familie von Alpträumen und schrecklichen Visionen heimgesucht…

Montag, 11.06.2007


A Tale Of Two Sisters – Remake findet Regisseur(e)

Ein weiteres Remake, das nur darauf wartet die Leinwände der Welt zu erobern, ist zweifelsohne A Tale Of Two Sisters. Wie der Hollywood Reporter meldet, werden die Brüder Tom und Charlie Guard gemeinsam Regie führen. Das koreanische Original war nicht nur im Heimatland überaus erfolgreich, auch in Deutschland verkaufte sich das Abenteuer der beiden Schwestern ausgezeichnet. Eine Neuverfilmung war wie so oft also nur eine Frage der Zeit. Dreamworks ist für die Produktion zuständig. Also das Studio, welches den Remake-Boom Anno 2001 mit The Ring erstmals auslöste. Zwei junge Schwestern kehren nach einem längeren Aufenthalt in der Psychatrie wieder ins Elternhaus zurück, wo sie von ihrem gefühlskalten Vater und ihrer verhassten Stiefmutter empfangen werden. In der vertrauten Umgebung schlummern aber nicht nur schöne Erinnerungen, sondern vor allem verborgene Geheimnisse und alte Traumata, so dass sich der Gesundheitszustand der Mädchen bereits kurz nach ihrer Ankunft wieder zu verschlechtern droht. Fernen wird die Familie von Alpträumen und schrecklichen Visionen heimgesucht…

Freitag, 09.06.2006



Midsommar
Kinostart: 26.09.2019Midsommar begleitet Dani (Florence Pugh), Josh (Will Poulter), Christian (Jack Reynor) oder Karin (Anna Åström), die eigens fürs Mittsommerfest ins schwedische Hinterl... mehr erfahren
Ready or Not
Kinostart: 26.09.2019Ready or Not thematisiert das glückliche Leben einer jungen Braut, die die reiche Familie ihres Ehemannes kennenlernt, allerdings auch deren langjährige, grausame Tradi... mehr erfahren
3 From Hell
Kinostart: 27.09.2019Seit der Feldzug von Captain Spaulding, Otis und Baby von der Polizei beendet wurde, sitzt das mörderische Trio im Gefängnis und muss sich für die Verbrechen verantwor... mehr erfahren
We have always lived in the Castle
Kinostart: 03.10.2019American Horror Story-Star Taissa Farmiga (The Final Girls, The Nun) und Alexandra Daddario (Texas Chainsaw 3D, Percy Jackson) spielen die beiden unter Platzangst leidend... mehr erfahren
Joker
Kinostart: 10.10.2019Wie wurde der Joker zu der tragischen Figur, die wir heute kennen? Genau das versucht Todd Phillips mit seiner Ursprungsgeschichte Joker zu ergründen.... mehr erfahren
Im hohen Gras
DVD-Start: 04.10.2019In der Verfilmung der gleichnamigen Novelle von Stephen King und Joe Hill hören die Geschwister Becky und Cal aus einem Feld die Hilfeschreie eines Jungen, der sich im h... mehr erfahren
Texas Chainsaw Massacre - Die Rückkehr
DVD-Start: 10.10.2019Als vier Jugendliche nach dem Abschlussball mit einer Autopanne liegen bleiben, erhoffen sie sich Hilfe in einer nahegelegenen Kleinstadt. Doch eine anfänglich freundlic... mehr erfahren
The Dead Don’t Die
DVD-Start: 24.10.2019Adam Driver, Bill Murray und Chloë Sevigny spielen örtliche Kleinstadt-Polizisten, die sich mit dem plötzlichen Ausbruch einer gefährlichen Zombie-Epidemie konfrontie... mehr erfahren
Charlie Says
DVD-Start: 24.10.2019Selbst Jahre nach den schockierende Morden, die den Namen Charles Manson zum Synonym für das unfassbar Böse gemacht haben, sind Leslie van Routen, Patricia Krenwinkel u... mehr erfahren
Rabid
DVD-Start: 25.10.2019Rose ist eine unscheinbare und zurückhaltende Schneiderin. Ihr größter Wunsch ist es, eine berühmte Designerin zu werden. Dieser Traum scheint zu platzen, als ein sch... mehr erfahren