Alle Beiträge aus der Kategorie Hellboy: Call of Darkness


Hellboy: Call of Darkness – Finaler Trailer zeigt die blutigen Seiten des neuen Films auf

Seit Monaten schwärmen Comicschöpfer Mike Mignola und Stranger Things-Darsteller David Harbour vom deutlich erwachseneren Kurs des neuen Hellboy-Films. Dabei sollen besonders Gorehounds auf ihre Kosten kommen. Zum Beweis lässt man uns heute mit einem blutgetränkten R-Rated Trailer in die finstere Welt von Neil Marshalls Hellboy – Call of Darkness eintauchen. Am kommenden Donnerstag ist es dann schließlich so weit – der Höllenjunge kehrt in deutsche Kinos zurück! Unter der feuerroten Haut von Hellboy steckt diesmal allerdings nicht mehr Ron Perlman, sondern sein bekannter Stranger Things-Kollege David Harbour, der dem Comic-Dämon zu einem noch explosiveren Comeback verhelfen soll, als es unter der Leitung von Universal

Montag, 08.04.2019


Hellboy: Call of Darkness – Höllische Filmszenen zum Kinostart der Neuauflage

In wenigen Wochen lassen Lionsgate und Regisseur Neil Marshall (Dogsoldiers, The Descent) die Hölle auf Erden ausbrechen. Hellboy: Call of Darkness kommt mit einem völlig neuen Höllenjungen (David Harbour aus Stranger Things) daher, der sich von Guillermo del Toros Version unterscheiden und charakterlich wie ein missverstandener Teenager agieren soll. Ob das gefällt? Wenn Euch die bisherigen Trailer noch keine Antwort auf die Frage liefern konnten, findet Ihr sie vielleicht in den ersten Filmszenen, die wir im Anhang der Meldung bereitgestellt haben. In der Neuauflage, die am 11. April in den Kinos startet, kann es im Kampf gegen das Böse nur einen geben: Halbdämon Hellboy (David Harbour)! Mit geschärftem Schwert, glutroten Hörnern und legend

Donnerstag, 28.03.2019


Hellboy: Call of Darkness – Vier neue Kinoposter versprechen höllisches Abenteuer

Hellboy nimmt uns auf die Hörner: Im April kehrt der Höllenjunge, den wir aus Mike Mignolas Comicreihe und Guillermo del Toros Verfilmungen kennen, im ganz neuen Gewand auf deutsche Leinwände zurück. Blutiger und düsterer soll das Reboot von Genrespezialist Neil Marshall (The Descent) werden, auf das uns Lionsgate Films heute mit gleich vier höllisch anmutenden Postern einstimmt. Darauf nicht zu erkennen: Unter der feuerroten Haut von Hellboy steckt diesmal nicht mehr Ron Perlman, sondern sein Stranger Things-Kollege David Harbour, der dem Comic-Dämon zu einem noch explosiveren Comeback verhelfen soll, als es unter der Leitung von Universal Pictures und Guillermo del Toro möglich gewesen wäre. Denn anders als die Film

Freitag, 22.03.2019


Hellboy: Call of Darkness – Erste TV-Spots machen Hellboy zum Weltenretter

Neil Marshalls blutiger Hellboy: Call of Darkness ist eine deutliche Abkehr von Guillermo del Toros im Vergleich dazu handzahmer, massentauglicher Herangehensweise. Das unterstreicht Lionsgate Films auch mit den ersten beiden TV-Spots, die das drohende Ende der Welt ankündigen. Unsere einzige Rettung? Mike Mignolas feuerroter Hellboy, dem diesmal deutlich mehr Präsenz eingeräumt wird. Die Sidekicks sind in Form von Daniel Dae Kim als Major Ben Daimio und Penelope Mitchell als Ganeida zwar auch hier vertreten, treten angesichts der Fehde zwischen ihm und der bitterbösen Bloodqueen (Milla Jovovich) allerdings eher in den Hintergrund. Ebenfalls nicht zu kurz kommen die blutigen Tatsachen. Die amerikanische MPAA durfte bereits einen Blick auf Hellboys

Dienstag, 12.03.2019


Hellboy: Call of Darkness – Hellboy kennt im neuen Red Band-Trailer kein Pardon!

Comiczeichner Mike Mignola, Regisseur Neil Marshall und auch Hauptdarsteller David Harbour ließen in letzter Zeit kaum eine Gelegenheit aus, auf die blutigen Qualitäten ihrer Version von Hellboy aufmerksam zu machen. Das bescheinigte auch die amerikanische Altersprüfstelle MPAA, als sie das Reboot vor wenigen Wochen mit einem R-Rating für „massive Gewalt und blutrünstige Szenen“ freigab. Nun sind auch reguläre Zuschauer an der Reihe, denn im neuen Red Band-Trailer lässt Horror-Spezialist Neil Marshall (Dog Soldiers und The Descent) mehr als einmal Blut regnen! Die bewegten Bilder nehmen einige gorehaltige Momente bereits vorweg. Wer sich also lieber im Kino überraschen lassen möchte, sollte daher einen Bogen um den Trailer machen

Freitag, 01.03.2019


Hellboy – „Jünger und rauer“: Soll sich das Reboot von den bisherigen Filmen abheben

Was unterscheidet den Höllenjungen aus Guillermo del Toros Hellboy von jener Neuauflage, die am 11. April 2019 in hiesigen Kinosälen erwartet wird? Diese Frage beschäftigt insbesondere Fans der Comicvorlage von Mike Mignola, von denen einige immer noch der unvollendeten Trilogie mit Ron Perlman hinterhertrauern. David Harbour, der im Remake in die Fußstapfen von Perlman tritt, verriet jetzt in einem Interview mit Empire, wieso sich Filmliebhaber unbedingt auf seine Version freuen sollten: „Ron Perlman hat die Figur in seinen Filmen außergewöhnlich und auf seine Weise porträtiert. Daher wollte ich ihn auf gar keinen Fall imitieren. In unserem Werk ist Hellboy jünger und gröber. Er agiert schon wie ein Teenager und weiß selbst nicht so genau, ob er sich

Freitag, 22.02.2019


Hellboy – Deutscher Kinotrailer lässt die Hölle auf Erden ausbrechen!

Hellboy erhört den Ruft der Finsternis: Aufgrund der akuten Verwechslungsgefahr mit Guillermo del Toros Filmen bekommt der neue Hellboy von Neill Marshall (The Descent, Game of Thrones) nun doch einen eigenen Untertitel spendiert und startet am 11. April über Universum Film als Hellboy: Call of Darkness in deutschen Kinos. Vor und während der Produktion trug das Reboot lange Zeit den Namen Hellboy: Rise of the Blood Queen, basierend auf dem filmischen, von Milla Jovovich gespielten Oberbösewicht, den man im Laufe des Jahres aber zugunsten von Hellboy fallen ließ. Mit dem frischen Titel kann sich der Neustart nun wieder deutlicher von den direkten, noch mit Ron Perlman in der Rolle des Höllenjungen besetzten Vorgängern abgrenzen. Für sein

Montag, 07.01.2019


Hellboy – Blood Queen von Milla Jovovich erhebt sich auf neuen Bilder

In den sechs Resident Evil-Filmen beschützte Milla Jovovich alias Alice die Überlebenden der Apokalypse vor der Umbrella Corporation. In Hellboy darf die 43-Jährige zur Abwechslung die Seiten wechseln und als böse Blood Queen das Ende der uns bekannten Welt herbeirufen. Im ersten Trailer zur Comicverfilmung sah man die Gattin von Regisseur Paul W.S. Anderson zwar nur kurz, doch dank der Veröffentlichung von zwei brandneuen Szenenbildern gewährt uns Lionsgate nun doch noch einen genaueren Blick auf die Gegenspielerin des Höllenjungen. In den Comics ist die auch als Nimue bekannte Königin des Blutes die mächtigste der britischen Hexen. Ihr Auftauchen markiert nichts weniger als den Anfang vom Ende der uns bekannten Welt und ist

Freitag, 21.12.2018


Hellboy – Offizieller Trailer ist da, tritt Kampf um die Zukunft der Menschheit los

Hellboy ist zurück – wenn auch nicht so, wie sich Kenner der beiden Vorgängerfilme von Guillermo del Toro (The Shape of Water) vielleicht erhofft hatten. Dennoch weist Neil Marshalls filmisches Reboot mit Stranger Things-Shootingstar David Harbour überraschend viele Parallelen zu Hellboys ersten Kino-Gehversuchen auf. Von dem versprochenen „R-Rated-Kurs“ mit Horror-Fokus fehlt dagegen jede Spur. Unterlegt von lockeren Klängen scheint der offizielle Trailer eher del Toros Filmen nacheifern zu wollen, präsentiert den Höllenjungen als sprücheklopfenden Antihelden, der für jeden Spaß zu haben ist. Ersichtlich ist aber, dass der neue, von Comicschöpfer Mike Mignola überwachte Film wesentlich blutiger daherkommt und auch nicht vor einigen eher

Mittwoch, 19.12.2018


Hellboy – Vor dem Trailer: Hauptdarsteller David Harbour veröffentlicht Motion Poster

Bevor wir in wenigen Tagen den offiziellen Kinotrailer zu Hellboy in Augenschein nehmen dürfen, gewährt uns Hauptdarsteller David Harbour einen Blick auf das brandneue Motion Poster zum Reboot von Lionsgate: „Ratet mal, wer uns im April einen Besuch abstattet? Nein, doch nicht die übrig gebliebenen 50% der Avengers. Bis die kommen, ist doch schon fast Mai“, scherzt Harbour. „Der April gehört natürlich dem Monster der Apokalypse“, schwärmt der Schauspieler im selben Post. Im neuen Film trifft der kultige Höllenjunge auf die mysteriöse Blood Queen. Verkörpert wird das pure Böse von Resident Evil-Kampfamazone Milla Jovovich in ihrem ersten großen Auftritt als Leinwand-Bösewicht. Inszeniert wurde der Neustart von The Descent-Regisseur

Dienstag, 18.12.2018


Hellboy – Premiere des ersten Trailers kündigt sich an, verspricht schaurige Action

Wenn Neil Marshall (The Descent) im nächsten Frühjahr seinen generalüberholten Hellboy an den Start schickt, gilt es nicht nur dem Vergleich mit den Comics, sondern auch Guillermo del Toros filmischen Vorgängern standzuhalten. Schließlich genießen die unter Filmfans inzwischen Kultstatus. Anders als die Filme des The Shape of Water-Schöpfers setzt das Reboot allerdings auf enge Zusammenarbeit mit Hellboys Schöpfer, Mike Mignola, dem sehr daran gelegen war, dass sich diesmal ein anderer Filmemacher auf dem Regiestuhl versucht. Da kam ihm Neil Marshall mit seiner Horror-Vergangenheit (The Descent, Dog Soldiers) und einschlägiger Erfahrung im Umgang mit epischen Fantasystoffen (diverse Folgen von HBO’s Serienhit Game of Thrones)

Samstag, 15.12.2018


Hellboy – Termin steht: Höllenjunge kehrt 2019 auch in deutschen Kinos ein

Schlecht gelaunt und nie um einen lockeren Spruch verlegen – so haben wir Hellboy über zwei Filme hinweg kennen und lieben gelernt. Seinen geplanten Trilogieabschluss konnte Guillermo del Toro aus Kostengründen allerdings nicht mehr umsetzen. Genau hier kommt Millennium Films ins Spiel, denn dort räumt man Hellboy 2019 eine weitere Chance ein, die Kinocharts und Herzen der Zuschauer zu erobern. Klappen soll es diesmal mit einer stärkeren Anlehnung an die Comics, unterstützt vom Schöpfer höchstpersönlich, Mike Mignola, und einem Fokus auf unheimliche Genre-Versatzstücke. Das soll aus dem schlicht Hellboy benannten Reboot mehr Horror- als Comicfilm machen. Und während wir noch auf die Premiere der ersten bewegten Bilder warten

Freitag, 07.12.2018


Hellboy – Bühne frei für den neuen Höllenjungen: David Harbour auf Bild gesichtet

Dass ein Höllenjunge auch mal durch die Hölle muss, ist klar. Den Produzenten der kommenden Neuverfilmung wäre dieser Weg aber sicherlich gerne erspart geblieben. Bei Testvorführungen kam das Regiewerk von Dog Soldiers– und The Descent-Schöpfer Neil Marshall angeblich gar nicht gut weg. Ob er vor dem Kinostart im Frühjahr noch einmal ran musst oder Lionsgate die aktuelle Version startet, wird sich zeigen müssen. Tatsache ist, dass solche Testvorführungen selten gut laufen und häufig dazu dienen, sich über bislang unerkannte Schwächen eines Films bewusst zu werden und diese rechtzeitig ausbügeln zu können. Abschreiben sollte man das Projekt also nicht. Immerhin wurde Comicschöpfer Mike Mignola bei dieser Umsetzung so stark invo

Montag, 26.11.2018


Hellboy – Ron Perlman ist immer noch enttäuscht über das Aus seiner geplanten Trilogie

2019 erscheint der erste Hellboy seit 11 Jahren. Doch mit der Reihe von Guillermo del Toro (Crimson Peak) wird dieser Neustart nichts mehr am Hut haben, ebenso wenig wie mit seinem ehemaligen Hauptdarsteller, Ron Perlman. Dieser gab in einem neuen Interview zu, es sehr zu bedauern, dass sein dritter Teil nie realisiert wurde: „Die Fans haben einen Abschluss verdient. Aber es gab einfach zu viele Leute, die in andere Richtungen dachten. Deswegen haben wir es nie hinbekommen. Mich schmerzt das noch heute wie eine offene Wunde“, verrät Perlman. Er und del Toro versuchten Universal Pictures vergeblich von ihrem Vorhaben zu überzeugen. Denn Tatsache ist, dass Hellboy am Box Office nie in Regionen eines Spider-Mans oder Iron Mans

Freitag, 16.11.2018


Hellboy – Doch erst 2019? Lionsgate und Summit geben US-Kinostart bekannt

Die Dreharbeiten zu Hellboy: Rise of the Blood Queen laufen derzeit auf Hochtouren. Trotzdem werden sich neugierige Fans noch ein gutes Jahr gedulden müssen, bis sie das Reboot zu Gesicht bekommen. Lionsgate Films und Summit Entertainment, die beiden Studios hinter der Neuauflage, gaben soeben den US-Kinostart für ihre aufwendige Comicverfilmung bekannt. Demnach soll der neue Höllenjunge ab dem 11. Januar 2019 über amerikanische Kinoleinwände flimmern und dort der Blutkönigin den Kampf ansagen. In die Fußstapfen von Ron Perlman, der die Titelrolle 2004 und 2008 spielen durfte, tritt dann niemand Geringeres als David Harbour aus dem Netflix-Hit Stranger Things. Den Part als fiese Gegenspielerin übernimmt Milla Jovovich, vor allem bekannt als Zombies erlegende Kampfamazone Alice aus der Resident Evil-Reihe. Inszeniert wird Hellboy

Freitag, 01.12.2017


Hellboy 3 – Mike Mignola nennt den wahren Grund für das Hellboy-Aus

Gestern informierte Guillermo del Toro seine überraschten Twitter-Follower über das endgültige Aus von Hellboy 3. Schuld daran sind aber nicht etwa Budget-Streitigkeiten zwischen dem Pacific Rim-Regisseur und Filmstudio Legendary Pictures. Vielmehr scheint sich del Toro, der bis zuletzt an seiner übernatürlichen Liebesgeschichte The Shape of Water gearbeitet hat, mit Hellboy-Erfinder Mike Mignola überworfen zu haben. Der legte jetzt ebenfalls ein Statement vor und geht darin vor allem auf Guillermo del Toros „fragwürdige Votingaktion“ und ein Auseinanderdriften der kreativen Vorstellungen ein: „Ich bin nicht glücklich darüber, wie die Sache mit dem Tweet gelaufen ist. Ich hätte große Lust gehabt, mich mit Guillermo und Ron, der seit 2004 als Hellboy zu sehen ist, über dieses Sequel zu unterhalten. Ron und ich haben uns diesbezüglich sogar schon

Mittwoch, 22.02.2017


Hellboy 3 – Aus und vorbei? Perlman glaubt nicht mehr an dritten Teil der Comicverfilmung

Noch vor wenigen Wochen zeigte sich Ron Perlman von seiner optimistischeren Seite, was die ungewisse Realisierung von Hellboy 3 angeht. Doch inzwischen sieht die Welt wieder ganz anders aus. Auf die Frage hin, wie wahrscheinlich ein Comeback des Höllenjungen denn tatsächlich sei, antwortete der Mime mit wenig Enthusiasmus: „Ehrlich gesagt sprechen wir so gut wie gar nicht mehr darüber. Guillermo Del Toro ist beschäftigt und ich bin es ebenfalls. Aber vielleicht ruft er mich ja eines Tages an und sagt, dass wir es endlich angehen sollten. Doch im Moment genießen wir einfach nur die Möglichkeit, Neues zu erkunden“, so Perlman gegenüber Screenrant. Dass Hellboy 3 bislang nicht umgesetzt wurde, liegt vor allem am Misserfolg von The Golden Army und dem viel zu hohen Budget, welches Del Toro für einen abschließenden Ableger benötigen

Mittwoch, 12.10.2016


Hellboy 3 – Ron Perlman will die Fortsetzung ohne finanzielle Unterstützung der Fans

Dass Guillermo Del Toro (Pan’s Labyrinth, The Devil’s Backbone) in den nächsten Jahren Zeit für Hellboy 3 findet, ist höchst unwahrscheinlich. Zurzeit hat der mexikanische Filmemacher alle Hände voll zu tun, seinen jüngsten Genrevertreter Crimson Peak auf den baldigen Kinostart vorzubereiten. Und danach wird er auch schon auf dem Set von Pacific Rim 2 erwartet, der 2017 weltweit in den Kinos anlaufen soll. Ron Perlman, der den Höllenjungen schon zwei Mal verkörperte, glaubt aber nach wie vor an einen finalen Ableger, möchte diesen allerdings ohne finanzielle Unterstützung der Fans realisiert bekommen. Laut Perman täten die Fans bereits genug, indem sie ein Kinoticket kaufen und sich den Film auf der großen Leinwand geben. Das Budget hingegen sollte „offiziell“ sein. Da man im Fall von Hellboy 3 von einem Projekt spricht, welches deutlich über



Hellboy 3 – Realisierung immer unwahrscheinlicher, Del Toro über die Handlung

Ist Hellboy 3 endgültig vom Tisch? Laut Guillermo Del Toro ist die Wahrscheinlichkeit mittlerweile tatsächlich verschwindend gering, dass wir den Höllenjungen noch einmal auf der großen Leinwand zu Gesicht bekommen: „Aus kreativer Sicht würde ich die ursprünglich geplante Trilogie natürlich gerne abschließen. Aber das ist eben nur meine Sicht, nicht die des Studios. Wäre ich Multimillionär, hätte ich das Sequel selbst finanziert, aber ich habe all mein Geld bereits in Gummimonster investiert“, scherzte der Filmemacher im Rahmen einer Frage- und Antwortrunde auf Reddit. In Hellboy 3 würde er nur zu gerne zeigen, wie die titelgebende Figur ihrer Bestimmung folgt, indem sie zu einer Bestie der Apokalypse mutiert: „Um die Menschheit vor dem Bösen verteidigen zu können, hätte er selbst den Pfad des Bösen beschreiten müssen. Dadurch wäre er gleichzeitig

Dienstag, 15.07.2014



Godzilla 2: King of the Monsters
Kinostart: 30.05.2019 Godzilla 2: King of Monsters setzt einige Jahre nach den Geschehnissen aus dem Originalfilm von Gareth Edwards an und soll Godzilla mit bekannten Monstern wie Mothra zu... mehr erfahren
Ma
Kinostart: 30.05.2019Für Ma schlüpft Spencer in die Rolle einer vereinsamten Frau, die sich mit einer Gruppe von Teenagern anfreundet. Die Verbindung nimmt für die Kids zunehmend albtraumh... mehr erfahren
Men in Black: International
Kinostart: 13.06.2019In Men in Black 4 schlüpft Tessa Thompson in die Rolle von Em, die sich selbst etwas beweisen will und Teil des britischen Men in Black-Teams in London wird. Gemeinsam m... mehr erfahren
The Dead Don’t Die
Kinostart: 13.06.2019Adam Driver, Bill Murray und Chloë Sevigny spielen örtliche Kleinstadt-Polizisten, die sich mit dem plötzlichen Ausbruch einer gefährlichen Zombie-Epidemie konfrontie... mehr erfahren
BrightBurn
Kinostart: 20.06.2019Elizabeth Banks (Slither – Voll auf den Schleim gegangen, Pitch Perfect) spielt in dem Horror-Thriller eine Frau, die unverhofft Mutter wird, als ein mysteriöses Baby ... mehr erfahren
One Cut of the Dead
DVD-Start: 23.05.2019In Panik und mit einer Axt in den zitternden Händen versucht die junge Frau, sich ihren zombiefizierten Freund vom Leib zu halten. Leider vergebens. Da stürmt plötzlic... mehr erfahren
St. Agatha
DVD-Start: 31.05.2019Mary ist ledig und schwanger - ein denkbar ungünstige Kombination in den 1950er Jahren. Um halbwegs mit der Situation zurechtzukommen, zieht sie in eine von Nonnen gefü... mehr erfahren
Shed of the Dead
DVD-Start: 31.05.2019Eigentlich hat sich Trevor nur deshalb in sein baufälliges Gartenhäuschen zurückgezogen, um ungestört seinem Hobby nachzugehen - doch scheinbar kann selbst der Frömm... mehr erfahren
Viking Vengeance
DVD-Start: 31.05.2019Viking Vengeance (The Head Hunter) versetzt uns an den Rande eines nördlichen Königreichs. Hier beschützt ein mittelalterlicher Krieger das Reich vor mächtigen Monste... mehr erfahren
The House That Jack Built
DVD-Start: 06.06.2019USA in den 1970er Jahren. Wir begleiten den hochintelligenten Jack (Matt Dillon) über einen Zeitraum von zwölf Jahren und werden dabei Zeugen von fünf exemplarischen M... mehr erfahren