Alle Beiträge aus der Kategorie News


Wrong Turn 2 – Drehstart bereits Ende des Monats

Erst bestätigt, dann abgesagt, und nun stehen die Dreharbeiten kurz bevor. Das Sequel zum Überraschungshit Wrong Turn soll bereits Anfang nächsten Jahres in den heimischen DVD-Playern rotieren. Vancouver wurde als Heimat des Sets erkoren, denn bereits Ende Mai wird wieder fleißig gedreht. Durschnittliche 15 Millionen Dollar konnte das Original an den US-Kinokassen einspielen. Wrong Turn konnte zwar im Kino keinen grandiosen Erfolg verbuchen, lief auf DVD aber umso besser, was einen billigen Nachfolger fast sicher machte. Während sich Elisha Dushku und weitere Darsteller im Erstling mit fiesen Mutanten auseinandersetzen mussten, schlägt sich eine noch namenlose Cast mit den Eltern der getöteten Monster rum. Diese terrorisieren Kandidaten einer Jungle-Survivor-Reality-Show. Turi Meyer und Al Septien waren für das Drehbuch verantwortlich, welches bei den Jungs von HNR.com nicht sonderlich gut ankam und einen Score von nur 4/10 Punkten absahnen konnte. Wer sich selbst ein Bild vom Können der beiden Autoren machen will, sollte sich diesen Link nicht entgehen lassen. Die Regie übernimmt Joe Lynch, der jedoch nichts mit seinem berühmten Namensveter gemein hat.

Kategorie(n): News
Sonntag, 07.05.2006


Neue US-Termine – The Reaping & The Wicker Man

Ein neuer Termin und eine Verlegung von Warner Bros für die US-Kinos. Zum einen wurde der Termin von The Reaping bedauerlicherweise vom 11.08.06 auf den 08.11.06 verschoben und zum anderen bekam The Wicker Man nun endlich einen Termin, welcher in den USA für den 01.09.06 angesetzt ist. Demnach wurde The Reaping wohl auch nach hinten verschoben, weil die Filme ansonsten zu dicht hintereinander angelaufen wären. Eine ziemlich komische Sache, denn vor kurzer Zeit wurde erst The Reaping nach vorne verlegt, weil Warner Bros. den Horrorfilm The Visiting mit Schauspielerin Nicole Kidman auf 2007 verlegt hatte. Wie auch immer: Hoffen wir einfach, dass sie es nun bei diesen Terminen auch belassen werden. Nach dieser Meldung ist es auch sehr wahrscheinlich, dass The Reaping wohl auch bei uns in Deutschland vom 12.10.06 nach hinten verlegt wird. The Wicker Man hat bislang leider noch gar keinen deutschen Kinostart bekommen. Aber sobald wir mehr wissen, erfahrt ihr es natürlich sofort hier bei uns!

In The Reaping mit an Board sind u.a. Jillian Batherson, Robin Blanchard, Sean M. Blanchard, Corlis Coyne, Idris Elba & Hilary Swank. Regie übernahm Stephen Hopkins (Nightmare on Elm Street 5 & Predator 2). Gedreht wurde nach einem Drehbuch von Carey Hayes (House of Wax ’05, The Blob ’07).

Der Film handelt von einer Frau, welche in ein kleines, texanisches Provinznest reist, weil sie dort Vorkomnisse untersuchen möchte, die stark nach den zehn biblischen Plagen aussehen.

In The Wicker Man übernahm Nicolas Cage die Hauptrolle. Ausserdem dabei sind Ellen Burstyn, Leelee Sobieski, Frances Conroy & Erika-Shaye Gair. Der Film ist ein Remake des Klassikers aus 1973. Regie übernahm der 43-Jährige Neil LaBute.

Ein Polizist wird auf eine kleine Insel gerufen, weil dort ein junges Mädchen verschwunden ist. Dort trifft er auf eine seltsame Gemeinde und gelangt bald zu der Vermutung, daß die Kleine als menschliches Opfer für heidnische Gottheiten gedient haben könnte.

Kategorie(n): News
Samstag, 06.05.2006


Das Omen 666 – Japanischer Trailer online

Fox Japan hat einen neuen Trailer zum kommenden Horrorremake The Omen 666 veröffentlicht. Um ihn abzuspielen, benötigt ihr den QuickTimePlayer. Der neue Trailer zeigt sehr viele neue Szenen, welche wirklich ziemlich vielversprechend aussehen. Ein Blick lohnt sich allemal. Seamus Davey-Fitzpatrick übernahm die Rolle des Teufelsjungen Damien. Das Omen 666 ist seine erste Filmrolle. Vom Original Damien Harvey Stephens hat man 1980 nur noch eine TV Produktion mit ihm gesehen. Als Schauspieler hat man ihn danach nicht wieder zu Gesicht bekommen. Im Remake des Klassikers aus 1976 spielen neben Seamus auch noch Liev Schreiber, Julia Stiles, Mia Farrow, David Thewlis, Pete Postlethwaite & Reggie Austin mit. Als Regisseur war John Moore verantwortlich. Das Omen 666 startet weltweit am 06.06.06 in den Kinos, also exakt 30 Jahre nach dem Originalfilm, welcher am 06.06.76 in die Kinos stürmte. Wir sind schon sehr gespannt.

Am 6. Juni, morgens sechs Uhr, wird er geboren. Er wächst heran wie andere Kinder, unterscheidet sich scheinbar durch nichts von seinen Altersgenossen. Und doch ist Damien Thorn kein Kind wie alle anderen. In seiner Umgebung sterben Menschen unter mysteriösen Umständen. Die Gesetze der Natur scheinen außer Kraft gesetzt. Niemand wird verschont, selbst Damiens Eltern Robert und Cathy Thorn müssen die Liebe zu ihrem vermeintlichen Kind mit dem Leben bezahlen. Die dunkle Prophezeiung beginnt sich zu erfüllen: ‚Er wird sein Königreich auf Erden errichten und dem Satan Untertan sein. Die Erde wird leer sein und die Menschen werden sich gegenseitig töten.‘ Damien Thorn, das personifizierte Böse, hat sein Werk begonnen. Wer wird sich ihm in den Weg stellen können?

Kategorie(n): News, Omen (Remake), Das
Samstag, 06.05.2006


Saw 3 – Offizielle Teaser-Webseite online

Erst gestern berichteten wir über Angus MacFayden und Bahar Soomekh, zwei neue Darsteller, die im bereits dritten Saw Film eine Rolle übernehmen. Aus den Vorgängern sind, wie gehabt, Tobin Bell (Jigsaw) und Shawnee Smith (Amanda) wieder mit dabei. Kurzfristig stellte Lionsgate nun auch die offizielle Teaser-Webseite zu Saw 3 online. Schreie, hallendes Gelächter einer kleinen Puppe, und ein Schriftzug, den Horrorfans mittlerweile kennen dürften – mehr gibt es bisher nicht zu sehen. Neben einem Message Board könnt Ihr euch für kommende Updates anmelden. Das zweite Sequel startet natürlich, ebenfalls wie gehabt, am 27. Oktober 2006 in den US-Kinos. Sehr wahrscheinlich ist, dass deutsche Kinogänger bis Februar 2007 gedulden müssen, bis sie Teil 3 in den hiesigen Kinos zu sehen bekommen. Lassen wir uns also überraschen, welch hübsche Fallen sich unser Puzzlemörder dieses Mal für unsere Opfer ausgedacht hat. Regie übernimmt, wie schon bei Saw 2, Darren Lynn Bousman. Leigh Whannel, Co-Regisseur und Hauptdarsteller von Teil eins, schrieb erneut das Drehbuch. Bis es soweit ist, wartet die deutsche Saw 2 DVD auf ihre Veröffentlichung. Im August gehen die Spiele im Heimkino weiter…

Kategorie(n): News, Saw III
Samstag, 06.05.2006


Silent Hill – Erfolgreich in UK

Nur noch 5 Tage und der Horror geht auch in Deutschland los. Silent Hill, eine Verfilmung zur sehr erfolgreichen Konami-Spielereihe, startet kommenden Donnerstag, den 11. Mai, auch endlich in unseren Kinos. Die Verfilmung hatte am Startwochenende in den USA zwar Platz 1 ergattern können, jedoch waren die 20 Mio.$ eher etwas schwach. Am 2. Wochenende verlor er 54% und landete noch mit 9 Mio.$ auf der 4. Schlussendlich wird Silent Hill knapp über die 45 Mio.$ Grenze alleine in den USA kommen. Für ein 50 Mio.$ Film zwar sicherlich nicht schlecht, aber auch nicht wirklich hervorragend. Um für Sony Pictures ein Gewinn zu werden, müsste er weltweit an die 100 Mio.$ erreichen. Davon träumte auch Universal 2005 bei Doom, welcher 120 Mio.$ hätte einspielen sollen. Letztendlich waren es aber nur 50! Wie dem auch sei. Ähnlich wie bei Resident Evil scheint Silent Hill sein grösseres Geld ausserhalb den USA einzuspielen. Vor 2 Wochen startete der Film auch in Grossbritannien. In knappen 300 Kinos kam Silent Hill von Christophe Gans auf einen Kopienschnitt von beinahe 6’000$. Vergangenes Wochenende hatte der Film einen Verlust von nur mageren 29% und kam so auf weitere 1,2 Mio.$ Einspielergebnis. Eine grosse Überraschung dürfte allerdings das Einspiel aus Taiwan sein. In nur 16 Kinos kam Silent Hill nämlich auf über 360’000$ Einspielergebnis. Dies entspricht einem Kopienschnitt von sensationellen 22’000$. Dies sind Summen, welche ansonsten nur Blockbuster erreichen. Warten wir also schon einmal gespannt darauf, wie viel Aufmerksamkeit der Film bei uns in Deutschland bekommen wird. In Der Hauptrolle haben wir Radha Mitchell. Ebenfalls dabei sind Laurie Holden & Sean Bean. Der Film startet am 11. Mai über Concorde Film in den deutschen Kinos! Ausserdem erschien neu für die Playstation 2 die Silent Hill Box. Für nur knappe 50 Euro hat man so die Teile 2 – 4 schon in seiner Sammlung. Da sich der Film nicht nur auf eines der Spiele konzentriert, wäre diese Box doch ideal, oder?

Die junge Mutter Rose kann nicht akzeptieren, dass ihre Tochter Sharon an einer tödlichen Krankheit leidet. Gegen den Willen ihres Mannes flüchtet sie mit der Kleinen, um sie von einem Wunderheiler behandeln zu lassen. Auf dem Weg passieren Mutter und Tochter ein Portal, das sie in eine andere Realität, das unheimliche, verlassene Städtchen Silent Hill, führt. Urplötzlich verschwindet Sharon – Rose folgt darauf dem vermeintlichen Schatten ihrer Tochter kreuz und quer durch die verwahrloste Stadt. Spätestens jetzt wird klar: dieser Ort ist wie kein anderer. Unter der Herrschaft einer grausamen und todbringenden Dunkelheit sind die wenigen menschlichen Überlebenden in der Stadt gefangen. Zusammen mit Cybil – einer Polizistin, die sich ebenfalls in Silent Hill wiederfindet – macht sich Rose auf die Suche nach ihrer Tochter. Während sie mehr über die Geschichte von Silent Hill erfährt, muss Rose feststellen, dass Sharon nur eine kleine Figur in einem übergeordneten Spiel ist…

Kategorie(n): News, Silent Hill
Samstag, 06.05.2006


Saw 3 – Noch mehr Cast bestätigt

Er kam, Saw und siegte! Geniales Wortspiel, nicht wahr? Wie eine Bombe schlug Saw und dessen Nachfolger Saw 2 in den vergangenen Jahren in die internationalen Kinos ein. Nach den ersten Castinfos zum dritten Teil der Reihe (Tobin Bell und Shawnee Smith) sind nun weitere Schauspieler auf der Besetzungsliste aufgetaucht. Der in Schottland geborene TV-Star Angus MacFayden wird mit der schönen Bahar Soomekh (zur Zeit im Kino zu sehen mit „Mission Impossible III“) die Hauptrollen im Film übernehmen. Für das Script zeigt sich Leigh Whannel, Co-Regisseur und Autor vom ersten Teil, verantwortlich. Darren Lynn Bousman führt erneut Regie.

Kategorie(n): News, Saw III
Freitag, 05.05.2006


Pan´s Labyrinth – Neue Bilderladung

Uh, hoffentlich die letzte "General Horror" News für heute… Unsere russischen Kollegen von Kino-Express haben eine Riesenladung neuer Bilder zu Guillermo Del Toros neuem Fantasy-Streifen Pan's Labyrinth online gestellt. Diese gewähren uns ein paar Blicke sowohl vor als auch hinter die Kamera.

Eine spanische Familie zieht in ein altes Haus. Die zwölf-jährige Tochter freundet sich schließlich mit einem Geschöpf, das in dem Labyrinth haust, welches sich hinter dem verfallenen Haus befindet. Die Geschichte orientiert sich dabei an Vorlagen wie "Alice Im Wunderland".

Kategorie(n): News
Donnerstag, 04.05.2006


One Missed Call: Final – Trailer!

General Horror, die Dritte: Takashi Miikes Film One Missed Call, der hierzulande unter dem Titel „The Call“ erschienen ist, dürfte den meisten Horrorfans ein Begriff sein. Mit dem dritten Teil der Reihe, der den Zusatztitel „Final“ trägt, vollendet Manabu Asou die Trilogie. Den Trailer könnt ihr euch hier ansehen.

In „Final“ geht es um ein Mädchen, das von ihren Schulkameraden terrorisiert wird. Als letzten Ausweg denkt sie sich einen bösen Streich aus und schickt all ihren Klassenkameraden eine SMS auf ihr Handy: „Wenn ihr diese Nachricht weiterleitet, wird euer Leben verschont“.

Wir sind gespannt ob uns ein asiatischer Schocker oder DER Top-Horrorstreifen für die Jamba-Kettenmail-Generation bevor steht ;)

Kategorie(n): News
Donnerstag, 04.05.2006


Isolation – Poster aufgetaucht

Zum kommenden Streifen Isolation von Regisseur Billy O’Brien hat LionsGate das erste Poster veröffentlicht. Das Poster ist in französischer Sprache gehalten, auch Horror-Milchbubi Hideo Nakata hat bereits seine Empfehlung für den Titel gegeben.

Im Film geht es um ein junge Pärchen, dass Zuflucht auf einer Farm findet, deren Besitzer genetische Veränderungen an seinem landwirtschaftlichen Gut vorgenommen hat. Um es mit der Doom-Subline auszudrücken: „Hell breaks loose“, als ein mutiertes Kalb geboren wird und sich auf die Jagd nach Fleisch begibt…

Donnerstag, 04.05.2006


Halloween: The Missing Years & When A Stranger Calls 2

Allen Michael Myers-Fans dürfte jetzt das Herz höher schlagen: Laut Bloody-Disgusting.com plant Regisseur Jake Wade Wall (Hitcher) ein weiteres Prequel zum Schlitzer-Horror sowie eine Fortsetzung des Streifens When A Stranger Calls (deutscher Titel: Unbekannter Anrufer), der am 11.06. bei uns startet.
Das Halloween-Prequel wird sich um die Jahre drehen, bevor Michael Myers aus der Nervenklinik flüchtete. Ein Aufeinandertreffen zwischen Freddy, Jason und Michael wird damit immer unwahrscheinlicher. Auch Jamie Lee Curtis wird im 10. Aufguss der Reihe nicht mit von der Partie sein.

Kategorie(n): News
Donnerstag, 04.05.2006


Lady in the Water – Neue Bilder zum Shyamalan

Das Mädchen aus dem Wasser gewährt uns weitere Einblicke in die Welt des Hausmeistertums. Die Geschichten des indischen Filmemachers besitzen eine mystische Qualität: Kreaturen aus dem All, ein kleiner Junge der Kontakt zu Geistern aufnimmt, und nun wieder Bryce Dallas Howard, bereits gesehen als Blinde Ivy in The Village, die an der Seite von Paul Giamatti als Meerjungfrau verzaubert, und doch soll alles anders werden im neusten Abenteuer des M. Night Shyamalan. Der Regisseur selbst beschreibt sein Werk als Bedtime Story, was frei ins Deutsche übersetzt soviel heißt wie „Gute-Nacht-Geschichte“. Ob Lady in the Water die Kleinen wirklich zum Einschlafen bringen wird ist fraglich und wird sich auch erst ab dem 31. August zeigen, denn dann startet der Film auch in den deutschen Kinos. Nachdem der Hausmeister Cleveland Heep im Swimming Pool seines Arbeitsplatzes einer hübschen, jungen Frau das Leben gerettet hat, entdeckt er, daß sie eine Meerjungfrau aus einem Märchen ist. Sie möchte gerne zurück in ihre Welt, doch diese Reise ist sehr gefährlich. Dann bemerken Cleveland und seine Mieter, daß auch sie Figuren in dieser Geschichte sind, und es ihre Aufgabe ist, die schöne Unbekannte bei ihrer Rückreise vor bösen Kreaturen zu beschützen, die sie bedrohen.





Mittwoch, 03.05.2006


Cell – Stephen Kings Roman vorerst in Warteschleife

Bei scifi.com gibt es weitere Informationen zu Eli Roths Planungen nach seinem Erfolg mit Hostel, der seit letzten Donnerstag sehr erfolgreich in den deutschen Kinos läuft. Demnach gab Eli Roth bei einem Interview bei den Saturn Awards in Kalifornien bekannt, dass er erst einmal das Sequel zu Hostel abdrehen und sich dann auf die Verfilmung des Stephen King-Romans konzentrieren wolle.
Außerdem soll es teuer, „krank“ und ein „apokalyptischer Zombie-Film“ werden, ganz im Sinne eines Remakes wie Dawn Of The Dead. Das hört sich doch schon gar nicht mal so schlecht an. Bis es allerdings soweit ist wird noch ein Weilchen vergehen. Den kompletten Bericht gibt’s hier.
In Stephen Kings neustem Horror-Werk Puls geht es um einen Impuls, der zum selben Zeitpunkt überall auf der Welt durch sämtliche Handys geht und jeder Besitzer, der diesen Ton hört verwandelt sich in einen fleischfressenden, gedankenlosen Zombie.

Kategorie(n): News
Mittwoch, 03.05.2006


Solstice – Myrick mit neuem Swamp-Horror

Die Arbeiten an Daniel Myrick’s Solstice schreiten immer weiter voran. Von insgesamt 30 Drehtagen hat das Team bereits 17 hinter sich gebracht. Myrick ist Euch wohl bestens als Co-Regisseur des Kulthits The Blair Witch Project bekannt. 2004 war Daniel bereits für die L.A. Serie The Strand verantwortlich und wandert mit Solstice nun wieder in mysteriösere Gefilde. Bei den Darstellern handelt es sich eher um unbekannte Gesichter. R. Lee Ermey und Shawn Ashmore (X-Men 3) bilden die bekanntesten Schauspieler des sympathischen Ensembles. Der Film ist ein Remake des dänischen Films „Midsummer“: Das Leben von Meghan wird erschüttert, als sich ihre Zwillingsschwester Sophie am Tag ihres Schulabschlußballs nach einem Streit mit ihr das Leben nimmt. Einige Wochen später überzeugen sie ihre besten Freunde, dass sie zusammen mit ihnen einen Urlaub auf Hawaii machen soll – ihre Schwester hätte es auch so gewollt. Doch auf Hawaii geschehen seltsame Dinge: Es sieht so aus, als wolle Sophie ihre Schwester aus dem Reich der Toten kontaktieren und ihr etwas mitteilen.

Kategorie(n): News, Solstice
Dienstag, 02.05.2006


North Woods – Ein waldiges Vergnügen

Chris Moore, wohl nur wenigen ein Begriff, stürzt sich in ein holziges Abenteuer! Beim kommenden Thriller North Woods nimmt er nicht nur Platz auf dem Regiestuhl – er schreibt auch noch das Script und schlüpft in die männliche Hauptrolle. Das nenn‘ ich doch mal ein Arbeitstier, nicht wahr? Worum gehts jetzt also? Innovativ wie man heute ist, fahren ein paar Teenager für ein paar Tage raus in den Wald, der unter dem Namen „North Woods“ bekannt ist. Nachdem man einige Zeit lang kein Wort mehr von ihnen hört, kehrt einer der Freunde blutverschmiert und halbtot zurück. Im Krankenhaus erzählt er bizarre Geschichten von den Vorkommnissen im Wald, doch irgendwas ist faul an der Sache. Die einzige Verdächtige ist eine Vertretungslehrerin seiner High-School. Diese erzählt natürlich eine ganz andere Version der Geschichte. Schritt für Schritt kommen die Geheimnisse der Wälder ans Tageslicht…

Hört sich doch schon mal nicht schlecht an oder? Richtig guten Wald-Hororr hatten wir ohnehin schon längere Zeit nicht mehr. Wie praktisch, dass North Woods im kommenden Herbst seine Premiere auf diversen Festivals finden und im Laufe des nächsten Jahres hoffentlich auch seinen Release in Deutschland erfahren wird. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Kategorie(n): News
Dienstag, 02.05.2006


Vacancy – Luke Wilson neben Parker

Sarah Jessica Parker bekommt Unterstützung im Mystery-Thriller Vancany von Simon West. Für die männliche Hauptrolle wurde Luke Wilson gecastet, seines Zeichnes Bruder des Blödelbarden Owen Wilson (Das Geisterschloss). Ob man sich über die Bestzung von Regisseur Simon West freuen soll, ist fraglich. Schließlich war der Con Air Regisseur bereits für When a Stranger Calls verantwortlich, der laut Kritikern zu einem der schlechtesten Film der letzten Jahre zählt. Der Streifen startet am 15. Juni in den deutschen Kinos. Vacancy handelt von einem jungen Ehepaar das sich ein Zimmer in einem Motel nimmt. Sie wissen nicht, dass der Raum mit einer Kamera ausgestattet ist und sie nun als Darsteller in einem Snuff-Film mitspielen. Parker spielt die Frau, die mit dem Tod ihre Sohnes zurecht kommen muss. Autor Mark L. Smith schrieb das Script zum Film. Die Dreharbeiten sollen im August diesen Jahre beginnen.

Kategorie(n): Motel, News
Dienstag, 02.05.2006


Snakes on a Plane – Videointerview mit David R. Ellis

Auf liquidgeneration könnt ihr euch ein neues, interessantes und nettes Videointerview mit David R. Ellis ansehen, wo ihr mehr Infos zu seinem kommenden Werk erfahrt. David führte bereits Regie bei Final Destination 2 (Ali Larter, Tony Todd, Keegan Connor Tracy) & Final Call (Kim Basinger, Chris Evans, Jason Statham). Sein neuster Streifen Snakes on a Plane ist mit Samuel L. Jackson zwar gut bestückt, allerdings erwartet uns eher eine unterhaltsame Trashkomödie (sowas lässt zumindest der Trailer vermuten). Das muss nichts schlechtes heissen, aber Slither z.B. hat an den US-Kinokassen klar gezeigt, dass so Filme eher nichts fürs Kino sind. Auf DVD wird er sicherlich mehr Aufmerksamkeit erhalten. Aber wie dem auch sei. Wir bekommen Snakes on a Plane auch schon am 24. August 2006 in unseren Kinos zu sehen. Wir sind gespannt. Neben Samuel L. Jackson übernahmen auch Adam Behr, Bobby Cannavale, Keith Dallas, Terry Chen, Agam Darshi, Daniel Hogarth & Sunny Mabrey eine Rolle im Film. Ein FBI-Agent, der schon seit langer Zeit versucht, einen berüchtigten Gangsterboss zu überführen, hat endlich eine Zeugin gefunden. Er will sie mit einem regulären Linienflug von Hawaii nach Los Angeles bringen, doch der Gangster hat die Fracht des Flugzeugs mit allen möglichen Arten von giftigen Schlangen präpariert.

Kategorie(n): News, Snakes on a Plane
Dienstag, 02.05.2006


Hostel – BlairWitch.de interviewt Eli Roth

Wir waren in Berlin, wir haben ihn getroffen und wir haben ihn ausgequetscht bis aufs Letzte. Jung-Regisseur Eli Roth, dessen Film Hostel zur Zeit in den deutschen Kinos läuft, stand uns Rede und Antwort. Dabei ging es nicht nur um sein neues Werk, sondern auch um die aktuelle Filmsituation in Hollywood und vieles mehr. Bei dieser Gelegenheit wurden von Mr. Roth höchstpersönlich auch die Siegerposter unseres Hostel Postercontests signiert. BlairWitch.de User Tim gewann sogar ein Meet&Greet mit Eli. Klickt hier um zum Special zu gelangen.

Kategorie(n): Hostel, News
Montag, 01.05.2006


Neue Stellen frei – Mitarbeiter gesucht!

Ihr seid Fans von Horrorfilmen und allem, was dazu gehört? Ihr habt Ahnung vom Texteschreiben, Photoshoppen, Webmastern oder sonstigen journalistischen Tätigkeiten? Dann ist heute vielleicht euer Glückstag ;) Zur Verstärkung unseres Teams von www.BlairWitch.de suchen wir nämlich eine(n) Redakteur(in) im Bereich Reviews/News/Reportagen. Zusätzlich suchen wir noch eine(n) Webmaster(in)/Grafikdesigner(in) für das EDV-Wesen. Habt ihr Lust, Interesse, Ambitionen? Dann schreibt einfach eine Mail mit eurer Bewerbung und einer kleinen Kostprobe eures Könnens an unser Kontaktformular.

Selbstverständlich darf uns jeder eine Email schreiben, überzeugt uns nur von euren Qualitäten und ihr seid schon so gut wie dabei!

Viel Erfolg wünscht euch euer Team von BlairWitch.de!
(Wir bitten um Verständnis, dass alle Bewerber im Besitz ihrer Volljährigkeit sind, also ihr 18. Lebensjahr bereits vollendet haben. Vielen Dank.)

Kategorie(n): News
Sonntag, 30.04.2006


Hostel – Was wurde geschnitten? SPOILER

Durch einen Vergleich zwischen der Original Unrated DVD von Eli Roth’s
Hostel
und der deutschen Kinoversion haben wir von BlairWitch.de nun
herausfinden können, welche Szenen dem R-Rated-Cut nachträglich hinzugefügt
wurden. Details gibt es im Inneren. Zu Story: Drei junge Männer, zwei
Amerikaner und ein Isländer, reisen durch Europa, wo sie junge Frauen
kennenlernen wollen. In Amsterdam treffen sie einen Mann, der ihnen sagt, daß
es in Bratislava einen Ort gibt, an dem die Mädchen auf Männer wie sie warten
– insbesondere auf Amerikaner. Also fahren sie dort hin, und die Versprechungen
des Fremden erweisen sich als wahr: Doch dann verschwindet plötzlich einer von
ihnen, und die anderen müssen sich entscheiden, ob sie sich auf die Suche nach
ihm machen, oder sich doch lieber weiter um die Mädchen kümmern.

MEGASPOILER

Der Film wurde um 20 Sekunden gekürzt!

Die Augapfelszene weist eine längere Spieldauer auf (es fließt wesentlich
mehr gelbe Flüssigkeit aus dem abgetrennten Sehnerv über Kanas Gesicht).

Das Bild erscheint stark abgedunkelt und am oberen und unteren Rand fehlen
jeweils Enden.
In der Szene als Paxton sich einer Gartenkralle erwehren muss, sieht man
deutlich die Wunde auf seiner Brust (ebenfalls dunkler und um Ränder
„beschnitten“).

Auch der Selbstmord von Kana ist deutlich sichtbarer: dort, wo ihre Leiche auf
die Bahngleise trifft, hört im Kino die Leinwand auf – wodurch auch die
Menschen am Bahnsteig weniger Blut abbekommen.

Auch der kleine Softporno, den der Wärter auf seinem Monitor laufen hat, wurde
farblich verändert.

Eine Eigenschaft, die man in der deutschen Kinofassung nicht sieht, ist, dass
Paxton der deutschen Sprache mächtig ist.
1. Wenn Natalya und Svetlana Paxton um zwei weitere Vodka Redbull bitten,
bedanken sie sich eigentlich auf Deutsch, worauf Paxton entsprechend auf
Deutsch „bitte“ sagt.
Daraufhin fragt Svetlana ebenfalls auf Deutsch: „Du sprichst Deutsch?“ und er
sagt „Yeah“.
Im Kino fehlte diese Szene komplett, da unsere Fassung schließlich
synchronisiert daherkommt. Darauf folgt wieder ein Satz auf Deutsch: „Kommst du
bald wieder?“. Paxton entgegnet „Ja“.

2. Die Szene, in der Paxton die Finger abgetrennt werden ist eigentlich
wesentlich eindrucksvoller, denn der „Metzger“ ist gar kein Italiener sondern
Deutscher!
In der Originalversion heißt es dann eben nicht „Silentio“ und „Portia“, wie
bei uns, sondern „Ruhe“ und „Wärter“.
So fleht Paxton fortan in unserer Landessprache um sein sprichwörtliches Leben.
Deutschen Kinog?ngern, die dem Italienischen nicht mächtig sind, entgeht
daher eine Dialogszene, die im Original gut verst?ndlich h?rbar ist.
Es folgt der Dialog in dem Paxton auf seinen Peiniger einredet.
Ein paar kleine Details zur Synchro gibt’s dann auch noch:

– „Der King mit dem Ding“ ist eigentlich „The King of Swing“.
– „Na sicher du Stricher“ ist eigentlich „Of course my horse“.
– Das Lied, das Oli vor der verschlossenen Pension in Amsterdam singt, ist
eigentlich (auch auf Deutsch) „Guten Abend, Gute Nacht“.
– (Selbe Szene) Die Menschen, die aus den offenen Hotelfenstern hinunter zur
Straße schreien, sind ebenfalls deutsche Staatsbürger.
– Sowohl die Person an der Rezeption in der Jugendherberge als auch der
Einlasser in der „Kunstausstellung“ haben einen eigentlich fürchterlichen
osteuropäischen Akzent – in der deutschen Fassung sprechen sie hochdeutsch.

Die deutsche Fassung ist nicht zu empfehlen, da viele Details sowohl durch
die Synchro als auch durch die fehlenden Teile oben und unten im Bild und das
Abdunkeln des kompletten Films verloren gehen.

Kategorie(n): Hostel, News
Sonntag, 30.04.2006


Silent Hill – Neuer TV Spot online

Das Videomaterial rund um die Videospielverfilmung Silent Hill nimmt einfach kein Ende. Im US Fernsehen läuft bereits der nächste TV Spot rauf und runter, welchen ihr euch auch auf YouTube ansehen könnt. Wieder kommen neue Szenen zum Vorschein und diese sehen alle ziemlich klasse aus. Der neue Film vom französischen Regisseur Christopher Gans wird am 11. Mai auch endlich in unseren Kinos anlaufen. Radha Mitchell, Sean Bean & Laurie Holden übernahmen die Hauptrollen. Wie so manch andere Videospielumsetzungen, kann auch diese in den Kinos nicht wirklich überzeugen. Dieses Wochenende droht dem Film in den US-Kinos ein Verlust von 60 – 65%! Bei einem Budget von 50 Mio.$ müsste er allerdings 100 Mio.$ erreichen, um für die Studios ein Gewinn zu sein. Die junge Mutter Rose kann nicht akzeptieren, dass ihre Tochter Sharon an einer tödlichen Krankheit leidet. Gegen den Willen ihres Mannes flüchtet sie mit der Kleinen, um sie von einem Wunderheiler behandeln zu lassen. Auf dem Weg passieren Mutter und Tochter ein Portal, das sie in eine andere Realität, das unheimliche, verlassene Städtchen Silent Hill, führt. Urplötzlich verschwindet Sharon – Rose folgt darauf dem vermeintlichen Schatten ihrer Tochter kreuz und quer durch die verwahrloste Stadt. Spätestens jetzt wird klar: dieser Ort ist wie kein anderer. Unter der Herrschaft einer grausamen und todbringenden Dunkelheit sind die wenigen menschlichen Überlebenden in der Stadt gefangen. Zusammen mit Cybil – einer Polizistin, die sich ebenfalls in Silent Hill wiederfindet – macht sich Rose auf die Suche nach ihrer Tochter. Während sie mehr über die Geschichte von Silent Hill erfährt, muss Rose feststellen, dass Sharon nur eine kleine Figur in einem übergeordneten Spiel ist…

Kategorie(n): News, Silent Hill
Samstag, 29.04.2006


Final Destination 3 – 100 Mio.$ Grenze geknackt

Nun ist es endlich passiert. Was bereits sein Original damals 2000 erreichte, und dessen Nachfolger nicht, packte das grosse Finale der Trilogie nun auch. 100 Mio.$ weltweit und die Zahlen steigen weiter an. Dass es Final Destination 3 schaffen würde, war bereits nach sensationellen Erfolgen in den USA, Grossbritannien und anderen Ländern, wo er blockbustermässig angelaufen war, klar. Auch in Deutschland war der 3. Teil bzw. ist noch immer erfolgreich unterwegs. Aktuell Platz 3! Teil 2, welcher 2003 knappe 90 Mio.$ erreichte, konnte er also bereits einholen. Ob es auch für Teil 1 reichen wird, ist noch unklar. In Deutschland z.B. wird Teil 3 erfolgreicher sein, als Teil 2, aber schwächer als das Original. Jedoch konnte der Abschluss der Trilogie in den USA seine beiden Vorgänger hinter sich lassen. Für New Line Cinema also ein voller Erfolg. Immerhin hatten alle 3 Filme ein Budget von nur 25 Mio.$ und wir wollen sehen. Teil 3 wird vielleicht nicht einmal der letzte Final Destination Film sein. Wie wir bereits mehrfach berichteten, sollen 2 Bücher erscheinen. Eines wird sicherlich über ein Unglück auf einer Kreuzfahrt handeln. Und Nummer 5? Lassen wir uns überraschen. Aber nach diesem Grosserfolg wird man es sich sicherlich 2 Mal überlegen, ob man einen weiteren Film drehen möchte, oder nicht. In Den USA erscheint auch eine Box mit allen 3 Teilen. Bei uns dürfte die Realisierung solch einer Box unwahrscheinlich sein. Immerhin liegen die Rechte vom 1. Film bei Kinowelt, während die Teile 2 & 3 über Warner Bros kamen. Aber wer weiss. Vielleicht kommen auch wir mal in den Genuss einer Box. In Final Destination 3 übernahmen u.a. Ryan Merriman, Mary Elizabeth Winstead, Kris Lemche, Alexz Johnson & Texas Battle die Hauptrollen. Eine junge Frau besteigt mit ihren Freunden eine riesige Achterbahn! Auf einmal hat sie eine Vision, dass die Achterbahn ausser Kontrolle gerät und einen Unfall hinlegt. Erwacht aus der Vision möchte sie sofort wieder aussteigen und zerrt ihre Freunde mit. Anschliessend werden alle Zeuge, von einem grauenhaften Crash. Glück gehabt, denken sich alle. Doch um den Plan wieder richtig herzustellen, holt sich der Tod nun jeden einzelnen auf heftigster Art und Weise. Schaffen sie es, dem Tod zu entrinnen?…

Kategorie(n): Final Destination 3, News
Samstag, 29.04.2006


Freitag der 13. – Nächster Teil vorerst auf Eis gelegt?

Schlechte Nachrichten für Fans von Killern in Hockeymasken – Jonathan Liebesman hätte sich ja um den neuesten Teil der „Freitag“-Serie kümmern sollen, doch wie es nun aussieht steht die Produktion vorübergehend still. Laut unseren Kollegen von Bloody-Disgusting.com gibt es rechtliche Probleme, was die Verfilmung des Stoffes angeht, der ein quasi-Remake des ersten Teils der Serie hätte werden sollen: „Sadly, it seems like things are at a standstill because of rights issues“, so ein namenloser Insider zu den Mitarbeitern von BD.

Hoffentlich wird diese Krise nicht zum endgültigen Ende der Serie – denn ein „Back-To-The-Roots“-Sequel, wäre genau das Richtige, was die „Freitag“-Reihe nach dem dilletantischen „Jason X“ gebrauchen könnte. Das Mr. Vorhees heute noch gefragt ist, zeigt der überaus große Erfolg von Freddy vs Jason.

Kategorie(n): Freitag der 13., News
Samstag, 29.04.2006


The Dark – Erscheint im Juni auf DVD

Highlight Video springt auch auf den Steelbook-Zug auf. Das momentan wohl begehrteste Verpackungsmittel für DVDs findet nun auch beim neusten Constantin Film-Horror The Dark Verwendung. Nach Simon Maginns bekannten Roman “Sheep” produzierte das Erfolgsduo Jeremy Bolt und Paul W.S. Anderson („Resident Evil: Apocalypse”) den Mystery-Thriller, mit Maria Bello und Sean Bean in den Hauptrollen. Viele Bilder und unsere Kritik kann man sich hier und hier ansehen. Nachdem der Streifen an den deutschen Kinokassen ziemlich unterging, wird in den USA auf einen Kinostart verzichtet und lieber direkt auf DVD veröffentlicht.

The Dark
DVD- Verleihstart: 22. Juni 2006
DVD- Verkaufsstart: 13. Juli 2006
DVD-Infos:
Bildformat: 2,35:1 in 16:9, Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1, Deutsch DTS
5.1, Englisch
Dolby Digital 5.1, Optional deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, FSK: ab 16
Jahren, Länge:
ca. 92 Min., voraussichtlicher EVP: 17,99 Euro. Auch als Steelbook erhältlich,
voraussichtlicher EVP: 19,99 Euro.

DVD-Extras:
Darsteller und Crew (ca. 52 Min.), Blick hinter die Kulissen (ca. 4 Min.),
Alternatives Ende.

Der vom deutschen Publisher Constantin Film mitproduzierte Film, handelt von einer jungen Frau, die der Hoffnung ist, ihre Familie wieder zusammenzuführen und deshalb mit ihrer Tochter Sarah (Sophie Stuckey) nach Wales fährt. Dort lebt ihr Ehemann James (Sean Bean) in einem abgelegenen Farmhaus an der Küste. Schon kurz nach der Ankunft erlebt Adelle einen schlimmen Alptraum: Sarah verschwindet in den dunklen Tiefen des Meeres. Während sich James auf die Suche nach seiner verschwundenen Tochter macht, wird Adelle von Visionen heimgesucht, die ihre schlimmsten Ängste offenbaren. Es stellt sich heraus, dass die Farm eine dunkle Vergangenheit hat, die sich auch auf die Gegenwart auswirkt. Als die kleine Ebrill (Abigaile Stone) plötzlich auftaucht, spürt Adelle, dass dieses mysteriöse Mädchen weiß, wo ihre Tochter ist. Sie kommt einer alten walisischen Legende auf die Spur, wonach ein Toter dann zurückkehrt, wenn ein Lebender sich opfert.

Kategorie(n): Dark, The, News
Freitag, 28.04.2006


Das Parfum – Neue Bilder zur Verfilmung

Wir haben Euch 18 neue Bilder zur kommenden Buchverfilmung Das Parfum online gestellt, die Constantin Film heute veröffentlicht hat. Buchliebhaber dürften den gleichnamigen Millionenseller von Autor Patrick Süskind sowieso schon kennen. Allen anderen dürfte Süskinds Roman spätestens nach dem Kinostart des Streifens ein Begriff sein. Die Dreharbeiten, bei denen Ben Whishaw, Dustin Hoffman, Alan Rickman und Corinna Harfouch ihr Bestes gaben, fanden im Oktober letzten Jahres in Deutschland, Barcelona und weiteren Drehorten in Frankreich statt. Im Psycho-Thriller geht es um Jean-Baptiste Grenouille, einem Mann aus dem Paris des 18. Jahrhunderts mit einem einzigartigen, perfekten Geruchsinn. Nach einer schweren Kindheit als Waise erkämpft er sich eine Ausbildung zum Parfumeur. Da er selbst keinen Eigengeruch besitzt, will er sich den perfekten Duft herstellen, und schreckt zur Beschaffung der dazu notwendigen Zutaten selbst vor Mord nicht zurück.





Freitag, 28.04.2006


Sin City 2 – Verschiebt sich auf unbestimmte Zeit

Buena Vista International hat Robert Rodriguez und Frank Millers Sin City 2 wie erwartet auch in Deutschland auf einen nicht genannten Termin verschoben. Grund hierfür sei Angelina Jolie, die sich bekanntlich im Babyjahr befindet. Rodriguez ist so begeistert, dass Jolie eine Rolle im Sequel übernehmen könnte, dass die Dreharbeiten kurzerhand auf 2007 verlegt wurden. Comicautor Frank Miller nimmt erneut neben Robert Rodriguez auf dem Regiestuhl platz. Offiziell wurde bislang nur bestätigt, dass Clive Owen, Rosario Dawson und Mickey Rourke in die Stadt der Sünde zurückkehren. Die Fans werden für ihr langes Warten immerhin mit der „Unrated Cut“-Edition „entschädigt“, die am 21. November zu einem Preis von 22€ mit A1 Poster erscheinen wird.

Eine dieser heißen Nächte, trocken und windstill, die Menschen dazu bringt, im Verborgenen schweißtreibende Dinge zu tun. Dwight denkt darüber nach, wie er alles vermasselt hat und was er für nur eine gute Chance geben würde, seine Weste wieder weiß zu waschen, seinen Weg aus der gefühllosen grauen Hölle zu graben, die sein Leben gerade ist. Er würde alles dafür geben. Wenn er sich nur befreien könnte. Wenn er wieder das Feuer fühlen könnte. Nur noch ein Mal.

Kategorie(n): News, Sin City 2
Freitag, 28.04.2006


The Bad Seed – Roth setzt Remake auf den Rücksitz

Noch bevor es Damien, Sadako, Samara und Toshio gab, war es Ende der 50er Jahre ein kleines Mädchen, dass den Zuschauern von „The Bad Seed“ kräftig einheizte. Jung-Regisseur Eli Roth (dessen Film Hostel gestern in den deutschen Kinos anlief) sollte sich ja um ein Remake des Klassikers kümmern, allerdings hat der große Erfolg von Hostel dem ganzen einen Strich durch die Rechnung gemacht: „The problem is, I love ‚Bad Seed,‘ but I just don’t know how I’m gonna do everything. Hostel was originally going to be the movie that I was going to do between ‚Bad Seed‘ and ‚Cabin Fever.‘ … I’d just go and do this little film for 4 million bucks. And then ‚Hostel‘ opened at #1 and became the main focus. … I love the project, and I’d love to do it, but at this point I don’t want to stop [the studio] from making it. … It’s taking a back seat“.

Warner plant jedoch noch immer das Remake zu realisieren, wir sind schon auf den neuen Regissuer gespannt und fragen uns weiterhin, wann der Remake-Wahn endlich mal wieder ein gutes Ergebnis abliefert.

Kategorie(n): News
Freitag, 28.04.2006


The Covenant – Bilder zum neuen Harlin-Streifen online

Zum kommenden Horrorfilm The Covenant von Renny Harlin sind die ersten Bilder aufgetaucht. Darin geht es um vier Schüler eines Elite-Internats in New England, die dank ihrer tiefen Verbindung zu den ersten Siedlern vor hunderten von Jahren paranormale Fähigkeiten besitzen. Als jedoch die Leiche eines Mitschülers entdeckt wird, bringt dies ein dunkles Geheimnis ihrer Urväter zum Vorschein. J.S. Cardone schreibt das Script zum Film, der am 8. September in den USA starten soll. Die Hauptrollen übernehmen Steven Strait, Laura Ramsey, Sebastian Stan, Taylor Kitsch, Toby Hemingway, Chace Crawford, Jessica Lucas und Wendy Crewson.

Über einen Deutschlandstart ist bisher noch nichts bekannt, sobald es aber Neuigkeiten gibt erfahrt ihr sie natürlich bei uns.

Freitag, 28.04.2006


The Call – Drehstart für Remake bereits im Sommer

Bereits seit über einem Jahr im Gespräch, verkündet Variety den verantwortlichen Regisseur für ein weiteres Remake eines asiatischen Horrorfilms. Die Rede ist von One Missed Call, deutschen Kinogängern wohl besser bekannt unter dem Namen The Call, mit dem der Streifen Anfang Dezember letzten Jahres die Kinosäle unsicher machte, erfährt Mitte Juli eine Reinkarnation. Nach The Hills Have Eyes und Silent Hill übernimmt Eric Valette (Malefique) als dritter Franzose im Bunde die Regie bei einem Horrorfilm aus Amerika. Die One Missed Call Filmreihe hat sich in Japan zu einem einträglichen Geschäft entwickelt. Nachdem das Original und das Sequel mit Bravour an der Konkurrenz vorbeizog, ist ein dritter Ableger bereits in der Mache und trifft im Sommer auf Nippon-Kinos. Produziert wird das Remake durch Alcon Entertainment, Intermedia und Kadokawa Pictures USA. Durch einen Vertriebsdeal bietet sich die von Alcon unterschriebene Partnerschaft mit Warner Bros. an, die One Missed Call (so der bisherigen Titel) Anfang 2007 in die amerikanischen Kinos bringen werden. Unsere Kritik zum Original kann hier
durchgelesen werden. Wer sich selbst ein Bild von der Qualität des Takashi Miike Streifens machen will, kann die DVD seit kurzem käuflich erwerben. Wir halten Euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden!




Yoko Okazaki bekommt einen Anruf auf ihr Handy. Als Anrufer wird ihre eigene Nummer angezeigt und auf der Combox hört Yoko sich selber reden. Das Datum der Nachricht: In zwei Tagen. Yoko und ihre Freundin Yumi Nakamura verstehen nicht, was das bedeuten soll. Zwei Tage später. Yoko steht auf einer Brücke und telefoniert mit Yumi als sie die Worte sagt, die auf ihrer Combox waren. Sekunden später stürzt sie vor den Zug und wird in Tausend Stücke zerrissen. Ihr abgerissener Arm wählt eine Nummer. Es ist die von Kenji Kawai. Nun wird Yumi klar, dass eine Art Todes-Telefon umgeht und Kenji das nächste Opfer sein wird. Sie kann ihn nicht mehr retten, genausowenig wie Natsumi Konishi. Und dann passiert auch schon das Unvermeindliche: Yumi bekommt einen Anruf. Sie will ihren Tod aufhalten und das Rätsel lüften. Mit Hilfe von Hiroshi Yamashita kommt sie dem Mädchen Mimiko Mizunuma auf die Spur, das anscheinend von seiner Mutter Marie misshandelt wurde.

Kategorie(n): News
Freitag, 28.04.2006


Das Omen – Deutsches Poster erschienen

Im Inneren dieser News findet sich das deutsche Poster zum Das Omen Remake. Das neue Artwork ist baugleich mit dem internationalen Poster, welches vor einer Weile erschienen ist, jetzt deutsche Schriftzüge aufweist. Damit Ihr den Kinostart nicht aus den Augen verlierst, wählte 20th Century Fox bewusst den 06.06.06 als Datum für den Kinostart, damit das Remake dreizig Jahre nach dem Erstling ein angemessenes Comeback feiern kann. John Moore wagte sich an die Neuverfilmung des Themas, mit Seamus Davey-Fitzpatrick als Damien in der Hauptrolle, der Harvey Stephens ablösen wird. Liev Schreiber und Julia Stiles sind als Eltern des kleinen Teufels zu sehen.





6.6., 6 Uhr morgens: Als sein Kind bei der Geburt stirbt, entschließt sich der amerikanische Regierungsmitarbeiter Robert Thorn das Baby einer anderen zu adoptieren – ohne das Wissen seiner Frau Katharine. Das Familienglück könnte nicht größer sein. An Damiens fünften Geburtstag aber nimmt die Familienidylle ein jähes Ende: Merkwürdige Dinge geschehen in der Umgebung des kleinen Jungen: Bizarre Todesfälle, die panische Angst Damiens vor Kirchen und dann ist da noch der merkwürdige Pater Brennan, der Thorn verkündet, dass Damien der Sohn des Satans – der Antichrist – ist!

Kategorie(n): News, Omen (Remake), Das
Donnerstag, 27.04.2006


The Hills Have Eyes 2 – Craven bestätigt Sequel zum Remake

Ja, richtig gelesen, ein Sequel zum erfolgreichen The Hills Have Eyes ist traurigerweise bereits in Arbeit. Auch wenn der Schocker, der erst am 31. März in unseren Kinos anlief, kein weiteres Sequel benötigt, ist 20th Century Fox Blind vor Geld und schiebt den Nachfolger in genau einem Jahr hinterher. "Fox Searchlight will ein Sequel, in genau einem Jahr am selben Tag wie beim ersten Remake. Für das Skript haben wir deshalb nur ein paar Wochen Zeit," so Wes Craven in einem Interview mit Fangoria. Craven ist nicht allein für das Drehbuch verantwortlich sondern setzt sich mit seinem Sohn Jonathan zusammen, der mit ihm bereits Mind Ripper ablieferte – den inoffiziellen dritten Film der originalen Filmreihe. Zur Story äußerte sich Craven wie folgt: "Ein Trupp der Nationalgarde trifft beim letzten Tag der Ausbildung in der Wüste auf die Mutanten. Diesmal werden wir den Zuschauer in den Untergrund (die Minen) ziehen". Für die Regie sind gleich zwei Regisseure im Gespräch. Alexandre Aja wär ein möglicher Kandidat, der bereits beim Remake Erfahrungen sammeln konnte, momentan jedoch mit seinem neusten Werk The Waiting beschäftigt ist. Craven ist hingegen von Michael J. Bassett überzeugt, dessen Filme Wilderness und Deathwatch ihm laut eigener Aussage sehr gefallen haben. Wir bleiben am Ball!

Donnerstag, 27.04.2006


The Reaping – Hillary Swank untersucht Plagen

Nach einem halben Jahr Funkstille gibt es endlich wieder handfeste Infos in Form von Bildern zum Mystery-Thriller The Reaping. Bei unseren Kollegen von LatinoReview sind gleich zwei neue Bilder aufgetaucht, die Hillary Swank zeigen, die von den laufenden Geschehnissen nicht sehr begeistert zu sein scheint. Swank zeigt sich nach ihrem Oscar prämierten Million Dollar Baby in ganz neuer Form. Sie übernimmt erstmals die Hauptrolle in einem Horrorfilm und hat zudem mit biblischen Kräften zu kämpfen. In The Reaping verschlägt es Katherine Winter (Swank) in ein texanisches Dorf, wo die Forscherin mysteriöse Vorkomnisse untersuchen soll. Alles deutet stark darauf hin, dass es sich hier um die Plagen aus der Bibel handeln könnte. Stephen Hopkins hat zum ersten Mal nach The Life and the Death of Peter Sellers aus dem Jahr 2004 wieder auf dem Regiestuhl Platz genommen. Nach zweimaliger Verschiebung will Warner Bros. den Film nun am 10. Oktober in die deutschen Kinos bringen.





Mittwoch, 26.04.2006


Masters of Trash – Drehe deinen eigenen Film

Soeben erreichte uns eine Anfrage, die wir den Hobby-Filmemachern unter Euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Das fränkische DVD Label Eyeless Entertainment bietet jungen Talenten die Chance ihren eigenen Trashfilm zu drehen und diesen dann einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Aufgabe ist einfach zu meistern: man nehme eine Kamera und dazu jede Menge Trash und schickt das ganze an Eyeless Entertainment. Ganz amateurhaft sollte das ganze nicht wirken, jedoch werden alle Einsendungen berücksichtigt.



Voraussetzungen für die Teilnahme:




– Der Film sollte zwischen 15-25 Minuten dauern.

– Der Film sollte in deutscher Sprache sein, wobei Dialoge nicht unbedingt erforderlich sind.

– Der Film sollte sich im Bereich Horror, (Fun-)Splatter, Trash ansiedeln.

– Der Film darf nicht an einen Publisher lizenziert sein.

– Der Film darf kein Copyright geschütztes Material (egal ob Bild oder Ton) beinhalten.

– Der Einsender muss das Copyright für das eingesendete Material innehaben.

– Der Einsender ist damit einverstanden, dass sein Film von Eyeless Entertainment veröffentlicht wird.
– Die Filmemacher müssen aus Deutschland, Österreich oder der deutschsprachigen Schweiz stammen.

Das ganze ist dann auch nicht ganz umsonst, denn die besten 10 Filme werden von Eyeless Entertainment prämiert. Dies geschieht auf der einen Seite durch eine DVD Veröffentlichung der Filme, um diese einem breiten Publikum zu eröffnen, auf der anderen Seite gibt es noch folgende Geldpreise zu gewinnen:

1. Platz: 150 Euro
2. Platz: 100 Euro
3. Platz: 50 Euro
4. Platz: 25 Euro
5. Platz: 10 Euro
6. Platz: 5 Euro
7. Platz: 4 Euro
8. Platz: 3 Euro
9. Platz: 2 Euro
10. Platz: 1 Euro

Zusätzlich erhalten die Gewinner je zwei Exemplare der DVD auf der ihr Film enthalten ist.



Überzeugt davon, dass auch du zu „Deutschlands next Masters of Trash“ gehörst? Dann nichts wie ran und den bereits fertigen oder noch zu drehenden Film an Eyeless Entertainment schicken.



Eyeless Entertainment
Boenerstr. 14
90765 Fürth
Deutschland

Eyeless Entertainment drückt allen Teilnehmern die Daumen und freut sich auf viele Trashperlen.

Kategorie(n): News
Mittwoch, 26.04.2006


Vacancy – Düsterer Thriller mit Sarah Jessica Parker

Der Produzent von Filmen wie Terminator 3 und U-571, Hal Lieberman, versucht sich jetzt als Regisseur. Sein erstes Projekt heißt Vacancy und stammt aus der Feder von Drehbuchdebütant Mark L. Smith. Als Hauptdarstellerin wurde Sex and the City Darstellerin Sarah Jessica Parker verpflichtet. Diese checkt nach dem Tod ihres Sohnes mit ihrem Mann in ein Hotel ein. Allerdings wissen beide nicht, dass es in ihrem Zimmer eine versteckte Kamera gibt, da sie die unfreiwilligen Hauptdarsteller eines bizarren Snuff-Films sind. Laut Variety wird der Drehstart auf diesen Herbst fallen. Wer noch alles zum Cast gehören wird, steht allerdings bis dato noch nicht fest. Wir lassen uns auf jeden Fall überraschen, da die Story von Vacancy doch durchaus interessant klingt…

Kategorie(n): Motel, News
Mittwoch, 26.04.2006


Hard Candy – TV Spot + 8 Minuten des Films online

Vor kurzem erhielten wir ja schon die Nachricht, dass Lions Gates neues As im Ärmel, Hard Candy, am 22. Juni in den deutschen Kinos startet. Unsere Kollegen von Bloody-Disgusting haben rechtzeitig zum US Release in der kommenden Woche einen neuen TV Spot online gestellt. Wenn ihr weiter zu den Jungs von Yahoo!Movies surft, könnt ihr euch sogar einen achtminütigen Spot mit Dialog-Ausschnitten aus dem Film ansehen. Alle nötigen Links findet ihr in dieser News.

Als die 14-jährige Hayley den 32-jährigen Jeff über das Internet kennenlernt, ahnt noch keiner der beiden wie die Geschichte enden wird. Als der Photograph das junge Mädchen nämlich zu einem Shooting einlädt, entwickelt sich ein psychopathisches Katz- und Mausspiel zwischen den beiden.

Kategorie(n): Hard Candy, News
Mittwoch, 26.04.2006


Silent Hill – Highlight in weiter Ferne

Nach langer Wartezeit ist er endlich da – vorerst zumindest als Kritik bei uns. Kaum ein Film wurde in diesem Jahr mehr herbeigesehnt als Silent Hill, was die Erwartungen ins Unermessliche steigen ließ. Bereits in den USA strömten Kritiker mit gemischten Gefühlen aus den Kinosälen, und sie hatten Recht. Nach anfänglicher Euphorie wird dem Spaß ein jähes Ende gesetzt. Näheres zum Film lest Ihr am besten in unserer brandneuen Kritik. Filmheldin Rose (Radha Mitchell), wird durch das Verschwinden ihrer kleinen Tochter in das verschlafene Städtchen Silent Hill geführt wird. Die wenigen Menschen, auf die sie in der nebelgeschwängerten Stadt trifft, sind nicht sehr vertrauensvoll. Etwas bedohliches, nichtmenschliches schleicht durch die gottverlassene Stadt. Concorde Film bringt den Streifen am 11. Mai in die deutschen Kinos. Den deutschen Trailer könnt Ihr euch hier ansehen.

Kategorie(n): News, Silent Hill
Mittwoch, 26.04.2006


Cthulhu – Produktion neigt sich dem Ende

Was ein Regisseur mit kleinen Budget und viel Tatendrang auf die Beine stellen kann, zeigt Cthulhu. Wie eifrigen Buchlesern und Lovecraft Kennern sicherlich schon am Namen aufgefallen sein dürte, basiert der Film lose auf den Erzählungen der Ikone des Horrors. Nach langen Drehs kann die Produktion nun als beendet bezeichnet werden. Für nur 750.000 Dollar drehte Regisseur Dan Gildark seinen Traum ab, in dem es um einen Professor geht, der etwas Abstand vom hektischen Treiben braucht und deshalb nach Oregon fahrt, um seine Mutter und einen ehemals besten Freund zu besuchen. Er entdeckt alte Schriften seines Vaters, die Geheimnisse über die Apokalypse bergen. Neben dem Trailer und Hintergrundinfos finden sich auf der offiziellen Webseite auch viele Blogeinträge vom Regisseur, die dem Leser das Geschehen hinter der Kamera näher bringen. Alte Serienjunkies werden sich über das Auftauchen von Tori Spelling im Film freuen. Wer weiß, vielleicht sichten wir das Material demnächst auf dem heimischen DVD-Player.

Kategorie(n): News
Dienstag, 25.04.2006


Kinowelt / Atomik Films – Lizar Woman, Stay, Half Light und mehr

Anfänglich für einen Kinorelease vorgesehen bringt Kinowelt den Mystery-Thriller Half Light nun auf DVD in den deutschen Handel. Demi Moore spielt Rachel Carlson, eine erfolgreiche Schriftstellerin, die in ein kleines schottisches Dorf zieht, um dort den Tod ihres Sohnes zu verarbeiten. Ab dem 27. Juli steht die DVD bei dem Händler deines Vertrauens. Stay, ein Thriller mit Ewan McGregor und Noami Watts in den Hauptrollen, durfte zwar das Licht unserer Lichtspielhäuser erblicken, ging jedoch ziemlich unter, was nicht zuletzt an einer viel zu geringen Kopienzahl lag. Ehre kommt dem Film nun mit der DVD zu teil, die ab dem 25. August in den Regalen anzutreffen ist. Weitere Infos zur Technik und Ausstattung gibt es bei unseren Kollegen von Cinefacts. Atomik Film hat wieder ein paar Trümpfe im Ärmel. Wie gewohnt, veröffentlicht das kleine Berliner Label Filme, die sonst nicht den Weg in den heimischen Player gefunden hätten. Um das Programm zu vergrößern, folgt am 25.04.2006 der thailändische Fantasyhorror Lizward Woman als Leih-DVD. Bereits seit dem 11. April ist The Commitment als Kauf-DVD erhältlich. Für Fragen und weiteren Infos empfiehlt sich ein Besuch in unserem Forum, wo Euch Martin Beck und Dirk Gerbode mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Kategorie(n): News
Dienstag, 25.04.2006


AVP 2 – Plot bekannt (Spoiler)

Nun ist es so weit: Die Dreharbeiten zu Paul W. S. Andersons Fortsetzung zu Alien vs. Predator kommt ins Rollen. Auf diversen englischsprachigen Filmseiten. wie z.B. DarkHorizons gab es jetzt erste Einblicke in das Script. Alien vs. Predator 2 wird genau dort ansetzen, wo Teil 1 endete. Man sieht erneut den Leichnam von Scar, dem Predator, der am Ende des Films seinen Verletzungen erlag. Dann bricht das "Predalien" (Mischung aus Alien und Predator) aus seiner Brust heraus, wächst in einem unheimlich schnellen Prozess heran und tötet einige der Predatoren in ihrem Cryo-Schlaf. Mit zwei weiteren liefert es sich einen blutigen Kampf, während das führerlose Schiff auf die Erde zu steuert. Kurz vor seinem Tod kann der letzte der intergalaktschen Trophäenjäger einen Notruf absenden. Dann kommt das, wovon viele Fans der Alien-Reihe schon seit langem träumen: Das Predalien tötet harmlose Einwohner auf der Erde! Während sich eben diese versuchen gegen das Wesen aus dem All zur Wehr zu setzen, landet nun auch ein weiterer Predator auf der Erde, um das Alien zu fangen und zu seiner Trophäensammlung zu stellen. Mehr soll in diesem Moment auch nicht verraten werden. Ob diese Variante, die Geschichte in diese Richtung verlaufen zu lassen, wirklich so günstig gewählt wurde, ist bis jetzt nicht sicher. Eigentlich gehören ja die schleimigen Aliens in das Weltall und nicht in nordamerikanische Waldgebiete – Designer H. R. Giger hat sich schließlich etwas bei dem Wesen und seiner Umgebung gedacht. Da viele Fans beider Reihen der Meinung sind, Regisseur Anderson habe bereits den ersten Teil verhauen, haben diese regelrecht Angst vor der Fortsetzung und das nicht wegen seiner beiden Hauptdarsteller…

Dienstag, 25.04.2006


Grind House – Scriptcover gefällig?

Während sich Robert Rodriguez erstmal mit anderen Projekten beschäftigen darf, werkelt Quentin Tarantino fleisig an seinem Beitrag zu Weinstein Company's Grind House. Aint It Cool News hat das Scriptcover zu Tarantinos Death Proof veröffentlicht, welches Ihr euch hier ansehen könnt. Im Gegensatz zum Cover, das bereits jetzt sehr trashig anmutet, steht das schlechte Review zum Drehbuch, welches AICN kürzlich präsentieren durfte. Grind House setzt sich aus jeweils einem Film der beiden Regisseure zusammen, unterbrochen durch kurze Kunst-Werbeclips, die namhafte Regisseure wie Eli Roth speziell für das Projekt drehen. Wie Weinstein das Ganze letztendlich vermarkten will, steht noch in den Sternen. Die Dreharbeiten beginnen nach aktueller Planung im Sommer. Rodriguez Project Terror wurde unlängst auf unbestimmte Zeit verschoben. Genaue Gründe liegen hier nicht vor. Immerhin die Castriege kann sich bereits sehen lassen. Neben Danny Trejo, der eigentlich in keinem Rodriguez Streifen fehlen darf, gesellen sich Stars wie Marly Shelton, Josh Brolin und Wild Things Nixe Denise Richards hinzu.

Kategorie(n): News
Dienstag, 25.04.2006


Das Omen 666 – Zweiter Trailer geht online

Unsere Freunde von MovieReporter.net haben den zweiten Trailer des Das Omen Remakes ausfindig gemacht, den man sich bei Yahoo Movies ansehen kann. Altbekanntes in neuem Look, so lässt sich der kurze Vorgeschmack auf das kommende Abenteuer wohl am besten beschreiben. Vor genau 30 Jahren bereicherte Richard Donner das Genre um einen vielfältigen Beitrag, der am 06.06.06 seine Auferstehung feiert. Damien geht erneut an den Start um gegen Gott und die Welt zu kämpfen. John Moore wagte sich an die Neuverfilmung des Themas, in Zeiten, in denen Filme wie Der Exorzismus von Emily Rose Welterfolge feiern, sicherlich kein schlechter Schachzug. Damien Darsteller Harvey Stephens wird vom Newcomer Seamus Davey-Fitzpatrick abgelöst, dessen Eltern von Liev Schreiber und Julia Stiles verkörpert werden.

Als sein Kind bei der Geburt stirbt, entschließt sich der amerikanische Regierungsmitarbeiter Robert Thorn (Liev Schreiber) das Baby einer anderen zu adoptieren – ohne das Wissen seiner Frau Katharine (Julia Stiles). Das Familienglück könnte nicht größer sein. An Damien’s (Sean Fitzpatrick) fünften Geburtstag aber nimmt die Familienidylle ein jähes Ende. Merkwürdige Dinge geschehen in der Umgebung des kleinen Jungen: Bizarre Todesfälle, die panische Angst Damien’s vor Kirchen und dann ist da noch der merkwürdige Pater Brennan, der Thorn verkündet, dass Damien der Sohn des Satans – der Antichrist – ist.

Kategorie(n): News, Omen (Remake), Das
Dienstag, 25.04.2006


Hard Candy – Ab Juni in deutschen Kinos

Und wieder ein neuer Termin für unsere Kinos. Hard Candy lief am 14. April in den US-Kinos an. In nur zwei Kinos gestartet erzielte der Psycho-Thriller ein grandioses Ergebnis von 30.000 US Dollar. Auch Blockbuster erreichen nur in den seltensten Fällen Kopienschnitte in dieser Höhe. Auch in der zweiten Woche musste der Film kaum Verluste einstecken, 37% Rückgang sind da zu verschmerzen. Kein Wunder also, dass die Anzahl der Kopien am kommenden Wochenende steigen wird! Nach diesem Erfolg ist nun auch ein deutscher Kinostart vorgesehen. So soll Hard Candy am 22. Juni 2006 über Senator Film (Rohtenburg) in den deutschen Kinos anlaufen. Ein ziemlich ungünstiger Zeitpunkt: so erscheinen Mitte Juni bereits 4 Horrorfilme hintereinander.

2 Wochen eher startet The Omen 666, eine Woche davor When a Stranger Calls und am selben Tag läuft auch noch Slither – Voll auf den Schleim gegangen an! Die Reviews zu Hard Candy sind überraschenderweise sehr positiv ausgefallen. Bei Metacritic liegt der Durchscnitt, welchen Ihr euch hier ansehen könnt, bei wirklich guten 60%. Der Trailer macht auf jeden Fall einen sehr interessanten Eindruck aus. Regie führte David Slade, nach einem Drehbuch von Brian Nelson. Die Hauptcharaktere Jeff & Hayley werden verkörpert von Patrick Wilson (Phantom of the Opera, The) & Ellen Page (X-Men 3). Jeff & Hyley lernen sich im Chat kennen. Eines Tages treffen sie sich im realen Leben. Die 14-Jährige Hayley und der 18 Jahre ältere Jeff verstehen sich gleich auf den 1. Blick super. Er nimmt sie dann mit nach Hause, aber alles gerät urplötzlich in eine böse Spur, womit keiner gerechnet hätte…

Kategorie(n): Hard Candy, News
Montag, 24.04.2006


Silent Hill – Schwaches Boxoffice in US-Kinos

Nun lief auch schon die neuste Videospielverfilmung Silent Hill in den USA an. In über 2’900 Kinos gelang es dem Film knappe 20 Mio.$ in die Kassen zu spülen. Mit diesem Resultat sicherte sich der Horrorfilm, vom französischen Regisseur Christopher Gans (Pakt der Wolfe), knapp Platz 1 der Kinocharts. Direkt dahinter, auf der Nummer 2, landete die Horrorkomödie Scary Movie 4, dessen Einspielergebnis mit nur noch knappen 17 Mio.$ ziemlich eingebrochen ist. Das Einspielergebnis von Silent Hill ist bedauerlicherweise nicht wirklich überragend. Natürlich hängt nicht alles vom Eröffnungswochenende ab, aber hier gibt es leider schon ein kleines Problem für das nächste Wochenende. Normalerweise ist es üblich, dass Filme an einem Freitag weniger einspielen, als an einem Samstag. So ist es mit mindestens 95% aller Filme (Feiertage natürlich ausgeschlossen) und Silent Hill reiht sich leider in den übrigen 5% ein. Von Freitag auf Samstag erlitt er einen Verlust von ganzen 10%, was nicht gerade wenig ist. Sowas geschah u.a. auch mit Dawn of the Dead, Land of the Dead, Doom & Resident Evil: Apocalypse. Diese verloren dann an ihrem 2. Wochenende bis zu über 75% und wenn wir die Resultate von Silent Hill mal mit denen von Resident Evil: Apocalypse vergleichen: Zweiterer spielte am 1. Wochenende knappe 23 Mio.$ ein. Von Freitag zu Samstag verlor er 9% und am 2. Wochenende waren es nur noch etwas über 8 Mio.$, welche er in die Kassen von Sony Pictures spülen konnte. Nun fragen wir uns:,,Wieso ist sowas mit Silent Hill nur passiert?“ Die Trailer und Bilder sahen alle klasse aus und man erkannte das Videospiel sofort. Mehrere Reviews sind ziemlich schlecht ausgefallen. Zu Negativpunkten werden manchmal erwähnt, der Film wäre zu surreal. Er hätte ein eigenartiges Ende, wäre zu verwirrend und würde zu viele Fragen offen lassen. Nur wissen so manche Kritiker wohl nicht, dass das genau auf die Spiele zutrifft. Auch kann es daran liegen, dass man in Umsetzungen von Videospielen keine Hoffnungen mehr sieht. Nach miserablen Umsetzungen wie z.B. Resident Evil, Doom & Tomb Raider versucht man wohl nicht einmal mehr annähernd von einer treuen Umsetzung zu träumen. Aber mit Silent Hill wird uns „hoffentlich“ eine treue Umsetzung bevorstehen, wie sie es bislang versprach. Zwar sind die Reviews von Metacritic z.B. katastrophal, jedoch lassen die Comments & Userwertungen, welche bislang nach 250 Votes stolze 89% betragen, Hoffnungen steigen. Zumal sind einige ausführliche Beiträge zum Film zu lesen, welche ihr euch hier (runterscrollen) mal in Ruhe ansehen könnt. Ausserdem beträgt der Schnitt auf imdb.com z.B. sehr gute 7,4/10! Lassen wir uns einfach mal überraschen. Wir werden euch schon sehr bald mitteilen können, was mit Silent Hill auf uns zukommen wird. Ab dem 11. Mai 2006 werden wir den Film auch über Concorde Film in unseren Kinos bewundern können.

Kategorie(n): News, Silent Hill
Sonntag, 23.04.2006


Silent Hill – Neue TV Spots online

Und hier kommen schon die nächsten TV Spots zur kommenden Videospielverfilmung Silent Hill zum Vorschein. Hier geht es zu TV Spot Nummer 5 und hier geht es zu TV Spot Nummer 6. Sie zeigen wieder neue Szenen und sehen, wie auch schon vorheriges Video- & Bildmaterial zum Film, klasse aus. Die Reviews sprechen mehrfach leider eine andere Sprache. Der Metascore liegt aktuell nach 12 Kritiken nur bei 27%. Ob er wirklich so schwach und enttäuschend geworden ist? Wir lassen es euch bald wissen! Jedenfalls sprach bisher vieles dafür, dass es die beste Umsetzung eines Videospiels überhaupt werden würde. Christophe Gans übernahm die Regie. Radha Mitchell, Laurie Holden, Jodella Ferland & Sean Bean verkörpern die Haupttcharaktere. Gestern startete der 50 Mio.$ Film in den US-Kinos. Wir bekommen ihn auch schon sehr bald zu sehen. Am 11. Mai geht die Suche nach Sharon auch in unseren Kinos los. Die junge Mutter Rose kann nicht akzeptieren, dass ihre Tochter Sharon an einer tödlichen Krankheit leidet. Gegen den Willen ihres Mannes flüchtet sie mit der Kleinen, um sie von einem Wunderheiler behandeln zu lassen. Auf dem Weg passieren Mutter und Tochter ein Portal, das sie in eine andere Realität, das unheimliche, verlassene Städtchen Silent Hill, führt. Urplötzlich verschwindet Sharon – Rose folgt darauf dem vermeintlichen Schatten ihrer Tochter kreuz und quer durch die verwahrloste Stadt. Spätestens jetzt wird klar: dieser Ort ist wie kein anderer. Unter der Herrschaft einer grausamen und todbringenden Dunkelheit sind die wenigen menschlichen Überlebenden in der Stadt gefangen. Zusammen mit Cybil – einer Polizistin, die geschickt wurde, um sie und Sharon zurückzubringen – macht sich Rose auf die Suche nach ihrer Tochter. Während sie mehr über die Geschichte von Silent Hill erfährt, muss Rose feststellen, dass Sharon nur eine kleine Figur in einem übergeordneten Spiel ist. Für das Leben ihres Kindes schließt Rose einen Pakt mit dem Bösen und zahlt dafür einen hohen Preis…

Kategorie(n): News, Silent Hill
Samstag, 22.04.2006


Das Omen 666 – Und noch ein Trailer

Vor wenigen Tagen erschien ein neuer Trailer zu Das Omen 666. Er sah zwar sehr nett aus, aber wo war die Hauptperson Damien? Nun ist auf Yahoo Movies ein neuer Trailer erschienen, welcher nicht nur reichlich viele neue Szenen bietet, sondern auch einiges von unserem kleinen Teufelsjungen zeigt. Harvey Stephens übernahm vor 30 Jahren im Originalfilm von 1976 die Rolle des Damien. Ob Seamus Davey-Fitzpatrick an ihn herankommen mag? Lassen wir uns überraschen, denn Das Omen 666 ist sein erster Film überhaupt. Desweiteren im Remake dabei sind Julia Stiles, Liev Schreiber, David Thewlis, Mia Farrow, Reggie Austin, Pete Postlethwaite, Marshall Crupp & Nikki Amuka-Bird. Regie führte John Moore, nach einem Drehbuch von Dan McDermott. Das Omen 666 startet weltweit am 6.06.06 in den Kinos. Am 6. Juni, morgens sechs Uhr, wird er geboren. Er wächst heran wie andere Kinder, unterscheidet sich scheinbar durch nichts von seinen Altersgenossen. Und doch ist Damien Thorn kein Kind wie alle anderen. In seiner Umgebung sterben Menschen unter mysteriösen Umständen. Die Gesetze der Natur scheinen außer Kraft gesetzt. Niemand wird verschont, selbst Damiens Eltern Robert und Cathy Thorn müssen die Liebe zu ihrem vermeintlichen Kind mit dem Leben bezahlen. Die dunkle Prophezeiung beginnt sich zu erfüllen: ‚Er wird sein Königreich auf Erden errichten und dem Satan Untertan sein. Die Erde wird leer sein und die Menschen werden sich gegenseitig töten.‘ Damien Thorn, das personifizierte Böse, hat sein Werk begonnen. Wer wird sich ihm in den Weg stellen können?

Kategorie(n): News, Omen (Remake), Das
Samstag, 22.04.2006


The Call of the Sea – Toro im Chile-Horror

Guillermo del Toro hat genug von Märchen. Der Regisseur von Filmen wie Hellboy oder Blade 2 widmet sich lieber einem neuen Horrorfilm aus Chile, der den mystischen Namen The Call of the Sea tragen wird. Halo und Hellboy Fans warten also vergeblich auf eine Umsetzung bzw. Sequels ihres Lieblingsthemas. Unlängst drehte del Toro seinen in Spanien produzierten Märchen-Horrorfilm Pan’s Labyrinth ab, der seine Premiere bei den Cannes Festspielen im Mai feiert. Sea basiert auf der alten Legenden von einem Geisterschiff, das in der kühlen Nacht um eine Insel schippert, immer auf der Suche nach Fischern. Die Geschichte konzentriert sich dabei auf die Story einer Meeresbiologin, die herausfindet, dass viele Legenden mit der Vergangenheit ihrer Familie zusammenhängen. Das Besondere: dies ist wohl der erste Horrorfilm, der im chronisch-filmuntersorgten Chile gedreht wird. Die Rolle der fischinteressierten Dame übernimmt Leonor Varela, bereits gesehen in Titeln wie Blade 2 und The Tailor of Panama.

Kategorie(n): News
Freitag, 21.04.2006


The Eye 3 – Pang Brothers arbeiten an weiterem Film

Da das geplante Remake mit Renee Zellweger vorerst auf Eis zu liegen scheint, legen die Pang Brothers einfach einen vierten Teil ihrer erfolgreichen The Eye Serie nach. Peter Chan wird als Produzent beschäfitgt sein. Der Film ist bisher namenlos, Titel wie The Eye 3 oder The Eye 11 sind jedoch durchaus möglich. Im Original geht es um eine junge Frau, die nach einer Augenoperation endlich wieder sehen kann. Schnell stellt sie fest, dass sie durch die gespendete Hornhaut nicht nur friedvolle Bilder warnehmen kann. Im Oktober letzten Jahres wurde bekannt, dass ein Remake zum zweiten The Eye Film in Planung sei. Das Projekt wurde kurzerhand in In-Utero umbenannt und befindet sich seither in Produktion für New Line Cinema, welche den Film 2007 in die US-Kinos bringen wollen.

Kategorie(n): Eye, The, News
Freitag, 21.04.2006


Silent Hill – In den ersten Kritiken wird scharf geschossen!

Wow, die Nachricht kommt ja fast wie ein Schlag ins Gesicht. Der eine oder andere mag ja damit gerechnet haben, aber gehofft haben wir eigentlich aufs Gegenteil: Silent Hill hat in seinen ersten Reviews ganz schön einstecken müssen. Unsere Jungs von Bloody-Disgusting geben dem Streifen eine 3.5/5 Wertung. Eigentlich ist dieser Wert Durchschnitt, aber wie gesagt, für gerade diesen fieberhaft erwarteten Film, noch dazu unter der Führung von Christophe Gans und Roger Avary. Die Jungs von ArrowInTheHead, genauer gesagt ein befreundeter Filmemacher-Kollege, zieht den Streifen mit einer 2/5 Wertung noch mehr durch den Dreck: „WHAT THE HELL? HUH? It’s UWE BOLL bad!„.

Weitere Kritikpunkte sind das hundsmiserable Script (kaum zu glauben das Roger Avary dafür verantwortlich ist, der Macher solch genialer Filme wie Die Regeln Des Spiels und Pulp Fiction) und die dilletantische schauspielerische Leistung.

Ein derartiges Disaster gab es seit dem grottigen The Ring 2 nicht mehr, den Hideo „Horror-inkompatibel“ Nakata zu verantworten hatte. Damals verlief die Sache ähnlich: nach großer Ankündigung und einem grandiosen Trailer schossen die Erwartungen gewaltig nach oben, bis sie schließlich nach Sichten des Filmes tief in Samaras Brunnen fielen und für immer dort unten vergammeln.

Weitere Reviews zu Silent Hill folgen in Kürze, auch wir von BlairWitch.de werden uns nächste Woche von der Qualität des Streifens überzeugen. Bleibt am Ball!

Kategorie(n): News, Silent Hill
Freitag, 21.04.2006


Alien vs. Predator 2 – US-Kinostart bekannt

Nun ist es fix. AVP: Alien vs. Predator 2 wird kommen. 20th Century Fox verkündete nun, dass ein US-Kinostart für den 10. August 2007 vorgesehen sei. Dies wären also genau 3 Jahre nach dem Erstling, welcher August 2004 anlief, hierzulande aber erst im November erschien. Teil 1 kostete um die 60 Mio.$ und spülte über 170 Mio.$ wieder ein. Damals führte Paul Anderson Regie. Inwiefern er etwas mit AVP 2 am Hut haben wird, ist noch unklar. Immerhin macht er sich nun erstmal an eine neue Videospielverfilmung. Castlevania möchte er nach dem eher misslungen Resident Evil auf die Kinoleinwände bringen. AVP kam bei den Kritikern sehr schwach rüber und ein Mitglied von Fox sagte kürzlich in einem Interview:,,Es ist uns nun klar, dass wir mehr von beiden Kreaturen bringen müssen." In Teil 1 wurde viel Zeit vergeudet, um Charaktere besser kennenlernen zu lassen, welche später sowieso ins Gras beissen mussten. Auch gab es nicht sehr viel Aufeinandertreffungen der beiden Kreaturen. Wir wollen also sehen, ob man aus den Fehlern vom 1. Film lernen wird. Ob die Hauptdarstellerin Sanaa Lathan wieder dabei sein wird, ist noch unklar. Aber wenn man sie wieder dabei haben möchte, so muss sie sich hergebn, weil sie für 2 Filme unterzeichnet hatte. Lassen wir uns überraschen. Zur Story ist noch nix bekannt, aber wir halten euch natürlich auf dem Laufenden!

Freitag, 21.04.2006


I, Lucifer – James Bond ist der Teufel höchstpersönlich

Es gibt manche Rollen, die passen einfach nicht zu bestimmten Schauspielern (Johnny Depp jetzt mal ausgeschlossen). Daniel Craig, der neue James „The Milchbubi“ Bond, könnte mit dazugehören. Nach ewigen Eskapaden am Set des neuen Bond-Streifens „Casino Royale“, bereitet sich Craig nun auf seine nächste Rolle vor, nämlich Luzifer höchstpersönlich. Der smarte Brite pappt sich nämlich zwei Hörnchen auf die Stirn und spielt die Hauptrolle in der Glenn Duncan-Adaption „I, Lucifer“.

Im Buch geht es um den Teufel, der von Gott während des jüngsten Gerichts eine letzte Chance bekommt: er muss ein fehler- und sündenfreies Menschenleben durchstehen um erlöst zu werden. Schlau wie der Teufel ist, verhandelt er und bekommt sozusagen ein Jamba-Sparabo, gratis zum Test, für einen Monat, um die ganze Sache einmal auszuprobieren. Gesagt getan, jedoch sind des Teufels Intentionen gänzlich andere: Sex, Drogen & Rock’n’Roll. London gehört ihm – doch die Gefühle eines menschlichen Körpers bieten ihm eine Erfahrung, die er noch nie gemacht hat…

An Craigs Seite zu sehen sein soll Top-Schauspieler Ewan McGregor (Moulin Rouge, Trainspotting, Stay). Noch ist jedoch von offizieller Seite nichts zu dem Projekt bestätigt.

Kategorie(n): News
Donnerstag, 20.04.2006


Prey – Fishburne kehrt zurück zum Horror

Schauspieltalent Laurence Fishburne kehrt nach seinem Erfolg im Science-Fiction-Streifen Matrix (mit Fortsetzungen, allerdings erfolglos)zurück zum Horror (vom Remake „Assault On Precinct 13“ jetzt mal abgesehen, aber das war ja eher ein Actionthriller). „Prey“ soll der Film heißen, bei dem James Marsh Regie führt. Die Sobini-Studios sind schon fleißig am Produzieren, um einen Filmstart im Herbst möglich zu machen. Hoffen wir, dass dieser Film eine ähnliche Klasse erreicht wie der grandiose Science-Fiction Horror Event Horizon, bei dem auch Fishburne eine Hauptrolle übernahm.

In „Prey“ geht es um einen Jäger, der sich auf einer Jagdtour verletzt und von einem Fremden mit dunklen Absichten gerettet wird.

Wann der Film in Deutschland startet ist noch unbekannt, wir werden euch aber auf dem Laufenden halten. Bleibt dran!

Kategorie(n): News
Donnerstag, 20.04.2006



New Mutants
Kinostart: 13.09.2020The New Mutants beleuchtet jenen Zeitraum, wenn Mutanten für sich selbst und ihre Mitmenschen am gefährlichsten sind – nämlich dann, wenn ihre Kräfte erwachen.... mehr erfahren
Candyman
Kinostart: 15.10.2020Der neue Film kehrt dorthin zurück, wo damals alles begann – die einstigen Ghettos Chicagos, die heute einem elitären Wohnviertel gewichen sind. Hier soll der urbanen... mehr erfahren
Escape Room 2
Kinostart: 06.01.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 04.03.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Die Besessenen
DVD-Start: 03.09.2020In The Turning ist die junge Miss Giddens zunächst hocherfreut, dass sie ihre neue Stelle als Gouvernante der beiden Waisenkinder Flora und Miles auf dem Landsitz des On... mehr erfahren
The Hunt
DVD-Start: 03.09.2020Die Jagdsaison ist eröffnet! Auf der Abschussliste stehen in The Hunt, dem neuen Albtraum von Blumhouse und Universal Pictures, aber nicht etwa Fuchs und Wild, sondern M... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren