Alle Beiträge aus der Kategorie Ouija 2


Ouija: Ursprung des Bösen – Prequel zum Horror-Thriller ab Februar 2017 auf DVD & Blu-ray

Wer verpasst hat, wie Twilight-Star Elizabeth Reaser im Oktober mit einem Hexenbrett Kontakt zum Jenseits herstellte, darf ihr ab Frühjahr 2017 wieder dabei zusehen. Universal Pictures hat bekannt gegeben, dass die Produktion aus dem Hause Blumhouse ab dem 23. Februar 2017 sowohl auf DVD als auch auf Blu-ray Disc im deutschen Handel ausliegen wird. Was und ob überhaupt etwas an Bonusmaterial winkt, bleibt abzuwarten. Mit einem Einspielergebnis von immerhin 81 Millionen Dollar und einem abermals geringen Budget von gerade einmal neun Millionen Dollar zählt Ouija: Ursprung des Bösen zu den profitabelsten Kinofilmen des Jahres (auch wenn er deutlich hinter dem Vorgänger von vor zwei Jahren zurückblieb, der es damals auf 103 Millionen Dollar brachte und zwei Wochen lang die US-Kinocharts anführte). Genug Einnahmen für die

Kategorie(n): News, Ouija 2
Mittwoch, 07.12.2016


Ouija: Ursprung des Bösen – Schaurige Begegnung in den ersten Clips zur Fortsetzung gesichtet

Obwohl Ouija vor zwei Jahren eher kritisch aufgenommen wurde und selbst Produzent Jason Blum seine Unzufriedenheit bekundete, sorgte die Brettspielverfilmung für volle Kinosäle. Ob dies dem zweiten Teil, der noch in diesem Monat anläuft, auch gelingen wird? So oder so, Zuschauer erwartet eine völlig neue Geschichte. Die Geschehnisse aus dem Erstling werden ignoriert und auch auf dem Regiestuhl gab es eine Veränderung. Mike Flanagan, bekannt für Oculus oder den bald startenden Before I Wake, inszenierte Ouija: Ursprung des Bösen für Universal Pictures und Blumhouse. Sein Geschick für Genrefilme stellt der Filmemacher nun schon vorab in drei Filmclips unter Beweis, die sich nach dem Umblättern finden. Der ganze Streifen flimmert hierzulande ab dem 20. Oktober über die Kinoleinwände. Angesiedelt ist die Handlung im Los An

Kategorie(n): News, Ouija 2
Dienstag, 11.10.2016


Ouija 2: Ursprung des Bösen – In der Hand des Bösen: Erster TV-Spot zur Kinopremiere

Pünktlich zu Halloween machen sich in den Kinos wieder dämonische Kräfte breit. Hervorgerufen werden diese diesmal von Genrespezialist Mike Flanagan (Before I Wake, Oculus), der sich für Jason Blum und dessen Blumhouse Productions an das Sequel des 2014er Kinohits Ouija gewagt hat. Geschichtlich geht es diesmal aber nicht ins Hier und Jetzt, sondern das Los Angeles von 1965. Im Mittelpunkt des Films, zu dem sich im Anhang ein brandneuer TV-Spot in Augenschein nehmen lässt, stehen eine junge Mutter und ihre zwei Töchter, die viel Freude daran haben, die Menschen um sich mit einem Ouija-Brett zu erschrecken. Sie führen sie an der Nase herum, denn ungesehen lassen die Mädchen während der Séancen Tische wackeln oder furchtbare Geräusche entstehen. Der Spuk endet, als die jüngste Tochter von grausamen Mächten besessen

Kategorie(n): News, Ouija 2
Donnerstag, 29.09.2016


Ouija: Ursprung des Bösen – Offizieller deutscher Trailer beschwört ruhelose Geister

Ohne Rings im Rücken hat Universal Pictures nun fast freie Bahn, um das Halloween-Publikum für sich zu vereinnahmen. Wer noch unschlüssig ist, ob er sich zum keltischen Fest lieber von Rob Zombie’s 31 oder dem neuesten Geisterspuk aus dem Umfeld von Jason Blum gruseln lassen will, darf sich im Anhang dieser Meldung vom neuesten deutschen Kinotrailer zu Ouija 2: Ursprung des Bösen umstimmen lassen. Anstatt die Geschehnisse aus dem kontroversen Ouija aufzugreifen und fortzusetzen, macht Mike Flanagan (Oculus, Before I Wake) lieber einen gewaltigen Schritt zurück, nämlich ins Los Angeles von 1965. Dort präsentiert er seinen Ouija: Ursprung des Bösen als Quasi-Prequel des 2014 veröffentlichten Kassenschlagers. Im Mittelpunkt stehen diesmal eine junge Mutter und ihre zwei Töchter, die viel Freude daran haben, die Menschen

Kategorie(n): News, Ouija 2, Top News
Dienstag, 27.09.2016


Ouija 2: Ursprung des Bösen – Zweiter Kinotrailer verspricht unaussprechliches Grauen

Anstatt die Geschehnisse aus dem kontroversen Ouija aufzugreifen und fortzusetzen, macht Mike Flanagan (Oculus, Before I Wake) lieber einen gewaltigen Schritt zurück, nämlich ins Los Angeles von 1965. Dort präsentiert er seinen Ouija: Ursprung des Bösen als Quasi-Prequel des 2014 veröffentlichten Kassenschlagers. Im Mittelpunkt stehen diesmal eine junge Mutter und ihre zwei Töchter, die viel Freude daran haben, die Menschen um sich mit einem Ouija-Brett zu erschrecken. Sie führen sie an der Nase herum, denn ungesehen lassen die beiden Mädchen während der Séancen Tische wackeln oder furchtbare Geräusche entstehen. Der Spuk endet, als die jüngste Tochter von grausamen Mächten besessen scheint. Konfrontiert mit ihren schlimmsten Ängsten beginnt ein Albtraum, dem sie nur Einhalt gebieten können, wenn sie es schaffen

Kategorie(n): News, Ouija 2
Freitag, 09.09.2016


Ouija: Ursprung des Bösen – Unheimlicher Kontakt: Neuer TV-Spot zum US-Kinostart des Horrorfilms

An Halloween lädt Blumhouse abermals herzlich dazu ein, das verstaubte Hexenbrett aus dem Keller zu holen und Kontakt mit dem Jenseits aufzunehmen. Doch Vorsicht! Man kann nie wissen, wer oder was auf die Fragen antwortet. Die Protagonisten aus Ouija: Ursprung des Bösen hätten garantiert ihre Finger davon gelassen, wenn sie gewusst hätten, was für Konsequenzen ihr Handeln herbeirufen würde. Ursprung des Bösen mag im Übrigen ein zweiter Teil sein, fungiert innerhalb seiner Reihe allerdings als alleinstehendes Werk. Vom Erstling, der vor zwei Jahren einiges an Kritik einstecken musste, wollte man sich weitestgehend distanzieren. Selbst Hauptdarstellerin Olivia Cooke brachte ihr Desinteresse an einem direkten Nachfolger zum Ausdruck. Ob mit Mike Flanagan (Oculus) der Mann und Regisseur gefunden wurde, der alles richtet?

Kategorie(n): News, Ouija 2
Mittwoch, 31.08.2016


Ouija: Ursprung des Bösen – Verschlossene Münder und schmerzhafte Verrenkungen auf neuen Postern

Hat Jason Blum aus seinen Fehlern gelernt? Immerhin war es kein anderer als der Genrespezialist selbst, der öffentlich Kritik an der Qualität seines Horror-Thrillers Ouija äußerte. Dem finanziellen Erfolg ist es zu verdanken, dass seine Firma trotzdem eine Fortsetzung auf die Beine stellen durfte, die 2016 das Licht der Leinwand erblickt und Verbesserung verspricht. Als Erstes verpasste man dem zweiten Teil über das berüchtigte Hexenbrett einen neuen Feinschliff, indem man mit Mike Flanagan einen zurzeit gefragten Genrefilmer an Bord holte. Oculus oder Hush waren zwar keine kommerziellen Blockbuster, doch qualitativ wussten seine Genreprojekte stets zu überzeugen. Ob das auch bei Ouija: Ursprung des Bösen passieren wird, der ein völlig neues Kapitel mit anderen Figuren aufschlägt? Wir erfahren es kurz vor Halloween, wenn die Low Budget

Kategorie(n): News, Ouija 2
Samstag, 27.08.2016


Ouija: Ursprung des Bösen – Das Tor ins Jenseits öffnet sich auf dem offiziellen Kinoposter

Wer willentlich Kontakt zum Jenseits aufnimmt, muss mit grausamen Konsequenzen rechnen. Davon durften wir uns 2014 beim offiziellen Film zum namensgebenden Hexenbrett, im englischen Raum Ouija genannt, überzeugen. Weil der Geister-Thriller zwar nicht qualitativ, dafür aber umso mehr in finanzieller Hinsicht überzeugen konnte, kam für den offiziellen Nachfolger das angesehene Kreativteam um Mike Flanagan (Oculus, Before I Wake) an Bord. Zur allgemeinen Überraschung handelt es sich bei seinem Ouija: Ursprung des Bösen aber nicht um ein Sequel, sondern die indirekte Vorgeschichte des Geisterspuks. Hexenbretter gibt es schließlich auf der ganzen Welt und das nicht erst seit wenigen Jahren. Angesiedelt ist die Handlung deshalb im Los Angeles von 1965. Im Film haben eine junge Mutter und ihre zwei Töchter viel Freude daran, die Mensch

Kategorie(n): News, Ouija 2
Donnerstag, 25.08.2016


Ouija: Ursprung des Bösen – Offizieller Kinotrailer öffnet ein Tor ins Jenseits

Die Kritik an Ouija ist auch bei Blumhouse Productions nicht unbemerkt geblieben. Für den direkten Nachfolger hat sich das Team deshalb namhafte Unterstützung ins Boot geholt und Oculus-Macher Mike Flanagan auf dem Regiestuhl platziert. Vom Ergebnis dieser Bemühungen dürfen wir uns jetzt im Trailer überzeugen, bevor am 10. Oktober im Kino erneut unheilvolle Mächte heraufbeschworen werden. Ouija: Ursprung des Bösen enthüllt, wann und wie das Grauen seinen Lauf nahm. Im Film haben eine junge Mutter und ihre zwei Töchter viel Freude daran, die Menschen um sich mit einem Ouija-Geisterbrett zu erschrecken. Sie führen sie an der Nase herum, denn ungesehen lassen die beiden Mädchen während der Séancen Tische wackeln oder furchtbare Geräusche entstehen. Doch der Spuk endet, als die jüngste Tochter von grausamen Mächten besessen scheint

Kategorie(n): News, Ouija 2
Donnerstag, 23.06.2016


US-Altersfreigaben – Independence Day 2, Suicide Squad, Ouija 2 & The Shallows von MPAA geprüft

Die amerikanische Behörde MPAA bekam zuletzt gleich mehrere Genrefilme zu Gesicht. Am wenigsten überraschen dürfte die Altersfreigabe für Independence Day: Wiederkehr. Die Fortsetzung von Roland Emmerich wurde wie erwartet und wie schon sein erfolgreicher Vorgänger vor 20 Jahren mit einem PG-13 für Actionszenen in einem Sci/Fi-Universum, Zerstörung und die Sprache abgesegnet. Das Urteil für die Comicverfilmung Suicide Squad fiel ähnlich aus. In diesem Fall gab es das PG-13 für gewalttätige Szenen, durchgehende Actionsequenzen, verstörendes Verhalten, zweideutige Inhalte und die Sprache. Frei von Blutbädern ist offenbar auch Ouija 2 von Mike Flanagan (Hush, Before I Wake). Verstörende Bilder, Terror und thematische Elemente führten auch hier zu einem PG-13. Und zu guter Letzt wäre da noch der Hai-Horror

Kategorie(n): News, Ouija 2, Suicide Squad
Donnerstag, 09.06.2016


Ouija 2 – Neuer Kontaktversuch mit der Geisterwelt soll die „Zuschauer umhauen“

Genrefans gehören nicht zu den Einzigen, die von Ouija enttäuscht waren. Auch Produzent Jason Blum gibt zu, dass man sich bei der Produktion verrannt hat und etwas Besseres hätte abliefern müssen. Als Wiedergutmachung schicken er und sein Team bei Blumhouse dieses Halloween den offiziellen Nachfolger ins Feld, bei dem nicht mehr Stiles White, sondern der für Oculus oder Hush gefeierte Mike Flanagan auf dem Regiestuhl Platz nahm. Und genau dieser Schritt soll sich ausgezahlt haben: „Das Ouija-Sequel ist einfach einsame Spitze und deutlich gelungener als der Vorgänger. Es ist uns bewusst, dass wir beim ersten Film daneben gegriffen haben. Der zweite Film ist dafür umso besser. Und da Taten bekanntlich mehr sagen als Worte, würden wir den Film vor dem offiziellen Start im Oktober gerne so breit wie möglich vorstellen und screenen

Kategorie(n): News, Ouija 2, Top News
Dienstag, 19.04.2016


Ouija 2 – Regisseur versichert: Fortsetzung zum Horror-Thriller wird besser als das Original

Hin und wieder müssen selbst die ganz Großen Kritik einstecken können. Als Ouija vor 1,5 Jahren das Hexenbrett in den Kinosaal beförderte, hagelte es nahezu ausschließlich negative Stimmen. Die haben das Kinopublikum allerdings wenig interessiert und ließen den Horror-Thriller sogar die 100 Millionen Dollar Grenze knacken. Blum und Co. sind sich ihrer Fehler allerdings bewusst und haben für das Sequel ein völlig neues Team zusammengestellt. Auf dem Regiestuhl nahm Oculus-Schöpfer Mike Flanagan Platz, der außerdem das Skript verfasste: „Am Anfang war ich ziemlich verblüfft darüber, dass Blumhouse noch einen Film machen wollte. Der Gedanke, eine Fortsetzung zu drehen, machte mich nervös. Aber ich wollte die Chance ergreifen, etwas völlig Einzigartiges zu kreieren“, so Flanagan bei Dread Central.  Es wird zudem versprochen, dass sich

Kategorie(n): News, Ouija 2
Donnerstag, 07.04.2016



Godzilla 2: King of the Monsters
Kinostart: 30.05.2019 Godzilla 2: King of Monsters setzt einige Jahre nach den Geschehnissen aus dem Originalfilm von Gareth Edwards an und soll Godzilla mit bekannten Monstern wie Mothra zu... mehr erfahren
Ma
Kinostart: 30.05.2019Für Ma schlüpft Spencer in die Rolle einer vereinsamten Frau, die sich mit einer Gruppe von Teenagern anfreundet. Die Verbindung nimmt für die Kids zunehmend albtraumh... mehr erfahren
Men in Black: International
Kinostart: 13.06.2019In Men in Black 4 schlüpft Tessa Thompson in die Rolle von Em, die sich selbst etwas beweisen will und Teil des britischen Men in Black-Teams in London wird. Gemeinsam m... mehr erfahren
The Dead Don’t Die
Kinostart: 13.06.2019Adam Driver, Bill Murray und Chloë Sevigny spielen örtliche Kleinstadt-Polizisten, die sich mit dem plötzlichen Ausbruch einer gefährlichen Zombie-Epidemie konfrontie... mehr erfahren
BrightBurn
Kinostart: 20.06.2019Details zur Filmhandlung liegen noch nicht vor.... mehr erfahren
One Cut of the Dead
DVD-Start: 23.05.2019In Panik und mit einer Axt in den zitternden Händen versucht die junge Frau, sich ihren zombiefizierten Freund vom Leib zu halten. Leider vergebens. Da stürmt plötzlic... mehr erfahren
St. Agatha
DVD-Start: 31.05.2019Mary ist ledig und schwanger - ein denkbar ungünstige Kombination in den 1950er Jahren. Um halbwegs mit der Situation zurechtzukommen, zieht sie in eine von Nonnen gefü... mehr erfahren
Shed of the Dead
DVD-Start: 31.05.2019Eigentlich hat sich Trevor nur deshalb in sein baufälliges Gartenhäuschen zurückgezogen, um ungestört seinem Hobby nachzugehen - doch scheinbar kann selbst der Frömm... mehr erfahren
Viking Vengeance
DVD-Start: 31.05.2019Viking Vengeance (The Head Hunter) versetzt uns an den Rande eines nördlichen Königreichs. Hier beschützt ein mittelalterlicher Krieger das Reich vor mächtigen Monste... mehr erfahren
The House That Jack Built
DVD-Start: 06.06.2019USA in den 1970er Jahren. Wir begleiten den hochintelligenten Jack (Matt Dillon) über einen Zeitraum von zwölf Jahren und werden dabei Zeugen von fünf exemplarischen M... mehr erfahren