Alle Beiträge aus der Kategorie Shutter – Sie sehen Dich (Remake)


Shutter – Platzierung in den Top 3 der US-Kinocharts

Nach One Missed Call im Januar und The Eye im Februar wurde im März bereits das dritte Asia-Remake erfolgreich in den US-Kinos ausgewertet. Mit 2.753 Kopien und einem Schnitt von rund 3.800 Dollar pro Kopie gelang es dem Grusel-Remake Shutter von Masayuki Ochiai auf Anhieb, den dritten Platz der Kinocharts zu erklimmen. Mit einem Einspielergebnis von über 10,4 Millionen Dollar ließ die Neuverfilmung selbst die neue Owen Wilson Komödie Drillbit Taylor hinter sich. Shutter wird am 15. Mai 2008 auch in deutschen Kinos starten. Als Nicky ihren angetrunkenen Freund Benjamin nach einer Hochzeitsfeier heimfährt, überrollt sie eine junge Frau, die plötzlich aus dem Nichts über die Straße rennt. In Panik verleitet Benjamin Nicky zur Fahrerflucht. Auch wenn dies die Beziehung stark belastet, der Alltag holt das Pärchen schnell wieder ein. Besonders Benjamin findet sich bald wieder in seinem Fotografenjob. Doch seine Bilder sind plötzlich durch bizarre Verzerrungen und grelle Lichter unbrauchbar. Und Nicky wird immer häufiger von brutalen Albträumen geplagt, in denen ein gespenstisches Mädchen sie erbarmungslos verfolgt. Als auch Benjamins Nächte von dieser Vision gestört werden, beginnen die beiden mit Nachforschungen über die vermeintliche Tote. Zurück am Unfallort erfahren sie, dass eine Leiche nie gefunden wurde …

Dienstag, 25.03.2008


Shutter – Die Gruselstunde verschiebt sich um einen Monat

Wie ausschlaggebend ein Erfolg in den USA für die hiesige Kinolandschaft ist, zeigt erneut ein aktuelles Beispiel. Kurz vor dem amerikanischen und deutschen Kinostart verschiebt 20th Century Fox den Starttermin des Remakes Shutter – Sie sehen Dich vom 03. April auf den 15. Mai diesen Jahres. Nach Erfolg oder Misserfolg in Amerika wird sich dann zeigen, wie breit der Film hierzulande im besten Falle gestartet wird. Als Nicky ihren angetrunkenen Freund Benjamin nach einer Hochzeitsfeier heimfährt, überrollt sie eine junge Frau, die plötzlich aus dem Nichts über die Straße rennt. In Panik verleitet Benjamin Nicky zur Fahrerflucht. Auch wenn dies die Beziehung stark belastet, der Alltag holt das Pärchen schnell wieder ein. Besonders Benjamin findet sich bald wieder in seinem Fotografenjob. Doch seine Bilder sind plötzlich durch bizarre Verzerrungen und grelle Lichter unbrauchbar. Und Nicky wird immer häufiger von brutalen Albträumen geplagt, in denen ein gespenstisches Mädchen sie erbarmungslos verfolgt. Als auch Benjamins Nächte von dieser Vision gestört werden, beginnen die beiden mit Nachforschungen über die vermeintliche Tote. Zurück am Unfallort erfahren sie, dass eine Leiche nie gefunden wurde…

Donnerstag, 06.03.2008


Shutter – Keine Hose, aber eine Kamera

Wenn auf einem Bild etwas zu sehen ist, dass wir gar nicht fotografiert haben, kann etwas nicht mit rechten Dingen zugehen. Oder aber treiben hier die Seelen verstorbener Menschen ihr Unwesen? All die fragen werden erneut beantwortet, wenn es am 3. April hierzulande Shutter – Sie sehen Dich heißt. Wer das Original aus Asien kennt, wird wohl von der Auflösung am Ende weniger überrascht sein. Im Inneren dieser News haben wir für Euch ein neues Poster zum Remake bereit gestellt, welches mit einer spärlich bekleideten jungen Dame und dem hintergründlichen Tod aufwartet. Dazu prangert der Schriftzug "Revenge never dies" ("Rache stirbt nie") in roten Lettern. Ob das Gruselszenario auch wirklich stimmig inszeniert wurde, davon können sich Kinogänger dann nach Ostern selbst ein Bild machen – vorzugsweise ohne Kamera. Als Nicky ihren angetrunkenen Freund Benjamin nach einer Hochzeitsfeier heimfährt, überrollt sie eine junge Frau, die plötzlich aus dem Nichts über die Straße rennt. In Panik verleitet Benjamin Nicky zur Fahrerflucht. Auch wenn dies die Beziehung stark belastet, der Alltag holt das Pärchen schnell wieder ein. Besonders Benjamin findet sich bald wieder in seinem Fotografenjob. Doch seine Bilder sind plötzlich durch bizarre Verzerrungen und grelle Lichter unbrauchbar. Und Nicky wird immer häufiger von brutalen Albträumen geplagt, in denen ein gespenstisches Mädchen sie erbarmungslos verfolgt. Als auch Benjamins Nächte von dieser Vision gestört werden, beginnen die beiden mit Nachforschungen über die vermeintliche Tote. Zurück am Unfallort erfahren sie, dass eine Leiche nie gefunden wurde…

Mittwoch, 05.03.2008


Shutter – Fake oder Realität? Neuer Clip zum Remake

Lange dauert es nicht mehr, bis Shutter in den amerikanischen Kinosälen anläuft. Um die Zeit bis zum 21. März zu überbrücken, veröffentlichte MTV am heutigen Tage erneut einen Clip zum Film, der sich natürlich auch im Inneren dieser News finden lässt. Über Verleiher 20th Century Fox ist es für Shutter – Sie sehen Dich in hiesigen Gefilden ab dem 03. April so weit. Als Nicky ihren angetrunkenen Freund Benjamin nach einer Hochzeitsfeier heimfährt, überrollt sie eine junge Frau, die plötzlich aus dem Nichts über die Straße rennt. In Panik verleitet Benjamin Nicky zur Fahrerflucht. Auch wenn dies die Beziehung stark belastet, der Alltag holt das Pärchen schnell wieder ein. Besonders Benjamin findet sich bald wieder in seinem Fotografenjob. Doch seine Bilder sind plötzlich durch bizarre Verzerrungen und grelle Lichter unbrauchbar. Und Nicky wird immer häufiger von brutalen Albträumen geplagt, in denen ein gespenstisches Mädchen sie erbarmungslos verfolgt. Als auch Benjamins Nächte von dieser Vision gestört werden, beginnen die beiden mit Nachforschungen über die vermeintliche Tote. Zurück am Unfallort erfahren sie, dass eine Leiche nie gefunden wurde…

Montag, 03.03.2008


Shutter – Ein Autounfall und die spirituelle Reinigung

Zwei brandneue Spots zum kommenden Remake von Shutter gefällig? Die Car Accident und Spiritual Cleanser betitelten Ausschnitten von IGN aus dem Film finden sich im Inneren dieser News. Am 03. April diesen Jahres ist es dann auch schon so weit und der Kinostart steht vor der Tür. Bereits zwei Wochen zuvor startet die ebenfalls aus dem asiatischen Raum importierte Neuverfilmung von One Missed Call, in Deutschland unter dem Titel Ein tödlicher Anruf, in der hiesigen Kinolandschaft. Als Nicky ihren angetrunkenen Freund Benjamin nach einer Hochzeitsfeier heimfährt, überrollt sie eine junge Frau, die plötzlich aus dem Nichts über die Straße rennt. In Panik verleitet Benjamin Nicky zur Fahrerflucht. Auch wenn dies die Beziehung stark belastet, der Alltag holt das Pärchen schnell wieder ein. Besonders Benjamin findet sich bald wieder in seinem Fotografenjob. Doch seine Bilder sind plötzlich durch bizarre Verzerrungen und grelle Lichter unbrauchbar. Und Nicky wird immer häufiger von brutalen Albträumen geplagt, in denen ein gespenstisches Mädchen sie erbarmungslos verfolgt. Als auch Benjamins Nächte von dieser Vision gestört werden, beginnen die beiden mit Nachforschungen über die vermeintliche Tote. Zurück am Unfallort erfahren sie, dass eine Leiche nie gefunden wurde…







Donnerstag, 28.02.2008


Shutter – Zwei neue TV-Spots im Schlepptau

Am 3. April diesen Jahres wird ein weiteres Remake aus dem asiatischen Raum in unseren Kinos anlaufen. Die Rede ist von dem US-Remake Shutter, welches vom dem japanischen Regisseur Masayuki Ochiai inszeniert wurde. In den Hauptrollen werden Joshua Jackson (Verflucht) und Rachael Taylor (See No Evil) zu sehen sein. Damit wir die Darsteller jetzt auch in Aktion sehen können empfiehlt es sich, einen Blick auf die zwei erst kürzlich veröffentlichten TV-Spots zu werfen. Diese könnt Ihr wie immer im Anhang unserer News ansehen. Als Nicky ihren angetrunkenen Freund Benjamin nach einer Hochzeitsfeier heimfährt, überrollt sie eine junge Frau, die plötzlich aus dem Nichts über die Straße rennt. In Panik verleitet Benjamin Nicky zur Fahrerflucht. Auch wenn dies die Beziehung stark belastet, der Alltag holt das Pärchen schnell wieder ein. Besonders Benjamin findet sich bald wieder in seinem Fotografenjob. Doch seine Bilder sind plötzlich durch bizarre Verzerrungen und grelle Lichter unbrauchbar. Und Nicky wird immer häufiger von brutalen Albträumen geplagt, in denen ein gespenstisches Mädchen sie erbarmungslos verfolgt. Als auch Benjamins Nächte von dieser Vision gestört werden, beginnen die beiden mit Nachforschungen über die vermeintliche Tote. Zurück am Unfallort erfahren sie, dass eine Leiche nie gefunden wurde …

Sonntag, 24.02.2008


Shutter – Deutsches und amerikanisches Poster im Vergleich

Nachdem bereits das US-Poster des Remakes Shutter bei der Genrewahl keine Fragen unbeantwortet ließ, folgt das deutsche Pendant heute auf dem Fuße. Das neue Plakat weist im Gegensatz zur Vorlage kleine Änderungen in der Gestaltung auf, weshalb das markante Gesicht weniger offensichtlich zu erkennen ist. Beide Plakate finden sich im Anhang zum Verleih. Als Nicky ihren angetrunkenen Freund Benjamin nach einer Hochzeitsfeier heimfährt, überrollt sie eine junge Frau, die plötzlich aus dem Nichts über die Straße rennt. In Panik verleitet Benjamin Nicky zur Fahrerflucht. Auch wenn dies die Beziehung stark belastet, der Alltag holt das Pärchen schnell wieder ein. Besonders Benjamin findet sich bald wieder in seinem Fotografenjob. Doch seine Bilder sind plötzlich durch bizarre Verzerrungen und grelle Lichter unbrauchbar. Und Nicky wird immer häufiger von brutalen Albträumen geplagt, in denen ein gespenstisches Mädchen sie erbarmungslos verfolgt. Als auch Benjamins Nächte von dieser Vision gestört werden, beginnen die beiden mit Nachforschungen über die vermeintliche Tote. Zurück am Unfallort erfahren sie, dass eine Leiche nie gefunden wurde …

 
Freitag, 22.02.2008


Shutter – Der deutsche Kinotrailer zum Remake

Schimmernde Gestalten auf Bildern, Erscheinungen im Labor und das Remake eines thailändischen Horrorfilms. Ähnlich wie im Jahr 2005, als UIP White Noise als übernatürlichen Thriller mit Hintergrund verkaufen wollte, geht Shutter ab April mit der Geisterfotografie an die Nerven des Kinopublikums. Wie sehr sich die bewegten Bilder gleichen? Seht selbst: In unserer Trailershow findet sich ab sofort der brandneue Trailer zum Horror-Thriller Shutter – der White Noise Trailer zum Vergleich. Als Nicky ihren angetrunkenen Freund Benjamin nach einer Hochzeitsfeier heimfährt, überrollt sie eine junge Frau, die plötzlich aus dem Nichts über die Straße rennt. In Panik verleitet Benjamin Nicky zur Fahrerflucht. Auch wenn dies die Beziehung stark belastet, der Alltag holt das Pärchen schnell wieder ein. Besonders Benjamin findet sich bald wieder in seinem Fotografenjob. Doch seine Bilder sind plötzlich durch bizarre Verzerrungen und grelle Lichter unbrauchbar. Und Nicky wird immer häufiger von brutalen Albträumen geplagt, in denen ein gespenstisches Mädchen sie erbarmungslos verfolgt. Als auch Benjamins Nächte von dieser Vision gestört werden, beginnen die beiden mit Nachforschungen über die vermeintliche Tote. Zurück am Unfallort erfahren sie, dass eine Leiche nie gefunden wurde …

Mittwoch, 20.02.2008


Shutter – Poster zum Remake veröffentlicht

Neben dem Remake zu One Missed Call (deutscher Titel: Tödlicher Anruf) wird uns mit Shutter Anfang April ein weiteres Remake dieses Jahr beehren. Hierbei handelt es sich um die gleichnamige Neuverfilmung des thailändischen Horrorfilms Shutter. Da wir Euch kürzlich erstmals den Trailer vorstellten, bleibt uns heute noch nur das Geheimnis um das Poster zu lüften. Dieses fällt aber wenig aufregend aus und versucht mit der Aufschrift: "Von den verantwortlichen Produzenten von The Grudge und The Ring" die Blicke auf sich zu ziehen. Das Poster steht Euch im Anhang der News bereit. Inszeniert wurde das Remake von Masayuki Ochiai und das Drehbuch stammt von Luke Dawson. Der Kinostart erfolgt am 3. April. Als Nicky ihren angetrunkenen Freund Benjamin nach einer Hochzeitsfeier heimfährt, überrollt sie eine junge Frau, die plötzlich aus dem Nichts über die Straße rennt. In Panik verleitet Benjamin Nicky zur Fahrerflucht. Auch wenn dies die Beziehung stark belastet, der Alltag holt das Pärchen schnell wieder ein. Besonders Benjamin findet sich bald wieder in seinem Fotografenjob. Doch seine Bilder sind plötzlich durch bizarre Verzerrungen und grelle Lichter unbrauchbar. Und Nicky wird immer häufiger von brutalen Albträumen geplagt, in denen ein gespenstisches Mädchen sie erbarmungslos verfolgt. Als auch Benjamins Nächte von dieser Vision gestört werden, beginnen die beiden mit Nachforschungen über die vermeintliche Tote. Zurück am Unfallort erfahren sie, dass eine Leiche nie gefunden wurde …

Mittwoch, 30.01.2008


Shutter – Neuer Trailer zum Remake aufgetaucht

Das neue Jahr wimmelt nur so von Remakes, deren Originale aus dem asiatischen Raum kommen. Da gäbe es neben One Missed Call, The Eye und A Tale Of Two Sisters natürlich noch auch Shutter, bei dem Joshua Jackson (Verflucht), vor allem bekannt aus der Hitserie Dawson's Creek, für die Hauptrolle besetzt wurde. Und nach einem eher unspektakulären Teaser ist nun bei den Kollegen von MTV der offizielle Kinotrailer aufgetaucht, der uns schon einmal einen besseren Einblick in den Film gewährt. Das Remake startet am 3. April 2008 in deutschen Kinos. Als Nicky ihren angetrunkenen Freund Benjamin nach einer Hochzeitsfeier heimfährt, überrollt sie eine junge Frau, die plötzlich aus dem Nichts über die Straße rennt. In Panik verleitet Benjamin Nicky zur Fahrerflucht. Auch wenn dies die Beziehung stark belastet, der Alltag holt das Pärchen schnell wieder ein. Besonders Benjamin findet sich bald wieder in seinem Fotografenjob. Doch seine Bilder sind plötzlich durch bizarre Verzerrungen und grelle Lichter unbrauchbar. Und Nicky wird immer häufiger von brutalen Albträumen geplagt, in denen ein gespenstisches Mädchen sie erbarmungslos verfolgt. Als auch Benjamins Nächte von dieser Vision gestört werden, beginnen die beiden mit Nachforschungen über die vermeintliche Tote. Zurück am Unfallort erfahren sie, dass eine Leiche nie gefunden wurde …

Freitag, 25.01.2008


Shutter – Neues Bildmaterial zum Remake

Mit One Missed Call, Shutter und A Tale of Two Sisters stehen gleich drei Remakes asiatischer Horrorfilme auf den deutschen Terminkalender. Zu einem dieser Titel gehört ohne Frage Shutter, die Neuverfilmung des gleichnamigen Horror-Thrillers aus Thailand. Statt Banjong Pisanthanakun und Parkpoom Wongpoom, die sich im letzten Jahr lieber um die Umsetzung ihres Alone kümmerten, nahm Masayuki Ochiai (Infection) auf dem Regiestuhl der amerikanischen Produktion Platz. Mit Joshua Jackson und Rachael Taylor in petto konnten die Dreharbeiten im März des letzten Jahres beginnen. Fangoria hat kurz vor dem US-Kinostart, die deutsche Auswertung erfolgt am 03. April über 20th Century Fox, vier neue Szenenbilder ausgegraben, die sich im Anhang dieser News finden lassen. Als Nicky ihren angetrunkenen Freund Benjamin nach einer Hochzeitsfeier heimfährt, überrollt sie eine junge Frau, die plötzlich aus dem Nichts über die Straße rennt. In Panik verleitet Benjamin Nicky zur Fahrerflucht. Auch wenn dies die Beziehung stark belastet, der Alltag holt das Pärchen schnell wieder ein. Besonders Benjamin findet sich bald wieder in seinem Fotografenjob. Doch seine Bilder sind plötzlich durch bizarre Verzerrungen und grelle Lichter unbrauchbar.

 
 
 
Donnerstag, 10.01.2008


Shutter – Deutscher Kinostart erfolgt im April

Wenn wir einen ersten Blick auf das kommende Kinojahr werfen, stehen zum jetzigen Zeitpunkt bereits sechs Neuverfilmungen auf dem deutschen Kinokalender. In dieser Auswahl ist natürlich auch das amerikanische Remake des thailändischen Horrorfilms Shutter eingeschlossen, welches mit Darstellern wie Joshua Jackson und Rachael Taylor in einem neuen Gewand aufwartet. 20th Century Fox hat den Film aktuell für den 03. April 2008 angekündigt, wo er in Deutschland zusammen mit dem Diane Lane Thriller Untraceable an den Start geht. Als Nicky ihren angetrunkenen Freund Benjamin nach einer Hochzeitsfeier heimfährt, überrollt sie eine junge Frau, die plötzlich aus dem Nichts über die Straße rennt. In Panik verleitet Benjamin Nicky zur Fahrerflucht. Auch wenn dies die Beziehung stark belastet, der Alltag holt das Pärchen schnell wieder ein. Besonders Benjamin findet sich bald wieder in seinem Fotografenjob. Doch seine Bilder sind plötzlich durch bizarre Verzerrungen und grelle Lichter unbrauchbar. Und Nicky wird immer häufiger von brutalen Albträumen geplagt, in denen ein gespenstisches Mädchen sie erbarmungslos verfolgt. Als auch Benjamins Nächte von dieser Vision gestört werden, beginnen die beiden mit Nachforschungen über die vermeintliche Tote. Zurück am Unfallort erfahren sie, dass eine Leiche nie gefunden wurde …

Donnerstag, 27.12.2007


Shutter – Regisseur und Cast für Remake

Shutter, der im Jahre 2005 in Deutschland direkt auf DVD erschien und in unserer Review satte 81 % einheimsen konnte, wird aufgemöbelt. Da Remakes in Mode gekommen sind und japanische Horrorstreifen der Traumfabrik Hollywood bestens als Vorlage dienen, wird auch Shutter nicht verschont. Ein Regisseur wurde für die Neuauflage auch bereits gefunden. Sein Name: Masayuki Ochiai. Auch Darsteller konnten für die Produktion schon gewonnen werden. Rachel Taylor (Transformers) wird eine Rolle im Remake übernehmen. Ein junges amerikanisches Pärchen verbringt seine Flitterwochen in Tokyo. Schon bald werden sie von Geistern, die auf Fotos und um sie herum erscheinen, heimgesucht…

Freitag, 19.01.2007



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren