Happy Deathday 3 – War’s das nun? Threequel wird immer unwahrscheinlicher

Als der kleine Teenie-Slasher Happy Deathday im Jahr 2017 veröffentlicht wurde, waren Regisseur Christopher Landon (Freaky – Körpertausch mit Blutrausch, Scouts vs. Zombies – Handbuch zur Zombie-Apokalypse), Produzent Jason Blum (Halloween, Paranormal Activity) und Hollywood-Major Universal Pictures ganz aus dem Häuschen:

Das für nur 4.8 Millionen US-Dollar aus dem Boden gestampfte Werk war vor mittlerweile sechs Jahren dazu imstande, weltweit über 125 Millionen US-Dollar einzuspielen. Also wurde umgehend ein Sequel genehmigt, welches 2019 ins Kino gebracht wurde – doch dann die Enttäuschung: Happy Deathday 2U lief nur noch halb so gut und schwemmte keine 65 Millionen US-Dollar in die Kinokassen, obwohl sich das Budget gegenüber dem zum Originalfilm fast verdoppelt hat.

Landon sprach schon immer von einer Trilogie, aber weil Part 2 meilenweit hinter seinen Möglichkeiten blieb, stellte Happy Deathday 3 leider keinerlei Priorität mehr dar – ob sich daran inzwischen wieder etwas geändert hat?

Kein Wiedersehen mit Tree? Happy Deathday 3 stellt keine Priorität dar. ©Universal Pictures

Christopher Landon über den Stand der Dinge

«Unglücklicherweise gibt es im Moment keinerlei Bewegung», enthüllt Landon jetzt zum Nachteil vieler Fans, als er von Slash Film um ein Update gebeten wird. «Es gab mal eine Zeit, da sah es kurz danach aus, als hätte ich die Aufmerksamkeit von Universal Pictures – aber dann haben sie mich vergessen», scherzt der Filmemacher.

«Für das Studio ist es halt auch nicht leicht. Ich habe ständig gesagt, dass der erste Film ein Erfolg war und viel Geld eingespielt hat. Außerdem war das Feedback sehr positiv. Aber die Fortsetzung lief nicht wirklich gut. Diejenigen, die sie ihrerzeit gesehen haben, liebten sie, aber sonderlich viel Kohle haben wir damit nicht gerade gemacht – deswegen war Teil 2 auch kein Hit für Universal.»

«Das ist auch der Grund, wieso es für das Produktionshaus alles andere als einfach ist, eine Form der Motivation aufzubringen, einen dritten Teil zu finanzieren, wenn schon der Vorgänger schwach performt hat. So sieht die harte Realität im Filmbusiness nun mal aus. In diesem Augenblick habe ich keinen blassen Schimmer, wie ich den Ball wieder ins Rollen bringen könnte. Einen Moment lang war ich guter Dinge, dass wir das Threequel für Peacock auf die Beine stellen könnten – vielleicht eines Tages.»

Tree wartet: Jessica Rothe wäre an Comeback interessiert. ©Universal Pictures

Wieso Happy Deathday 3 inhaltlich noch immer funktionieren würde

«Das Gute ist, dass meine Idee für Happy Deathday 3 an kein Zeitfenster gebunden ist. Ich könnte den Film also jederzeit machen, doch je mehr Zeit vergeht, desto kleiner werden die Chancen. Witzig ist, dass Produzent Jason Blum auf Twitter immer wieder mal auf den dritten Ableger angesprochen wird, wann auch immer er neue Projekte vorstellt. Es gibt also Leute da draußen, die interessiert wären – aber es sind einfach zu wenige.»

Wie heißt es doch so schön – sag niemals nie, auch wenn es in diesem Fall höchst unwahrscheinlich ist, dass sich jemals wieder etwas tut. Happy Deathday thematisiert die Geschichte der Studentin Tree (Jessica Rothe), die, am Abend ihres Geburtstages, unzählige Male ihre eigene Ermordung durch den Killer mit der Babymaske durchlebt. Tree hat den Mörder zwar entlarvt, doch im Sequel befindet sie sich dennoch erneut im Todesloop.

Dieses Mal muss sie immer und immer wieder sterben, nicht nur um sich, sondern auch um all ihre Freunde zu retten. Tree versucht absolut alles, um der tödlichen Zeitschleife zu entkommen und herauszufinden, wer sich dieses Mal hinter der grausamen Babymaske verbirgt…

©Universal Pictures

Geschrieben am 18.01.2023 von Carmine Carpenito



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren