Moviebase Aftershock

Aftershock
Aftershock

Bewertung: 20%

Userbewertung: 35%
bei 79 Stimmen

Jetzt voten:
Originaltitel: Aftershock
Kinostart: Unbekannt
DVD/Blu-Ray Verkauf: 10.01.2014
DVD/Blu-Ray Verleih: 18.12.2013
Freigabe: FSK 18
Lauflänge: 85 Minuten
Studio: Sobras.com Producciones
Produktionsjahr: 2012
Regie: Nicolas Lopez
Drehbuch: Nicolas Lopez, Eli Roth
Darsteller: Eli Roth, Selena Gomez, Ariel Levy, Nicolas Martinez, Lorenza, Natasha Yarovenko, Andrea Osvart, Miguel Asensio

Wo Eli Roth draufsteht, ist auch Eli Roth drin – stimmt nicht immer. Gerne werden bekannte Namen dafür benutzt, einen (unterdurchschnittlichen) Film zu promoten und die Zuschauer zu locken. So präsentierte Roth unter anderem den Horrorschocker „Der letzte Exorzismus“, trat aber lediglich als Produzent auf den Plan. Ähnlich verhält es sich nun auch bei „Aftershock“. Roths Name steht in großen Lettern auf dem Plakat, auf dem Regiestuhl nahm aber der Chilene Nicolás López Platz. Fans von Eli Roth werden aber dennoch nicht enttäuscht, denn neben der Produktion übernahm der „Hostel“-Regisseur auch eine Hauptrolle und schrieb zudem noch am Drehbuch mit.

Als lose Grundlage dient dem Film das verheerende Erdbeben, das im Februar 2010 über 120 Menschen in Chile das Leben kostete. Glücklicherweise verzichten die Macher auf die fast schon obligatorische Einblendung „Nach wahren Ereignissen“. Denn auf Tatsachen beruht die Geschichte in keinster Weise, lediglich die umherfliegenden Trümmer könnten Ähnlichkeiten zum realen Vorfall aufweisen. Ob es nun geschmacklos ist oder nicht, aus einer solchen Tragödie einen blutigen Splatter zu schnitzen, muss jeder für sich entscheiden. Dass die erste englischsprachige Regiearbeit von López trotzdem nicht sehenswert ist, liegt an ganz anderen Dingen.

Zunächst einmal begleiten wir drei feierwütige Touris und fühlen uns sofort an die erste Dreiviertelstunde von „Hostel“ erinnert. Bis auf die Location hat sich quasi nichts verändert (Amsterdam ist nun Chile), selbst die Mentalität der Clique ist nahezu identisch. Auf den nächtlichen Reisen durch Chiles Clubs gräbt das Trio unentwegt Frauen an – mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Irgendwann finden sie drei Ladys, die sich den Jungs auf ihrem Party-Kultur-Trip anschließen.

Charakterliche Tiefe darf man nicht erwarten, die Protagonisten werden einzig durch ihr Verhalten und kurze Einblicke ins Privatleben gezeichnet. Roth mimt den treuen Familienvater, der bei den Saufspielchen einen Gang zurückfährt, aber ausgerechnet bei Selena Gomez eine Ausnahme macht. Pollo ist ein Draufgänger, dem kein Spruch zu platt und keine Anmach-Aktion zu peinlich ist. Der Dritte im Bunde schwankt irgendwo zwischen Weichei und Möchtegern-Macho. Wer schon jetzt an das Wolfsrudel aus der „Hangover“-Trilogie denken muss, liegt gar nicht so falsch. Äußerlich zumindest könnte Nicolás Martínez das Spiegelbild seines Kollegen Zach Galifianakis sein.

Die Mädels stammen aus dem Osten („Hostel“-Erinnerungen) und bieten die gleiche Facettenvielfalt wie die männlichen Pendants: Die eine ist eine Zicke, die auf Mutter Teresa macht und alles besser weiß. Die anderen sind feierfreudige Girls, die sich optisch sehen lassen können. Das Problem, das hierbei entsteht: Eine Bindung kann der Zuschauer zu keinem der Beteiligten eingehen. Es ist völlig egal, wer wann wie draufgeht. Selbst für einen vermeintlichen Partyslasher ist das zu wenig, denn das Mitfiebern bleibt komplett aus.

Hat man die inhaltsarme erste Hälfte mit all ihren Dancesounds und leeren Worthülsen überstanden, folgt das eigentliche Übel. Blöderweise verwandelt ein Erdbeben die Disco und alles drumherum zu einem einzigen Schlachtfeld – der Kampf ums nackte Überleben hat begonnen. Herunterstürzende Stahlträger durchbohren Menschenkörper oder zermatschen Köpfe. Für den geneigten Splatterfan sind das glorreiche Momente, die allerdings trotz des chaotischen Zustands sehr rar gesät sind. Stattdessen sehen sich die neuen Freunde einer ganz anderen Gefahr ausgesetzt: Dem Menschen selbst! Das Erdbeben hat auch ein Gefängnis zerstört und die Häftlinge befinden sich auf freiem Fuß. Sie machen nun Jagd auf Unschuldige und plündern Geschäfte. Wem kann man jetzt noch trauen?

Die erzwungene Dramatik, die sich im Schlussakt offenbart, macht das Szenario leider nicht besser. Ganz im Gegenteil: Glaubwürdig ist das alles zu keinem Moment und noch dazu tödlich langweilig. Es wird viel geschrien, doch dahinter macht sich gähnende Leere bemerkbar. Auch die stetigen Nachbeben und die Tsunamiwarnung bringen kaum Pfeffer ins Geschehen. Konsequenterweise wurde auch das Finale dermaßen mau inszeniert, dass man wenigstens hier nicht enttäuscht wird. Einen „Aftershock“ erzeugt dieser Katastrophenfilm (im wahrsten Sinne) sicherlich nicht.

>> geschrieben von Janosch Leuffen

Bewertung abgeben:




Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 19.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 26.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Greenland
Kinostart: 24.12.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
Escape Room 2
Kinostart: 06.01.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
DVD-Start: 07.02.2106Seitdem der ermordete geisteskranke Jason, in Ketten auf dem Grund des Crystal-Sees liegt, hat das in der Nähe befindliche Sommer-Camp immer ohne besondere Vorkommnisse ... mehr erfahren