Moviebase The World's End

The World's End
The World's End

Bewertung: 80%

Userbewertung: 95%
bei 73 Stimmen

Jetzt voten:
Originaltitel: The World's End
Kinostart: 12.09.2013
DVD/Blu-Ray Verkauf: 16.01.2014
DVD/Blu-Ray Verleih: Unbekannt
Freigabe: FSK 12
Lauflänge: Unbekannt
Studio: Universal Pictures
Produktionsjahr: 2013
Regie: Edgar Wright
Drehbuch: Simon Pegg, Edgar Wright
Darsteller: Rosamund Pike, Martin Freeman, Simon Pegg, Nick Frost, Paddy Considine, David Bradley, Eddie Marsan, Julian Seager

20 Kneipen pflasterten ihren Weg – zumindest hatten sich das fünf Jugendfreunde vorgenommen, als sie vor 20 Jahren eine legendäre Sauftour starteten. Nun will der damalige Rädelsführer Gary King (Simon Pegg), der auch nach seinem 40. Geburtstag ein großes Kind geblieben ist, diese Tour endlich wiederholen: Unerbittlich treibt er seine Kumpel zurück in ihren Heimatort, um sich dort Runde für Runde bis zum berühmten Pub „The World’s End“ durchzubechern und damit den Kreis aus Vergangenheit und Gegenwart endlich zu schließen. Bald stellen sie jedoch fest, dass es viel eher um die Zukunft geht: nicht nur um die eigene, sondern um die der gesamten Menschheit. Eine unbekannte Bedrohung aus einer anderen Galaxie hat ein Auge auf ihr Städtchen geworfen und die Kneipe auf der Zielgeraden ist dabei ihr geringstes Problem…

Was vor fast zehn Jahren mit dem Überraschungserfolg „Shaun of the Dead“ begann, soll mit „The World’s End“ nun nach dem Wunsch von Simon Pegg und Kompagnon Ed Wright zu einem würdigen Abschluss gebracht werden. Als „Blut- und Eiskrem-Trilogie“ bezeichnen die Macher selbst ihre kleine Kultreihe, in der sie ihre Liebe zum Genrefilm auf eine überaus charmante Weise ausleben konnten. Zwischen beiden Filmen lag noch die nicht minder originelle Polizei-Komödie „Hot Fuzz – Zwe...

Zur Besprechung




Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren