28 Weeks Later – Zombiealarm in deutschen Kinocharts

In der letzten August Woche wurde endlich das Sequel 28 Weeks Later auch in deutschen Lichtspielhäusern gestartet. Damals im Jahre 2003 schaffte der Erstling 28 Days Later, bei dem noch Regisseur Danny Boyle (Sunshine) hinter der Kamera stand, gleich den Sprung auf den zweiten Platz der Kinocharts. Der Film war sowohl in den USA als auch in Deutschland ein Überraschungserfolg. 28 Days Later wurde in 250 Kinos gestartet und spielte 1,6 Millionen Dollar ein. Der Kopienschnitt von 6.400 amerikanische Dollar war mehr als gut. Die Fortsetzung kann nicht ganz so im grünen Bereich mithalten, aber ist dennoch erfolgreich. Circa 98.500 deutsche Kinogänger liessen sich den Virusausbruch nicht entgehen. Der Kopienschnitt von exakt 3.000 Dollar in 302 Kinos kann sich absolut sehen lassen. Dieses Resultat brachte dem Streifen locker den vierten Platz der Kinocharts. Weltweit steht 28 Weeks Later bei rund 56 Millionen Dollar.

Geschrieben am 04.09.2007 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): 28 Weeks Later, News



Plane
Kinostart: 02.02.2023In Pilot Brodie Torrances (Gerard Butler) Flugzeug schlägt bei einem schweren Sturm der Blitz ein und alle Instrumente fallen aus. Nach der Notlandung auf einer Insel st... mehr erfahren
Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 16.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren