50 States of Fright – Sam Raimi präsentiert Grusel-Geschichten: Trailer

Ein Land, unzählige Horror-Geschichten! Sam Raimi (Evil Dead) nimmt sich für den amerikanischen Streamingdienst Quibi einige der düstersten Legenden der Vereinigten Staaten vor und präsentiert uns mit 50 States of Fright eine neue Horror-Anthologie, die perfekt auf die Zielgruppe der Plattform zugeschnitten. Eines unterscheidet Quibi nämlich von Konkurrenten wie Netflix, Disney+ oder Apple: Der Empfang ist bislang (aktuell wird aber bereits über Optionen nachgedacht, die aus Quibi einen traditionellen Streamingdienst machen könnten) lediglich über die hauseigene iOS- oder Android-App möglich, was die neue Plattform, gegründet von Ex-DreamWorks-Chef Jeffrey Katzenberg, zum ersten rein mobilen Streamingdienst macht. Die Inhalte, unter anderem produziert von Größen wie The Walt Disney Company, NBCUniversal, Sony Pictures, WarnerMedia, Liberty Global, ViacomCBS und Steven Spielbergs Amblin Entertainment, brauchen sich dabei keineswegs vor der traditionellen Streaming-Konkurrenz zu verstecken. Auch Genre-Ikone Sam Raimi steuert zum Start ein eigenes Format bei, hat für Quibi die kommende Horror-Anthologie 50 States of Fright auf die Beine gestellt.

Mit dem offiziellen Trailer bekommen wir schon einen schaurig-schönen Vorgeschmack „auf die unheimlichsten Geschichten eines jeden US-Bundesstaats“, jeweils gestützt von den bekanntesten urbanen Legenden der Region. Die neueste Episode, „Almost There“, angesiedelt in Iowa, hat Sam Raimi (Evil Dead, Drag Me to Hell) von Scott Beck und Bryan Woods (A Quiet Place, Halloween Haunt) in Szene setzen lassen. Bei anderen Folgen greift die Horror-Ikone auf die Fähigkeiten von Kollegen wie Lee Cronin (The Hole in the Ground, Evil Dead Rise), Isa Mazzei (Cam) & Daniel Goldhaber (Cam), Eduardo Sánchez (The Blair Witch Project), Cate Devaney oder Adam Schindler (Intruders, Delivery: The Beast Within) zurück.

Auch der Cast kann sich sehen lassen und dank Lulu Wilson (Becky, Annabelle: Creation) , Rachel Brosnahan (The Marvelous Mrs. Maisel), Travis Fimmel (Vikings), John Marshall Jones, Christina Ricci (Verflucht, Addams Family), Victoria Justice, Jacob Batalon, Ming-Na Wen, Karen Allen, Taissa Farmiga (American Horror Story), Ron Livingston (The Conjuring), James Ransone (Sinister, ES), Emily Hampshire, Asa Butterfield (Sex Education) mit so manch großem Hollywood-Film mithalten.

Geschrieben am 29.09.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News