A Quiet Place 2 – „Stille war erst der Anfang“: Das Sequel hat seine Freigabe

Emily Blunt hätte sich vor zwei Jahren vermutlich nicht träumen lassen, dass ihr Horror-Thriller A Quiet Place einmal erfolgreicher werden würde als Mary Poppins‘ Rückkehr. Am Ende spielte der Endzeit-Albtraum von Platinum Dunes aber allein in den USA gigantische 185 Millionen Dollar ein und ließ das Disney-Sequel damit ganz schön alt aussehen. Wenn es nach aktuellen Box Office-Progrognosen geht, könnte sich dieses Ergebnis zum Start des Sequels am 19. März 2020 sogar wiederholen. Und nun wurde mit dem amerikanischen MPA-Rating auch noch die letzte Hürde auf dem Weg dahin genommen. Wie schon beim direkten Vorgänger lautet das Urteil: PG-13 für „Terror, Gewalt und blutige sowie verstörende Bilder“ fällig. Der Kampf gegen die ebenso grausamen wie geräuschempfindlichen Kreaturen aus dem Original geht also weiter. Jeder noch so kleine Laut könnte ihr letzter sein. In A Quiet Place 2 ist Evelyn (Emily Blunt) mit ihren Kindern Regan (Millicent Simmonds), Marcus (Noah Jupe) und dem Baby nun auf sich allein gestellt. Weiterhin muss die Familie ihren Alltag in absoluter Stille bestreiten. Als sie gezwungen sind, sich auf den Weg in das Unbekannte aufzumachen, stoßen sie auf Wegbegleiter wie den von Cillian Murphy (28 Days Later, Sunshine) gespielten namenlosen Fremden, dessen wahre Absichten zunächst geheim bleiben, der allerdings eine immer wichtigere Rolle innerhalb der Familie einnimmt.

Und er scheint noch längst nicht der einzige Neuzugang zu sein. Ein Blick auf die Castliste offenbart zahlreiche neue Gesichter wie Djimon Hounsou, Wayne Duvall, Lauren-Ashley Cristiano, Andy Rich oder Okieriete Onaodowan. Das spricht dafür, dass die Familie ihr Einsiedlerleben endgültig zurücklässt und zu den wenigen verbliebenen Überlebenden aufschließt, die sich zu einer eigenen Gemeinschaft zusammengeschlossen haben – inklusive Potenzial für einen möglichen dritten Film! Der erste Teil endete mit einer Lösung für das Monster-Problem. Doch was Emily Blunt (Edge of Tomorrow), Millicent Simmonds und Noah Jupe (Titan – Evolve or Die, Wunder) aus ihrer ganz besonderen Entdeckung machen? John Krasinski, der zwar nicht mehr vor die Kamera, dafür aber wieder auf den Regiestuhl zurückkehrt, war wichtig, dass sich A Quiet Place: Part II nicht wie eine typische Fortsetzung anfühlt. Eine simple Wiederholung der bekannten Geschichte ist somit ausgeschlossen. Im Kern gehe es aber dennoch wieder um die Frage, wie es sich in einer derart gefährlichen und unwirtlichen Umgebung lebt, so Krasinski.

©Paramount

Geschrieben am 05.03.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): A Quiet Place 2, News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren