A Quiet Place 2 – So gut ist das Monster-Sequel: Die ersten Stimmen!

Lange Zeit war John Krasinski nur der merkwürdige und Grimassen schneidende Spaßmacher aus dem Comedy-Hit The Office, jemand, über den zwar lachen, aber nur bedingt ernst nehmen konnte.

Das sollte sich 2018 zum Start seines von Blockbuster-Spezialist Michael Bay mitproduzierten Endzeit-Albtraums A Quiet Place schlagartig ändern. Denn er entführte uns in eine trostlose, erschreckend greifbare Welt voller Monster, die man zwar immer mal wieder hören, aber lange Zeit nicht sehen konnte. Erst einmal angelockt, ist es nämlich nahezu unmöglich, ihren mit scharfen Zähnen bewehrten Mäulern zu entgehen.

Ein falscher Schritt oder Laut und das eigene Todesurteil ist unterschrieben. Sein für gerade einmal 17 Mio. US-Dollar umgesetzter Film ergruselte sich gigantische 340 Mio. Dollar an den Kinokassen, gehörte zu den Überraschungshits 2018 und ebnete, nicht zuletzt auch dank der hervorragenden Zuschauerresonanz und Kritiken, den Weg für einen zweiten Abstecher in die Monster-Apokalypse.

Wieder heißt es: Psst! ©Paramount

So gut ist A Quiet Place 2 geworden

Im März 2020, kurz vor dem angepeilten Kinostart, dann aber die Hiobsbotschaft: Corona, Lockdown und Verschiebung – und es sollte nicht die einzige bleiben. Anstatt den Film an einen Streamingdienst weiterzureichen, wie es kurzzeitig gängig war, entschied sich Paramount Pictures aber dafür, die Situation auszusitzen und auf eine Hinhaltetaktik zurückzugreifen.

Mit einem Jahr Verspätung macht man das Versprechen einer größeren und noch monströseren Fortsetzung jetzt endlich wahr. Aber hält A Quiet Place 2 auch, was der verheißungsvolle erste Trailer verspricht? Kann John Krasinski, der wieder Regie geführt hat, viele der üblichen Sequel-Stolperfallen umschiffen und ähnlich stark und atmosphärisch nachlegen? Großartige 90% (nach 40 Kritiken) beim Review-Barometer RottenTomatioes sprechen dafür!

Den ersten Pressestimmen nach zu urteilen bietet die Fortsetzung von allem mehr: Noch mehr Monster, noch größere Gefahren und ein noch bombastischeres Abenteuer. Dass die Familie im zweiten Teil ihr sicher geglaubtes Zuhause verlässt und in die Welt hinauszieht, bringt in der Konsequenz gleich mehrere dramaturgische Veränderungen und eine ganz neue Dynamik mit sich. Das gefällt bei weitem nicht jedem, der großen Mehrheit aber offenbar schon.

Die Reise durch die Apokalypse geht weiter! ©Paramount

Zu den Bekehrten, die im Vorfeld ernsthafte Zweifel an der Machbarkeit eines solchen Unterfangens hatten, nun aber vollends überzeugt wurden, gehört unter anderem Collider-Kritiker Vinnie Mancuso, der vor allem Krasinskis Fähigkeit lobt, absolutes Chaos zu entfachen, ohne den menschlichen Kern der Geschichte zu vernachlässigen.

In seinem Fazit betitelt er A Quiet Place 2 als „modernes Horror-Epos“, kritisiert aber auch diverse halbherzige Plot-Elemente, die nur dazu da wären, um die Story voranzutreiben. Und dennoch: Das Sequel lasse Zweifler wie ihn verstummen.

Es gibt aber auch berechtigte Kritik

Nicht ganz so positiv gestimmt ist Nick Allen von RogerEbert.com, der 3 von 5 Sterne vergibt und urteilt: „Am meisten überrascht hat mich, dass die emotionale Erfahrung in diesem auf Maximum gedrehten Rausch aus Bässen, Schlägen und Explosionen vollkommen untergeht.“

Mit diesem Kritikpunkt werden Krasinski und das Produzententeam von Platinum Dunes aber vermutlich schon gerechnet haben. Denn dass A Quiet Place-Fans der ersten Stunde, die vor allem den leisen, schleichenden Kurs des Originals mochten, bei dieser erzählerischen Neuausrichtung etwas auf der Strecke bleiben, dürfte den Verantwortlichen bereits klar gewesen sein.

Es darf wieder ums Überleben gekämpft werden. ©Paramount

Auch das Branchenblatt Variety spart nicht mit Kritik, kreidet dem Film aber vor allem seine immer größer und offensichtlicher werdenden Logiklöcher an:

„Der neue Film setzt darauf, dass Zuschauer, die sich erstmal auf die wilde Achterbahnfahrt eingelassen haben, keinen großen Wert mehr auf Logik legen. Aber es macht sehr wohl einen Unterschied. Jeder, der sich gefragt hat, warum die Monster selbst kleinste Laute wahrnehmen können, dann aber an Atemgeräuschen oder Herztönen scheitern, selbst wenn sie nur wenige Zentimeter von ihrem Ziel entfernt sind, wird diesmal förmlich durchdrehen“, glaubt Peter Debruge.

Ein sehr positiver Gesamteindruck

Die überwiegende Mehrheit der bislang gezählten Pressestimmen fällt aber positiv aus und zeigt sich begeistert von diesem atemlosen, in technischer Hinsicht nahezu makellosen Sequel, das Evelyn (Emily Blunt) und ihre Kinder (besonders Millicent Simmonds soll allen anderen die Show stehlen) von einer Extremsituation in die nächste scheucht.

Regisseur John Krasinski sei immer dann in seinem Element, schreibt etwa Slant Magazin, „wenn die Wichtigkeit der Familie zum Tragen kommt und die Spannung des Films befeuert.“

Die Familie holt sich neue Verbündete an die Seite. ©Paramount

Rich Phippen von HeyUGuys vergibt sogar die perfekte Punktzahl und schwärmt: „Das Warten hat sich allemal gelohnt! Das Sequel ist dem Original nicht nur ebenbürtig, sondern sogar überlegen. Es baut konsequent auf den Stärken, der behutsam konstruierten Welt auf und führt die Geschichte auf fesselnde Weise weiter. Die Kinos sind zurück, und es könnte keinen besseren Film geben, um das mit einem Publikum zu feiern!“

Meagan Navarro vom Genredienst Bloody-Disgusting sieht in A Quiet Place 2 eine „exzellente Fortführung, die das weiterspinnt, was schon beim ersten Teil großartig war, sich aber nicht allzu weit aus der eigenen Komfortzone hinauswagt.“

Wann auch deutsche Kinogänger an der Reihe sind? Am 26. Juni 2021! Das könnte sich je nach Infektionslage aber durchaus noch einmal ändern.

Der Trailer zu A Quiet Place 2:

Geschrieben am 19.05.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): A Quiet Place 2, News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren