Akte X: Albuquerque – Fox ermittelt wieder: Neues Spinoff angekündigt

Eigentlich dachten wir, dass die X-Akten geschlossen wären. Noch vor zwei Jahren hieß es, dass Season 11 das vorläufige Ende der Originalserie bilden würde und auch keine weiteren Episoden geplant seien. Daran hat sich zwar nichts geändert, weiter geht es jetzt aber trotzdem – ohne das ursprüngliche Kultduo und mit einem animierten Comedy-Spinoff, das von Chris Carter, dem Autor und Schöpfer der Serie, mitproduziert und entwickelt wurde. Akte X: Albuquerque (The X-Files: Albuquerque) heißt der Ableger, in dem all jene X-Akten und Fälle zum Einsatz kommen werden, die Mulder und Scully zu „merkwürdig, absurd und schlichtweg dämlich“ waren. Entsprechend werden die Ermittlungen auch nicht mehr von ihnen ausgeführt, sondern der unrühmlichen „Zweitbesetzung“ des Akte X-Teams – allesamt Außenseiter und Eigenbrötler. Nach aktuellem Kenntnisstand sind weder David Duchovny noch Gillian Anderson an der Produktion beteiligt, was sowohl Fluch und Segen zugleich sein dürfte. Denn einerseits können Rocky Russo und Jeremy Sosenko, die beiden zuständigen Autoren, ihre Serie frei von den Fesseln der Originalshow entwickeln, anderseits müssen sich dadurch aber auch auf die beiden einstigen Zugpferde verzichten – Mulder und Scully.

Kult: Mulder und Scully in Die Simpsons. ©Fox

Ob man mit einem animierten Spinoff im Stile von Family Guy oder Die Simpsons allerdings größere Erfolge feiert als mit dem gefloppten Reboot der Originalserie, wird sich erst noch zeigen müssen. Über ein Jahrzehnt hinweg gehörten Mulder und Scully für viele Zuschauer zum festen Wochenritual. Entsprechend groß war die Freude, als 2016 bekannt wurde, dass beide vor ihrer Rückkehr auf die TV-Bildschirme stehen. Die Euphorie hielt allerdings nicht lange an, und so machten sich schon während der sechsteiligen zehnten Staffel erste Ermüdungserscheinungen bemerkbar. Fox glaubte trotzdem an das kultige Ermittlerduo und gab bei Akte X-Showrunner Chris Carter weitere Folgen in Auftrag, die Anfang 2018 nur noch deutlicher machten, wie sehr beide dem Zahn der Zeit inzwischen hinterherhinken. Staffel 11, das große Finale der Mystery-Serie, endete mit einem absoluten Allzeittief und der Erkenntnis, dass man einige Dinge besser ruhen lassen sollte.

Es geht ohne Fox Mulder und Dana Scully weiter. ©Fox

Geschrieben am 29.08.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren