Alice – American McGee Adaption wartet auf finalen Todesstoß

Seit gefühlten fünf Jahren befindet sich die Videospiel-Verfilmung Alice nun schon in der Vorbereitung. Darsteller und Regie waren bereits gefunden, als es vor rund zwei Jahren zum vorläufigen Ende des ambitionierten Projektes kam, das auf Basis der American McGee Vorlage entstehen sollte. Mit Sarah Michelle Gellar und Marcus Nispel auf der Habenseite, blickte Alice einer rosigen Zukunft entgegen, bis sich der deutsche Regisseur für ein anderweitiges Projekt (Pathfinder) entschied, während Universal Pictures die Akte Alice vorläufig in den Archiven verstaute. Erst in diesem Frühjahr wurden Gerüchte laut, Darstellerin Sarah Michelle Gellar hätte sich die Rechte an der Umsetzung gesichert, um die Verfilmung eigenständig zu stemmen. In der Zwischenzeit beteuerte die Amerikanerin in Gesprächen ihre Sympathie für das Projekt, nannte jedoch keine konkreten Details. Im Interview mit dem offiziellen American McGee Blog packte Produzent Scott Faye, verantwortlich für die Videospielverfilmung Max Payne, aktuell die Tatsachen auf den Tisch.

"Alice befindet sich bei Universal Studios im Wandel," wie Scott anmerkt. "Jon und Erich Hoeber haben ein wunderbares Drehbuch geschrieben, das den Geist des Videospiels aufgreift. Dies könnte auch der Hauptgrund sein, um ein neues Studio für den Film zu finden. Wie die realistischen Chancen für eine Verfilmung aussehen? Ich kann dazu nur sagen, dass wir (Julie Yorn und Karen Lauder) sehr viel Zeit und Geld in die Realisierung gesteckt haben. Wir werden es schaffen. Jede Produktion stellt eine große Herausforderung dar. Die mächtigen Studios produzieren von Jahr zu Jahr immer weniger Filme, weshalb es eine ganz besondere Erfahrung ist, Teil eines dieser Projekte zu sein". Auf der positiven Seite führt Scott an, dass die gereifte Mythologie um Alice im Wunderland ein wundervolles Markenzeichen in den Köpfen der Studiobosse und Zuschauer sei. Die Frage, ob Sarah Michelle Gellar noch immer in die Verfilmung involviert sei, beantwortete der Produzent mit einer deutlichen Verneinung: "Sarah ist momentan nicht mehr mit von der Partie. Dass es überhaupt zu einem Interesse ihrerseits kam, ist einem cleveren Mitarbeiter in ihrem Management zu verdanken, der die Entwicklung auch weiterhin verfolgt."

Schlechte Nachrichten gibt es auch von der Regiefront zu vermelden. Marcus Nispel, verantwortlich für The Texas Chainsaw Massacre von 2003, wird den Regieposten mit großer Wahrscheinlichkeit nicht bekleiden. "Es gab einen Zeitpunkt, an dem Marcus Regie führen sollte. Momentan stehen die Zeichen dafür jedoch mehr als schlecht. Ich freue mich bereits sehr auf seine Neuerzählung von Freitag der 13.".

Geschrieben am 25.06.2008 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Spell
Kinostart: 27.05.2021Ausgangspunkt der Geschichte ist ein schrecklicher Unfall, den Marquis (Omari Hardwick, Power, Kick-Ass) mit seiner Familie erleidet. Als er wieder zu sich kommt, findet ... mehr erfahren
Nobody
Kinostart: 10.06.2021Bob Odenkirk ist Hutch Mansell, ein unterschätzter Vater und Ehemann, der alle Unwägbarkeiten des Lebens bislang stets mit Fassung getragen hat. Ein absoluter Niemand. ... mehr erfahren
Godzilla vs. Kong
Kinostart: 17.06.2021Godzilla vs. Kong lässt die beiden Monster-Ikonen Godzilla und King Kong zusammentreffen.... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 17.06.2021Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
The Unholy
Kinostart: 17.06.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren
Cosmic Sin
DVD-Start: 13.05.2021Cosmic Sin spielt im Jahr 2524. In einer fernen Zukunft wird der Ex-Soldat Kames Ford (Bruce Willis) reaktiviert, um eine feindlicher Invasion zu verhinden. Zusammen mit ... mehr erfahren
Anything for Jackson
DVD-Start: 28.05.2021Henry und Audrey leiden furchtbar unter dem Unfalltod ihrer Tochter und ihres kleinen Enkels Jackson. In ihrer Trauer sehen sie nur einen Ausweg: Ein satanistisches Ritua... mehr erfahren
The Reckoning
DVD-Start: 28.05.2021Es ist das Jahr 1665 und die Pest wütet in England: Nachdem ihr Mann dem Schwarzen Tod zum Opfer gefallen ist, ist die junge Mutter Grace ganz auf sich allein gestellt. ... mehr erfahren
Great White
DVD-Start: 03.06.2021Ein paradiesischer Inseltrip wird schlagartig zu einem Alptraum, als fünf Passagiere eines Wasserflugzeugs meilenweit von der Küste entfernt Schiffbruch erleiden. In ih... mehr erfahren
Bullets of Justice
DVD-Start: 11.06.2021Während des Dritten Weltkriegs führte die US-Regierung ein geheimes Forschungsprojekt durch, in dem Menschen mit Schweinen gekreuzt wurden. Ziel war die Erschaffung ein... mehr erfahren